Trainerin und gleichzeitig Richterin

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, Gundi

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Erniie

  • Beiträge: 1116

Re: Trainerin und gleichzeitig Richterin

BeitragDo 21. Jun 2018, 22:38

Wessen Aufgabe ist es denn zu gucken, dass man nicht vom Trainer gerichtet wird? Richter oder Reiter? Kann mir als Reiter was passieren? Oder nur dem Richter?
Ist bei mir nicht der Fall, aber interessant finde ich es trotzdem.
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 1822
  • Wohnort: Hessen

Re: Trainerin und gleichzeitig Richterin

BeitragFr 22. Jun 2018, 00:10

Hier in der Gegend kommt das öfters vor, dass Trainer auch ihre Schüler richten. Gefühlt werden sie oft sogar strenger gerichtet. Da hat sich noch nie jemand beschwert und ich hatte nie das Gefühl, dass ein Reiter dadurch bevorzugt wurde.

Das erlebe ich eher bei Kidis mit Kader Logo. Oh, der ist im Kader, der MUSS gut sein, egal was die sich da zusammen reiten, gerade im E/A Bereich.
Oder das ist Sohn/Tochter von XY... :dagegen: oder och wie süß, das Kind ist ja noch so klein (kann zwar null reiten, das Pferd kennt aber seinen Job), ja das ist ja so süß! Das gibt ne 8,0, weils nicht runter gefallen ist... :flucht: und das in A Prüfungen! :x
Dran! Drauf! Drüber!
Offline
Benutzeravatar

Gundi

Moderator

  • Beiträge: 5333

Re: Trainerin und gleichzeitig Richterin

BeitragFr 22. Jun 2018, 05:34

Erniie hat geschrieben:Wessen Aufgabe ist es denn zu gucken, dass man nicht vom Trainer gerichtet wird? Richter oder Reiter? Kann mir als Reiter was passieren? Oder nur dem Richter?
Ist bei mir nicht der Fall, aber interessant finde ich es trotzdem.
Da sind lt. LPO beide in der Pflicht.

Ich musste wegen solcher Dinge schon Stellungnahmen an die LK schreiben und es gab für den betroffenen Richter gewaltig Ärger.

Gesendet von meinem SM-T585 mit Tapatalk
Wir sind hier nicht bei "Wünsch Dir was" sondern bei "So isses!"
Vorherige

Zurück zu LPO/APO und WBO

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste