DAS perfekte Zugfahrzeug

Alle Themen, die sonst nirgendwo passen.

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, merlin, krümelkeks, Fiete, Smilla1503

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Rumpelstilzchen

  • Beiträge: 8909

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragSo 8. Okt 2017, 13:39

wir konnten uns markentechnisch auch schon gut einschränken.
Eigentlich hab ich nur volvo, vw und mercedes im Auge gehabt.

@sava: wie machst du das mit eurem hund im Auto? Ich hab jetzt ne matte bestellt, aber die deckt ja die seiten nicht ab.

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

Sava

  • Beiträge: 4356
  • Wohnort: Hannover/Düsseldorf

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragSo 8. Okt 2017, 19:19

Rumpelstilzchen hat geschrieben: wir konnten uns markentechnisch auch schon gut einschränken.
Eigentlich hab ich nur volvo, vw und mercedes im Auge gehabt.

@sava: wie machst du das mit eurem hund im Auto? Ich hab jetzt ne matte bestellt, aber die deckt ja die seiten nicht ab.

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk


Ich hab so nein Kiste für Cona. Ist mir ein bisschen groß, hätte gerne eine Box für die Hälfte des Kofferraums. Ich hatte die damals schon in meinem alten Golf 3 Variant, der Kofferraum vom 7er ist aber deutlich kleiner und ich kann die Box nicht an eine Seite stellen.
Es gibt so Wannen für den Kofferraum. Vielleicht wäre das was für euch?

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Run free, kleiner Held.
Offline

Rumpelstilzchen

  • Beiträge: 8909

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragSo 8. Okt 2017, 19:40

Wanne deckt leider auch nicht alles ab und die alte Dame rutscht da nur hin und her. Das muss ich ihr nicht mehr antun. Im Moment denke ich auch an so eine Box (aber ich sehe schon die vorwurfsvollen Hundeaugen vor mir :lol: ). Deine Box sieht auch sehr groß aus. Cona ist vermutlich etwas kleiner als unsere Maus, aber ich hätte natürlich trotzdem noch gerne Kofferraum "übrig".
Offline
Benutzeravatar

Sava

  • Beiträge: 4356
  • Wohnort: Hannover/Düsseldorf

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragSo 8. Okt 2017, 23:20

Rumpelstilzchen hat geschrieben:Wanne deckt leider auch nicht alles ab und die alte Dame rutscht da nur hin und her. Das muss ich ihr nicht mehr antun. Im Moment denke ich auch an so eine Box (aber ich sehe schon die vorwurfsvollen Hundeaugen vor mir :lol: ). Deine Box sieht auch sehr groß aus. Cona ist vermutlich etwas kleiner als unsere Maus, aber ich hätte natürlich trotzdem noch gerne Kofferraum "übrig".


Es gibt auch noch ein Mittelweg: trenngitter. Teilt den Kofferraum in zwei Hälften, eine für den Hund und eine für zB Einkäufe. Ist oft auch kombiniert mit einem Gepäckgitter zur Rückbank und ggf gibt es auch eine Tür für die Kofferraumöffnung. Guck zB mal bei Kleinmetall! Hätte ich das Geld, wäre das für mich die optimalste Lösung.

Und ja, die Box ist riesig. Da passt Cona bequem zwei mal rein!
Run free, kleiner Held.
Offline
Benutzeravatar

springmaus89

  • Beiträge: 3306

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragMo 9. Okt 2017, 06:32

Honeymonster hat geschrieben:
munsboro hat geschrieben:Honeymonster hat m.E. den xc 90 lange gefahren

Ansonsten Pickups anschauen ;)
Gibt es mit Automatik, dürfen viel ziehen und man hat richtig viel Stauraum.
Und sind als Nutzfahrzeuge relativ günstig in der Anschaffung.


Jaaa, der XC 90 ist toll!!!
Er ist ja in der Familie weiterverkauft worden und hat nicht zum Streit geführt
Er hat jetzt irgendwas mit 380 oder 390tkm runter. Und es ist alles andere als ein Montagsauto! Fährt sogar noch mit der Original Batterie und schnurrt wie ein Kater!
Ich habe ja zur Zeit meinen kleinen Zweipferdetransporter, wenn aber wieder ein SUV in Überlegung wäre: immer wieder!

Er zieht toll zwei Pferde weg, man sitzt sehr sicher und fühlt sich echt wohl.
Wer schnell fahren möchte, ist mit diesem Auto falsch. Er fährt schnell, ja. Aber die Beschleunigungszeit ist sehr langsam, behäbig. Wenn man also mal 190 fährt, ist gefühlt die Strecke halb um und man muss abbremsen ehe man genießen kann.
Die Straßenlage finde ich satt und sicher, erst recht mit Anhänger. Platz ist genug da. Sogar mein altes Modell hatte schon ne tolle Musikanlage mit Dolby System und die Möglichkeit hinten per Kopfhörer z.B. CD zu hören ohne dass vorn mitgehört werden musste.
Im Winter habe ich lieber richtige Winterreifen anstatt nur der Ganzjahresreifen drauf gehabt. Da schiebt das ganze Gewicht des Autos ganz gut beim Bremsen. Die Klimaanlage ist fantastisch, kein Auto erlebt, das so schnell runterkühlt.
Bremsen habe bei mir 120tkm (Automatik!) gehalten. 2x musste ich den Zahnriemen (wg gefahrener Kilometer) auswechseln. Ansonsten Ölwechsel und neue Reifen. Die Reparaturen hielten sich sehr knapp.
Ich kann von diesem Auto echt nur positiv berichten. Außer, man will rasen!


Ui, super und danke auch an @munsboro und @natila

Dann gehts jetzt ans Angebote einholen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16517
  • Wohnort: NDS

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragMo 9. Okt 2017, 08:47

tse, da fällt mir ein, dass meine Schwester auch seit Jahren einen XC90 fährt, allerdings hat der noch nicht mal eine AHK :roll: daher könnte sie nichts zu dem Thema Anhängerbetrieb beisteuern ;)
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

Quasi

Moderator

  • Beiträge: 1713

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragMo 9. Okt 2017, 08:56

Also wir hatten neulich mal ein paar Tage einen XC90 (ca 5 Monate alt) zu fahren. Ein ziemlich behäbiges Schiff und vor allem ein richtiger Dieselschlucker. :o Freunde fahren den auch, allerdings als Firmenwagen mit Tankkarte. ;) Sie sind zwar soweit zufrieden, hat viel Platz und allen Komfort, würden sich den aber auch nie privat kaufen meinten sie, vor allem aus o.g. Gründen. Anhängebetrieb kann ich aber auch nicht beurteilen. 8-)
Offline

Honeymonster

  • Beiträge: 1344

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragMo 9. Okt 2017, 15:16

Mein Diesel XC 90 hat mit Anhänger knapp 11 L benötigt, ohne knapp 8. Klar, dass er mehr benötigt als ein Kleinwagen, fand es aber normal. Nur als Benziner finde ich ihn mit 15L zu viel. Er hat nur einen für seine Größe kleinen Tank. Ich meine was um 60L.
Ich wohne aber aufm Land und fahre aus diesem Grund auch mehr Landstraße.
Offline
Benutzeravatar

Quasi

Moderator

  • Beiträge: 1713

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragMo 9. Okt 2017, 15:29

Hängt natürlich auch von Motor und Fahrweise ab, aber ohne Anhänger und kaum beladen zwischen 11 und 13l Diesel fand ich echt ziemlich viel, war auch nur wenig "bleifußfreundliche" ;) Autobahn. Aber eben, wenn man ihn vor allem zum Anhänger ziehen und nicht für lange Strecken braucht, würde er mir auch gefallen. Abgesehen vom Neupreis. :o
Offline
Benutzeravatar

Sava

  • Beiträge: 4356
  • Wohnort: Hannover/Düsseldorf

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragMo 9. Okt 2017, 18:09

Was ist denn mit dem XC60? Ohne da jetzt Einzelheiten zu kennen, der dürfte ja ca Tiguan Kaliber haben?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Run free, kleiner Held.
Offline

Honeymonster

  • Beiträge: 1344

DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragMo 9. Okt 2017, 20:03

Quasi hat geschrieben:Hängt natürlich auch von Motor und Fahrweise ab, aber ohne Anhänger und kaum beladen zwischen 11 und 13l Diesel fand ich echt ziemlich viel, war auch nur wenig "bleifußfreundliche" Autobahn. Aber eben, wenn man ihn vor allem zum Anhänger ziehen und nicht für lange Strecken braucht, würde er mir auch gefallen. Abgesehen vom Neupreis.


Das ist wirklich viel, kann ich aber auch nach 200tkm nicht bestätigen.
Und zum Neupreis: ich hatte meinen deshalb mit 150tkm gebraucht gekauft, bin von einigen zuerst für verrückt und dann für „alles-richtig-gemacht“ erklärt worden

Kann der XC60 genug ziehen? Und bei dem fand ich den Kofferraum echt klein! Von außen macht das Auto mehr her. Aber das ist wirklich subjektiv!!!
Offline
Benutzeravatar

springmaus89

  • Beiträge: 3306

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragMo 9. Okt 2017, 20:36

Das Kofferraum-Problem war es auch, warum der XC60 bei uns ausscheidet.
VW kommt nicht mehr in Frage, Mercedes ist zu teuer, Q5 schied nach der Probefahrt aus. Da bleibt dann nicht mehr viel


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

cortigo

  • Beiträge: 1583
  • Wohnort: Osten!

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragMo 9. Okt 2017, 20:46

Was ist den mit dem Skoda Kodiac?
Bolle, ich werde dich nie vergessen!!!
Offline

Nudge

  • Beiträge: 3223

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragDi 10. Okt 2017, 08:46

Meine Schwester fährt den neuen Mitsubishi Outlander, der ist groß, darf 2t ziehen, schluckt "normal" und fahrt sich super. das ist mein nächstes Auto - auch wenn mM auf keinen Fall nochmal nen Diesel kaufen will. Bin gespannt, wie ich ihn überreden kann. Unser Passat hat nun auch knapp 200.000 km runter, also werden wir im kommenden Jahr sicher auch mal über Alternativen nachdenken. Und den Outlander kann man auch zum 7Sitzer umbauen, das finde ich für unsere Familiensituation richtig gut.
Mein Vater hat den Pajero, das ist ein Hammergeschoss, den braucht er aber auch. Hinten im Auto liegt eigentlich immer eine Motorsäge, weil er ja mitten im Wald wohnt :D
Und preislich finde ich die Mitsubishis auch top!
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16517
  • Wohnort: NDS

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragDi 10. Okt 2017, 12:47

Nudge hat geschrieben:
Mein Vater hat den Pajero, das ist ein Hammergeschoss, den braucht er aber auch. Hinten im Auto liegt eigentlich immer eine Motorsäge, weil er ja mitten im Wald wohnt :D


mit dem ist er mir beim Angehen der Geländestrecke in Hornsmühlen in der Senke mit dem Bach entgegengekommen ;) ob er eine Motorsäge hinten drin hatte, habe ich nicht überprüft :D
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

chamacoco

  • Beiträge: 2219
  • Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragDi 10. Okt 2017, 13:23

Ich werfe mal Nissan Pathfinder in den Raum...
Offline

gauki

  • Beiträge: 509

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragDo 12. Okt 2017, 08:36

@munsi: der Outlander ist auch durch den Bach gefahren. 8-)
Ob der sich nun wirklich durch Schlamm wühlen kann wie der Pajero, kann ich noch nicht beurteilen, aber ansonsten bin ich mit dem super zufrieden. Im Alltag in der Stadt und auf Kurzstrecken schön zu fahren, man kommt noch in Parklücken etc. Auf der Autobahn kann man auch mal Gas geben und auch 2 Pferde zieht der super weg.
Vom Platzangebot ist er für mich optimal, und mit 2 Notsitzen kann man auch mal mit 7 Leuten fahren. Bislang hab ich nichts negatives an dem Auto feststellen können. :thumbsup:
Offline

ernie

  • Beiträge: 4150

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragDo 12. Okt 2017, 08:45

@gauki: Du hast einen Diesel, oder? Was verbraucht der so?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline

karamia

  • Beiträge: 448

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragDo 12. Okt 2017, 09:00

chamacoco hat geschrieben:Ich werfe mal Nissan Pathfinder in den Raum...


nie mehr wieder. Dann geh ich lieber zu Fuß, was ich in den 2 Jahren Pathfinder auch relativ oft musste :cry:
Offline

gauki

  • Beiträge: 509

Re: DAS perfekte Zugfahrzeug

BeitragDo 12. Okt 2017, 09:03

Ja, nen Diesel...
Wenn ich von Ascheberg entspannt nach Kiel fahre, 6 Liter, auf der Autobahn mit 180 km/h sinds 11 L und mit Anhänger je nachdem, obs 1 oder 2 Pferde sind, 10-12 L.
VorherigeNächste

Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste