Trainingstagebuch I

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, merlin, krümelkeks, Fiete, Smilla1503

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Susanne

  • Beiträge: 3495

Re: Trainingstagebuch I

BeitragMo 4. Mär 2019, 09:48

Wir sind mittlerweile auch aus der Winterpause aufgewacht und fleißig am trainieren. Letztes Wochenende waren wir bei einem Dressurlehrgang und dieses Wochenende waren wir in München zu einem Springlehrgang mit Werner Ehinger.
Das war so ein toller Unterricht! Er hat recht schnell die Defizite erkannt und sehr konsequent mit einem an diesen gearbeitet. Er war wirklich „pingelig“ aber im positiven Sinn und hat einen dabei doch immer motiviert. Auch wenn etwas mehrfach nicht geklappt hat, kam kein Frust auf, sondern es war echt eine positive „Lernatmosphäre“. Also wirklich SEHR guter Unterricht mMn. Ich bin sehr dankbar, dass ich die Möglichkeit hatte da teilzunehmen und hoffe, dass ich mal wieder bei ihm reiten kann! :)
Was Dressur und Springen angeht fühle ich mich jetz schon gut vorbereitet, nur haben wir bisher noch keinen festen Sprung gemacht. Ich will Ende März dann mal zu einer Strecke in der Nähe fahren und ein paar Sprünge machen. Dann habe ich mir Anfang April ein nettes Stil L zum reinkommen genannt und ich hoffe dann sind wir auch mit wenig Training bereit für Kreuth. Er kennt und kann ja seinen Job und richtig fit wird er bis dahin auch sein. :mrgreen:
Offline
Benutzeravatar

Natila

  • Beiträge: 3335
  • Wohnort: Bayerisch Schwaben :-)

Re: Trainingstagebuch I

BeitragMo 4. Mär 2019, 11:25

Susanne das freut mich ... Ich Reit auch sehr sehr gern bei ihm
Leider sind von mir aus auch immer 50km wenn er nicht Grad nen Kurs in der Nähe gibt

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk
when life puts you in tough situations don't say "why me?" just say "try me".
Offline

Zwergl

  • Beiträge: 13365
  • Wohnort: Grossraum Nürnberg

Re: Trainingstagebuch I

BeitragMo 4. Mär 2019, 12:51

@Marie: Hi,hi... an wen denkst Du denn? - Und JA - der Hr. Rittmeister saß auch schon auf Zwergi ... ;)
"Das Leben ist viel zu kurz, um es ohne Zwergi zu verbringen!" (Zitat frei nach Zwergis Freundin D). :mrgreen:
Offline

marie007

  • Beiträge: 519

Re: Trainingstagebuch I

BeitragMo 4. Mär 2019, 13:29

@ Zwergl: na ich kenn nur ihn, der seine Schüler `Siezt´ und nur grünes Licht zum Springen gibt, wenn die Dressur sitzt :D und aus dem Großraum Nbg kommt :D
Ich reite bei seiner früheren Auszubildenden (war vor ca. 25 Jahren), die danach die Meister für die Prüfung bei ihm vorbereitet hat ... :thumbsup:
Niveau ist keine Hautcreme, Stil ist nicht das Ende vom Besen und Humor ist etwas Gutartiges !
Offline

Zwergl

  • Beiträge: 13365
  • Wohnort: Grossraum Nürnberg

Re: Trainingstagebuch I

BeitragMo 4. Mär 2019, 20:55

@marie: Na ja...eigentlich bin aktuell nur ich mit Ihm per Sie...die andere Schülerin nicht... ;) . Ich glaub wir müssen mal wieder per Pn oder WA schnacken... :D
"Das Leben ist viel zu kurz, um es ohne Zwergi zu verbringen!" (Zitat frei nach Zwergis Freundin D). :mrgreen:
Offline

marie007

  • Beiträge: 519

Re: Trainingstagebuch I

BeitragDi 5. Mär 2019, 08:30

Hi Zwergl,
können wir gern machen :D
Niveau ist keine Hautcreme, Stil ist nicht das Ende vom Besen und Humor ist etwas Gutartiges !
Offline
Benutzeravatar

Sterling

  • Beiträge: 55

Re: Trainingstagebuch I

BeitragDi 5. Mär 2019, 09:49

Ich kann @susanne nur recht geben.
Wir waren auch am Wochenende in München auf Springlehrgang mit Werner Ehninger. Meine beiden Pferde sind sehr unterschiedlich und Hr. Ehninger hat es geschafft, dass am Sonntag beide Pferde einen Super Parcours gelaufen sind und ich mich während des Unterrichts immer gut gefühlt habe. :)
Für Mein Schimmelchen und mich war es der erste auswärtslehrgang zusammen und er lief wie aus dem Bilderbuch. Mit den Cavalettiaufgaben am Samstag mit bestimmten Galoppsprunganzahlen spielte er und am Sonntag drehte er eine Bilderbuchrunde im Parcours (unserem ersten gemeinsamen Parcours) :love: der kleine Mann war definitiv die beste Eigeninitiative, die mein Mann je gemacht hat.
Amelie hat sich am Samstag nicht gerade von ihrer besten Seite gezeigt, aber auch damit wurde super umgegangen. die kleine Maus war der Meinung man kann über 3 Cavalettis an der langen Seite einer 70 Meter Halle doch einfach drüber rennen und sich fest machen. Nach gefühlten 100... Wiederholungen hat sie sich dann endlich auf die Aufgabe eingelassen und am Sonntag im Parcours war sie einfach genial. :D
Ich hoffe, dass wir Hr. Ehninger bald mal in unsere Richtung bekommen und nochmal bei ihm reitne können. ;)
Offline
Benutzeravatar

Natila

  • Beiträge: 3335
  • Wohnort: Bayerisch Schwaben :-)

Re: Trainingstagebuch I

BeitragDi 5. Mär 2019, 11:47

Ansonsten organisiert doch einfach nen Lehrgang mit ihm

Bei uns sind sie auch bis von Stuttgart angereist.

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk
when life puts you in tough situations don't say "why me?" just say "try me".
Offline
Benutzeravatar

Susanne

  • Beiträge: 3495

Re: Trainingstagebuch I

BeitragDi 5. Mär 2019, 12:14

Da bin ich dran! Ich spreche das bei mir im Verein an, sobald der Turnierstress rum ist. ;)
Offline
Benutzeravatar

Anne845

  • Beiträge: 7218

Re: Trainingstagebuch I

BeitragDi 19. Mär 2019, 17:27

Wir sind nun am Ende unseres 4 Wochenplans. Die Sehnenscheide läuft immer noch mal an und ab, aber nach Bewegung immer viel besser. TA sagt reiten und das haben wir dann nach Plan gemacht. Und ich muss sagen, ich bin wohl immer zu wenig geritten :verwirrt: :o

Wir sind heute am Ende angekommen mit 15 Minuten Schritt-15 Minuten Trab-5 Minuten Schritt-15 Minuten Trab- 3 Minuten Galopp auf jeder Hand- 10 Minuten Trab und 15 Minuten Schritt am Ende und ganz ehrlich, der hat so toll aufgemuskelt in 4 Wochen und läuft einfach super.
Heute morgen lief der wie Butter, so fein und locker und wirklich mal in die Hand. :love:

Morgen hab ich endlich wieder Unterricht und mal sehn, ob er nur ansatzweise so toll morgen läuft :love:
Offline
Benutzeravatar

Anne845

  • Beiträge: 7218

Re: Trainingstagebuch I

BeitragFr 29. Mär 2019, 16:24

Mein Pony läuft weiterhin total locker und toll, so langsam kann man ihn auch schon mal etwas setzten und er ist einfach mehr Pferd geworden.
Ich reite nun viel mehr, vor allem auch mehr Schritt und das scheint ihm sehr gut zu bekommen.
Ab nächste Woche geht es wieder ans Springen :love:
Offline
Benutzeravatar

Anne845

  • Beiträge: 7218

Re: Trainingstagebuch I

BeitragDo 11. Apr 2019, 08:39

Springen ist äußert spannend... manchmal ist eine Stange schon ganz schrecklich und dann wiederum werden Wiederholungen auch schnell mal langweilig. Oxer von rechts ist besonders gefährlich... der kann aber auch abdrücken :o
Aber es wird nach und nach besser. Er ist bisher trotz glotzen immer drüber und das mag ich an ihm.
Dressurtechnisch macht er sich richtig gut.
Offline

Delight

  • Beiträge: 4758
  • Wohnort: Brüssel

Re: Trainingstagebuch I

BeitragDi 30. Jul 2019, 19:58

Bevor das hier ganz einschläft, hole ich den Thread mal wieder hoch.
Wir waren heute das erste Mal dieses Jahr Parcoursspringen. In meinem alten Stall war am Wochenende Turnier und dort stand noch das meiste vom Parcours. Meine Stute war sehr aufgekratzt. Und nachdem wir jahrelang eine Abneigung gegen Plastikgräben hatten, sind wir sie heute in allen Varianten gesprungen. Mein Kopf hatte deutlich mehr Probleme als mein Pferd :lol: :blush: .
Der Rest lief recht gut.
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
Offline

wieselchen

  • Beiträge: 3788

Re: Trainingstagebuch I

BeitragMi 15. Jan 2020, 11:09

Gestern hatte ich mit Caju RU bei mir am Stall.
16 Uhr Feierabend, 17 Uhr auf dem Pferd sitzen und dann finde ich auch noch ein Ferkel vor :o Sattellage freigekratzt, ein paar Stangen auf den Platz geworfen, RL war pünktlich und los ging es. Der Wind verursachte ein paar Tempowechsel aber wieder erwarten lies Caju sich gut entspannen.
Dann Schlangenlinien durch die Ganze Bahn über Trabstangen. Da war der Wind schon gar nicht mehr interessant und wir konnten in einem schönen Arbeitstrab über die Stangen arbeiten. Die mittlere Stangenreihe wurde dann immer länger und aus der Äußeren wurde Trabstangen mit Sprung. Nach dem Sprung ging es direkt in die lange mittlere Trabstangenreihe. Durchparieren über den Sitz :o
Als letzte Steigerung hat er außen 2 Tonnen hingelegt. Mittlere Trabstangen, über die Fässer springen, über den Sitz in den Trab, über die mittleren Trabstangen wechseln und das Ganze auf der anderen Hand.
Puh, wir waren echt geschafft, aber das parieren zu Trab über den Sitz nach dem Sprung war zum Schluss richtig gut :love:
Offline

wieselchen

  • Beiträge: 3788

Re: Trainingstagebuch I

BeitragMi 15. Jan 2020, 11:12

Offline

Delight

  • Beiträge: 4758
  • Wohnort: Brüssel

Re: Trainingstagebuch I

BeitragDo 16. Jan 2020, 10:24

Sieht gut aus Wieselchen, bis auf das viele Wasser auf dem Platz ;) .
Wir hatten vor ein paar Tagen die erste Springstunde seit bald 2 Monaten und es gab einige deutliche Ansagen von der RL :blush: .
Zuletzt geändert von Delight am Do 16. Jan 2020, 16:52, insgesamt 1-mal geändert.
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
Offline
Benutzeravatar

Anne845

  • Beiträge: 7218

Re: Trainingstagebuch I

BeitragDo 16. Jan 2020, 15:25

Wir machen momentan auch viel kreative Stangenarbeit zum Gymnastizieren und gegen das Glotzen. Klappt bisher sehr gut, bin nun auf der Suche nach einem Springtrainer.
Dressur haben wir ja noch mal vor ein paar Monaten jemand anders ausprobiert und sind mega zufrieden und sind super voran gekommen. Für mich zwar recht anstrengend, aber so soll es ja sein :D Also anstregend im Kopf, nicht körperlich :lol:
Offline

wieselchen

  • Beiträge: 3788

Re: Trainingstagebuch I

BeitragDo 16. Jan 2020, 15:52

@Delight das Wasser ist OK, der Platz reitet sich noch gut, wie im Watt :D Nach 2 Monaten abstinenz kann ja nicht alles klappen. Wenn ich das richtig verfolgt habe, müsst ihr ja auch erst wieder hochfahren.
Offline

Delight

  • Beiträge: 4758
  • Wohnort: Brüssel

Re: Trainingstagebuch I

BeitragDo 16. Jan 2020, 16:56

Wir sind beide schon wieder erstaunlich fit, lange Schrittrunden halten wohl mehr Ausdauer als ich dachte. Aber ich habe mich einige Male bereits 2 Meter vor dem Sprung schon mal auf den Hals geworfen .... :blush:
Immerhin war es erhellend, dass das Pony seine Ohren so auf Durchzug stellen kann. Selbst nach sehr deutlicher Korrektur wollte sie danach keinen Übergang zum Trab wahrnehmen. :roll: Da hat meine RL nur kommentiert, dass das davon kommt, wenn ich so lax herumreite :blush:.
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
Offline

wieselchen

  • Beiträge: 3788

Re: Trainingstagebuch I

BeitragDo 16. Jan 2020, 22:27

ups
Ich schmeiß mich irgendwie nie nach vorne. Das ist auch verkehrt :skeptisch:
VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste