Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, Perignon

  • Autor
  • Nachricht
Offline

bumble

  • Beiträge: 2244

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragFr 30. Jun 2017, 07:41

Danke,das werd ich gerne mal lesen,wir sind bei dem Thema etwas sensibilisiert, weil wir vor 2 J.bei dem Rosenheimer Fall völlig ahnungslos in denKreis der Kontaktpersonen geraten sind und obwohl garkein Kontakt stattgefunden hatte und eigentlich ganz klar war,dass nichts passiert sein konnte,waren die Tage bis zum Testergebnis nicht so schön........
Every day is a gift and not a given right
Offline

suomi

  • Beiträge: 1539
  • Wohnort: BaWü

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragSa 1. Jul 2017, 07:28

Offline

Fips

  • Beiträge: 6567

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragSo 2. Jul 2017, 07:40

Always be Yourself, Unless You Can Be a Unicorn, Then Always Be a Unicorn!
Offline

Tschuli

Moderator

  • Beiträge: 3640

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragSo 2. Jul 2017, 09:47

Die deutschen Meisterschaften im Low goal sind abgesagt worden. Die wären nächste Woche in Ising gewesen.
meinMützchen - Fliegenohren http://www.facebook.com/meinmuetzchen
Offline
Benutzeravatar

Starshine

  • Beiträge: 948
  • Wohnort: HH/LG

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragSo 2. Jul 2017, 14:00

Mechtersen ist nicht neu ;) hatten wir weiter vorne schon. Der Artikel sorgt hier im Umkreis aber auch grade für leichte Verwirrung .... kommt einfach sehr spät.
Das betrifft die zwei Pferde, die auf diesem Polo/Spring- Turnier waren. Ist seit ca. 11.06. zu der Stall, WBO Turnier fand nicht statt. Test soweit alle GsD negativ.
Offline
Benutzeravatar

newcomer

  • Beiträge: 2358

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragFr 7. Jul 2017, 17:19

Sodele nun auch in der Schweiz das 1.polopony positiv und gekeult

Das pferd war seid jahren nicht auswärts...
War wohl nur ein zufalls befund, da die clubs nun alle testen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

xsandrax

Moderator

  • Beiträge: 8336
  • Wohnort: Niederrhein

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragFr 7. Jul 2017, 18:09

Bei uns jetzt auch:
Willich bei Mönchengladbach.

Sperrbezirk ist eingerichtet. Auch ein Polo-Stall!
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Offline
Benutzeravatar

Quasi

Moderator

  • Beiträge: 1717

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragFr 7. Jul 2017, 18:52

newcomer hat geschrieben:Sodele nun auch in der Schweiz das 1.polopony positiv und gekeult

Das pferd war seid jahren nicht auswärts...
War wohl nur ein zufalls befund, da die clubs nun alle testen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Na herzlichen Glückwunsch, dann wird mein Pferdchen wohl auch bald beprobt werden müssen... :verwirrt:
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 1935
  • Wohnort: Hessen

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragFr 7. Jul 2017, 19:01

Was mich interessieren würde, warum reagiert die FN nicht da drauf?
Beim Polo Sport scheint ja jetzt sehr hart und für die betroffenen natürlich unglaublich grausam, durchgegriffen und durchgetestet zu werden- warum nicht gleich bei allen deutschen Pferden?
Dran! Drauf! Drüber!
Offline

Greghor

  • Beiträge: 3279

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragFr 7. Jul 2017, 20:08

Hier in der Nachbarschaft war der Cogginstest nun auch Bestandteil einer innerdeutschen Ankaufsuntersuchung !

Gesendet von meinem Moto G (5) mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

Susanne

  • Beiträge: 3217

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragFr 7. Jul 2017, 20:15

Bei uns am Stall müssen neue Einsteller schon seit 10 Jahren einen negativen Cogginstest vorlegen, bevor sie ihre Pferde bringen dürfen. Fand es anfangs albern aber mittlerweile sehe ich das anders.
Offline

chatmonster

  • Beiträge: 407

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragFr 7. Jul 2017, 21:18

Bisher waren alles Polopferde,oder?
Und gibt es eine Verlässliche Quelle, ob die alle vom gleichen Händler stammen?

@militarypferd: würdest du dein Pferd freiwillig testen lassen?

Gesendet von meinem LG-K420 mit Tapatalk
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 1935
  • Wohnort: Hessen

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragFr 7. Jul 2017, 21:31

chatmonster hat geschrieben:Bisher waren alles Polopferde,oder?
Und gibt es eine Verlässliche Quelle, ob die alle vom gleichen Händler stammen?

@militarypferd: würdest du dein Pferd freiwillig testen lassen?

Gesendet von meinem LG-K420 mit Tapatalk


Genau das ist der Punkt, "freiwillig" wird es keiner machen...

Deswegen wäre ja ein Vorschrift sinnvoll.
Und wenn es wirklich um bereits erkrankte importierte Polo Pony handelt, Frage ich mich wer da welche Tests gefälscht oder bei der Einfuhr geschlampt hat. Die kamen ja vermutlich mim Flugzeug, da ist die Überwachung ja eigtl wirklich extrem hoch....
Dran! Drauf! Drüber!
Offline

suomi

  • Beiträge: 1539
  • Wohnort: BaWü

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragSa 8. Jul 2017, 06:33

mich würde interessieren, ob die aktuellen Fälle überwiegend Poloponys sind, weil bei der Einfuhr geschlampt wurde, die öfters im Rahmen von Turnieren aufeinander treffen, selber Besitzer etc. - ODER einfach weil der Polosport jetzt hart durchgreift und testet und es daher ausschließlich Poloponys zu betreffen scheint.

Wer weiß, wie hoch die Dunkelziffer in unseren Ställen ist? Vll sind ja mehr Pferde davon betroffen als man dachte. Das macht mir ehrlich gesagt Angst.
Offline
Benutzeravatar

tonylein

  • Beiträge: 2242
  • Wohnort: beim Flughafen

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragSa 8. Jul 2017, 06:47

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.

Liebe Polo-Freude,
in jedem Paradies gibt des leider auch Gewitter und Dornen, das haben wir hart zu spüren bekommen letzte Woche, als unsere 3 besten Pferde eingeschläfert werden mussten.
Bei einem Routine Coggins Test waren sie positiv, da steht der Amtstierarzt nach kürzester Zeit im Schutzanzug auf der Matte und es gibt keine Alternative mehr.
Ein harter Schlag, sowohl für uns als auch für unsere argentinischen Buben.
Alle 3 Ponies waren vor ihrer Ankunft vor 6 Jahren aus Argentinien und Thailand negativ getestet worden und müssen sich hier in Deutschland angesteckt haben, wann auch immer.
Der Glaube, Anämie wird nur über Spritzen übertragen ist falsch, Mücken und Bremsen sind Überträger, und so war es wohl auch bei uns.
Verschiedenste Tierärzte haben mir das so geschildert und es ist wohl die einzige Erklärung.
Ganz gewiss haben wir uns nicht Spritzen geteilt, ganz davon abgesehen hat es leider zwei meiner eigenen Pferde getroffen, von denen ich mit Sicherheit behaupten kann, dass sie ausser Impfungen noch nie eine Infusion erhalten haben, da kerngesund.
Unser Stall ist bis auf weiteres für 90 Tage gesperrt, was bedeutet, dass wir unsere 2 Turniere am 28-30 Juli und am 22-24. September absagen müssen.
Ausser es passiert ein Wunder und die Frist wird auf 60 Tage verkürzt.
Damit ein kleiner Silberstreif am Horizont aufleuchtet, würde ich gern unseren Oktoberfest-Cup (4 goal) auf den 1-3. Oktober verschieben, in der Hoffnung, dass bis dahin alles gut ist…
Ich schreibe das alles so ausführlich, weil ich im Minuten-Takt besorgte Anrufe erhalte und einfach über diese Mail erklären möchte, was geschehen ist…
Für die, die noch nicht gesperrt sind und auch hoffentlich auch bleiben, wünschen wir eine tolle Polo-Saison,
Wir machen uns so lange fit und greifen spätestens nächstes Jahr wieder an,
alles Liebe,
Eure Isabel und das ganze Tagmersheim-Team
Wunderfuchs Miniedition
Offline

brösel87

  • Beiträge: 663

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragMo 10. Jul 2017, 06:50

Wir haben unsere Pferde einmal freiwillig testen lassen. Wir wohnten 50 m außerhalb des Sperrbezirkes, von daher war es keine Pflicht. Aber wir hatten auch Pferde von anderen Besitzern da und wollten sicher sein. Zumal die Mücken und Bremsen die 50 m schon zurücklegen und der nächste Pferdebsitzer keine 100 m entfernt wohnt - im Sperrbezirk.
Offline

Greghor

  • Beiträge: 3279

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragMo 10. Jul 2017, 16:17

Die Fälle in Willich auch Poloponys?
Ist das der gleiche Betrieb wie bei den Fällen 2012?

Gesendet von meinem Moto G (5) mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

xsandrax

Moderator

  • Beiträge: 8336
  • Wohnort: Niederrhein

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragMo 10. Jul 2017, 17:52

Greghor hat geschrieben:Die Fälle in Willich auch Poloponys?
Ist das der gleiche Betrieb wie bei den Fällen 2012?


Ja, auch Poloponies/-pferde.
Keine Ahnung, 2012 war "vor meiner Zeit".
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Offline

Sklon

  • Beiträge: 209

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragDi 11. Jul 2017, 09:21

Die FN hat übrigens reagiert. Alle Pferde, die am Bundesnachwuchschampionat vom 28.-30.7.17 teilnehmen wollen, müssen getestet sein . Ergebnis muss 2 Tage vor der VA in Warendorf vorliegen. Und das gilt sicher auch für andere Großveranstaltungen.
Offline
Benutzeravatar

Gundi

Moderator

  • Beiträge: 5369

Re: Raum Düsseldorf: Infektiöse Anämie

BeitragDi 11. Jul 2017, 09:31

Das gilt im Moment für alle Pferde, die zu Veranstaltungen kommen.
Also auch für Lehrgänge etc.
Wir sind hier nicht bei "Wünsch Dir was" sondern bei "So isses!"
VorherigeNächste

Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast