DAS perfekte Zugfahrzeug

Alle Themen, die sonst nirgendwo passen.

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, merlin, krümelkeks, Fiete, Smilla1503

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Zwergl

  • Beiträge: 12904
  • Wohnort: Grossraum Nürnberg

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragFr 13. Jul 2018, 10:45

[quote="Tasha"
Ich würde mir den Rexton kaufen... tolles Auto, Mercedes Getriebe. 5 Jahre Garantie und das alles zu einem echt günstigen Preis. Hätte der von der Höhe her bei uns reingepasst hätten wir den sofort gekauft.[/quote]

Wäre jetzt auch meine Empfehlung bei dem Hängergewicht und 2 Pferden... ;)
"Das Leben ist viel zu kurz, um es ohne Zwergi zu verbringen!" (Zitat frei nach Zwergis Freundin D). :mrgreen:
Offline
Benutzeravatar

Tasha

  • Beiträge: 875
  • Wohnort: Bei Frankfurt

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragFr 13. Jul 2018, 12:15

Zwergl hat geschrieben:[quote="Tasha"
Ich würde mir den Rexton kaufen... tolles Auto, Mercedes Getriebe. 5 Jahre Garantie und das alles zu einem echt günstigen Preis. Hätte der von der Höhe her bei uns reingepasst hätten wir den sofort gekauft.


Wäre jetzt auch meine Empfehlung bei dem Hängergewicht und 2 Pferden... ;)[/quote]

Oder einen Pajero :love: den gibt es in der Kurversion , allerdings mit weniger Ausstattung, für nen Appel und ein Ei...
Offline
Benutzeravatar

Quasi

Moderator

  • Beiträge: 1717

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragFr 13. Jul 2018, 12:17

Naja, aber diese Foren/FB-Gruppen etc. gibt es doch zu nahezu jedem Modell eines jeden Herstellers und natürlich melden sich da v.a. Leute, die ein Problem haben. :nixweiss: Und gerade bei Gebrauchtwagen, die auch noch im Zugbetrieb gelaufen sind, ist es ja immer etwas heikel, weil man nicht genau weiß, wie die genutzt wurden...
Offline
Benutzeravatar

Tasha

  • Beiträge: 875
  • Wohnort: Bei Frankfurt

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragFr 13. Jul 2018, 12:40

Quasi hat geschrieben:Naja, aber diese Foren/FB-Gruppen etc. gibt es doch zu nahezu jedem Modell eines jeden Herstellers und natürlich melden sich da v.a. Leute, die ein Problem haben. :nixweiss: Und gerade bei Gebrauchtwagen, die auch noch im Zugbetrieb gelaufen sind, ist es ja immer etwas heikel, weil man nicht genau weiß, wie die genutzt wurden...


Ich bin ja jetzt Hyundai - Fahrer und auch in der FB-Hyundaigruppe, da freuen sich 90% einfach nur über ihr Auto und 10% haben Fragen/Probleme :nixweiss:

Generell gebe ich dir natürlich Recht, man weiß nie wirklich was mit den Autos beim Vorbesitzer war, deswegen hatte ich bei VW mit VW-Scheckheft gekauft.

Mit meinen Franzosenautos hatte ich nie so ein Problem. Die gönnten sich mit über 100.000 km nach 8 Jahren mal ne Reparatur.
Offline

shanara

  • Beiträge: 490

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragFr 13. Jul 2018, 13:23

Pajero-Kurzversion scheidet definitiv aus - ich finde Dreitürer furchtbar und da wir noch mit Kleinkind und Kindersitz unterwegs sind zu unpraktisch!

Man kann einfach mit jedem Hersteller und Modell Pech haben - ich bin ja eigentlich totaler Passat und Tiguan Fan weil da bislang überhaupt nix außertourlich war und beide Modelle schon regelmäßig Hänger mit zwei Pferden ziehen aber mit dem neuen Hänger klappt das nicht mehr!
Offline

suomi

  • Beiträge: 1536
  • Wohnort: BaWü

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragFr 13. Jul 2018, 13:27

hab über den Rexton mal flüchtig drüber geguckt (man weiß ja nie;)).

Bei uns Baden-Württembergern geht der Blick mittlerweile zuerst zur Schadstoffklasse. - was ich da gesehen habe (wie geschrieben: flüchtig),finde ich aber nicht so toll. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
Offline
Benutzeravatar

Tasha

  • Beiträge: 875
  • Wohnort: Bei Frankfurt

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragFr 13. Jul 2018, 13:42

suomi hat geschrieben:hab über den Rexton mal flüchtig drüber geguckt (man weiß ja nie;)).

Bei uns Baden-Württembergern geht der Blick mittlerweile zuerst zur Schadstoffklasse. - was ich da gesehen habe (wie geschrieben: flüchtig),finde ich aber nicht so toll. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.


Ist das nicht, zumindest bei den neueren Modellen, auch die EU Norm 6 :-?
Offline

suomi

  • Beiträge: 1536
  • Wohnort: BaWü

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragFr 13. Jul 2018, 13:58

definiere "neuer" ;)

ich hab mal geschaut Diesel, 12-20 Tsd Euro. z.B. Baujahr 2016 (für mich persönlich "neuer"), Schadstoffklasse 5!

Neufahrzeuge allerdings Euro 6, das stimmt.
Offline
Benutzeravatar

Tasha

  • Beiträge: 875
  • Wohnort: Bei Frankfurt

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragFr 13. Jul 2018, 14:38

suomi hat geschrieben:definiere "neuer" ;)

ich hab mal geschaut Diesel, 12-20 Tsd Euro. z.B. Baujahr 2016 (für mich persönlich "neuer"), Schadstoffklasse 5!

Neufahrzeuge allerdings Euro 6, das stimmt.

ok, ich tausche neuer gegen neu :D
Mal im Ernst...der Rexton ist aber wirklich ne tolle Alternative. Da zahlt man für einen Neuwagen mit guter Ausstattung weniger wie für nen gebrauchten Touareg/M-Klasse etc. Wie gesagt, leider ist er zu hoch (unsere Einfahrt ist 1,76 hoch), ansonsten wäre statt der M-Klasse der Rexton eingezogen.
Offline

suomi

  • Beiträge: 1536
  • Wohnort: BaWü

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragFr 13. Jul 2018, 15:58

hab nochmal geschaut, vermutlich war ich zu vorschnell mit meiner Aussage. Vermutlich werden einfach momentan viele Euro 4 Modelle verkauft.

Ich habe meine M Klasse geliebt :love: . Leider hat uns vor 2 Jahren der TÜV geschieden. - Hab mir dann einen Tiguan gekauft. Das passt bei mir zum ziehen. Und wer weiß was noch bezüglich der Abgasnorm auf uns zukommt.

Ziemlich gesponnen finde ich es allerdings von z.B. Bekannten den (noch nicht sehr alten und damals teuren) Diesel völlig unter Wert zu verkaufen weil sie Angst vorm Fahrverbot haben. Die arbeiten nämlich nicht mal in Stuttgart!
Offline

Rumpelstilzchen

  • Beiträge: 8941

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragFr 13. Jul 2018, 19:00

Ich wollte nochmal einen kleinen Nachtrag bzgl der Zugtauglichkeit vom Golf VII Variant geben. Wir sind nun ein paar Mal unterwegs gewesen. Stute mit Fohlen bzw ein Pferd. Das macht er erstaunlich gut. Wir haben hier natürlich keine wirklichen Steigungen, aber wenn man halt ein Pferd ziehen muss, dann ist man mit dem bei 1800 kg auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Bzgl. Touareg: mein Ta fährt jetzt den zweiten. Der kann sich aber auch die ganzen Reperaturen leisten

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Offline

shanara

  • Beiträge: 490

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragFr 13. Jul 2018, 19:19

Mein Tierarzt hatte auch ne zeitlang nen Touareg aber hat ihn dann wieder gegen nen t6 getauscht weil er ihm zu klein war :D
Offline
Benutzeravatar

Tina

  • Beiträge: 8194

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragFr 13. Jul 2018, 19:32

Tasha hat geschrieben:Oder einen Pajero :love: den gibt es in der Kurversion , allerdings mit weniger Ausstattung, für nen Appel und ein Ei...


Also ich kann nicht behaupten, daß unser Pajero günstig gewesen wäre :lol: oder bist Du reich Tasha? :D

Rexton finde ich auch gut! Soviel Auto für "relativ" wenig Geld mit hoher Zugkraft :!:
Do what you can´t!
Offline
Benutzeravatar

Tasha

  • Beiträge: 875
  • Wohnort: Bei Frankfurt

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragFr 13. Jul 2018, 21:33

Tina hat geschrieben:
Tasha hat geschrieben:Oder einen Pajero :love: den gibt es in der Kurversion , allerdings mit weniger Ausstattung, für nen Appel und ein Ei...


Also ich kann nicht behaupten, daß unser Pajero günstig gewesen wäre :lol: oder bist Du reich Tasha? :D

Rexton finde ich auch gut! Soviel Auto für "relativ" wenig Geld mit hoher Zugkraft :!:

Den kurzen Pajero in der einfacheren Ausstattung für unter 30 NEU finde ich jetzt nicht teuer. Im Vergleich zu manchen SUVchens die bei 2 T Schluss machen.
Edit: bei Mobile neuer Pajero für 28.940 Eur. Und das finde ich günstig... auch wenn ich alles andere als reich bin ;)
Offline

shanara

  • Beiträge: 490

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragDo 2. Aug 2018, 05:34

Soo - bei uns ist nun tatsächlich ein Rexton eingezogen!!
Gar nicht mal so weit von uns weg gibt's einen Händler und da stand dann genau der passende Gebrauchte!
Die erste Fahrt zum Turnier hat er auch schon hinter sich und ich kann nur positives berichten!
Viel Platz im Auto und den Hänger hinten dran merkt man fast gar nicht!
Allerdings hat unserer "nur" 3t Anhängelast weil sieben Sitze eingetragen sind - da gehen dann wohl keine 3,5t! (Wie das bei dem ganz neuen Modell ist weiß ich allerdings nicht)
Offline
Benutzeravatar

Cori1986

  • Beiträge: 88
  • Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragDo 2. Aug 2018, 11:04

shanara hat geschrieben:Soo - bei uns ist nun tatsächlich ein Rexton eingezogen!!
Gar nicht mal so weit von uns weg gibt's einen Händler und da stand dann genau der passende Gebrauchte!
Die erste Fahrt zum Turnier hat er auch schon hinter sich und ich kann nur positives berichten!
Viel Platz im Auto und den Hänger hinten dran merkt man fast gar nicht!
Allerdings hat unserer "nur" 3t Anhängelast weil sieben Sitze eingetragen sind - da gehen dann wohl keine 3,5t! (Wie das bei dem ganz neuen Modell ist weiß ich allerdings nicht)



Der zieht echt gut. Mein Papa hatte den. Zwei Pferde hat man da nicht gemerkt. Auch nicht an Bergen, die wir hier zu Genüge haben.
Offline

Fips

  • Beiträge: 6565

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragDo 23. Aug 2018, 08:36

Fährt hier jemand zufällig einen Renault Koleos und kann was dazu sagen? :-?
Always be Yourself, Unless You Can Be a Unicorn, Then Always Be a Unicorn!
Offline
Benutzeravatar

Tasha

  • Beiträge: 875
  • Wohnort: Bei Frankfurt

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragDo 23. Aug 2018, 09:39

Fips hat geschrieben:Fährt hier jemand zufällig einen Renault Koleos und kann was dazu sagen? :-?

Ich hatte mal einen Koleos :love2: Allerdings das erste Modell (BJ 2011). Der ist nur weg weil er Zuwenig ziehen konnte (2T). Ansonsten habe ich das Auto geliebt. Der Kofferraum war größer als der vergleichbarer SUVchens. Und gezogen hat er super fand ich. Hatte den Diesel Schalter mit 150PS
Offline

Fips

  • Beiträge: 6565

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragDo 23. Aug 2018, 11:52

Also mir würden die 2t ja locker reichen, für mich also eher ein plus. Das ziehen ja bei weitem nicht alle SUVs in der Größe. Aber ich weiß noch nicht ob mir so ein Franzose so richtig sympathisch ist :-?
Always be Yourself, Unless You Can Be a Unicorn, Then Always Be a Unicorn!
Offline
Benutzeravatar

Tasha

  • Beiträge: 875
  • Wohnort: Bei Frankfurt

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragDo 23. Aug 2018, 14:15

Fips hat geschrieben:Also mir würden die 2t ja locker reichen, für mich also eher ein plus. Das ziehen ja bei weitem nicht alle SUVs in der Größe. Aber ich weiß noch nicht ob mir so ein Franzose so richtig sympathisch ist :-?

soweit ich weiß kann der neue Koleos nur 1,8 T ziehen und ist inzwischen preislich wirklich nicht mehr so attraktiv. Schau dir doch mal den kleinen Ssangyong an, der kann, soweit ich weiß, 2 T ziehen und ist preislich sehr attraktiv. Ansonsten Kia oder Hyundai. :D
VorherigeNächste

Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste