Anhänger-Reifen

Alle Themen, die sonst nirgendwo passen.

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, merlin, krümelkeks, Fiete, Smilla1503

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

grenos

  • Beiträge: 7567

Anhänger-Reifen

BeitragMi 9. Sep 2020, 20:02

Ich muss mich das erste mal mit diesem Thema beschäftigen und bin in den anderen Themen nicht so richtig fündig geworden...
Deswegen dachte ich mir, ich mache ein neues Thema dazu auf.

Was für Reifen habt ihr auf euren Anhängern?
Welche Reifen haben welche vor und Nachteile?
Lieber Marke oder reicht no-Name?
Wie oft wechselt ihr die Reifen?

Und ev kann mir jemand noch speziell beantworten:
Mein Anhänger hat die 100er Zulassung
Dafür dürfen die Reifen höchstens 6 Jahre alt sein.
Was ist, wenn die Reifen älter sind?
Verliert der Anhänger dann seine Zulassung oder darf ich nur nicht mehr 100 fahren?
Der TÜV hat das Alter der Reifen nicht bemängelt.
Ne Freundin meint, ich hätte dann keine Zulassung mehr
Im Internet habe ich keine klare Aussage dazu gefunden (ev kann ich auch nur nicht richtig suchen )


Mein Anhänger hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 2,7t
Ich habe mich schon dazu entschieden, Ganzjahresreifen zu nehmen.
Ich fahre das ganze Jahr, allerdings gibt es hier im hohen Norden eher weniger Schnee, so dass die ausreichen müssten.
Offline
Benutzeravatar

Brauntier

  • Beiträge: 5100
  • Wohnort: NRW

Re: Anhänger-Reifen

BeitragMi 9. Sep 2020, 21:06

Grenos, wie lustig! Ich habe vor ein paar Tagen für meinen ollen Big Master von 2003 zum 2. Mal neue Reifen aufziehen lassen. Es sind diesmal auch Ganzjahres bzw Winterreifen 195/65 R15 (auch wenn ich immer weniger fahre und auch hier der Winter nachlässt..). Fünf Stück für 395 inkl allem, sogar vorher Reifenwechsel des hinten rechts, der "immer schon" mehr Luft ließ als die anderen.
Marke müßte ich nachgucken (Vredestein?? - der Kia hat Hankook) - ich habe nur gesagt, was ich will und mein alter erfahrener Autobauerreitkumpel hat es für gut befunden :D
Und ja, bei mir ging es auch um die 100er Zulassung. Natürlich ist das Profil selbst bei täglichem Betrieb nicht weg. Aber die Reifen werden halt morsch. Am Auto wollen wir das ja auch nicht.. :-?
Du darfst mit den alten Reifen noch rumfahren, aber im Unfallfalle wird das geprüft und ggf als Mitursache gewertet.
Also aus Sicherheitsgründen lieber alle 6/7 Jahre neue Schlappen! :easywink:
Übrigens waren meine Reifen ungleich abgefahren, was daran liegen mag, daß ich auch meist nur ein Pferd rumkarre.
Leider bekommen wir die Ersatzradhülle aufgrund von morsch nicht mehr übergezogen, so daß jetzt auch was neues her muß. Das Bö*teil ist so teuer, da gibt es erstmal was ohne Platte für 36 euronen..
edit: Der Preis für Sommer oder Winterreifen war gleich ;)
Hinfallen. Aufstehen. Krone richten. Weitergehen!
Offline
Benutzeravatar

grenos

  • Beiträge: 7567

Re: Anhänger-Reifen

BeitragMi 9. Sep 2020, 21:28

Sehr passend
Meiner benötigt die gleiche Größe, da hab ich zumindest schon mal ne Richtung, was die kosten...
Mein „sorgenreifen“ ist auch hinten rechts

Abgefahren sind sie definitiv nicht, porös zumindest nicht sichtbar (da achte ich immer drauf!)
Aber nach 9 Jahren dürfen in der Tat mal neue her!
Ich habe irgendwie nie auf das Alter geachtet...
Nur eben äußeren Zustand und Luftdruck.

Der tüv hat auch nie gemeckert, selbst bei wirklich pingeligen Prüfern.

Wenn es nicht um die 100er Zulassung gehen würde, dürfte ich die Reifen theoretisch nutzen, bis sie kaputt oder abgefahren sind.

Mir kam es nur seltsam vor, dass ich angeblich die Betriebserlaubnis verlieren würde, sobald die Reifen älter als 6 sind
Nur, das ich dann natürlich nicht mehr 100 fahren darf.
Offline
Benutzeravatar

atomgnom

  • Beiträge: 690
  • Wohnort: Westhausen

Re: Anhänger-Reifen

BeitragDo 10. Sep 2020, 07:02

meines Wissens nach darfst du dann einfach nur nicht mehr 100 Fahren.
Ich hab nen Single Hänger und da fahren sich die Reifen gleichmäßig ab ^^
ich hab auch Ganzjahresreifen allerdings mit Schneeflocke, da in Oberbayern im Winter sprich Januar-März durchaus auch mal Schnee liegt wenn man zum Lehrgang/Turnier fährt :D
http://www.lisakern.de
Instagram: evo4girl
Youtube: atomgnomLisa
Offline
Benutzeravatar

Cori1986

  • Beiträge: 546

Re: Anhänger-Reifen

BeitragDo 10. Sep 2020, 07:22

Ich hab das auch so im Kopf, dass man dann einfach nimmer 100 fahren darf.
Offline
Benutzeravatar

grenos

  • Beiträge: 7567

Re: Anhänger-Reifen

BeitragDo 10. Sep 2020, 10:58

Ich habe gerade mal mit der DEKRA telefoniert.
Die haben mir bestätigt, dass ich den Anhänger weiter nutzen darf, nur eben keine 100 km/h fahren darf.

Das ist schon mal gut zu wissen!

Neue Reifen kommen trotzdem, aber ich bin entspannter dabei und muss den Kauf nicht übers Knie brechen
Offline

Josi

  • Beiträge: 955

Re: Anhänger-Reifen

BeitragDo 10. Sep 2020, 15:55

Ich habe gerade neue Reifen draufziehen lassen - keine Ahnung was, das soll die Werkstatt machen, die haben dafür gelernt, ich nicht. Bei Kontrolle der Reifen wurde festgestellt, dass bei den 6,5 Jahre alten Reifen seitlich Altersrisse zu sehen waren. Ich habe den Hänger dann lieber so lange in der Werkstatt gelassen, bis sie die Reifen bestellt und drauf hatten. :D :D Es gibt Sachen, die muss ich nicht haben. Und ein geplatzter Reifen gehört dazu...

Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast