Tocooby in Australien

Alle Themen, die sonst nirgendwo passen.

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, merlin, krümelkeks, Fiete, Smilla1503

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Delight

  • Beiträge: 3784
  • Wohnort: Brüssel

Re: Tocooby in Australien

BeitragDo 26. Jan 2017, 21:28

Und wie waren die ersten Tage in Australien nach der Luxussuite ;) ?
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2527
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Tocooby in Australien

BeitragFr 27. Jan 2017, 09:08

Wir haben nun schon eine Woche herum und sind langsam etwas genervt. Unser Auto ist ja im Container nach MEL befördert worden und unser Broker, also der die Zollgeschichte abwickelt, sitzt in Brisbane. Ist nicht der schnellste und kommt überhaupt nicht aus dem Quark. Bei unserer ersten Reise hatten wir unser Auto innerhalb von 2 Tagen auf der Straße und dieses Mal dauert es ewig, weil der Broker keine Lust hat, seinen Job zu machen. :dagegen:

Wir hatten vorgeschlagen, dass wir beim Öffnen des Containers dabei sind, da wir unser Rig ja auch verladen haben, also Auto plus Off-Road-Anhänger und somit auch helfen können, denn es ist ja schon alles etwas eng und unser Auto ist schon speziell.

Unser Broker erklärte uns dann, dass es aufgrund von Health and Safety Rules nicht möglich sei, dass wir dabei sind. Dann kam eine Mail, ob wir nicht doch beim Entladen dabei sein könnten.... So sind wir heute das dritte Mal nach MEL reingefahren (ca. 180 Km one way) und haben unseren Cruiser aus dem Container gefahren. Die Leute, die da arbeiten, waren super froh, dass sie das Gespann da nicht heraus fahren mussten. Ich glaube, die haben den Container aufgemacht und nur "Shit!" gedacht.

Nun kommt am Montag die Quarantäne und dann dürfen wir ihn endlich haben! War ein tolles Gefühl, das gute Stück heil und vor allem nicht schimmelig wieder zu sehen. Beim Verladen war der Container innen patsche nass und wenn dann die Kiste 7 Wochen lang zu ist und durch die Wärme reist, kann das ja mit dem Müffeln und der Schimmelbildung ruck zuck gehen.

Momentan hängen wir recht viel ab, die Umstellung ist schon anstrengend und gerade mM hatte die ganze Zeit davor mörderisch gearbeitet. Ist aber auch ganz nett. Die Farm von unseren Freunden liegt in einem Valley und sie haben einen schön großen See als Frischwasservorrat. Da kann man super schwimmen. Abends spielt unser Freund dann häufig Gitarre und singt dazu, er hat eine super gute Stimme. Ist echt nett!

Ich habe mich auch schon am ersten Filmchen versucht, dass ist ein kurzer Clip vom Zuhause losfahren, der Strecke und dem Einladen geworden. Ich stelle das aber erst online, wenn wir drei oder vier Clips fertig haben. Ihr müßt Euch also noch gedulden!

Wir futtern hier, weil natürlich jeden Abend aufgefahren wird, dann Wein dazu und lange sitzen. Ich muss mir unbedingt eine Waage besorgen!! Da es ja so warm ist, trägt man ja ohnehin nur wenig und weite Klamotten und merkt gar nicht, dass man so viel mehr wird....

Meine beiden Mädels vermisse ich aber schon.....
Gas ist rechts!
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16089
  • Wohnort: NDS

Re: Tocooby in Australien

BeitragFr 27. Jan 2017, 19:21

Tocooby hat geschrieben: unser Broker, also der die Zollgeschichte abwickelt, sitzt in Brisbane. Ist nicht der schnellste und kommt überhaupt nicht aus dem Quark.


Queensländer ! So sind'se halt ;)
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2527
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Tocooby in Australien

BeitragSa 28. Jan 2017, 00:19

Der ist schon echt extrem!

Versucht seine Fehler auf uns abzuwälzen. Unser deutscher Broker hat uns nämlich angerufen und wir haben dann ein wenig geredet und dabei kam dann heraus, dass wir es sind, die für die Verzögerung verantwortlich sind und er ja schon mal gar nicht.

Naja, nun ist für Montag die Quarantäne dran, mal sehen, was die Jungs sagen!
Gas ist rechts!
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2527
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Tocooby in Australien

BeitragFr 3. Feb 2017, 06:46

Hmm, jetzt ist schon zum dritten Mal ein längerer Text im Nirvana verschwunden. Hat einer von euch eine Idee woran es liegen könnte???
Gas ist rechts!
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2527
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Tocooby in Australien

BeitragFr 3. Feb 2017, 06:50

Schreibe also in Steno

Das Auto ist immer noch im Zoll und Quarantäne, weil die Dummbatze von Broker verpennt hat, Bescheid zu geben, dass da ein Landcruiser steht. Nachdem ich dann etwas ungnädig wurde, haben wir jetzt für Montag einen erneuten Termin. Main sehen. Sind jetzt auf Phillip Island, quasi das Sylt der Victorianer. Ausführlicheres kommt später, wenn ich auf dem Rechner vorgeschrieben habe. Wenn es dann wegfliegt, habe ich den Text wenigstens noch. LG
Gas ist rechts!
Offline
Benutzeravatar

Gerrit

  • Beiträge: 3027
  • Wohnort: Warendorf

Re: Tocooby in Australien

BeitragFr 3. Feb 2017, 09:09

Boh, super!! Kriegt der Geld für seine "Arbeit"??!! Dem würde ich aber gewaltig was abziehen!
Daumen sind gedrückt, das es bald was wird :)
Wer Frauen versteht, kann auch durch null teilen!
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16089
  • Wohnort: NDS

Re: Tocooby in Australien

BeitragSa 11. Feb 2017, 11:59

Wie sieht es aus, Tocooby? Hsbt ihr mittlerweile den fahrbaren Untersatz bekommen und konntet losfahren?
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2527
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Tocooby in Australien

BeitragMo 13. Feb 2017, 01:49

Kurzes Update

Das Auto ist aus dem Warehouse aber da läuft wird noch ein Verfahren wegen versuchten Betruges laufen, daher darf ich jetzt erst einmal noch nichts weiter schreiben. Seit Freitag haben wir nun ENDLICH unser Auto wieder hier. Sind dann wieder zur Farm von Freunden gefahren und dann hat es mich erst einmal umgehauen. Dieses typische Melbourne Wetter. Freitag nachmittag 43 Grad, Samstag 41 Grad, Sonntag 12 Grad.....

Ich räume also derzeit immer zwischen den Klamotten hin und her... Naja ist ja nun bald vorbei und das Wetter ist dann etwas beständiger.

Morgen geht unser Auto nun noch einmal in die Werkstatt, das war ein geplanter Besuch und dann endlich geht es los!!!
Gas ist rechts!
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 16266
  • Wohnort: Nehms

Re: Tocooby in Australien

BeitragFr 17. Feb 2017, 22:29

Krass. Schön, dass Du uns teilhaben lässt!!!
Offline

suomi

  • Beiträge: 1435
  • Wohnort: BaWü

Re: Tocooby in Australien

BeitragSa 18. Feb 2017, 07:10

viel Spaß :) ihr freut euch sicherlich schon unbändig, wenn's endlich los geht! Nach dem Hickhack die ganze Zeit...

Magst Du uns die geplante Reiseroute verraten?
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16089
  • Wohnort: NDS

Re: Tocooby in Australien

BeitragFr 24. Feb 2017, 22:34

Hihi, musste heute an euch denken. An einer Kreuzung musste ich von rechts einen alten Defender mit Anhänger vorlassen und mich hat schon etwas gewundert, dass ich keinen Fahrer gesehen habe. Aber hier fahren ja öfter mal Engländer rum. Als ich dann näher ran kam, habe ich ein Blick auf das Nummernschild des Anhängers geworfen:
Queensland - Sunshine State

Was den wohl nach Verden verschlagen hat???
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

Celana

  • Beiträge: 64

Re: Tocooby in Australien

BeitragMo 13. Mär 2017, 11:58

Hi Tocooby, bin gerade erst auf euren Beitrag hier gestoßen. Ich reite momentan bei Melbourne im Stall eines 4* VS Reiters, alles etwas Anders hier, aber wunderschön. Genießt Australien. Es ist einfach wunderschön hier. (Werde allerdings bald wieder zurück). LG
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2527
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Tocooby in Australien

BeitragSa 25. Mär 2017, 08:41

Hallo ihr lieben,

Man glaubt es kaum aber wir sind nun nach 8 Wochen (!) endlich unterwegs! Nachdem wir das Auto wieder hatten, haben wir dann mit dem Fotografen der Zeitung ein Fotoshooting gehabt (die Texte haben wir schon vorher besprochen) und haben uns von unseren Freunden in Merton bei Mansfield verabschiedet und sind erst einmal über das Inland Richtung Port Augusta gefahren.

Wir waren ja schon einmal für ein Jahr in Australien und seitdem ja fast jedes Jahr bis auf die letzten 5, daher haben wir uns die Great Ocean Road geschenkt. Die Strecke geht mehr oder weniger durch die Kornkammer in Australien und es erstaunt mich immer wieder, wie auf dem Boden etwas wachsen kann. Zudem sind die Flächen absolut riesig, da geht man nicht mal eben zum Pflügen...

Die erste Nacht haben wir dann im Sunset Murray Nationalpark verbracht und es war wunderschön. Schon die Fahrt hinein war eine schöne Teststrecken mit Sand und Steinen durch wunderschöne Landschaft. Unser Schlafplatz war bei einer Hütte und es war kein Mensch mehr da. So haben wir dann am Lagerfeuer gesessen und den Himmel beobachtet. Warm genug war es ja! Wir hatten tagsüber so um die 42 Grad und abends immer noch wonnige 28. Es ist so schön, in die Himmel zu schauen und all die Sterne, Kometen, Satelliten zu sehen. Ich habe da eine App, die mir die Sternbilder zeigt und dann macht es richtig Spaß, diese zu finden.

Am nächsten Tag ging es dann nach Port Augusta, zum Einkaufen und fertig machen. Das Problem ist halt, dass es die sogenannten Fruit Borders gibt, Grenzen zwischen den Bundesstaaten über die man keine Früchte oder Gemüse bringen darf. So nutzen wir halt immer wieder die Shops um wieder alles an Bord zu haben.

Von Port Augusta ging es dann weiter nach Fowlers Bay in South Australia, wo wir dann wunderschön direkt an der Scott's Beach gestanden haben. Die Beach ist schneeweiß, das Wasser türkis und im Hintergrund sind tolle große Sanddünen- ein wahrer Traum! Leider ist das Wasser da unten recht kalt, da kommt ja ausser der Antarktis gen Süden nix mehr! Das Auto zeigt sich sehr gut und hat keine Problem mit dem Sand, denn es sind schon ein paar Kilometer weicher Sand zu fahren. Auch hier stehen wir ganz allein und genießen die Ruhe.

Nach ein paar Tagen ging es dann weiter und wir sind nach Western Australia (WA) gefahren. Ohne großartig einzukaufen (auch hier gibt es eine Fruitborder) sind wir dann nach dem Volltanken links abgebogen und über eine tolle Piste direkt unterhalb einer Bergkette bis zum Meer gefahren. Dann kamen wir zu einer Vogelbeobachtungsstation, die in einer alten Telegrafen Station untergebracht ist. Dort haben wir uns lange mit den Freiwilligen unterhalten und viel über die alten Zeiten gelernt. Selbst am Po der Welt saßen die Morsealphabet Entzifferer mit Schlips und Kragen am Morsegerät! Nach ein paar Stunden sind wir dann auf den Strand abgebogen und sind etliche Kilometer am Strand entlang gefahren, um die Twilight Cove zu finden.

Wenn wir von der Beach weg waren, mussten wir durch enge Büsche und Bäume fahren. Die Piste dort war ohnehin sehr schwach zu erkennen und mit einem Mal war sie dann ganz weg. Wir haben dann den Weg gesucht - und nicht gefunden! So sind wir dann am Strand bis zur Twilight Cove gefahren.

Twilight Cove ist eine tolle Stelle! Der Bergzug geht dort bis ans Meer und die Dünen sind schneeweiß, das Meer ist türkis und die Bergzug schimmert in allen Rottönen! Leider macht das Wetter nicht so mit und wir haben zwei Tage Regen.

Der Regen ist bei uns zwar nicht so schlimm aber im Umland hat es viel geregnet und das zwingt uns dann leider dazu, früher als geplant weiterzufahren. Als wir weiterfahren, wollten wir ursprünglich an der Felsenkante fahren aber da die Piste so gut wie nie befahren wurde, ist sie zu gewachsen und wir haben alle 100 m die Axt herausgeholt, um überstehende Äste abzuhacken. Das war ganz schön anstrengend und so haben wir dann den Weg über die Teerstraße gesucht und nicht, wie geplant, an der Küste entlang.

Das war dann auch ganz gut so, denn der Track entlang der Küste führt ein paar hundert Km später auch durch Salzpfannen und die standen alle unter Wasser. Wenn man da erst einmal eingebrochen ist, hat man keinen Spaß mehr...

Nun sind wir dann in Esperance, WA angekommen und planen die nächste Strecke!

Liebe Grüße und bis demnächst!

Tocooby
Gas ist rechts!
Offline

Fiete

Moderator

  • Beiträge: 4318
  • Wohnort: Klein Wesenberg, SHO

Re: Tocooby in Australien

BeitragSa 25. Mär 2017, 08:57

Tocooby das hört sich wirklich traumhaft an! Ich wünsche euch noch eine tolle Zeit und warte gespannt auf deinen nächsten Bericht

Meine Kollegin war gerade 4,5 Wochen im Urlaub in Australien und ist zum Ende 4 oder 5 Tage die Great Ocean Road entlang. Sie haben einen Blog während der Zeit geschrieben so das wir auch immer mit Fotos versorgt wurden.
Nach deinen Erzählungen seid ihr am selben weißen Strand gewesen. Ein Teil der Fluch der Karibik soll an diesem Strand gedreht worden sein.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Die Distanz war super, nur der Sprung stand Scheiße!
Offline
Benutzeravatar

Gerrit

  • Beiträge: 3027
  • Wohnort: Warendorf

Re: Tocooby in Australien

BeitragDi 30. Mai 2017, 07:20

Die gute Tocooby hat heute Geburtstag :D :happybirthday:
Wer Frauen versteht, kann auch durch null teilen!
Offline

ernie

  • Beiträge: 4081

Re: Tocooby in Australien

BeitragDi 30. Mai 2017, 19:48

Von mir auch alles Liebe und Gute zum Geburtstag!!!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16089
  • Wohnort: NDS

Re: Tocooby in Australien

BeitragDi 30. Mai 2017, 21:06

Happy birthday, auch von mir. Hoffe du konntest ein wenig feiern.
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

Sabine

Moderator

  • Beiträge: 964

Re: Tocooby in Australien

BeitragDo 1. Jun 2017, 16:19

Vielen, vielen Dank für deine Berichte!
Ich wünsche dir einen groß- und einzigartigen Geburtstag!
Fernwehkranke und sehr neidische Grüsse Sabine
Offline
Benutzeravatar

SarahTrakki

  • Beiträge: 1092

Re: Tocooby in Australien

BeitragFr 2. Jun 2017, 20:57

Hey Ihr lieben,

ich hab mit Tocooby geschrieben und sie hat mir diesen Text geschickt um den hier reinzustellen. Vor Ort ist es etwas schwierig eine längere beständige Verbindung aufzubauen.

Hallo ihr Lieben,

Mittlerweile sind wir in Broome angekommen und haben viele tollen Dinge erlebt. Am schönsten war die Zeit in Shelter Bay bei Steep Point in Edel Land, Shark Bay. Dort haben wir fast drei Wochen an einer wunderschönen Beach gestande, sehr privat, es gibt in dem gesamten Nationalpark nur so 15 Stellplätze. Wir hatten nun auch endlich die Möglichkeit, unser Boot ausgiebig zu nutzen und sind sehr viel mit dem Boot auf dem Wasser gewesen. Dort haben wir sehr viele Haie gesehen, die zum Teil größer als unser Boot waren, ein echt dummes Gefühl! Aber es gab auch viele Delfine, Schildkröten und sonstiges Getier. Die Fische haben gut gebissen nur leider waren sie häufig zu klein und da wir uns an die Regeln halten, haben wir den 48 cm Snapper wieder zurück getan. Nach dem dritten wollte ich ihn in die Streckbank einspannen, um die letzten zwei cm zu bekomenn - habe mich dann aber doch dagegen entschieden...

Als wir eines Tages von den Klippen gefischt haben, (googlet mal fishing steep point) sahen wir unter uns einen riesigen Tigerhai... Da geht man nachher mit einem sehr mulmigen Gefühl schwimmen...

Aber wir haben auch die ersten Wale gesehen und das war unglaublich beeindruckend. Es waren Buckelwale und ein kleinerer von ihnen hat immer Faxen gemacht und ist gesprungen. Das war echt grandios. Auch die Größe so eines Buckelwales ist hochgradig beeindruckend!!

Leider ging die schöne Zeit in Shelter Bay dann aufgrund mangelnder Resourcen (kein Essen, kein Wasser, kaum noch Sprit) dann zu Ende und wir sind in Richtung Karijini Nationalpark gefahren. Die gesamte Pilbara ist ein Traum, viele einfache und einsame Pisten, die durch traumhafte Landschaft führt, jeder Pistenkilometer ist ein Genuss! In Karijini waren wir dann wandern und haben in den Schluchten gebadet, das kann man schon so aushalten!

Auf unserem Weg gen Norden sind wir nun in Broome und werden nach einem Abstecher nach Cape Leveque auf die Gibb aufbrechen.

Australien ist übrigens anders, Internet Access wird zur Haupttouristenzeit angeschaltet und auch wenn man Vollausschlag und 3G hat, heißt es noch lange nicht, dass man auch Internet Zugang hat! Andere Länder, andere Sitten!

Ich melde mich wieder!

Liebe Grüße
VorherigeNächste

Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste