Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, Perignon

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Rudim

  • Beiträge: 1047
  • Wohnort: Bremervörde

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragDo 12. Okt 2017, 13:45

Es gng doch die ganze Zeit um Escada.......

Ich würde sie mit Kusshand nehmen und mit ihr züchten.
Sie ist aber bei ihrem Züchter angekommen und geht nächstes Jahr zum Hengst.
Offline

Sabine

Moderator

  • Beiträge: 941

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragDo 12. Okt 2017, 15:02

Ich bin ja sonst gern beim klugschnacken dabei, aber in dem Fall glaube ich doch tatsächlich, dass sowohl Hr. Jung als auch Frau Klimke unwesentlich kompetenter hinsichtl. des Trainings u. des Managments ihrer Sportpferde sind als alle hier schreibenden. Ich finde, das beide ihre Pferde großartig trainieren und managen.

Und falls Rudi Escada nicht bekommt, kann Ingrid sie auch gern 50 km vorher bei mir ausladen. Würde skupellos mit ihr züchten... Eine Zuchtstute muss mE. geritten sein, Trainierbarkeit, Rittigkeit und Leistungswillen zeigen, aber sie muss natürlich nicht im Leistungsport gehen, was für ein Quatsch...

Sam ist doch grandios fit - wo kann man denn da nun wieder Probleme sehen?? Großartige Leistung von Hrn. Jung, der mE. brilliant reitet.

Und Frau Klimke zu unterstellen sie longiere, weil´s mit den reiterlichen Fähigkeiten nicht reicht.... okay.....
Offline

Sabine

Moderator

  • Beiträge: 941

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragDo 12. Okt 2017, 15:17

Eins noch, die allermeisten von uns gurken schwer bemüht im A-Bereich rum. Blickt mal bei euch zurück. Wie oft hatten eure Pferde gesundheitliche Probleme, wieviel "Pech" hattet ihr, welche Verletzungen haben sich bei euren unterschiedliechn Pferden wiederholt, mit welchen seit ihr 17j. glücklich über A geturnt??

Natürlich gibt es immer Ausfälle, gesunde Pferde die bis 20 Jahren oder meinetwegen 18j. fit im A-Bereich laufen sind ja ohne weiteres möglich, aber wo sind sie denn bloß??

Ihr erwartet unmögliches von Profis, was ihr als Amateure mehrere Klassen drunter auch nicht leisten könnt.
Offline

karamia

  • Beiträge: 355

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragDo 12. Okt 2017, 15:24

ich würde Escada auch nehmen ;)
Die hat ja nicht nur ein bisschen Freizeitreiten gemacht.

Ich hab meine beiden Oldies mit Ende 18 aufgehört Turnier zu reiten weil ich irgendwann dachte, die gehen einfach nicht kaputt :D
nein im Ernst weil ich irgendwann einfach genug hatte und dachte besser jetzt Schluss und sie haben noch was von der Rente als auf den letzten Metern noch ne doofe Verletzung.
Und ja klar, hatten die auch zwischendurch mal was.
Offline

Sabine

Moderator

  • Beiträge: 941

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragDo 12. Okt 2017, 15:25

Alles richtig gemacht! :) :)
Offline
Benutzeravatar

longhorst

  • Beiträge: 120

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragDo 12. Okt 2017, 17:14

Für ein weniger blutführendes Pferd war Escada lange unterwegs
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.. ... 3442197ADE
Offline

fanniemae

  • Beiträge: 118

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragDo 12. Okt 2017, 18:03

Sabine hat geschrieben:....Und Frau Klimke zu unterstellen sie longiere, weil´s mit den reiterlichen Fähigkeiten nicht reicht.... okay.....


huch, wo kommt das jetzt her?
das hast du bitte nicht aus meinem post interpretiert, in dem es allein darum ging, dass ein pferd aus flachem land für sie selbe kontionierung ungleich mehr kilometer auf die uhr bekommt als eines aus berg&tal (unabhängig davon ob man es longiert oder reitet)?
Offline

Tschuli

Moderator

  • Beiträge: 3414

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragDo 12. Okt 2017, 18:45

Ich kann die Aussage auch nicht finden, wo behauptet wird, dass IK longiert.
Und nicht jeder Amateur reitet seine Pferde in A platt. Wenn du ne Aussage suchst, dann nimm meinen fast 17jrg, keinen Tag in seinem Leben lahmen und S* platzierten.

Was das nun aber alles mit dem Ursprungsthema zu tun hat, erschließt sich mir am Abend nicht mehr so recht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
meinMützchen - Fliegenohren http://www.facebook.com/meinmuetzchen
Offline

fanniemae

  • Beiträge: 118

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragDo 12. Okt 2017, 19:40

ich denke ich habe die in frage stehende textstelle gefunden:

fanniemae hat geschrieben:...völlig unabhängig davon, wie brilliant man longierzirkelarbeit verkaufen kann (man muss aus seinen schwächen tugenden machen!), bleibt es eine nicht der natur des pferdes entsprechende bewegungsform, ganz egal, wieviele cavaletties man dabei für das fördern der rückenmuskulatur in den weg stellt.
gleichwohl, jeder flachlandreiter muss für sich das beste daraus machen.
der wettbewerbsvorteil liegt aber klar beim alb-reiter....


"schwächen" bezieht sich auf die topographie!
wer nicht täglich in berg und tal trainieren kann muss kreativ sein und andere mittel finden, um an die rückenmuskulatur zu kommen.

guter gott, ich käme im leben nicht auf die idee, frauKs reiterliche fähigkeiten in frage zu stellen...
Offline

Ruebchen

  • Beiträge: 5616

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragFr 13. Okt 2017, 08:22

... und mein Post bezog sich explizit nicht auf Escada, sondern die Merries, die nach 1 Saison im A-Bereich schon platt sind.
Offline

Sabine

Moderator

  • Beiträge: 941

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragFr 13. Okt 2017, 11:48

"... wie brilliant man longierzirkelarbeit verkaufen kann...."

Völlig wertfrei. Is klar.

Rübchen will mit Escade züchten. War auch klar. :D

Btw.: Man fragt sich, warum die Engländer als es noch lange VS gab trotz der im wesentlichen fehlenden Berge so erfolgreich waren. Das arbeiten am Berg einen zusätzlichen Trainingsimpuls. Okay. Aber das die Flachland trainierten Pferde mehr laufen müssen und daher schneller verschleißen ist schon eine gewagte und auch nicht begründete Aussage. Meines Erachtens.

Tschuli, das habe ich auch weder gesagt noch gemeint. Auf jeder Leistungsebene gibt es Aufälle, aus ganz unterschiedlichen Gründen. Das war gesagt und gemeint.
Offline
Benutzeravatar

sonntagsbuschreiter

  • Beiträge: 753
  • Wohnort: Hannoveraner Zuchtgebiet

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragFr 13. Okt 2017, 20:42

Sabine hat geschrieben:"... wie brilliant man longierzirkelarbeit verkaufen kann...."

Völlig wertfrei. Is klar.

Rübchen will mit Escade züchten. War auch klar. :D

Btw.: Man fragt sich, warum die Engländer als es noch lange VS gab trotz der im wesentlichen fehlenden Berge so erfolgreich waren. Das arbeiten am Berg einen zusätzlichen Trainingsimpuls. Okay. Aber das die Flachland trainierten Pferde mehr laufen müssen und daher schneller verschleißen ist schon eine gewagte und auch nicht begründete Aussage. Meines Erachtens.

Tschuli, das habe ich auch weder gesagt noch gemeint. Auf jeder Leistungsebene gibt es Aufälle, aus ganz unterschiedlichen Gründen. Das war gesagt und gemeint.

Also da wo wir in GB waren, gab es ausreichend Hügel.
Man sagt "Berg" und meint damit nicht die Alpen.
A happy horse is more important! Hoy
Offline

Honeymonster

  • Beiträge: 1174

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragSa 14. Okt 2017, 07:04

Aber falls ihr das Patentrezept für gut trainierte und erfolgreiche und lange gesunde Pferde gefunden habt, melde ich mich gern zur Probe an!
Offline

fanniemae

  • Beiträge: 118

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragSa 14. Okt 2017, 08:19

sonntagsbuschreiter hat geschrieben:...Also da wo wir in GB waren, gab es ausreichend Hügel.
Man sagt "Berg" und meint damit nicht die Alpen.


genau so.
die wiege der buschreiterei dürfte der norden englands sein, speziell die gegend um yorkshire.
da spricht man nicht ohne grund traditionell von den "hills and downs" und da werden alle sorten rennpferde (flach- und hindernisrennen) genau so auch im freien feld gearbeitet:
in den gallops eben.

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen. (etwas weiter runter scrollen, newmarket und flaxton)

idealer als in diesen hügeln kann auch ein amateur sein pferd nicht trainieren.
Offline
Benutzeravatar

longhorst

  • Beiträge: 120

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragSa 14. Okt 2017, 08:53

Das ist doch auch das Heimatland des weltbesten Trainers und ganz in der Nähe ist auch der Sherwood Forest.
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 15962
  • Wohnort: NDS

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragSa 14. Okt 2017, 11:21

longhorst hat geschrieben: und ganz in der Nähe ist auch der Sherwood Forest.


OT: Sherwood Forest, wo Robin Hood sein Unwesen getrieben hat :D :flucht:
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

longhorst

  • Beiträge: 120

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragSa 14. Okt 2017, 11:38

munsboro hat geschrieben:
longhorst hat geschrieben: und ganz in der Nähe ist auch der Sherwood Forest.


OT: Sherwood Forest, wo Robin Hood sein Unwesen getrieben hat :D :flucht:

Heute werden in Osberton im Sherwood Forest internationale Vielseitigkeitsprüfungen durchgeführt.
Aber wer weiß, vielleicht läuft da auch noch der ein oder andere Vorfahre von Robin rum?
Offline

Shannona

  • Beiträge: 107

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragSa 14. Okt 2017, 11:59

Vorfahren von Robin sicher nicht, aber Nachkommen vielleicht :D
Offline
Benutzeravatar

longhorst

  • Beiträge: 120

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragSa 14. Okt 2017, 13:49

Ganz genau, so hatte es Chris mir auch erzählt.
Offline
Benutzeravatar

longhorst

  • Beiträge: 120

Re: Sam wird beim CCI**** Pau gestartet

BeitragSa 14. Okt 2017, 15:55

Hat heute vielleicht jemand die Live Übertragung des CCI`s *** aus Strzegom gesehen?
Dort war gut zu sehen, wie die warmblütrigen Pferde teilweise am Limit gingen
und das hoch im Blut stehende Pferd als einziger in der Bestzeit blieb, obwohl dieser im Training keine Hänge zur Verfügung hat.
VorherigeNächste

Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast