Teilen von Prüfungen

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, Gundi

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Susanne

  • Beiträge: 3100

Teilen von Prüfungen

BeitragMi 3. Mai 2017, 08:17

Bei hohen Nennzahlen (ab 50) müssen Prüfungen ja bekanntlich geteilt werden, das ist mir bewusst. Jetzt hab ich dennoch ein paar Fragen zur Teilung:

1. Ist es dem Veranstalter überlassen WIE er teilt? Z.B. nach LK, RLP, Jahrgang, oder Alphabet?
2. Kann man jede Prüfung auch durchlaufen lassen und im Anschluss nach Leistung teilen, also in mehreren Abteilungen platzieren?
3. Muss bei exakt 100 Nennungen in zwei oder drei Abteilungen geteilt/platziert werden?

Danke schonmal :)
Offline

Tschuli

Moderator

  • Beiträge: 3600

Re: Teilen von Prüfungen

BeitragMi 3. Mai 2017, 08:18

Zu 1. ja
Zu 2. ja
Zu 3. ich glaube 51 und 101 sind die Stichwahlen ab denen geteilt werden muss
meinMützchen - Fliegenohren http://www.facebook.com/meinmuetzchen
Offline
Benutzeravatar

Gundi

Moderator

  • Beiträge: 5302

Re: Teilen von Prüfungen

BeitragMi 3. Mai 2017, 08:46

3 Abteilungen sind zwingend ab 101 Nennungen.
Man kann aber z.B. auch 1 Abteilung mit 30 machen und die 2. Abteilung mit 71 dann am Ende in 2 Abteilungen platzieren.
Wir sind hier nicht bei "Wünsch Dir was" sondern bei "So isses!"
Offline
Benutzeravatar

Susanne

  • Beiträge: 3100

Re: Teilen von Prüfungen

BeitragMi 3. Mai 2017, 08:52

Gut, dann werd ich das mal so weitergeben :danke:

Zurück zu LPO/APO und WBO

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron