Geländetraining in Leonberg-Seehauswiesen

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, munsboro

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Bajana

  • Beiträge: 637
  • Wohnort: RT/TÜ

Re: Geländetraining in Leonberg-Seehauswiesen

BeitragFr 5. Mai 2017, 08:56

Für mich ist Laichingen oder Leonberg von der Strecke her egal. Laichingen ist weniger Stauanfällig, dafür halt die Steige hoch auf die Alb.

Gäufelden ist ja auch unter den Trainingsstrecken der IGV aufgelistet, war da schon mal jemand? Ist von Euch ja auch nicht so weit.
Offline

suomi

  • Beiträge: 1363
  • Wohnort: BaWü

Re: Geländetraining in Leonberg-Seehauswiesen

BeitragFr 5. Mai 2017, 10:33

Warum geht ihr nicht nach Nußdorf?

Bei uns ist der Mai schon ziemlich verplant - Springlehrgang, Turnier etc. - Wollen aber spätestens Anfang Juni auf den Deschenhof. Der Falk gibt einfach super Unterricht.
Offline
Benutzeravatar

Bajana

  • Beiträge: 637
  • Wohnort: RT/TÜ

Re: Geländetraining in Leonberg-Seehauswiesen

BeitragFr 5. Mai 2017, 11:00

Nußdorf ist schon noch mal ne ganze Ecke weiter für mich als Leonberg oder Laichingen.

Außerdem mag meine die Strecke so gar nicht. War da schon zwei mal zum Training und konnte fast nix machen, weil schon ein mal ohne Sprünge um die Rennbahn galoppieren ein Drama war, an Springen war da gar nicht wirklich zu denken. Das eine mal mussten wir aufgeben, weil ich alleine war und sie nur noch die Bremse gezogen hat und das andere mal konnte ich hinter einem Führpferd her über die GeländereiterWB-Hindernisse, allein ging auch gar nix.

Deschenhof hatte ich auch schon angedacht, aber das ist auch so weit.
Offline
Benutzeravatar

Butterfly

  • Beiträge: 988
  • Wohnort: Großraum Stuttgart / Böblingen

Re: Geländetraining in Leonberg-Seehauswiesen

BeitragFr 5. Mai 2017, 12:37

Also am 18. kann ich leider gar nicht.
Und beim 17. und dem Wochenende schließe ich mich Krümelmonster an. Wir sind da immer zusammen unterwegs.

Falls sich am 14. noch was organisieren läßt wäre ich da dabei. Wie gesagt kann ich eben erst mittags. Wobei ich Laichingen auch super weit finde. Ich kenne das dort aber nicht wirklich und weiß also auch nicht, was es da alles zu machen gibt.

Ich wäre aber auch für Deschenhof offen. Da steht wenigstens ne Unmenge für den weiten weg. Ich bin zwar von Falk gar nicht überzeugt, aber für die Hindernisse und die gute Strecke nehm ich das in Kauf.
Offline
Benutzeravatar

Bajana

  • Beiträge: 637
  • Wohnort: RT/TÜ

Re: Geländetraining in Leonberg-Seehauswiesen

BeitragFr 5. Mai 2017, 12:51

Auf dem Deschenhof bevorzuge ich auch Gabi, das kann man ja in der Regel wählen. Denke Falk wird eh in Marbach reiten.

Laichingen ist nicht rießig, aber zum einen finde ich Petra macht das sehr gut und für die relativ kleine Fläche haben sie dann doch einiges, ne Welle, einen sehr offenen Trakehner etc. alles halt nur von Geländereiter WB bis A
Offline
Benutzeravatar

FCM

Moderator

  • Beiträge: 5426

Re: Geländetraining in Leonberg-Seehauswiesen

BeitragFr 5. Mai 2017, 12:55

Bajana hat geschrieben:Denke Falk wird eh in Marbach reiten.

A


Richtig..


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Sei Pippi.... nicht Annika!
Offline

suomi

  • Beiträge: 1363
  • Wohnort: BaWü

Re: Geländetraining in Leonberg-Seehauswiesen

BeitragFr 5. Mai 2017, 13:19

Alternativ Altensteig?

- Das sollte von euch nicht so weit sein? - Da jetzt erst Geländepferdeprüfungen waren und im Juni Turnier ist, gehe ich davon aus, dass da schon einiges an Hindernissen steht?

(also jetzt mal unabhängig vom Datum)
Offline
Benutzeravatar

Bajana

  • Beiträge: 637
  • Wohnort: RT/TÜ

Re: Geländetraining in Leonberg-Seehauswiesen

BeitragFr 5. Mai 2017, 13:32

Das hatte ich mir auch schon mal überlegt, sind bei mir aber auch 20km bzw. 25 Minuten länger als Leonberg oder Laichingen, aber dichter als Deschenhof oder Nußdorf.
War da aber noch nie.
Offline

suomi

  • Beiträge: 1363
  • Wohnort: BaWü

Re: Geländetraining in Leonberg-Seehauswiesen

BeitragFr 5. Mai 2017, 14:56

ich leider auch nicht.
Offline
Benutzeravatar

Butterfly

  • Beiträge: 988
  • Wohnort: Großraum Stuttgart / Böblingen

Re: Geländetraining in Leonberg-Seehauswiesen

BeitragMo 8. Mai 2017, 12:31

Ich war in den letzten 4 Wochen 2x in Altensteig. Und ich muß sagen, das kann ich nur empfehlen. Die Hindernisse vom Frühjahrsturnier sind auf einer Wiese gebündelt und man kann mega viel üben. Auch schmal, schräg und beides kombineirt etc.
Leider konnte ich das letzte Mal nicht zum Wasser. Da haben sie gerade gebuddelt. Wird komplett neuer Boden gemacht und auch etwas verändert. Also schon allein wegen dem Wasser wäre ich dabei.
Ich nehme aber auch an, dass Rüdiger in Marbach ist. Also am Samstag ganz sicher und bestimmt auch Sonntag :cry:
Offline
Benutzeravatar

Bajana

  • Beiträge: 637
  • Wohnort: RT/TÜ

Re: Geländetraining in Leonberg-Seehauswiesen

BeitragDi 16. Mai 2017, 08:46

Also ich fahr jetzt Donnerstag 15 Uhr nach Leonberg.

In Altensteig ist 20/21.5 Training und 16/17/18.6, steht alles auf Facebook. Da melde ich mich jetzt mal für den 17./18.6 mit einer Übernachtung an.
Offline
Benutzeravatar

Butterfly

  • Beiträge: 988
  • Wohnort: Großraum Stuttgart / Böblingen

Re: Geländetraining in Leonberg-Seehauswiesen

BeitragDi 16. Mai 2017, 12:54

Oh. Da hab ich wieder nix bei Facebook gesehen. Werde aber gleich mal schauen. Juni klingt gut.
Offline
Benutzeravatar

Bajana

  • Beiträge: 637
  • Wohnort: RT/TÜ

Re: Geländetraining in Leonberg-Seehauswiesen

BeitragFr 19. Mai 2017, 07:35

So, war ja gestern da. Leider ist das Gelände sehr viel kleiner geworden, es ist jetzt nur noch der Teil am Billiard und der ganze Rest steht auf der anderen Seite vom Wasser. Die ganze große vordere Wiese musste er abgeben.

Gut wars trotzdem, nachdem Ayana ihr übliches erstes blöd tun eingestellt hatte. Man parkt ja jetzt auf der anderen Seite vom Wasser und wir wollten drüben am Billiard anfangen, also Aufsteigen und durch die flache Stelle am Wasser reiten. Aber nicht mit meinem Pferd, obwohl sie kein Problem mim Wasser hat und da auch schon ein paar mal durch ist, kam ich nichtmal ansatzweise bis ans Ufer, statt dessen rumgebockt, Sattel verrutsch, also nochmal neu gesattelt, wieder drauf, neuer Versuch, keine Chance, Martin wollte sie am Kopf nehmen und durch führen, aber sie hat ihn richtig angegangen, er hatte keine Chance an den Zügel zu kommen. Also bin ich wieder runter und hab sie selber durchgeführt, wie ein Lamm, ohne zögern hinter mir her :evil:

Danach war alles gut, auch als wir dann Wassereinsprung gemacht haben, keine Thema, warum auch, Wasser kennen wir ja....
Vorherige

Zurück zu Lehrgänge, Seminare und Fortbildungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron