Der perfekte Pferdeanhänger..

Alle Themen, die sonst nirgendwo passen.

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, merlin, krümelkeks, Fiete, Smilla1503

  • Autor
  • Nachricht
Offline

marie007

  • Beiträge: 519

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSo 9. Feb 2020, 09:11

So sollte es auch sein, aber Service ist ja bei einigen Marken zäh … Ich wäre meinem Händler in dem Fall auch deutlich früher auf die Zehen gestiegen … sie war da seehr geduldig
Niveau ist keine Hautcreme, Stil ist nicht das Ende vom Besen und Humor ist etwas Gutartiges !
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 7749
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSo 9. Feb 2020, 12:58

Ich denke schon, dass da der Händler auch eine sehr große Rolle spielt.

Sowohl bei der Abnahme der Hänger vom Hersteller an den Händler als auch in Punkto Ersatzteile und Service
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline

Iradiel

  • Beiträge: 861

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSo 9. Feb 2020, 15:59

Wir waren gestern bei einem Händler und haben uns den Cheval Liberte Gold III angeguckt. Insgesamt kann über den Anhänger nichts Negatives sagen. Meine Grundeinstellung war bedingt durch die Erfahrungsberichte und schlechten Meinungen nicht gut. Entsprechend positiv überrascht war ich. Klar - es gibt Dinge, da wird gespart. Zum Beispiel das Teil, wo man die SK Tür oder Einstiegstür beim Öffnen "einklinken" kann, damit sie geöffnet bleibt und nicht mehr zu fällt, ist aus Plastik. Da weiß man im Vorfeld schon, dass dies nicht von langer Dauer sein wird. Bei Böckmann ist es aus Metall. Natürlich deutlich langlebiger. Mein Mann hat sich den Anhänger auch sehr genau angeguckt und ich bin froh, dass ich ihn dabei hatte. Er sagte halt auch ganz klar: Wer einen Audi erwartet, darf sich keinen Hyundai kaufen. Skoda verbaut zB VW Technik. Spart aber an gewissen Stellen oder verbaut andere Teile um die Autos zum entsprechenden Preis anbieten zu können.
Wir konnten uns auch einen Anssems angucken. Vollpoly und im Gegensatz zu anderen Herstellern haben sie kein Holz in den Seitenwänden. Allerdings hat uns der Anhänger von innen absolut nicht gefallen. Hier sagte uns die Verarbeitung und Optik tatsächlich nicht zu.
Wir werden bei Gelegenheit noch zu einem anderen Händler fahren damit wir uns die anderen Modelle anschauen können.
Der Händler war auch sehr ehrlich mit uns und wollte uns keineswegs etwas andrehen. Wir konnten uns sehr offen mit ihm unterhalten. Er sagte auch ganz klar, dass man Cheval mit einem Böckmann oder Sirius einfach nicht vergleichen darf. Natürlich sind hier deutliche Unterschiede. Verarbeitung und Qualität wären aber in den letzten Jahren bei Cheval deutlich besser geworden. Es kommt halt wirklich auf die eigenen Erwartungen an und was man will. Jeder legt halt auf andere Dinge wert :nixweiss:
Offline
Benutzeravatar

Tropifrutti

  • Beiträge: 4217
  • Wohnort: Münsterland

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragFr 14. Feb 2020, 18:11

flottelotte hat geschrieben:
Schimmelreiterin hat geschrieben:Gibt es Erfahrungen zu Humbaur xanthos Aero und Blomert New Nairobi Alu?


Was willst du wissen? Habe den Humbaur Xanthos Aero seit 3,5 Jahren.
Bin sehr zufrieden, die Sattelkammer ist super.



Ich habe mir heute den New Nairobi Alu angeschaut und möchte mir die Tage noch den Xanthos und X. Aero mit dem Blomert vergleichen. Unseren Anhänger hat leider -sturmbedingt- das Zeitliche gesegnet und nun muss kurzfristig Ersatz her.... :cry:
Blomert ist mit seiner Fertigung direkt um die Ecke, Humbaur-Händler zumindest auch nah dran, falls mal was ist.
Ich frag mich halt, ob die kompletten Aluanhänger auch tatsächlich quasi unverrottbar sind. Anhänger steht bei uns ja draußen, wird aber mehrfach pro Woche (kurz) bewegt. Insofern würde sich eine größere Investition vermutlich schon lohnen... :roll:
Offline

pavot

  • Beiträge: 782

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragFr 14. Feb 2020, 19:35

Ich bin grad echt sauer. Mein Böckmann Big Master BJ2009 und "scheckheftgepflegt" hat im Sommer letzten Jahres das linke, und heute auf der Fahrt in die Heide das rechte Fenster mitten auf der Autobahn verloren. Beim ersten mal war ein Vogel reingeflogen, heute weiß ich nicht, was passiert ist. Aber wie kann so was bitte passieren? Ist schon super, wenn das Pony bei 100km/h die Nase rausstrecken kann und sich den Wind um die Ohren wehen lässt.
Dieses Mal war ich wenigstens dahingehend vorbereitet, dass ich ne Rolle Klebeband dabei hatte......
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2985
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragFr 14. Feb 2020, 23:21

Das kann passieren, wenn nicht UV beständiger Kleber verwendet wird. Die Fenster sind ja in der Regel nur mit PU Kleber eingeklebt.
Gas ist rechts!
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 17083
  • Wohnort: NDS

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSa 15. Feb 2020, 00:43

Hat der Big Master nicht die Aufstellfester, die man in alle möglichen Richrungen aufklappen kann? Dann wären die nicht verklebt, sonder sind geschraubt.
Da könnte ich mir eher vorstellen, dass nach ner Zeit (Anhänger von 2009) die Schrauben oder Befestigungen an den Fenstergriffen durchrosten.


Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

pavot

  • Beiträge: 782

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSa 15. Feb 2020, 06:22

munsboro hat geschrieben:Hat der Big Master nicht die Aufstellfester, die man in alle möglichen Richrungen aufklappen kann? Dann wären die nicht verklebt, sonder sind geschraubt.
Da könnte ich mir eher vorstellen, dass nach ner Zeit (Anhänger von 2009) die Schrauben oder Befestigungen an den Fenstergriffen durchrosten.


Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk


Das ist halb korrekt. Der hat diese Aufstellfesnter, die kann man aber nur in eine Richtung aufstellen. Insofern ghängt das ganze an einer SChraube an der vorderen Spitze und an Zwei weiteren, am Fenstergriff. Bei mir hat offenbar die vordere SChraube nachgegeben und danach ist das Fenster im Fahrtwind an der hinteren Befestigung abgebrochen. Rest hing noch dam insofern haben dort die SChrauben gehalten.

Das darf meines Erachtens nciht passieren. Auch nicht nach 11 Jahren. So'n Fenster ist ganz schön groß. WEnn das auf der AB jemand ab bekommt kann das ECHT gefährlich werden. Der Hänger hat gestern seinen zweiten Polizeieinsatz "Gegenstände auf der Fahrbahn" verursacht.....
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 17083
  • Wohnort: NDS

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSa 15. Feb 2020, 06:42

Ah, ich hatte vor meinem Portax einen Comfort und da konnte man die Fenster in jede Richtung aufstellen.
Hattest du nicht mal geschrieben, dass du den Anhänger regelmäßig bei Böckmann durchsehen lässt? Dann würde ich dort auf jeden Fall mal nachfragen, wie sie diesen "Verschleiß " übersehen könnten.

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

pavot

  • Beiträge: 782

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSa 15. Feb 2020, 06:50

Ja korrekt. Der Hänger geht jährlich in den Service. HAbe dort schon Ersatzteil bestellt und werde wenn ich den Hänger hinbringe mal das Gespräch suchen.....kann ja so nicht sein.....
Offline

marie007

  • Beiträge: 519

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSa 15. Feb 2020, 07:32

Tropifrutti hat geschrieben:
flottelotte hat geschrieben:
Schimmelreiterin hat geschrieben:Gibt es Erfahrungen zu Humbaur xanthos Aero und Blomert New Nairobi Alu?


Was willst du wissen? Habe den Humbaur Xanthos Aero seit 3,5 Jahren.
Bin sehr zufrieden, die Sattelkammer ist super.



Ich habe mir heute den New Nairobi Alu angeschaut und möchte mir die Tage noch den Xanthos und X. Aero mit dem Blomert vergleichen. Unseren Anhänger hat leider -sturmbedingt- das Zeitliche gesegnet und nun muss kurzfristig Ersatz her.... :cry:
Blomert ist mit seiner Fertigung direkt um die Ecke, Humbaur-Händler zumindest auch nah dran, falls mal was ist.
Ich frag mich halt, ob die kompletten Aluanhänger auch tatsächlich quasi unverrottbar sind. Anhänger steht bei uns ja draußen, wird aber mehrfach pro Woche (kurz) bewegt. Insofern würde sich eine größere Investition vermutlich schon lohnen... :roll:


Ich habe auch einen Xanthos, bin auch sehr zufrieden, soweit keine Schwachstellen erkennbar, Haube nicht stumpf, steht ganzjährig draussen. Und die Grundausstattung fand ich auch gut, da musste ich nur den Seitentrittschutz dazubestellen.
Niveau ist keine Hautcreme, Stil ist nicht das Ende vom Besen und Humor ist etwas Gutartiges !
Offline

marie007

  • Beiträge: 519

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSa 15. Feb 2020, 07:33

Tropifrutti hat geschrieben:
flottelotte hat geschrieben:
Schimmelreiterin hat geschrieben:Gibt es Erfahrungen zu Humbaur xanthos Aero und Blomert New Nairobi Alu?


Was willst du wissen? Habe den Humbaur Xanthos Aero seit 3,5 Jahren.
Bin sehr zufrieden, die Sattelkammer ist super.



Ich habe mir heute den New Nairobi Alu angeschaut und möchte mir die Tage noch den Xanthos und X. Aero mit dem Blomert vergleichen. Unseren Anhänger hat leider -sturmbedingt- das Zeitliche gesegnet und nun muss kurzfristig Ersatz her.... :cry:
Blomert ist mit seiner Fertigung direkt um die Ecke, Humbaur-Händler zumindest auch nah dran, falls mal was ist.
Ich frag mich halt, ob die kompletten Aluanhänger auch tatsächlich quasi unverrottbar sind. Anhänger steht bei uns ja draußen, wird aber mehrfach pro Woche (kurz) bewegt. Insofern würde sich eine größere Investition vermutlich schon lohnen... :roll:


Ich habe auch einen Xanthos, bin auch sehr zufrieden, soweit keine Schwachstellen erkennbar, Haube nicht stumpf, steht ganzjährig draussen. Und die Grundausstattung fand ich auch gut, da musste ich nur den Seitentrittschutz dazubestellen.
Niveau ist keine Hautcreme, Stil ist nicht das Ende vom Besen und Humor ist etwas Gutartiges !
Offline

marie007

  • Beiträge: 519

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSa 15. Feb 2020, 07:38

pavot hat geschrieben:Ich bin grad echt sauer. Mein Böckmann Big Master BJ2009 und "scheckheftgepflegt" hat im Sommer letzten Jahres das linke, und heute auf der Fahrt in die Heide das rechte Fenster mitten auf der Autobahn verloren. Beim ersten mal war ein Vogel reingeflogen, heute weiß ich nicht, was passiert ist. Aber wie kann so was bitte passieren? Ist schon super, wenn das Pony bei 100km/h die Nase rausstrecken kann und sich den Wind um die Ohren wehen lässt.
Dieses Mal war ich wenigstens dahingehend vorbereitet, dass ich ne Rolle Klebeband dabei hatte......


:o Hülfeee … wenn mir als dahinter fahrendem ein Fenster vom Hänger um die Ohren fliegt, bekomm ich glaub ich nen Herzkasper …
Das darf nicht passieren, ohne Worte. Wenn die Fenster verklebt werden, dann muss man berücksichtigen, dass diese Kleber altern - nur so wäre das Rausfallen erklärbar. Ansonsten sollten an dieser Stelle vom Hersteller schon ein paar verzinkte Schrauben spendiert werden :klatscher: … weil ungefährlich ist es ja nicht …
Niveau ist keine Hautcreme, Stil ist nicht das Ende vom Besen und Humor ist etwas Gutartiges !
Offline
Benutzeravatar

Natila

  • Beiträge: 3336
  • Wohnort: Bayerisch Schwaben :-)

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSa 15. Feb 2020, 11:09

Sorry aber das echt ja gar nicht ... Man muss doch als Hersteller für die Sicherheit garantieren. Dann müssen da halt Edelstahl hin und evtl. Mehr.

Wäre ja wie wenn aus nem Dachfenster plötzlich das Glas fällt... Sowas darf def. Nicht sein.

Es werden doch bei allem und jedem Windlasten etc. Berechnet und dann eben die Befestigungen drauf angepasst ... gibt ja auch Schrauben mit deutlich höheren Festigkeiten.
... Simone da würde ich echt richtig Rabatz machen.


Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk
when life puts you in tough situations don't say "why me?" just say "try me".
Offline

pavot

  • Beiträge: 782

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSa 15. Feb 2020, 11:59

Natila hat geschrieben:... Simone da würde ich echt richtig Rabatz machen.


Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk


Bin über NAcht ordentlich warm gelaufen und habe heute morgen eine höfliche aber deutliche MAil an Böckmann geschickt. Bin gespannt. :-?
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 2350
  • Wohnort: Hessen

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSa 15. Feb 2020, 12:07

Jetzt könnte ich ja böse sein und behaupten, da seht ihr das die ach so tolle, teuere Inspektion einfach mal null was bringt.
Und auch der viel "hochwertigere" Böckmann nicht stabiler, als der billig Cheval ist. :blush-pfeif: :lol:

Ne, vermutlich ist es einfach nur Pech bei Dir. Bin gespannt, wie sie auf Dein Schreiben reagieren. Meine Erfahrung ist aber, dass die meisten Filmen (solange keine gravierenden, teueren Folgeschäden eingetreten sind) recht kulant reagieren.
Dran! Drauf! Drüber!
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 7749
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSa 15. Feb 2020, 12:56

Militarypferd hat geschrieben:Jetzt könnte ich ja böse sein und behaupten, da seht ihr das die ach so tolle, teuere Inspektion einfach mal null was bringt.
Und auch der viel "hochwertigere" Böckmann nicht stabiler, als der billig Cheval ist. :blush-pfeif: :lol:

Ne, vermutlich ist es einfach nur Pech bei Dir. Bin gespannt, wie sie auf Dein Schreiben reagieren. Meine Erfahrung ist aber, dass die meisten Filmen (solange keine gravierenden, teueren Folgeschäden eingetreten sind) recht kulant reagieren.



Sorry, aber ein ähnlicher Gedanke hatte sich mir auch aufgedrängt

Ich bin auf jeden Fall auch gespannt was Böckmann sagt
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline

Iradiel

  • Beiträge: 861

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSa 15. Feb 2020, 13:40

Als ich meinen Böckmann zwecks Verkauf fotografiert habe, hatte ich plötzlich die Seitentür in der Hand. Die Muttern waren weg. Da dachte ich mir nur: Gut, dass es mir nicht während der Fahrt passiert ist.
Wir glauben aber fast, dass sie geklaut wurden. Es fehlten nämlich an beiden Scharnieren die gleichen Muttern. Das kann ja kein Zufall sein :nixweiss:
Offline
Benutzeravatar

Tropifrutti

  • Beiträge: 4217
  • Wohnort: Münsterland

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSa 15. Feb 2020, 18:02

Oh man, ich bin gespannt, was Böckmann dir antworten wird!!!!


So. Der Xanthos gefiel mir deutlich besser als der Nairobi. Mal sehen, ob es einer wird. Aktuell, nachdem der Baumstamm entfernt wurde, sieht es so aus, als wäre an unserem Anhänger wohl doch nur das Stützrad zu ersetzen. :o
Aber letztlich erhoffe ich mir natürlich auch, für 15-20 Jahre mit dem Thema durch zu sein, wenn der Anhänger durch einen neuen Vollalu ersetzt wird. Abgesehen davon sind SK und eine leichtgängige Rampe und die Troghalter und und und auch nicht zu verachten. :love2:
Offline

pavot

  • Beiträge: 782

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSa 15. Feb 2020, 19:50

Also Böckmann hat sich heute (Samstag!) bereits bei mir gemeldet. Das macht erst mal n guten Eindruck. Berichte weiter.
VorherigeNächste

Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste