Euroriding Sattelgurt Privilège Equitation - Erfahrungen?

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, krissy

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Honeymonster

  • Beiträge: 1375

Re: Euroriding Sattelgurt Privilège Equitation - Erfahrungen

BeitragSo 30. Apr 2017, 21:56

Hast ne PM! Gurt ist morgen in Luhmühlen!
LG
Offline

ernie

  • Beiträge: 4167

Re: Euroriding Sattelgurt Privilège Equitation - Erfahrungen

BeitragFr 12. Mai 2017, 20:35

@ Honeymonster: Auch noch mal auf diesem Wege ein fettes Dankeschön für deine Bereitschaft, mir deinen Gurt zu leihen.

Ich hab mir dann in Luhmühlen "spontan" doch einen gekauft .
Und ich muss sagen, dass Hektor beim angurten damit deutlich entspannter ist. Gestern hat er nur minimal die Ohren angelegt, ohne Leerkauen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline

kleinkariert

  • Beiträge: 1518

Re: Euroriding Sattelgurt Privilège Equitation - Erfahrungen

BeitragFr 10. Aug 2018, 13:53

Danke eines Forumsmitgliedes (ist schon ein Dreivierteljahr oder so her, nicht böse sein wenn mir der Name entfleucht ist) habe ich nun auch so einen Gurt, und bin echt begeistert. Die Wirkung mehr man am ehesten beim Vergleich mit anderen Gurten, wenn man mal wieder die alten dranmacht: Gurtdruck/Scheuerstellen von dem einen, "kurz vor Sattelzwang" mit dem anderen. Gurtet man mit dem "Gummiteil", gähnt der Gaul noch entspannt dabei.

Ich habe den allerdings nur für Dressur und frage mich, ob das Gummi fürs Springen nicht zu lose ist?

Ich hatte mir ein neues Polypad gegönnt, was anfangs ja noch eine glatte Oberfläche hat. Es ist mit dem elastischen Gurt (obwohl der natürlich fest war!), nach hinten rausgeflogen. Bin 3x abgestiegen und habe es gerichtet, dann habe ich das Experiment abgebrochen, aktuell brauche ich es auch gar nicht, muss es wohl ein paar Mal waschen, damit es nicht so rutschig ist. Das ist aber auch der einzige Nachteil, den ich berichten könnte - und dass man natürlich beim Aufsteigen etwas mehr aufpassen muss als bei herkömmlichen Gurten.

Hat zufällig noch jemand einen schwarzen in 55 cm abzugeben? Meiner ist, je nach Trainingszustand, etwas lang, ein zweiter wäre optimal.

Honeymonster hat geschrieben:Die kleinen Gummidinger an der am Bauch liegenden Pferdeseite sind eingerissen. An dieser Stelle geht mir der Gurt immer kaputt, ca alle 1,5 Jahre benötige ich einen neuen. Ich habe jetzt den 3. Kurzgurt, auch der geht dort langsam kaputt (gekauft im Dez. 2015). Aus diesem Grund habe ich nun mal den Gurt von Prestige bestellt, der unten den "Sitzring" hat... Damit geht mein Pferd auch gut. Und wenn er drei Jahre hält, hat er sich bezahlt gemacht...


Welcher Gurt ist das denn von Prestige? Wie ist dein Test-Ergebnis?
Offline

Helene

  • Beiträge: 301

Re: Euroriding Sattelgurt Privilège Equitation - Erfahrungen

BeitragSo 12. Aug 2018, 15:33

kleinkariert hat geschrieben:Danke eines Forumsmitgliedes (ist schon ein Dreivierteljahr oder so her, nicht böse sein wenn mir der Name entfleucht ist) habe ich nun auch so einen Gurt, und bin echt begeistert. Die Wirkung mehr man am ehesten beim Vergleich mit anderen Gurten, wenn man mal wieder die alten dranmacht: Gurtdruck/Scheuerstellen von dem einen, "kurz vor Sattelzwang" mit dem anderen. Gurtet man mit dem "Gummiteil", gähnt der Gaul noch entspannt dabei.

Ich habe den allerdings nur für Dressur und frage mich, ob das Gummi fürs Springen nicht zu lose ist?

Ich hatte mir ein neues Polypad gegönnt, was anfangs ja noch eine glatte Oberfläche hat. Es ist mit dem elastischen Gurt (obwohl der natürlich fest war!), nach hinten rausgeflogen. Bin 3x abgestiegen und habe es gerichtet, dann habe ich das Experiment abgebrochen, aktuell brauche ich es auch gar nicht, muss es wohl ein paar Mal waschen, damit es nicht so rutschig ist. Das ist aber auch der einzige Nachteil, den ich berichten könnte - und dass man natürlich beim Aufsteigen etwas mehr aufpassen muss als bei herkömmlichen Gurten.

Hat zufällig noch jemand einen schwarzen in 55 cm abzugeben? Meiner ist, je nach Trainingszustand, etwas lang, ein zweiter wäre optimal.

Honeymonster hat geschrieben:Die kleinen Gummidinger an der am Bauch liegenden Pferdeseite sind eingerissen. An dieser Stelle geht mir der Gurt immer kaputt, ca alle 1,5 Jahre benötige ich einen neuen. Ich habe jetzt den 3. Kurzgurt, auch der geht dort langsam kaputt (gekauft im Dez. 2015). Aus diesem Grund habe ich nun mal den Gurt von Prestige bestellt, der unten den "Sitzring" hat... Damit geht mein Pferd auch gut. Und wenn er drei Jahre hält, hat er sich bezahlt gemacht...


Welcher Gurt ist das denn von Prestige? Wie ist dein Test-Ergebnis?


Ich hatte mit meinem nie Probleme beim Springen früher, habe aber auch normale Schabracken benutzt, da mir die Polypads zu doll gerutscht sind, egal mit welchem Gurt :cry:
Offline
Benutzeravatar

tonylein

  • Beiträge: 2310
  • Wohnort: beim Flughafen

Re: Euroriding Sattelgurt Privilège Equitation - Erfahrungen

BeitragMi 16. Jan 2019, 10:06

Ich hole das nun nochmal hoch - Püppi hat ja für den Dressursattel einen Stübben Equi Soft Kurzgurt. Der ist mega - ABER leider scheuert er ohne Überzug weil die "Ellebogenfreiheit " von Püppi einfach nicht große genug ist :nixweiss: .

Da sie ja nicht mehr springt hatte ich mir mal vorgenommen keinen so teuren Gurt für den Springsattel zu kaufen- naja nun isses aber so dass der Unterschied zwischen Dressurgurt und Springgurt einfach riesig ist .

Also muss demnächst ein anderer Gurt her .
Da eben der Equi SOft gut passt aber eben nicht perfekt bin auch auf den Euroriding gekommen.

Hat den schon mal wer als Langgurt verwendet ? Der DT Saddlery ist nach Rücksprache mit Bidibu wohl leider keine Alternative da nicht elastishc genug .
Wunderfuchs Miniedition
Offline
Benutzeravatar

Jane

  • Beiträge: 195
  • Wohnort: Irgendwo im Norden

Re: Euroriding Sattelgurt Privilège Equitation - Erfahrungen

BeitragDo 17. Jan 2019, 07:50

Ich habe den Langgurt und kann ihn auch nur empfehlen! Er scheuert nicht und sitzt perfekt. Habe ihn seit 2 Jahren in Gebrauch (mal mehr mal weniger) und er sieht immer noch tadellos aus. Möchtest Du was spezielles wissen? Da Herr Pferd zu Anfang etwas runder war, habe ich noch einen in 145cm abzugeben. Falls Du Interesse hast, schreib mich an. Der ist fast neu und wurde vielleicht 10x verwendet.
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2906
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Euroriding Sattelgurt Privilège Equitation - Erfahrungen

BeitragDo 17. Jan 2019, 09:08

Wenn Du den Stübben Gurt schon hast, lass Dir vom Sattler einfach eine Lederabdeckung für die Gummiringe machen und dann kannst du den zum Springen nehmen. Hab für meine 15€ bezahlt und habe ihn dann für beides genutzt.Spart eine Menge Geld!
Gas ist rechts!
Offline
Benutzeravatar

tonylein

  • Beiträge: 2310
  • Wohnort: beim Flughafen

Re: Euroriding Sattelgurt Privilège Equitation - Erfahrungen

BeitragDo 17. Jan 2019, 11:57

Tocooby hat geschrieben:Wenn Du den Stübben Gurt schon hast, lass Dir vom Sattler einfach eine Lederabdeckung für die Gummiringe machen und dann kannst du den zum Springen nehmen. Hab für meine 15€ bezahlt und habe ihn dann für beides genutzt.Spart eine Menge Geld!


@ Toccoby ist deine Antwort auf meine Frage bezogen ?

Falls ja - ich habe eine Stübbenkurzgurt, brauche aber für den Springsattel einen Langgurt
Wunderfuchs Miniedition
Offline

Escapada

  • Beiträge: 783

Re: Euroriding Sattelgurt Privilège Equitation - Erfahrungen

BeitragDi 29. Jan 2019, 09:04

Ich verkaufe meinen in braun und 125 cm falls jemand Interesse hat?
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd...
Offline
Benutzeravatar

tonylein

  • Beiträge: 2310
  • Wohnort: beim Flughafen

Re: Euroriding Sattelgurt Privilège Equitation - Erfahrungen

BeitragDi 29. Jan 2019, 14:31

Escapada hat geschrieben:Ich verkaufe meinen in braun und 125 cm falls jemand Interesse hat?


:-( 125 ist leider zu lang :( :( :(
Wunderfuchs Miniedition
Offline
Benutzeravatar

tonylein

  • Beiträge: 2310
  • Wohnort: beim Flughafen

Re: Euroriding Sattelgurt Privilège Equitation - Erfahrungen

BeitragMo 18. Feb 2019, 15:32

Ich kann unser Gurt Experiment mit diesem Gurt leider unter gescheitert verbuchen.

Tag 1 war alles normal bzw beim Reiten lief sie etwas besser als mit dem Ledergurt

Ab TAg 2 hat sie den Gurt gehasst - auf einmal war da eine deutliche Abwehrreaktion it Ohrenanlegen und granteln.

Ab Tag 3 hat sie angefangen sich aufzublasen bevor der Gurt überhaupt am Pferd war.

Länger habe ich es dann nicht probiert. Nun heißt es weitersuchen was Ihr noch gefallen könnte
Wunderfuchs Miniedition
Vorherige

Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron