Jungpferdeprüfungen am Aussterben?

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, munsboro

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

SarahKaefer

  • Beiträge: 42

Jungpferdeprüfungen am Aussterben?

BeitragMo 15. Apr 2019, 11:18

Ich hoffe das ist hier richtig:

Ich hab gestern mal geluschert, was dieses Jahr so in der Nähe (!!) für junge Pferde angeboten wird und bin erst mal aus den Latschen gekippt, das in Hamburg und Rand SH fast alles ausgestorben ist.

Ist das gewollt? Wird es den jungen Pferden mit "Absicht" so schwer gemacht? Reitpferde habe ich nur im LK Hannover viele gefunden, in Hamburg gibt es fast keine, es startet mit Dressurpferde A. Uffza.

Jemand nen Geheimtipp? Muss nicht morgen statt finden, aber was, wo man langfristig mal gucken KÖNNTE. Ich hab gedacht, das gibts noch wie Sand am Meer...
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16804
  • Wohnort: NDS

Re: Jungpferdeprüfungen am Aussterben?

BeitragMo 15. Apr 2019, 21:08

Ich bekomme ja die Pferd & Sport, schaue aber höchstens mal nach VS im Norden.
Dressurpferde- und Springpferdeprüfung gibt es in Hannover so gut wie auf jedem Turnier, Eignungsprüfungen muss man auch hier suchen. Reitpferdeprüfungen werden auch nicht so oft ausgeschrieben, da sie sehr viel Zeit in Anspruch nehmen.
Erschwerend kommt dazu, dass die Jungpferdeprüfungen oft Freitags laufen.
Was genau suchst du denn? Dr.Pf.A oder Reitpferde Prüfungen?

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

SarahKaefer

  • Beiträge: 42

Re: Jungpferdeprüfungen am Aussterben?

BeitragDi 16. Apr 2019, 07:31

Reitpferdeprüfungen. A sind wir noch nicht und will ich auch nicht wirklich schon intus haben.

Drei GGA, Gehorsam und Interesse von ihr reichen mir tatsächlich aus. Eignung ist ja mit Springen, ich glaub die hat noch nie nen Sprung gesehen :nixweiss:
Offline
Benutzeravatar

SarahTrakki

  • Beiträge: 1145

Re: Jungpferdeprüfungen am Aussterben?

BeitragDi 16. Apr 2019, 08:24

Das ist mir auch schon aufgefallen :(
Super schade!
Ich suche zb nach Eignungsprüfungen...da gibt's ja GAR NICHTS.
Herzi ist ja 5 und würde gerne paar Eignungen reiten, da für die Dressurpferde noch nicht alles sitzt.

Reitpferde gibt's ein paar aber auch nicht viele. Ich fand es in Hohenlockstedt sehr schön. Nicht so groß und entspannte Atmosphäre. Die Veranstalten auch noch paar Turniere.

Ansonsten hast halt nur die großen im Sommer...Wedel und so, da bin ich aber nicht hin weil wenn die da alle mit ihrem "Sir Donnerhall" von blabla kommen und auch noch n Namen haben weißt du genau wie es abläuft. Ich meine klar fährt man nicht los um ne Schleife zu holen sondern um sie zu gewöhnen...aber das finde ich dann doch etwas zu krass und unfair.
Offline

Champi68

  • Beiträge: 300

Re: Jungpferdeprüfungen am Aussterben?

BeitragDi 16. Apr 2019, 10:40

Hi !
In Luhmühlen ist am 18.5 ein Dressur und Springturnier mit einer Reitpferde .
In Alvern eine Woche später gibt es auch ne Reitpferde , früher hatten die auch ne Eignung hab ich jetzt aber nicht gefunden.
In Warmeloh gab es letztes Wochenende auch ne Eignung.
Lüchow Rehbeck ,Bad Bodenteich und Soltau haben alle ne Eignung.

Klar alles hier in Hannover muß man halt echt fahren aber es gibt das hier wenigstens noch .
Reitpferde gibt es hier fast überall muß man nur mal eingeben bei Nennung online . Klar fahrerei aber hilft ja nix wenn man es reiten möchte :-? :-?
Offline
Benutzeravatar

SarahKaefer

  • Beiträge: 42

Re: Jungpferdeprüfungen am Aussterben?

BeitragDi 16. Apr 2019, 11:42

Ja, in Hannover hab ich echt viele gefunden, aber will ich das 4 jährige erstmal ne Stunde hinfahren? Und dann mit dem erwähnten von und zu Sir Donnerhall da rumzueumeln? Ich will sie entspannt an die Atmosphäre gewöhnen, die soll da brav ne Runde drehen, fertig.

Puuuh. Naja, ich mache jetzt erstmal alles Nennfertig, mir fehlt die Lizenz etc pp und dann guck ich mal. Im Sommer ist hier beim Verein von früher Turnier, zur Not fahr ich da hin und reite einfach mal so da rum :nixweiss:
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16804
  • Wohnort: NDS

Re: Jungpferdeprüfungen am Aussterben?

BeitragDi 16. Apr 2019, 11:49

nur zum Kennenlernen und Atmosphäre schnuppern einfach so zu einem Turnier fahren und auf dem Abreiteplatz reiten, so habe ich das mit meiner xx Stute gemacht, die habe ich mitgenommen und in der Pause, zwischen 2 Prüfungen mit meiner großen Stute, geritten ;)
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

SarahKaefer

  • Beiträge: 42

Re: Jungpferdeprüfungen am Aussterben?

BeitragDi 16. Apr 2019, 11:51

Wie machen das denn nur die ganzen Reiter, die ihre jungen Tiere verkaufen wollen? Gleich 4 jährig durch DRPFA schieben?
Offline

brösel87

  • Beiträge: 751

Re: Jungpferdeprüfungen am Aussterben?

BeitragDi 16. Apr 2019, 12:22

Wir haben jedes Jahr 1 - 2 ganz grüne Pferde am Start und reiten fast nie Reitpferde. Die Gründe sind die von dir genannten. Außerdem finde ich es vom Anspruch an das Pferd her einfacher, eine Dressurpferde A zu reiten als eine Reitpferde. Da hast du entweder einen vor dir, der zu langsam ist oder einen hinter dir, der zu weit aufreitet, einer buckelt fröhlich etc. Das solo im Dressurviereck jumjuckeln finde ich da entspannter und was soll denn in einer Dressurpferde A passieren außer einer nicht ganz so tollen Note? Angaloppieren ist aus dem Trab und sonst ist doch nix dabei, was ein vierjähriges Pferd nicht leisten kann.
Das Mitnehmen machen wir auch, ist super, wenn man sowieso fährt. Allerdings muss man aufpassen, man muss den Youngster genannt haben, weil er mit Kopfnummer auf dem Turnier rum laufen muss und sonst nix auf dem Platz zu suchen hat. Das gibt sonst Ärger.
Offline

chatmonster

  • Beiträge: 422

Re: Jungpferdeprüfungen am Aussterben?

BeitragDi 16. Apr 2019, 12:36

Oder einfach ne E-Dressur reiten? Das habe ich die ersten Male mir den Jungviechern meist gemacht ;)
(Nix, wenn man Pferde in verschiedenen Altern hat, aber auf LK6 zurückstufen lassen, wenn's dann innerhalb der Saison klappt kann man auch A reiten und das langt ja für nen 4 oder 5 jährigen)
Dressur- und SpringPFERDE-Prüfungen spare ich mir, dann lieber ne normal A oder ein A*-Stil. Einzing die Geländepferde finde ich eine nette zwischenstufe zwischen E und A...
Offline
Benutzeravatar

Taps

  • Beiträge: 2802

Re: Jungpferdeprüfungen am Aussterben?

BeitragDi 16. Apr 2019, 20:37

Gibt es da nicht eine Einschränkung, ab wann ein 3jähriges Pferd gestartet werden darf? Ich habe so etwas im Hinterkopf, vielleicht ab Mai? Dann würde es sich ja erklären, dass vorher nicht viel angeboten wird.
Offline

brösel87

  • Beiträge: 751

Re: Jungpferdeprüfungen am Aussterben?

BeitragMi 17. Apr 2019, 23:46

Ja, Anfang der Saison sind die Reitpferdeprüfungen nur für 4-jährige ausgeschrieben. Aber das Pferd von SarahKaefer ist ja 4.
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16804
  • Wohnort: NDS

Re: Jungpferdeprüfungen am Aussterben?

BeitragDo 18. Apr 2019, 19:57

@Taps, ist so. 3 jährige dürfen erst auf Turnieren nach dem 1.Mai in Reitpferdeprüfungen starten. Generell dürfen 3 jährige nur Reitpferdeprüfungen gehen.


Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

Taps

  • Beiträge: 2802

Re: Jungpferdeprüfungen am Aussterben?

BeitragDo 18. Apr 2019, 22:51

Das wäre für mich als Veranstalter eines frühen Turnieres ein Grund, keine Reitpferdeprüfung auszuschreiben. Denn mein potentielles Starterfeld ist ja deutlich kleiner.

Zurück zu Turniere

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gelaendeplatz und 1 Gast