Messbescheinigung Turnierpony

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, Gundi

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 1571
  • Wohnort: Hessen

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragSo 20. Mär 2016, 17:58

Nennen kannst Du trotzdem, zumindest funktioniert es :D . Spätestens am Turniertag muss die Pferdefortschreibung aber erfasst und genehmigt sein. Sonst schmeißt nimmt dich die Meldestelle nicht an.
Dran! Drauf! Drüber!
Offline
Benutzeravatar

Lou

  • Beiträge: 4245

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragSo 20. Mär 2016, 19:42

Bei mir ging es nicht :-?
Offline

Greghor

  • Beiträge: 3042

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragSo 20. Mär 2016, 19:53

Ne, für die neue Saison geht's nicht ohne Messbescheinigung!
Offline

Darkangel

  • Beiträge: 2347

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragSo 20. Mär 2016, 20:25

Die Bescheinigung hab ich ja, geht nur ums nennen ohne gültige Fortschreibung. Die Startplätze sind begrenzt, würde also lieber heute als morgen nennen ;)

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen. <-- ♡
Offline
Benutzeravatar

xsandrax

Moderator

  • Beiträge: 8314
  • Wohnort: Niederrhein

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragSo 20. Mär 2016, 20:27

Darkangel hat geschrieben:Die Bescheinigung hab ich ja, geht nur ums nennen ohne gültige Fortschreibung. Die Startplätze sind begrenzt, würde also lieber heute als morgen nennen ;)

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen. <-- ♡


Dann nenn doch schon mal mit nem anderen Pferd und füge deins später der Nennung hinzu.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Offline

Greghor

  • Beiträge: 3042

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragSo 20. Mär 2016, 20:34

Dann ist die Bescheinigung aber noch nicht "zugeordnet"!
Offline
Benutzeravatar

Gundi

Moderator

  • Beiträge: 5138

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragSo 20. Mär 2016, 20:59

Genannt werden können nur Pferde, die für 2016 fortgeschrieben sind.
Die Fortschreibung von Ponies funktioniert nur mit gültiger Messbescheinigung, die auch dem Pony zugeordnet ist.
Die Zuordnung erfolgt morgen, die Verarbeitung läuft über Nacht, so dass das Pony dann ab Dienstag genannt werden kann.

Du kannst aber ohne Pferd oder mit einem anderen Pferd nennen und das Pony dann über Nennung ändern der Nennung hinzufügen.
Wir sind hier nicht bei "Wünsch Dir was" sondern bei "So isses!"
Offline

Darkangel

  • Beiträge: 2347

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragSo 20. Mär 2016, 21:12

Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 1571
  • Wohnort: Hessen

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragSo 20. Mär 2016, 22:36

Gundi hat geschrieben:Du kannst aber ohne Pferd oder mit einem anderen Pferd nennen und das Pony dann über Nennung ändern der Nennung hinzufügen.


So ist es natürlich präziser ausgedrückt. :D
Dran! Drauf! Drüber!
Offline

chamacoco

  • Beiträge: 2058
  • Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragDi 27. Sep 2016, 11:24

Ich hole das hier mal hoch weil ich nicht ganz durchblicke...

Mein Pony war bisher noch nicht als Turnierpferd/ Pony eingetragen. Es ist jetzt 14, wurde 10-jährig gemessen (Messbescheinigung habe ich).
Brauche ich eine neue, aktuelle Messbescheinigung? Er ist seit dem ja sicher nicht mehr gewachsen...
Brauche ich nur eine Messbescheinigung wenn ich an Ponyprüfungen teilnehmen will oder prinzipiell? Dann könnte ich es mir nämlich sparen, dafür bin ich eh zu alt...
Offline

Greghor

  • Beiträge: 3042

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragDi 27. Sep 2016, 12:02

10 jrg gemessen reicht für den Rest des Lebens! [WINKING FACE]
Offline
Benutzeravatar

turniertechniker

  • Beiträge: 7088
  • Wohnort: Da wo der Rhein nach Holland fließt

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragDi 27. Sep 2016, 12:07

Ponies werden 7 jährig das letzte mal gemessen. Wenn du also eine Messbescheinigung vom 10jährigem hast, dann brauchst du nicht nochmal messen.
Wenn du ohne Messbescheinigung eintragen läßt, wird er als Großpferd eingetragen. Da du ja eh keine Ponieprüfungen gehen kannst, eigentlich egal, es sei denn, du willst ihn irgendwann verkaufen, oder ein Kind soll ihn in Pony Prüfungen reiten.
Ich persönlich würde ihn als Pony eintragen lassen.
Der einzige Nachteil ist, das es auf einigen Turnieren Prüfungen nur für Ponies gibt, und die adäquaten Prüfungen für Großpferde dann meistens für Ponies gehandicapt sind. Da könntest du dann nicht reiten.

Gesendet von meinem SM-T550 mit Tapatalk
Jetzt hab ich vergessen, was ich gerade denken wollte.
Offline
Benutzeravatar

Bajana

  • Beiträge: 763
  • Wohnort: RT/TÜ

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragDi 27. Sep 2016, 12:17

chamacoco hat geschrieben:Brauche ich nur eine Messbescheinigung wenn ich an Ponyprüfungen teilnehmen will oder prinzipiell? Dann könnte ich es mir nämlich sparen, dafür bin ich eh zu alt...

Könnte mir vorstellen, wenn man Ponyausgleich im Springen möchte, braucht man die Eintragung auch, wissen tu ichs aber nicht.
Offline

chamacoco

  • Beiträge: 2058
  • Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragDi 27. Sep 2016, 12:43

Danke für die Antworten, ihr habt mir sehr geholfen.
Ponyausgleich werde ich zwar mit aller Wahrscheinlichkeit nicht brauchen (trotz 138cm geht er locker durch Großpferdedistanzen :D), aber ich werde ihn trotzdem als Pony eintragen lassen

edit: noch was anderes: er wird ja kastriert, wie wird das im Pass umgetragen? Muss ich eine Bescheinigung vom TA über die Kastration mitschicken, oder glaubt mir die FN das so?
Offline
Benutzeravatar

newcomer

  • Beiträge: 2358

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragMi 28. Sep 2016, 11:07

chamacoco hat geschrieben:Danke für die Antworten, ihr habt mir sehr geholfen.
Ponyausgleich werde ich zwar mit aller Wahrscheinlichkeit nicht brauchen (trotz 138cm geht er locker durch Großpferdedistanzen :D), aber ich werde ihn trotzdem als Pony eintragen lassen

edit: noch was anderes: er wird ja kastriert, wie wird das im Pass umgetragen? Muss ich eine Bescheinigung vom TA über die Kastration mitschicken, oder glaubt mir die FN das so?


hast du den monty genommen?? :wiegeil:

ich glaube das glauben die dir auch so.... hast ja keinen vor oder nachteil dadurch
Offline

chamacoco

  • Beiträge: 2058
  • Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragDo 29. Sep 2016, 06:44

newcomer hat geschrieben:
chamacoco hat geschrieben:Danke für die Antworten, ihr habt mir sehr geholfen.
Ponyausgleich werde ich zwar mit aller Wahrscheinlichkeit nicht brauchen (trotz 138cm geht er locker durch Großpferdedistanzen :D), aber ich werde ihn trotzdem als Pony eintragen lassen

edit: noch was anderes: er wird ja kastriert, wie wird das im Pass umgetragen? Muss ich eine Bescheinigung vom TA über die Kastration mitschicken, oder glaubt mir die FN das so?


hast du den monty genommen?? :wiegeil:

ich glaube das glauben die dir auch so.... hast ja keinen vor oder nachteil dadurch


Ja, Monti gehört jetzt mir.
Im Pass wird das ja auch geändert wenn Hengste kastriert werden. Wer macht das? FN? Tierarzt?
Offline
Benutzeravatar

SasaRay

  • Beiträge: 1756
  • Wohnort: Zwischen Leihbücherei und Zielgerade

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragDo 29. Sep 2016, 07:40

Ich musste jedes Jahr extra betonen, dass mein Pony IMMER NOCH HENGST!!!! ist, also wird ein kurzer Vermerk genügen.
Der wird doch dann als M-Pony eingetragen. Früher durften die ne Menge Sachen nicht. Hat sich das geändert?
Prince Of Lombardy after taking the fourth at Thurles on Thursday, for the Gold Cup winning team of Davy Russell, Jim Culloty and owner Dr Ronan Lambe. 20-03-14 (irishracing.com/Healy Racing Photography)
ICH BIN NICHT STUR, ICH HAB EINFACH RECHT!
Offline

chamacoco

  • Beiträge: 2058
  • Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragDo 29. Sep 2016, 12:31

Was soll der denn nicht dürfen???
Offline
Benutzeravatar

SasaRay

  • Beiträge: 1756
  • Wohnort: Zwischen Leihbücherei und Zielgerade

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragDo 29. Sep 2016, 12:37

Ich kann mich an mehrere A-Springen und A-Geländeritte erinnern, die für G-Ponys und Pferde ausgeschrieben waren. Ist aber wie gesagt schon ewig her (2001 oder so ...).
Prince Of Lombardy after taking the fourth at Thurles on Thursday, for the Gold Cup winning team of Davy Russell, Jim Culloty and owner Dr Ronan Lambe. 20-03-14 (irishracing.com/Healy Racing Photography)
ICH BIN NICHT STUR, ICH HAB EINFACH RECHT!
Offline

chamacoco

  • Beiträge: 2058
  • Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Messbescheinigung Turnierpony

BeitragDo 29. Sep 2016, 14:04

Echt? Hab ich noch nicht gesehen... aber er wäre eh ein G- Pony. M ist bis 137cm.....
VorherigeNächste

Zurück zu LPO/APO und WBO

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste