Hallenboden erneuern - wie oft

Alle Themen, die sonst nirgendwo passen.

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, merlin, krümelkeks, Fiete, Smilla1503

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Marüüü

  • Beiträge: 12819

Hallenboden erneuern - wie oft

BeitragFr 15. Nov 2019, 11:38

Ich bin echt relativ anspruchslos was Reitböden angeht, aber unser Hallenboden ist mittlerweile eine Krankheit, man kann Wellenbahn Training machen
OTon meiner Dressurtrainerin: "Das Gefühl, wenn Du hier vorne aus der Kuhle rausreitest, das musst Du dir erhalten!" :verwirrt: :cry:

Wir hatten bis Mai dieses Jahr einen Schulbetrieb, dadurch ist der Boden natürlich maximal beansprucht worden und danach (entgegen meiner Erwartung) auch nicht erneuert worden. Er ist seit ca. 3-4 Jahren in der Halle und hatte per se keine hohe Grundqualität.

Um Argumente zu sammeln, daher die Frage:

Wie oft werden bei euch die Böden erneuert?
Ich meine, dass dort, wo wir die Lehrgänge machen, alle 2 Jahre was neues reinkommt.

Vielen Dank!
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 7593
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Hallenboden erneuern - wie oft

BeitragFr 15. Nov 2019, 12:11

So weit ich weiß kommt es eben auch ganz stark auf die "Nutzung" des Bodens an.

Wenn quasi "ALLES" gemacht wird
Schulbetrieb
Springen
Dressur
Freilaufen / Freispringen
Longieren

Dann wird der Boden ja maximal beansprucht (in Relation zu den Nutzern)
Und diese Mischböden (die jetzt nicht explizit auf Springen, Dressur oder Reining oder sowas ausgelegt sind, die sind sowieso empfindlicher als die anderen)

im Alten Stall (da war ich 11 Jahre) wurde der Boden bei ca 30 Dauerreitern (auch bei schönem Wetter drin etc) in den 11 Jahren nur 1x komplett erneuert
Aber ohne den Untergrund zu erneuern

Sonst wurde immer nur sporadisch irgendwas "drauf" getan oder "drunter" gemischt.

Somit sind die vorhanden Wellen und Dellen einfach immer wieder hoch gekommen weil der Untergrund ja trotzdem ausgelutscht war.

Im jetztigen Stall ist der komplette Platz ja noch ziemlich neu.

Hier wird aber nur gesprungen oder Dressur geritten (Working Equitation fällt noch minimalst mit rein) oder Handarbeit gemacht

Hier wird nicht longiert, laufen gelassen oder freispringen gemacht

Außerdem sind wir, bei 60 Pferden, maximal 12 Personen die den Platz mehrmals die Woche regelmäßig nutzen.

Abgezogen wird er, aber auf Grund der geringen Nutzungsfrequenz nicht so oft
Sieht trotzdem noch aus wie neu

Wenn das so bleibt, dann musst du den frühestens in 10 Jahren austauschen

Und jeder "Hersteller" hat auch individuelle Vorgaben.
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline
Benutzeravatar

credibility

  • Beiträge: 7102

Re: Hallenboden erneuern - wie oft

BeitragFr 15. Nov 2019, 13:31

In meinem ehemaligen Stall wird spätestens jedes 2. Jahr die große Halle (ich glaub 60x30) aufgefüllt. Der Boden ist Ebbe Flut System, es wird geritten und gesprungen aber nicht longiert oder laufen gelassen, nicht gewälzt. Es wird mM nach gut abgeäppelt und fast täglich gefahren.

Die Halle nutzen allerdings dauerhaft ca 100 Pferde.

bei uns wurde vor ich glaube 3 Jahren erneuert, wir dürfen dort alles machen, die Halle ist deutlich kleiner (nichtmal 20x40x) es nutzen allerdings auch nur 15-25 Pferde die Halle. Hier wird 2x die Woche gefahren, nach Bedarf gewässert und auch gut abgeäppelt.
Facebook: @ScheckeBee
Youtube: Was a Bee
Instagram: ScheckeBee
Offline

suomi

  • Beiträge: 1712
  • Wohnort: BaWü

Re: Hallenboden erneuern - wie oft

BeitragFr 15. Nov 2019, 14:06

ich denke es kommt sehr stark auf

- die Qualität des Bodens
- die Pflege des Bodens

an.

z.B. hält der Boden im RV in der Nähe grade mal 2 Jahre bis er wieder "schrott" ist, zugegeben wird stark genutzt, hat aber auch keine gute Qualität UND es wurde zu wenig Material verfüllt. Da wurde definitiv am falschen Ende gespart.

In der Nachbarschaft haben die Ebbe-Flut System, Boden Sand mit Vlies - der Boden ist auch nach 12 Jahren tipp topp. Komplett erneuert wurde der noch nicht, wohl aber regelmässig aufgefüllt (wie oft kann ich nicht sagen).
Offline

Zwergl

  • Beiträge: 13282
  • Wohnort: Grossraum Nürnberg

Re: Hallenboden erneuern - wie oft

BeitragFr 15. Nov 2019, 19:38

Kommt auf die Qualität des Bodens an - bei uns wurde der Boden zuletzt vor 5 Jahren erneuert, nachdem der vorhergehende nach 30! Jahren einfach wirklich fertig war... :verwirrt: - der jetzige Boden sieht nach 5 Jahren durch regelmäßiges Abäppeln immer noch gut aus. Letztes Jahr war der Boden mal recht uneben - aber seit die Reitplatzbaufirma den noch mal komplett mit dem Laser begradigt hat ist auch das wieder top...
"Das Leben ist viel zu kurz, um es ohne Zwergi zu verbringen!" (Zitat frei nach Zwergis Freundin D). :mrgreen:
Offline

merlin

Moderator

  • Beiträge: 6065

Re: Hallenboden erneuern - wie oft

BeitragFr 22. Nov 2019, 20:56

Google mal nach reitbodenservice oder reitplatzprofi, die können relativ viel machen, ohne alles raus zu reißen... Waren bei uns vor gut 2,5jahren, der Boden hat bis jetzt gut durchgehalten und war davor auch nicht neu...
Offline

jenne84

  • Beiträge: 1588

Re: Hallenboden erneuern - wie oft

BeitragDi 10. Dez 2019, 12:47

kommt sehr auf den Boden und Nutzung an, Wir haben den Boden jetzt drei Jahre und er sieht aus wie Neu, haben einmal aufgefüllt, und mit laser alles begradigen lassen am Anfang. fahren müssen wir eigentlich fast nie. Es wird Dressur geritten und gesprungen, Frei laufen lassen, longieren oder anderes ist verboten dafür gibts ne Longierhalle. wir wässern je nach befard 1 bis 3 mal die Woche und einmal in der Woche wird der hufschlag geharkt, Boden hat nicht eine Welle war aber eben in der Anschaffung auch nicht billig.
Offline

Jesse

  • Beiträge: 454
  • Wohnort: Niedersachsen

Re: Hallenboden erneuern - wie oft

BeitragDi 10. Dez 2019, 16:15

In meinem Früheren Stall, Vereinsanlage mit 15 eigenen Schulpferden und nochmal so vielen Einstellern, mit Unterrichtsbetrieb (Dressur, Springen, Longe, viel Volti, Fahren) von ca. 6 Stunden am Tag wurde der Boden jedes Jahr gemacht.
Jetzt bin ich an einem Privatstall mit ca. 40 Pferden, Verein ja, aber kein Schulbetrieb. In der Halle wird nur geritten, einmal pro Woche auch gesprungen. Keine Longe. Außerdem gibt es eine zweite kleine Halle und mehrere Außenplätze. Im Sommer wird die Halle also gar nicht genutzt. Hier wird der Boden einmal pro Jahr aufgearbeitet. Ausgetauscht wurde er das letzte Mal vor knapp 10 Jahren und wäre jetzt wieder fällig.

Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast