Winterdecken

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, krissy

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Wambaugh

  • Beiträge: 1044

Re: Winterdecken

BeitragSa 25. Aug 2018, 18:22

Ich sprühe sie hinterher immer ein.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline

Buschartist

  • Beiträge: 766
  • Wohnort: Am deutschen Eck - Koblenz

Re: Winterdecken

BeitragSa 25. Aug 2018, 18:27

mit WAS ;) , Marke des sprays ?

bringt das einigermassen was?
http://www.stall-frei.de/stall/rheinlan ... schreibung

Wer ein Ziel hat, nimmt auch schlechte Wege in Kauf.
-Unbekannt-
Offline

Erniie

  • Beiträge: 1166

Re: Winterdecken

BeitragSa 25. Aug 2018, 19:33

Ich geb meine Decken zur Deckenwerkstatt zum imprägnieren. Kostet 5€ pro Decke und die Löcher werden gleich mit gemacht.
Offline
Benutzeravatar

alizee

  • Beiträge: 158

Re: Winterdecken

BeitragSa 25. Aug 2018, 19:38

Also von imprägnieren im waschgang (Rambo Waschmittel) kann ich nur abraten. Meine stute hat darauf extrem allergisch reagiert. Hab dann die Decke nochmal mit Hygiene Waschmittel gewaschen und dann war wieder alles gut.

Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk
Offline

Zwergl

  • Beiträge: 12907
  • Wohnort: Grossraum Nürnberg

Re: Winterdecken

BeitragSa 25. Aug 2018, 19:51

Die dünnen Regendecken imprägniere ich immer während des Waschgangs selbst mit dem Horseware-waschmittel. Die dickeren Decken gebe ich zum Waschen weg... ;)
"Das Leben ist viel zu kurz, um es ohne Zwergi zu verbringen!" (Zitat frei nach Zwergis Freundin D). :mrgreen:
Offline
Benutzeravatar

Wambaugh

  • Beiträge: 1044

Re: Winterdecken

BeitragSa 25. Aug 2018, 19:57

Buschartist hat geschrieben:mit WAS ;) , Marke des sprays ?

bringt das einigermassen was?


Ich muss morgen mal gucken wie das heißt
Das war aber nicht direkt für decken. Mit zum waschen kann ich bei meiner Omi nicht machen da sie schnell reagiert und dann nackt ist


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline

Futterkelle

  • Beiträge: 57

Re: Winterdecken

BeitragSa 25. Aug 2018, 22:32

Buschartist hat geschrieben:mit WAS ;) , Marke des sprays ?

bringt das einigermassen was?


Von Bucas gibts ein spezielles Spray.
Aber diese Imprägniersprays von dm etc. Gibt es ja auch als membrangeeignet, die hab ich auch schon mal genommen und beides hat funktioniert. Das bucas spray kostet halt 12€ pro Dose und das vom dm 2-3€... und dass es großartig unterschiedlich ist kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Ich finde es hat zunächst ganz gut geklappt, aber den ganzen Winter hält es nicht. Also nach 6-8 Wochen muss man wieder waschen und einsprühen. Allerdings war die Decke auch schon älter und bereits undicht geworden.
Offline

Buschartist

  • Beiträge: 766
  • Wohnort: Am deutschen Eck - Koblenz

Re: Winterdecken

BeitragSo 26. Aug 2018, 08:19

Danke euch für die Ideen / Erfahrungen, da ich nur... m a l ... eine dünne Regendecke fürs Paddock aufm Hü habe , probiere ich die Einfachversion des Einsprühens ;)
http://www.stall-frei.de/stall/rheinlan ... schreibung

Wer ein Ziel hat, nimmt auch schlechte Wege in Kauf.
-Unbekannt-
Offline
Benutzeravatar

grenos

  • Beiträge: 7062

Re: Winterdecken

BeitragSo 26. Aug 2018, 09:14

Ich habe meine decken mit zwei Ausnahmen noch nie imprägniert.

Habe allerdings nur Rambo decken und Wäsche die immer mit dem Rambowaschmittel

Die Male, wo ich die gab imprägnieren lassen, habe ich bitter bereut.
Zwei mal habe ich Rambo-decken zum professionellen Reiniger gebracht (verschiedene) und beide Male sind sie undicht wiedergekommen...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

Henryetta

  • Beiträge: 666

Re: Winterdecken

BeitragSo 26. Aug 2018, 10:54

Ich wasche die Regendecken auch immer mir Rambo-Waschmittel und das funktioniert super, sind auch nach mehreren Jahren und einigen Wäschen noch dicht.
"Ein Pferd ohne Reiter ist immer ein Pferd. Ein Reiter ohne Pferd nur ein Mensch."

(Stanislaw Jerzey Law)
Offline
Benutzeravatar

Jane

  • Beiträge: 190
  • Wohnort: Irgendwo im Norden

Re: Winterdecken

BeitragMo 27. Aug 2018, 13:29

Wie groß sind denn die Trommeln eurer Waschmaschinen? Ich überlege wegen einer zweiten WaMa für Pferde und Hundesachen. Denn ganz so glücklich bin ich mit der Deckenreinigung nicht. Das Obermaterial fühlt sich anschließend so weich an. Als ob die äußere Schicht fehlt..... Ich habe sie allerdings nur waschen und nicht imprägnieren lassen.
Offline
Benutzeravatar

grenos

  • Beiträge: 7062

Re: Winterdecken

BeitragMo 27. Aug 2018, 18:21

Ich imprägniere gar nicht.
Nutze nur das Rambo Waschmittel
Und habe seit dem keine Probleme mit undichten decken.

Meine Maschine hat eine 8kg Trommel.
Mit gefütterten decken würde es wohl etwas eng werden, geht aber

Ich habe die optimo, da gibt es das Problem mit den gefütterten nicht


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

Jane

  • Beiträge: 190
  • Wohnort: Irgendwo im Norden

Re: Winterdecken

BeitragDi 28. Aug 2018, 10:43

@Grenos: Vielen Dank! Dann habe ich da mal einen Richtwert. Ich habe meine Maschine mal gegooglet. Das sind nur 5KG. Ich habe da einmal eine Regendecke drin gewaschen und die war alles andere als sauber. Ging aber auch man gerade so rein. Versuch macht klug ;)
Offline
Benutzeravatar

grenos

  • Beiträge: 7062

Re: Winterdecken

BeitragDi 28. Aug 2018, 10:53

ich habe zb eine aeg und bin ganz zufrieden damit.

allerdings muss man bzgl der sauberkeit tatsächlich abstriche machen.
aber ich habe lieber dichte als klinisch reine decken...
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 1939
  • Wohnort: Hessen

Re: Winterdecken

BeitragDi 28. Aug 2018, 11:23

Konnte langezeit ne 12kg Maschine mit benutzen, da passten die dicken winterdecken gerade so rein.
Jetzt haben wir nur noch ne normale Miele mit 7 oder 8Kg. Mehr als die dünne Regendecke passt da aber nicht rein. Die 200g Decke kann ich zwar mit Gewalt da rein knäulen, aber muss dann schon mit meinem ganzen Körper mich gegen die Tür stemmen, damit die noch zu geht - macht also keinen Sinn. :dagegen:

Hatte jetzt im Winter so einen ganz Körper slezzy drunter. Den konnte man gut in der normalen Maschine Waschen und die decken blieben innen sauber. Für die Matschwiesen haben wir dann noch eine Regendecke drüber gezogen. So hatte ich letzten winter nix großes zum waschen.

Decken habe ich bisher mit normalen Waschmittel gewaschen und imprägniere dann mit dem billig Spray aus der Drogerie/Aldi.

Funktioniert gut, wobei wir unsere Pferde auch nicht unbedingt stundenlang in Strömenden Regen stellen - da haben die eh keinen Bock drauf.
Dran! Drauf! Drüber!
Offline
Benutzeravatar

VDSM

  • Beiträge: 660

Re: Winterdecken

BeitragDi 28. Aug 2018, 13:56

Jane hat geschrieben:Wie groß sind denn die Trommeln eurer Waschmaschinen? Ich überlege wegen einer zweiten WaMa für Pferde und Hundesachen. Denn ganz so glücklich bin ich mit der Deckenreinigung nicht. Das Obermaterial fühlt sich anschließend so weich an. Als ob die äußere Schicht fehlt..... Ich habe sie allerdings nur waschen und nicht imprägnieren lassen.


Ich habe eine separate Waschmaschine für Pferde-Zubehör - wenn man den Platz dafür hat, kann ich das nur wärmstens empfehlen, meine Schabracken, Gurte, Decken, etc. werden seitdem viel öfter und absolut stressfrei gewaschen, was ich persönlich als sehr angenehm empfinde. Nie mehr umständlich die WaMa saubermachen, um die Pferdehaare nicht in der regulären Wäsche zu verteilen!

Ich habe eine 12kg Maschine von Samsung - schlicht und ergreifend, weil das die billigste 12kg Maschine war, als ich sie vor 3 Jahren gekauft habe. Da gehen alle meine Decken rein (max. Grösse 135, 200g Füllung). Ich bilde mir ein, sie werden nicht ganz so gut sauber wie professionell gereinigt, aber dafür warte ich auch nicht mehr, bis sie von alleine stehen. Und ich nehme auch immer eines der schnellen Programme, wäre wahrscheinlich besser im langen.

Ich imprägniere meine Decken höchst selten, gewaschen werden die 2-5* im Jahr. Fedimax rät ausdrücklich, die nicht zu imprägnieren, und auch die anderen Marken werden eher mechanisch kaputt als dass die Imprägnierung aufgibt.

Dass das Obermaterial nach dem waschen weich ist, liegt weniger an der Wäsche als am Trockner, die ständige Bewegung macht das Material weich, schadet aber nicht, soweit ich weiss. Vermeidet auch Wasserflecken am Innenfutter.
Der kürzeste Reiterwitz: Ich kann's!
Offline
Benutzeravatar

Henryetta

  • Beiträge: 666

Re: Winterdecken

BeitragMi 29. Aug 2018, 09:49

Wir hatten auch eine separate Pferdesachen-Waschmaschine. War ne ganz normale von Bauknecht, ich denke max. 7kg Trommel. Die Decken sind aber auch in erster Linie ungefütterte oder max. 50g Regendecken. Hat immer gut geklappt. Vielleicht war der ein oder andere kleine Fleck noch drin, aber insgesamt deutlich sauberer und mit Rambowaschmittel gewaschen auch nach den Wäschen weiterhin dicht.
"Ein Pferd ohne Reiter ist immer ein Pferd. Ein Reiter ohne Pferd nur ein Mensch."

(Stanislaw Jerzey Law)
Offline

karamia

  • Beiträge: 452

Re: Winterdecken

BeitragMi 29. Aug 2018, 11:59

ich habe eine 10kg Maschine, da gehen auch dickere Decken. Hab Deckenwaschmittel von Bucas, bisher sind noch alle Decken dicht. Eine alte Amigo von 2005 hält keinen Dauerregen mehr aus aber das ist denke ich normal.
Offline

ViolettaXX

  • Beiträge: 4

Re: Winterdecken

BeitragMi 29. Aug 2018, 12:34

ich brauche mal Eure Hilfe/Ideen oder den Schubser Richtung Bestellbutton :verwirrt:

Mein XX Herr hatte im 1. Winter (2016) 135er Bucas Decken in allen Varianten an. Anfang letzter Winter waren die schon etwas knapper bis Ende Winter die dann gar nicht mehr gingen (länge und breite und es sind nicht nur die Kekse!) und er Sie sich regelmäßig selbst auszog und/oder zerstörte :roll:
Felix Bühler Decken in 135 sind definitiv zu eng/kurz

Theoretisch bleibt der Kerl diesen Winter nackt! Ich möchte einfach eine Regendecke und eine leicht gefütterte Decke im Schrank haben für den Notfall oder für andauerndes nass/kaltes/windiges Sauwetter, damit er zumindest die par Stunden auf der Weide/Paddock trocken bleibt. In der Auslaufbox soll er nackt bleiben. Nun würde ich gerne bei PE die Chance packen (sind gerade 20%) und zwei Buster kaufen (0g und 50g). Ich bin gestern mehrfach ums Pony mit dem Massband gerannt und je nach Kitzeligkeit und Biegung vom Pony kamen etwas andere Masse raus :-? :doh:
Bestelle ich nun lieber eine Nummer grösser als ausgemessen oder wirklich knapp das Mass was ich ausgemessen habe? ich schwanke zwischen 6 und 6.3

....oder doch lieber was spottbilliges kaufen? :nixweiss:
....oder gar keine weil er ja eben nackt bleiben soll :flucht:

Danke fürs durchlesen und vielleicht hat ja jmd den ultimativen Tipp :blush:
Offline
Benutzeravatar

Balu

  • Beiträge: 546
  • Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Winterdecken

BeitragMi 29. Aug 2018, 13:44

Meiner, der bei Horseware 145cm trägt hat bei Premier Equine 6'3. vielleicht hilft dir das weiter.
VorherigeNächste

Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste

cron