Pferd stolpert auf beiden Vorderbeinen

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, Quasi, Colli

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 3008
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Pferd stolpert auf beiden Vorderbeinen

BeitragSo 17. Mai 2020, 16:51

Ihr habt doch immer Ideen.

Meine eine Stute fängt vermehrt (3 x pro Reiten) an zu stolpern, nur im Schritt am langen Zügel, wenn ich sie richtig arbeite, nicht.Es fühlt sich an als ob das Bein nicht richtig einrastet und dann wieder einknickt anstatt gerade zu bleiben. Es passiert gleichmäßig auf beiden Beinen.

Ihr Füße sind aufgrund Bruch EXTREM kurz und ich reite sie mit Hufschuhen (Scootboots).

Wenn wir ausreiten oder wenn das passiert, ist sie SEEEEEHR entspannt unterwegs.

Es passiert aber so selten, dass man es vermutlich nicht auf Film bekommt, zum TA fahren ist vermutlich noch zu früh.

Was habt ihr für Ideen?

Latscht sie einfach trottelig in der Gegend rum? Sie hat aber auch ein Talent, mir beim Führen auf die Füße zu steigen, obwohl ich ja NEBEN ihr gehe :doh: , das passiert dann einfach und sie ist dann so "Oh, wie ist DAS denn jetzt passiert?" *unschuldigguck*

Wenn dann richtige Arbeit ansteht, ist sie vollkonzentriert da und arbeitet mit.

Ideen und Erfahrung sind herzlich willkommen!
Gas ist rechts!
Offline

November

  • Beiträge: 1612
  • Wohnort: Da, wo ich nie hin wollte!

Re: Pferd stolpert auf beiden Vorderbeinen

BeitragSo 17. Mai 2020, 17:10

Wie alt ist sie?
Offline

Ruebchen

  • Beiträge: 6331

Re: Pferd stolpert auf beiden Vorderbeinen

BeitragSo 17. Mai 2020, 17:14

Das könnte ein Hinweis auf Veränderungen der Hufrolle sein. Kann aber auch von der HWS oder von den Gleichbeinen kommen.
Offline
Benutzeravatar

grenos

  • Beiträge: 7325

Re: Pferd stolpert auf beiden Vorderbeinen

BeitragSo 17. Mai 2020, 18:13

Rübchen recht geb.
Das spricht sehr häufig für die Erkrankungen, wenn du Glück hast, noch im Anfangsstadium
Dann möglichst früh in die Klinik, damit du möglichst im Anfangsstadium was machen kannst

Kann aber auch an der hufstellung liegen.
Läuft sie sich die Füße schief ab bzw. Steht sie gerade anders als sonst?
Also die Füße...
Offline

wieselchen

  • Beiträge: 3865

Re: Pferd stolpert auf beiden Vorderbeinen

BeitragSo 17. Mai 2020, 19:01

Ich würde auf Huf tippen. Hast du nen guten Schmied/ Hufbearbeiter. Erzähl ihm dass doch mal und schau, was er meint. Hufrolle/ Schleimbeutel Probleme kann man ganz gut testen. Da würde sie aber in der Arbeit auch stolpern. Vielleicht ist der Huf grade etwas aus der Balance und sie stolpert, wenn sie sich nicht konzentriert.
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 17356
  • Wohnort: NDS

Re: Pferd stolpert auf beiden Vorderbeinen

BeitragSo 17. Mai 2020, 19:29

wieselchen hat geschrieben: Hast du nen guten Schmied/ Hufbearbeiter.


Ihren Mann! :D
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 2602
  • Wohnort: Hessen

Re: Pferd stolpert auf beiden Vorderbeinen

BeitragSo 17. Mai 2020, 19:56

Ruebchen hat geschrieben:Das könnte ein Hinweis auf Veränderungen der Hufrolle sein. Kann aber auch von der HWS oder von den Gleichbeinen kommen.


Wäre auch genau meine Idee! Gerade beginnendes HRS äußert sich gerne so und fällt da oft in der Arbeit noch nicht auf! Selbst Beugeproben können im Frühstadium z.T. noch negativ ausfallen.
Plus ggf. zu lange Zehe (stolpert sie am Ende der beschlagzeit vermehrt?)
Dran! Drauf! Drüber!
Offline

Zwergl

  • Beiträge: 13495
  • Wohnort: Grossraum Nürnberg

Re: Pferd stolpert auf beiden Vorderbeinen

BeitragSo 17. Mai 2020, 20:05

Würde auch sicherheitshalber mal die Hufrolle angucken lassen... Ansonsten können auch HWS-blockaden (muss ja nicht immer gleich Arthrose etc. sein) oder eine zu enge Kammer beim Sattel ursächlich sein - macht gerne Empfindungstörungen der Vordergliedmaßen... ;)
"Das Leben ist viel zu kurz, um es ohne Zwergi zu verbringen!" (Zitat frei nach Zwergis Freundin D). :mrgreen:
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 3008
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Pferd stolpert auf beiden Vorderbeinen

BeitragSo 17. Mai 2020, 21:53

Sie ist 9 hat aber nicht wirklich viele Kilometer auf dem Tacho.

Die Füße sind derzeit eine Katastrophe, sie war dran und einen Tag vorher ist massiv viel weggebrochen. Sie hat die typischen Holsteiner Plattfußschaufeln. Grundsätzlich neigt sie zu extrem trockenen Füßen, so dass ich häufig, soll heißen im Schnitt 4x pro Woche Krankenschuhe mit einer Emulsion anziehe. Morgens werden die dann mit einer speziellen Mischen eingeschmiert. Damit haben wir ein dickes Lob zum Horn bekommen. Die Mädels ruinieren sich die Füße, weil sie die auf die Baumstämme, dir eigentlich Sprünge sind, stellen und zerstören. Erst ein wenig Fuß hoch und dehnen und dann immer wieder gegen treten. Finden sie toll...

Was mich irritiert ist halt, dass es nicht während der konzentrierten Arbeit und nicht im Trab passiert.

Sättel sind ok. Osteo auch, da war nix.

Ich werde das trotzdem mal in der Klinik abchecken

Schmied, ja mein Mann ist Hufschmied bzw. macht jetzt nur noch unsere. Er hat früher sehr viel mit Dr. Fister in der Klinik gearbeitet Und hat sein Handwerk vom ehemaligen Olympiaschmied Petersen gelernt. Er weiß also wie es geht. Da bin ich verwöhnt, nur sind bei uns die Intervalle manchmal lang, wegen mir und meiner Arbeit in Langenfeld.
Gas ist rechts!

Zurück zu Gesundheit, Haltung und Fütterung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste