Ausmachen von Trainingstermine, wie läuft das so bei Euch?

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, krissy

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Bajana

  • Beiträge: 976
  • Wohnort: RT/TÜ

Ausmachen von Trainingstermine, wie läuft das so bei Euch?

BeitragMo 29. Jun 2020, 06:54

Aus gegebenem Anlass interessiert mich mal, wie das allgemein so läuft mit Terminabsprachen für Training.

Ich hatte letzte Woche Montag an den Veranstalter geschrieben, ob es nochmal eine Trainingsmöglichkeit vor dem Turnier (4.7) gibt, am liebsten am Wochenende.

Heute Nacht kam ne Mail mit folgendem Wortlaut: "Dienatg 30.6, 18Uhr abgeritten. LG XY"

Ja, ich freu mich, dass ich zum Training kommen darf und zum Glück hab ich einen flexiblen Job und Arbeitgeber und kann morgen um 14.30Uhr einfach den Stift fallen lassen. Einzig meine normale Dressurstunde musste ich nun etwas kurzfristig absagen. aber wie machen das Leute mit nem Job, wo das nicht geht?

Und das war jetzt keine Corona Ausnahme, das ging mir schon oft so, oder so ähnlich. Manchmal gibts fest vorgegebene Trainingstermine in der Ausschreibung, aber dann bekommt man teilweise Freitag 22Uhr ne Mail mit der Einteilung, dass man Samstag um 10 dran ist oder so.
Und als Krönung davon lässt einen der Trainer dann noch ne Stunde warten und legt die 10 und 11Uhr Gruppe zusammen (das geschah wirklich, wir waren dann 12 Leute in der Gruppe).

Auch mit meinem fester Springtrainer hab ich zwar einen festen Wochentag(Mittwoch), aber ich muss immer Montags schreiben, ob es klappt und welche Uhrzeit und bekomme dann oft erst Mittwoch um 12 Rückmeldung.

Natürlich gibt es auch die vorbildlichen, wohlorganisierten, aber eben sehr oft auch das Gegenteil.
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 2690
  • Wohnort: Hessen

Re: Ausmachen von Trainingstermine, wie läuft das so bei Euc

BeitragMo 29. Jun 2020, 08:08

:shocked: :shocked:
Du Arme! So was hab ich tatsächlich noch nicht erlebt. Hab mich allerdings auch nie kurz vor einem Turnier zu einem Training angemeldet. :nixweiss:
Früher hab ich immer geschaut, wo Lehrgänge waren und mich dann dort angemeldet, das hat dann im vor raus immer recht gut geklappt, spätestens 3 Tage vorher gab's eine Zeiteinteilung oft sogar 1 Woche vorher - Tag war mit der Anmeldung ja bereits bekannt.
Dran! Drauf! Drüber!
Offline
Benutzeravatar

Bajana

  • Beiträge: 976
  • Wohnort: RT/TÜ

Re: Ausmachen von Trainingstermine, wie läuft das so bei Euc

BeitragMo 29. Jun 2020, 08:51

Ich nutz das schon gerne, wenns vorm Turnier Trainingstermine gibt, oft kann man dann den Kurs sogar schon ein mal genau so durchreiten, wie es am Turnier sein wird. Da meine leider schon zum gucken neigt, hilft das schon sehr, vorallem weil wir uns ja grade so auf dem Weg von E nach A befinden, im E darf man hier in der Regel mit Pferd abgehen, dann brauchen wir das Training vorher nicht mehr unbedingt, aber im A, wo man auf die Strecke kommt und es geht los, da hilft es ihr schon, wenn sie kurz zuvor schon mal alles gesehen hat.
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 2690
  • Wohnort: Hessen

Re: Ausmachen von Trainingstermine, wie läuft das so bei Euc

BeitragMo 29. Jun 2020, 09:52

Bajana hat geschrieben:Ich nutz das schon gerne, wenns vorm Turnier Trainingstermine gibt, oft kann man dann den Kurs sogar schon ein mal genau so durchreiten, wie es am Turnier sein wird. Da meine leider schon zum gucken neigt, hilft das schon sehr, vorallem weil wir uns ja grade so auf dem Weg von E nach A befinden, im E darf man hier in der Regel mit Pferd abgehen, dann brauchen wir das Training vorher nicht mehr unbedingt, aber im A, wo man auf die Strecke kommt und es geht los, da hilft es ihr schon, wenn sie kurz zuvor schon mal alles gesehen hat.


Ja, da gebe ich Dir total recht! Hatte mit einer älteren Stute auch das Problem, sie viel zu alt für Pferdeprüfungen und ich mit LK 4 durfte keine E mehr reiten. Und sie musste die Sprünge auch immer erst mal im Schritt angucken. Aber ein paar Wochen vorher auf die Strecken fahren hatte gereicht.

Aber das hilft Dir jetzt nicht, bei den schlecht geplanten Lehrgängen/Trainingstagen...
Dran! Drauf! Drüber!
Offline
Benutzeravatar

Gundi

Moderator

  • Beiträge: 5677

Re: Ausmachen von Trainingstermine, wie läuft das so bei Euc

BeitragMo 29. Jun 2020, 10:30

Dass man den Trainern immer hinterher rennen muss, das kenne ich auch noch aus Bayern.

Der hier in Westfalen ist einer der ganz wenigen Ausnahmen, der musste da am Anfang immer unter meinen bisherigen Erfahrungen leiden und war schon genervt, wenn ich alles 3 mal bestätigt haben wollte...
"Glücklich ist der, der das akzeptiert, was er nicht ändern kann."
Mit diesem Satz begann Schimmelines Karriere als Freizeitpferd.
Offline

suomi

  • Beiträge: 1941
  • Wohnort: BaWü

Re: Ausmachen von Trainingstermine, wie läuft das so bei Euc

BeitragMo 29. Jun 2020, 12:00

Training vorm Turnier meist nur ein Mal im Jahr. Und das beim ersten Turnier am Saisonbeginn. Dort gibt es online Listen in die man sich (mit Uhrzeit) eintragen kann. Training ist immer Sonn- oder Feiertags. Das klappt sehr gut.

Und wenn man mal warten muss weil die im Verzug sind... so what...man findet immer jemand den man kennt und zugucken ist auch ganz nett.

Bez. reguläres Training:

Ich denke es macht viel aus ob man bei einem aktiven Reiter trainiert oder bei einem Trainer der selber nicht mehr auf Turnieren unterwegs ist. Bei ersterem immer etwas schwieriger.

(Gruppen) Springstunde am Donnerstag ist fix, auch die Uhrzeit. Wenn es sich von der Uhrzeit her verschiebt bekommt man Bescheid (ist aber eh immer abends). Trainer ist kein aktiver Reiter mehr.

Ab und an auch Springstunde auf einer anderen Anlage mit anderem Trainer. Hier bekommt man die Gruppeneinteilung mit Uhrzeit einen Tag vorher (auch immer abends, Tag ist fix).

Dressurstunde (aktive Kaderreiterin) Di Abend. Montags melden, Uhrzeit ausmachen, dann funktioniert das reibungslos.
Vor Jahren bei einer anderen Trainerin (ebenfalls im Landeskader aktive Reiterin) war es ein Drama überhaupt einen Termin zu bekommen. Bei der jetzigen gar kein Problem, sehr zuverlässig und vom Unterricht mindestens gleich gut.

Geländetraining, ebenfalls aktiver Kaderreiter. In der Saison schwieriger, aber Termine gehen immer in ABSPRACHE (nie mit Vorgabe).

Denk es kommt auch viel drauf an wie lange/regelmässig man bei den Trainern reitet.

Also nein, das Problem haben wir aktuell nicht. Aber es sind auch immer dieselben Trainer und das schon längere Zeit.

Früher sind wir ab und an mal zu einem sehr erfolgreichen Springreiter gefahren. Einen Termin auszumachen eine Katastrophe (Organisation ist nicht so seins, und viel Zeit hatte er auch nie), aber der Unterricht ist 1 A.
Offline

Delight

  • Beiträge: 5039
  • Wohnort: Brüssel

Re: Ausmachen von Trainingstermine, wie läuft das so bei Euc

BeitragMo 29. Jun 2020, 14:27

Ich bin mit meiner recht glotzigen Stute noch nie vor einem Turnier zum Training auf die Strecke, meist sind die unter der Woche und dafür habe ich mir bislang keinen Tag frei genommen.
Bei speziellen Trainings, die über FB beworben werden, steht der Tag fast und meist wird dann 2-4 Tage eine Liste mit den Uhrzeiten veröffentlicht.
Wenn ich indivuelles VS-Training ausmachen, rufe ich an oder schreibe und dann gibts meist 2 Wochen im Vorraus den Termin.
Mit meiner Springtrainer, gibt es bevorzugte Abende und wir besprechen dann, wann genau.
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
Offline

pavot

  • Beiträge: 881

Re: Ausmachen von Trainingstermine, wie läuft das so bei Euc

BeitragMo 29. Jun 2020, 18:50

Also im "Alltagsbetrieb" geht das mal überhaupt nicht so. ABER...ich habe das im Rahmen von Turniervorbereitung auch schon erlebt, dass der Trainer+Bauer vor Ort es noch irgendwie möglich gemacht hat, dass man da noch reiten kann und es dann recht chaotisch zuging, was den Zeitplan betraf. Das hab ich in der Situation aber sehr gern nachgesehen, denn es war einfach nur nett, dass wir überhaupt noch reiten durften, obwohl sicher auf ohne uns genug zu tun gewesen wäre. :danke:
Offline

Erniie

  • Beiträge: 1291

Re: Ausmachen von Trainingstermine, wie läuft das so bei Euc

BeitragDo 2. Jul 2020, 14:33

Bei sowas krieg ich ne Krise und reite entweder gar nicht oder nicht noch einmal. Wenn ich Geld bei jemandem lasse erwarte ich auch, dass ich rechtzeitig und vernünftig planbar eine Zeit bekomme, die dann auch eingehalten wird. Wenn ich einfach ne Std später auftauche und sage "Tada, hier bin ich" bekomme ich mit Sicherheit auch keinen Unterricht mehr. Und ich finde es irgendwie schon ziemlich respektlos, wenn jemand die Hand für's Geld aufhält aber dann so ein Verhalten an den Tag legt.
Ich habe regulär samstags Springunterricht, da wir recht viele sind können wir ab Sonntag in die Whatsapp Gruppe schreiben, wer was reiten will und ob Auf- oder Abbau. Und dann kommt spätestens Donnerstag die Zeiten. Beim Geländetraining rufe ich spätestens den Abend vorher an, wobei es Freitagabends dann auch oft vorkommt, dass man keinen Platz mehr bekommt. Ich weiß da aber von vornherein, dass Geländetraining zwischen 9 und 14 uhr stattfindet. Da kann man also schon grob planen und wenn man längerfristig planen will, ruft man halt schon am Montag für das Wochenende an.
Und bei Lehrgängen, die ich organisiert habe, habe ich immer eine Woche vorher die Zeiten rausgegeben. Das finde ich vor allem für Externe wichtig, man muss ja auch irgendwie planen können.

Zurück zu Rund ums Buschreiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast