Der perfekte Pferdeanhänger..

Alle Themen, die sonst nirgendwo passen.

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, merlin, krümelkeks, Fiete, Smilla1503

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16181
  • Wohnort: NDS

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragFr 19. Jan 2018, 22:19

Der Wohnbereich sieht ganz nett aus, aber der Pferdebereich überzeugt mich nicht wirklich.
An das hintere Pferd kommt man nur, wenn das vordere abgeladen ist. Das finde ich schon unpraktisch. Und vorne rechts hat man durch die Schrägstellung ungenutzten Raum :(
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

cortigo

  • Beiträge: 1527
  • Wohnort: Osten!

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragFr 19. Jan 2018, 22:36

@Caprice wir haben den Steinsberger, läuft aber zu 99% hinter nem LKW. Persönlich ist er mir zu "klobig" hinter dem PKW, geht natürlich, aber in meinen Augen nicht optimal.
Wir suchen ja auch einen 3er. Meistens scheitert es irgendwie an der Nutzlast - wir haben 4 Pferde über 1,75m und auch keiner leichter als 600 kg, eher Richtung 700 :verwirrt: Dann sind unter 2000 kg Nutzlast einfach nicht machbar für uns. Selbst die sind noch zu knapp... Aber dank Tocobys Link bin ich auf den Thiel Mexx gestoßen, da gibt es sogar eine Variante mit mehr als 2000 kg - da werde ich mich noch weiter informieren.
Bolle, ich werde dich nie vergessen!!!
Offline

Honeymonster

  • Beiträge: 1282

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragFr 19. Jan 2018, 22:44

munsboro hat geschrieben:Der Wohnbereich sieht ganz nett aus, aber der Pferdebereich überzeugt mich nicht wirklich.
An das hintere Pferd kommt man nur, wenn das vordere abgeladen ist. Das finde ich schon unpraktisch. Und vorne rechts hat man durch die Schrägstellung ungenutzten Raum :(


Also der Pferdebereich ist eine Diskussion wert, find ich. Warum überzeugt er dich nicht? Ist doch klasse, wenn die Pferde schon während der Fahrt mit Genick als höchsten Punkt und Nase an der Senkrechten im Anhänger stehen. Dann brauchst du sie nicht mehr dahin reiten
Offline

Campbell

  • Beiträge: 909

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragFr 19. Jan 2018, 23:30

Und die Hinterhand kommt auch gut unter den Schwerpunkt...
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16181
  • Wohnort: NDS

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSa 20. Jan 2018, 07:20

Honeymonster hat geschrieben: Ist doch klasse, wenn die Pferde schon während der Fahrt mit Genick als höchsten Punkt und Nase an der Senkrechten im Anhänger stehen. Dann brauchst du sie nicht mehr dahin reiten

Hm, du kennst doch meine Pferde, klappt das wohl auch bei Powla, die 125er Decke trägt?
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2596
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSa 20. Jan 2018, 09:17

Für große Pferde kommt dann nur der L in Frage. Ich glaube, da hapert es mit den Gewichten bzw. Glaube ich, dass die aufgeführten Gewichte schöngeredet sind.

Bei der Länge und für drei Pferde wiegt so ein Teil garantiert 1,9t leer. Der ist ja länger und das bringt meistens richtig Gewicht mit sich. Dann kommt der Wohnausbau hinzu, der bei den dicken Platten bestimmt 250Kg auf die Waage bringt. Dann hast Du die Einbaugeräte. Dann kommt das Futter für den Menschen. Die Sattelkammer habe ich jetzt nicht gesehen aber die käme auch noch dazu, dazu alles, was man für den Busch braucht dazu das mehr das Wasser, dass Du mitführen kannst.

Da haut das m.E. Nicht hin und wenn doch, würde vermutlich im Pferdebereich mit dünnsten Materialien gearbeitet, wie bei Equi Track. Den hätte meine in no Time zerlegt.

Ich glaube, wenn man im 3,5 t Bereich bleiben will, kann es nur gehen, wenn der Wohnausbau/Sattelkammer ein Minimalausbau ist, will man beides in groß, ist man garantiert über 3,5 und braucht das entsprechende Fahrzeug.
Gas ist rechts!
Offline

Honeymonster

  • Beiträge: 1282

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragSa 20. Jan 2018, 17:04

munsboro hat geschrieben:
Honeymonster hat geschrieben: Ist doch klasse, wenn die Pferde schon während der Fahrt mit Genick als höchsten Punkt und Nase an der Senkrechten im Anhänger stehen. Dann brauchst du sie nicht mehr dahin reiten

Hm, du kennst doch meine Pferde, klappt das wohl auch bei Powla, die 125er Decke trägt?


Wenn nicht, kannst du hinter ihr ja 2 Späneballen hinstellen?!?
Offline

mary

  • Beiträge: 600

Re: Der perfekte Pferdeanhänger..

BeitragDo 25. Jan 2018, 17:26

Vorherige

Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Mäxchen und 1 Gast