Reitstiefel - Tipps zum Kauf

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, krissy

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Futterkelle

  • Beiträge: 65

Re: Reitstiefel - Tipps zum Kauf

BeitragDi 7. Aug 2018, 13:46

Delight hat geschrieben:Natila, keine Ahnung, gibts diese Kiwi nicht auch in braun?
Ich habe mir jetzt seit Jahrzehnten mal wieder Stiefel gekauft und frage mich auch, ob ich da wirklich nur Schuhkrem drauf machen soll? Mein Wanderstiefel-Pflege-Herz würde da so gerne Fett darauf machen :nixweiss:


Das ist quasi eine Totsünde auf ein Glanzleder mit einer polierter Oberfläche Fett drauf zu schmieren. Das Leder quillt auf, wenn es das Fett aufsaugt und die glatte Oberfläche wird matt, weil diese Glanzschicht dadurch quasi viele kleine Risse bekommt, sie kann sich nämlich nicht so ausdehenen wie das aufquellende Leder. Die Stiefel sehen dann irgendwie matt und speckig aus und weisen Schmutz und Wasser auch nicht mehr so richtig ab. Unsere Reitschüler machen sowas gelegentlich ... sieht nicht schön aus :dagegen:
Eine gute Schuhcreme versorgt das Leder mit Feuchtigkeit ohne es Aufzuquellen und durchs Nachpolieren glänzen sie anschließend auch wieder.
Bundeswehrschuhcreme ist zumindest bei schwarzen Stiefeln eine gute und auch kostengünstige Lösung. Auf keinen Fall teurer, als Lederfett :)
Offline
Benutzeravatar

Terk

  • Beiträge: 1014

Re: Reitstiefel - Tipps zum Kauf

BeitragMi 8. Aug 2018, 08:25

ich hab Schuhcreme von Engelbert Strauss, die klappt auch spitze bei Reitstiefeln, ist ähnlich wie Bundeswehrcreme.

und die gibt es mit Bürstchen und Polierbürsten als Set gar nicht teuer. Klappt super.
Allerdings nur Farblos und schwarz.
Offline
Benutzeravatar

Pinky

  • Beiträge: 1228
  • Wohnort: Ruhrpott

Re: Reitstiefel - Tipps zum Kauf

BeitragMi 8. Aug 2018, 11:55

Tschuli hat geschrieben:Also ich hab den Stiefel leider noch nicht im Sattel testen können. Vom Tragegefühl merke ich grade keinen Unterschied zu meinem Dressurstiefel, der den RV vorne innen hat. Ich liebe die Petrie Stiefel für das Recht weiche Leder, mit Hartschaft kann ich nichts anfangen. Da fühlt sich der Athene genau so an wie mein Olympic. Als der Stiefel ankam war der rechte oben zu weit, ohne Murren wurde sofort nach gebessert, super Service von Reitsport Menzel und von Petrie.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Wir haben nun für die Töchter auch schon mehrere Paar Stiefel von Menzel, und sind immer top zufrieden. Keine Blasen. Egal welcher Hersteller: Königs Palermo Teilmaß, Sergio Grasso Teilmaß, Busse Laval und die Cavallo "von der Stange". Die haben alle immer gut gepasst Dank "idiotensicherer" Mess-Anleitung.
Wer was will findet Wege, wer nicht will sucht Ausreden
Offline

HafiTier

  • Beiträge: 2689

Re: Reitstiefel - Tipps zum Kauf

BeitragMo 20. Aug 2018, 11:07

Hat zufällig jemand die Loesdau Porto Jump Stiefel und kann mir etwas dazu sagen, ob die noch viel nachgeben? :-?
Offline

Greghor

  • Beiträge: 3305

Re: Reitstiefel - Tipps zum Kauf

BeitragMo 20. Aug 2018, 12:17

Meine Tochter hatte die seinerzeit! Weiter sind die aber nicht geworden!
Sie hat die echt "geliebt"!

Gesendet von meinem Moto G (5) mit Tapatalk
Offline

HafiTier

  • Beiträge: 2689

Re: Reitstiefel - Tipps zum Kauf

BeitragMo 20. Aug 2018, 12:21

Greghor hat geschrieben:Meine Tochter hatte die seinerzeit! Weiter sind die aber nicht geworden!
Sie hat die echt "geliebt"!

Das klingt gut :love: Ich finde, dass sie wie angegossen passen und preislich sind sie auch mega attraktiv... nur weiter werden dürften sie nicht. Dann wage ich das Experiment wohl, danke!!
Offline

Greghor

  • Beiträge: 3305

Re: Reitstiefel - Tipps zum Kauf

BeitragMo 20. Aug 2018, 12:47

Haben uns dann auch noch gebrauchte dazugekauft, als wir die richtige Größe hatten !

Gesendet von meinem Moto G (5) mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

Honestly

  • Beiträge: 11

Re: Reitstiefel - Tipps zum Kauf

BeitragDo 13. Dez 2018, 09:08

Hallo ihr Lieben,
Ich bräuchte euer Hilfe.
Ich habe mir den langjährigen Wunsch nach Reitstiefeln erfüllt, vorher war ich nur mit Stiefeletten und Chaps unterwegs.

Ich habe mich für die Ariat Heritage Contour II entschieden, mit den Maßen 43cm Höhe und 34cm Weite. Bei mir selbst habe ich 41cm Höhe und 34cm Weite gemessen.
Die Stiefel trage ich nun seit 2 Monaten regelmäßig, so dass sie sich auch schon etwas gesetzt haben und es in der Kniekehle nicht mehr drückt und an sich alles passt. Bis auf den Fersenbereich, mit meiner Ferse rutsche ich sowohl beim Laufen als auch beim Reiten nach oben, so dass ich beim Reiten keinen Kontakt zum Fußbett habe. Nun bin ich verunsichert ob das so richtig ist und ob sich das vielleicht noch verbessert, wenn sich der Stiefel richtig gesetzt hat, wobei dann ja noch mehr Spielraum entsteht, oder? Könnte Man das Problem auch einfach mit einem Fersenkeil beheben?

Vielleicht habt ihr ja eine Idee, mir fehlt da einfach die Erfahrung.
Ganz liebe Grüße,
Nicki

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 7008
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Reitstiefel - Tipps zum Kauf

BeitragDo 13. Dez 2018, 09:20

So wie ich das sehe ist dir der Stiefel ja "um die Fessel" zu weit...

Der hat ja Schnürung vorne

Kannst du ihn da enger machen und macht das einen Unterschied?

Ansonsten werden es wohl Fersenkeile werden da sich ja an der "Weite" des Stiefels um die Fessel rum nichts ändern wird. :nixweiss:
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline
Benutzeravatar

Honestly

  • Beiträge: 11

Re: Reitstiefel - Tipps zum Kauf

BeitragMo 17. Dez 2018, 20:52

Ahh danke, an die Schnürung habe ich bisher gar nicht gedacht
Ich hab mir das jetzt mal genauer angesehen, da ist nur ein lockeres Gummiband drin, das habe ich erstmal gekürzt, wenns nicht besser wird versuche ich es mit Schnürsenkeln.

Ich danke dir für den Tipp!

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

FiLe

  • Beiträge: 457

Re: Reitstiefel - Tipps zum Kauf

BeitragMo 17. Dez 2018, 22:06

Das mit dem „setzen“ ist ja oft bei den Marken unterschiedlich. Wie weit setzen sich den Sergio Grasso? Hat die jemand? Auch speziell die mit Schnürung am Knöchel?
"Also erinnere dich daran, in die Sterne zu schauen und nicht auf deine Füße." Stephen Hawking 1942-2018
Offline

Zwergl

  • Beiträge: 12953
  • Wohnort: Grossraum Nürnberg

Re: Reitstiefel - Tipps zum Kauf

BeitragMo 17. Dez 2018, 22:42

FiLe hat geschrieben:Das mit dem „setzen“ ist ja oft bei den Marken unterschiedlich. Wie weit setzen sich den Sergio Grasso? Hat die jemand? Auch speziell die mit Schnürung am Knöchel?


Ich hatte vor Jahren mal welche...allerdings ein Einsteigermodell ohne Schnürung (gabs damals noch nicht...also verdammt lang her... :flucht: )...

...ham sich nach ner gefühlten Ewigkeit 1,5cm gesetzt... :roll:

...bei den neuen mit Schnürung gehts wohl viel schneller, so viel ich weiss... ;)
"Das Leben ist viel zu kurz, um es ohne Zwergi zu verbringen!" (Zitat frei nach Zwergis Freundin D). :mrgreen:
Offline
Benutzeravatar

FiLe

  • Beiträge: 457

Re: Reitstiefel - Tipps zum Kauf

BeitragMo 17. Dez 2018, 22:51

Zwergl hat geschrieben:
FiLe hat geschrieben:Das mit dem „setzen“ ist ja oft bei den Marken unterschiedlich. Wie weit setzen sich den Sergio Grasso? Hat die jemand? Auch speziell die mit Schnürung am Knöchel?


Ich hatte vor Jahren mal welche...allerdings ein Einsteigermodell ohne Schnürung (gabs damals noch nicht...also verdammt lang her... :flucht: )...

...ham sich nach ner gefühlten Ewigkeit 1,5cm gesetzt... :roll:

...bei den neuen mit Schnürung gehts wohl viel schneller, so viel ich weiss... ;)


Okay, Danke für die Info! Hatte welche probiert die eigentlich perfekt waren. Aber dann werden sie wohl zu niedrig nach dem setzen
:-?
"Also erinnere dich daran, in die Sterne zu schauen und nicht auf deine Füße." Stephen Hawking 1942-2018
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 7008
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Reitstiefel - Tipps zum Kauf

BeitragDi 18. Dez 2018, 08:49

Falls noch jemand schöne schokobraune Stiefel sucht :D

Schuhgröße: 39
Schafthöhe innen: 51 + 5 cm Dressurbogen
Schaftbreite/Wade: 40 cm
mit verdeckten Elastikeinsätzen

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Vorherige

Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste