Vollblüter und Rennen

Alle Themen, die sonst nirgendwo passen.

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, merlin, krümelkeks, Fiete, Smilla1503

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 17494
  • Wohnort: NDS

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragDi 5. Nov 2019, 05:35

Vow and Declare hat den Melbourne Cup 2019 gewonnen

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 17494
  • Wohnort: NDS

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragMo 23. Dez 2019, 07:55

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen. ... 598611506/



Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

SasaRay

  • Beiträge: 1882
  • Wohnort: Zwischen Leihbücherei und Zielgerade

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragMo 23. Dez 2019, 13:32

Gut zu erkennen wie man die zwingen kaqnn :D

Wie mein Liebling Mad Moose, der nach dieser Ankündigung, wo er wieder nicht lief, endgültiges Startverbot erhalten hat. Das Pferd läuft jetzt Jagden und Dressur.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.
Prince Of Lombardy after taking the fourth at Thurles on Thursday, for the Gold Cup winning team of Davy Russell, Jim Culloty and owner Dr Ronan Lambe. 20-03-14 (irishracing.com/Healy Racing Photography)
ICH BIN NICHT STUR, ICH HAB EINFACH RECHT!
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 17494
  • Wohnort: NDS

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragMo 23. Dez 2019, 20:18

SasaRay hat geschrieben:Gut zu erkennen wie man die zwingen kaqnn :D

ich habe heute morgen fast meinen Kaffee durch die Küche geprustet, so musste ich lachen, wie selbstsicher der da auch steht und sich umschaut :wiegeil:
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 17494
  • Wohnort: NDS

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragMo 10. Feb 2020, 15:58

netter Artikel über einen der in Bremen ansässigen Trainer :thumbsup:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen. ... 95458.html
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

Flokati

  • Beiträge: 287
  • Wohnort: Niedersachsen

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragSo 1. Mär 2020, 07:33

Guten Morgen

Ich kenne mich mit der Vollblutzucht leider so gar nicht aus. Könnt ihr mir sagen, ob es dort - wie bei Warmblütern verschiedene Zichtziele gibt? Kann man an der Abstammung schon sehen, ob das Pferd auch für den Spring-/Vielseitigkeitssport interessant ist?
Ich bin bei der Pferdesuche über eine Stute von Wiener Walzer -Fafarella (Dr Fong) gestolpert.
Offline
Benutzeravatar

Runklrüb

  • Beiträge: 9713
  • Wohnort: 2 Schritte, dann platsch

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragSo 1. Mär 2020, 08:09

DAs Zuchtziel ist bei Vollblütern immer das Gleiche: Schnelligkeit und Leistung.
Es gibt freilch auch hier dann verschiedene Linien die sich bei verschiedene Distanzen auszeichnen.
Manche französische und englische Linien sind im Hindernissport erfolgreich.

Bezüglich "Eignung für den Reitsport" gibt es Linien die quasi als "Nebenprodukt" Qualitäten mitbringen können- es ist eben kein Zuchtziel- daher kann man das nicht für alle Pferde aus den Linien behaupten. Aber eine höhere Wahrscheinlichkeit ist gegeben.

Mit aktuellen Vererbern kenne ich mich nicht mehr so aus, da es schon eine WEile her ist, dass ich "Meinen" Galopper (hier für die Jagd) gesucht habe.
High Chapparal ist recht begeht für die VS
Sadlers Wells gibt oft recht gute Gänge mit
Acatenango und in Folge zB Areion sollen viel Talent am Sprung mitbringen
etc pp


Ansonsten kommt es immer auf das Pferd selbst an.
Auch vielleicht auf welchen Distanzen es gut zu laufen schien.
Die Steher sind generell die "Diesel" unter den VB und im Warmbluttyp vom GEbäude- als GEgensatz dazu der Flieger oder Sprinter, der oft überbaut einen schnellen Antritt hat und daher wohl gewisses Taltent am Sprung haben könnte.
Dieser schnelle Antritt und die REaktionsschnelle hat aber auch NAchteile ;)

Das sind meine Beobachtungen, andere haben andere- Viola und auch Sasa Ray haben aktuellere und bessere Einsichten in diese Materie denke ich.

ich persönlich würde aber eher auf Langlebigkeit und das GEbäude achten (FEsselung, für die VS eher der kräftige Typ - daher sind hier die Steher oft begehrt)
im Allgemeinen kann man aber denke ich sagen, dass das was wir Reiter von den Pferden wollen nicht mit ihrem Zuchtziel vergleichbar ist.
im Reitsport werden seltenst diese Leistungen abverlangt. Weder was GEschwindigkeit oder Leistung des Kreislaufes anbelangt. Dafür verlangen wir eine größere DAuerbelastung: REitergewicht, REitdauer, Anspruch an Tragkraft, die für die VB Zucht völlig irrelevant ist und dann auch erst antrainiert werden muß.....
Die Distanzen in Kombination mit den Geschwindigkeiten die wir in der VS von den Pferden möchten kann JEDES VB. Egal ob Sprinter, Meiler oder Steher.
Galoppiervermögen haben die ALLE (weil das ist ja ein Zuchtziel) - Fordern aber den langen Galopp allerdings auch für ihr Seelenheil ein.

Das VB ist schnell- in ALLEN Belangen und verlangt eine gewisse Selbstdisziplin und Professionalität (im Sinne von klarer liebevoller Konsequenz und wenn möglich natürlicher Autorität) im Umgang. und sie merken sich ALLES und verzeihen kaum Fehlverhalten (im Sinne von ungerechtfertigter BEstrafung).
und wenn ich den Steher hier als Diesel bezeichne, ist er immer noch wesentlich feiner und schneller in der REaktion als wir das von den WB gewohnt sind.
Alles in allem kann man sagen: das VB ist nicht mit den WB vergleichbar. Entweder man hasst es, oder man liebt es.
Von daher besteht hier Suchtpotential.

ich zB möchte nichts anderes mehr haben. :lol:
WWPA Wohlstands-Wander- Paket- Anwärter
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 2713
  • Wohnort: Hessen

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragSo 1. Mär 2020, 11:15

Runklrüb hat geschrieben:Das VB ist schnell- in ALLEN Belangen und verlangt eine gewisse Selbstdisziplin und Professionalität (im Sinne von klarer liebevoller Konsequenz und wenn möglich natürlicher Autorität) im Umgang. und sie merken sich ALLES und verzeihen kaum Fehlverhalten (im Sinne von ungerechtfertigter BEstrafung).

[...]
Entweder man hasst es, oder man liebt es.
Von daher besteht hier Suchtpotential.

ich zB möchte nichts anderes mehr haben. :lol:


Das kann ich auch zu 100% unterschreiben! Meiner konnte sich selbst 2 Jahre später noch an ein Hindernis erinnern, an dem er mit seiner früheren Reiterin gestürzt war.
Ich wusste davon nichts, hatte mich nur gewundert, warum er sich im Training beim vorbereiten an der Stelle jedes mal so aufregte, obwohl er sonst nicht guckig ist. Bis mir jemand, der ihn von früher kannte erklärt hat, was an der Stelle passiert ist.
Aber es sind einfach tolle Pferde! :love2:



Hier noch ein interessantes Video was ich zufällig gefunden habe. Passt nicht zum aktuellen Thema. Aber ganz sicher in diesen Bereich. :D

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.
Dran! Drauf! Drüber!
Offline
Benutzeravatar

SasaRay

  • Beiträge: 1882
  • Wohnort: Zwischen Leihbücherei und Zielgerade

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragSo 1. Mär 2020, 13:11

@Flokati : Wenn Exterieur und GGA stimmen und dann noch Chemie da ist, immer ran! Probereiten und wenn man sich freut, morgen wieder drauf zu dürfen dann Hopp! 8-)

Ich empfehle immer ein Pferd, das auch auf der Bahn war. Möglichst zweijährig gelaufen (ganz wichtig!!), außer bei Pferden deutlich über 1,75 Stm oder bei einem, der für NH Irl/UK gezogen ist. Die können meist springen (Nachkommen von Network, Flemensfirth, Milan, Oscar und dergl). Bei den anderen gibt es schon echte Nichtspringer, das lässt sich aber nicht an Linien festmachen. Wenn das Exterieur aber stimmt, hat man es mit der Ausbildung selbst in der Hand.

Günstig ist es natürlich, wenn schon Geschwister im Reitsport erfolgreich sind.

Ein guter Vollblüter ist zwar evtl schlanker, sieht aber aus wie ein Reitpferd. Ganz einfach. Und er ist brav und gesittet im Umgang und eher nicht aus der Ruhe zu bringen.

Edit: hab natürlich gestalkt. Von der Rennleistung her finde ich die okay. Steht sie noch beim Trainer?
Prince Of Lombardy after taking the fourth at Thurles on Thursday, for the Gold Cup winning team of Davy Russell, Jim Culloty and owner Dr Ronan Lambe. 20-03-14 (irishracing.com/Healy Racing Photography)
ICH BIN NICHT STUR, ICH HAB EINFACH RECHT!
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 17494
  • Wohnort: NDS

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragSo 1. Mär 2020, 19:07

Auch wenn sich das jetzt negativ anhört, aber mein Hauptaugenmerk bei den Blütern wären für mich die Füsse.
Leider haben viele die typischen Blüterschlappen, flach, mit wenig Trachten, dünner Sohle etc. Da braucht man schon einen guten Schmied und selbst gute Nerven.
Ansonsten sind Blüter ein Traum
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

bumble

  • Beiträge: 2625

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragSo 1. Mär 2020, 21:10

Ich hatte meine Finger still gehalten,aber ich unterschreibe voll und ganz bei @munsi...wobei ich "auf Holz klopfend" sagen darf,dass Shami seit fast einem Jahr kein Eisen mehr verloren hat und die Substanz ohne besonderes Dazutun besser geworden ist.
Every day is a gift and not a given right
Offline
Benutzeravatar

SasaRay

  • Beiträge: 1882
  • Wohnort: Zwischen Leihbücherei und Zielgerade

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragMo 2. Mär 2020, 06:07

Das kann ich auch bestätigen. Da ich schon immer überwiegend mit Vollblütern zu tun hatte, ist mir das nie so aufgefallen, ich meine, die laufen ja und nen Top-Schmied wünscht man sich für jedes Pferd.

Mein Junger, der überhaupt kein Reitpferde-Pedigree hat (Reliable Man x Oasis Dream), hat für mein Empfinden super Füße und mein Schmied, der fast 40 km zu mir kommt hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen "Der ist ja komplett hinter die weiße Linie genagelt!" - "Jau, dann mach das auch so. Hat sich bewährt!"
Wichtig sind dünne Nägel und ich habe für meinen die St Croix Trainingsplates. Ich habe einen Karton gekauft, da mein Schmied nun seinen Kollegen erzählt: "Ich habe genau einen Vollblüter in der Kundschaft und ich hoffe, das bleibt so!". Das Pferd wird natürlich kalt beschlagen und diese Eisen lassen sich auch kalt gut bearbeiten (ist ja nix dran) und haben super Grip.
Für den Notfall habe ich die Equicast Binden im Schrank liegen, aber der Bub hat sich in einem halben Jahr mit täglichem Toben auf Matsch(!!!!!)Koppel mit zwölf anderen Pferden genau ein Eisen abgetreten, ohne jeden Substanzverlust an den Wänden (schnellaufHolzklopf).
Hinten läuft er barfuß (wegen Gruppengetümmel) und das geht gut auf Asphalt und Wiese. Auf Schotter geht es nicht. Also er läuft, aber das macht ja keinen Spaß. Er bekommt dafür Hufschuhe.

Ach, und was ich unbedingt noch bemerken möchte: Alle Vollblüter brauchen tägliche Arbeit und damit meine ich JEDEN Tag. Das kennen die seit sechzehnhundertirgendwas so und als Zweitpferd mit sporadischer Arbeit wird das nix.
Meiner ist wirklich ganz besonders brav und hat auch noch den ersten krummen Tritt unter dem Sattel zu machen, aber nach einem Stehtag, (den er mit seinen Kumpels auf der Koppel rumtobt, wie jeden anderen Tag auch), geht er immer echt mies und ist extrem grantig. Macht dann nicht sooo viel Spaß.
Das muss man halt auch wollen.
Prince Of Lombardy after taking the fourth at Thurles on Thursday, for the Gold Cup winning team of Davy Russell, Jim Culloty and owner Dr Ronan Lambe. 20-03-14 (irishracing.com/Healy Racing Photography)
ICH BIN NICHT STUR, ICH HAB EINFACH RECHT!
Offline
Benutzeravatar

Sava

  • Beiträge: 4396
  • Wohnort: Hannover/Düsseldorf

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragMo 2. Mär 2020, 15:15

SasaRay hat geschrieben:Das kann ich auch bestätigen. Da ich schon immer überwiegend mit Vollblütern zu tun hatte, ist mir das nie so aufgefallen, ich meine, die laufen ja und nen Top-Schmied wünscht man sich für jedes Pferd.

Mein Junger, der überhaupt kein Reitpferde-Pedigree hat (Reliable Man x Oasis Dream), hat für mein Empfinden super Füße und mein Schmied, der fast 40 km zu mir kommt hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen "Der ist ja komplett hinter die weiße Linie genagelt!" - "Jau, dann mach das auch so. Hat sich bewährt!"
Wichtig sind dünne Nägel und ich habe für meinen die St Croix Trainingsplates. Ich habe einen Karton gekauft, da mein Schmied nun seinen Kollegen erzählt: "Ich habe genau einen Vollblüter in der Kundschaft und ich hoffe, das bleibt so!". Das Pferd wird natürlich kalt beschlagen und diese Eisen lassen sich auch kalt gut bearbeiten (ist ja nix dran) und haben super Grip.
Für den Notfall habe ich die Equicast Binden im Schrank liegen, aber der Bub hat sich in einem halben Jahr mit täglichem Toben auf Matsch(!!!!!)Koppel mit zwölf anderen Pferden genau ein Eisen abgetreten, ohne jeden Substanzverlust an den Wänden (schnellaufHolzklopf).
Hinten läuft er barfuß (wegen Gruppengetümmel) und das geht gut auf Asphalt und Wiese. Auf Schotter geht es nicht. Also er läuft, aber das macht ja keinen Spaß. Er bekommt dafür Hufschuhe.

Ach, und was ich unbedingt noch bemerken möchte: Alle Vollblüter brauchen tägliche Arbeit und damit meine ich JEDEN Tag. Das kennen die seit sechzehnhundertirgendwas so und als Zweitpferd mit sporadischer Arbeit wird das nix.
Meiner ist wirklich ganz besonders brav und hat auch noch den ersten krummen Tritt unter dem Sattel zu machen, aber nach einem Stehtag, (den er mit seinen Kumpels auf der Koppel rumtobt, wie jeden anderen Tag auch), geht er immer echt mies und ist extrem grantig. Macht dann nicht sooo viel Spaß.
Das muss man halt auch wollen.


True.
Das ist auch der Grund weshalb ich mich für Tommy nach einem neuen Besitzer umschaue. Ich kann das momentan und auch in absehbarer Zukunft einfach leider nicht leisten. Und das obwohl er nüchtern gesehen perfekt für den Busch ist.

Also falls jemand jemanden weiß...
Run free, kleiner Held.
Offline
Benutzeravatar

Thoros

  • Beiträge: 3122

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragMo 2. Mär 2020, 15:59

...
Zuletzt geändert von Thoros am Di 3. Mär 2020, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.
Offline
Benutzeravatar

SasaRay

  • Beiträge: 1882
  • Wohnort: Zwischen Leihbücherei und Zielgerade

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragMo 2. Mär 2020, 16:43

@Sava : Das tut mir leid! Hast du denn keine Möglichkeit, dir die Verantwortung vielleicht mit einem weiteren ambitionierten Reiter zu teilen?
Prince Of Lombardy after taking the fourth at Thurles on Thursday, for the Gold Cup winning team of Davy Russell, Jim Culloty and owner Dr Ronan Lambe. 20-03-14 (irishracing.com/Healy Racing Photography)
ICH BIN NICHT STUR, ICH HAB EINFACH RECHT!
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 17494
  • Wohnort: NDS

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragMo 2. Mär 2020, 17:02

Also meine Holsteiner und Hannoveraner wollen auch regelmäßig gearbeitet werden, vor allen Dingen, wenn sie Turniere gehen sollen.
Und meine xx Stute mutierte auch nicht gleich zum Verbrecher, wenn sie mal eine Woche frei hatte.
Generell sollte man sich bewusst sein, dass ein Pferd arbeits- und zeitintensiv ist, egal ob Blüter, Warmblüter, Friese oder Mini-Pony.
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

SasaRay

  • Beiträge: 1882
  • Wohnort: Zwischen Leihbücherei und Zielgerade

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragMo 2. Mär 2020, 17:38

Machen tut meiner auch gar nix blödes. Er ist noch nicht mal besonders spannig oder so. Er bekommt nur Gedächtnislücken. Rechts rum Volte? Mit biegen? Noch nie gemacht! Doch? Na dann tu ich halt den Kopf hoch! Boah!
Er wiehert mich auch nicht an, wenn ich am Tag zuvor nicht da war. Ich kriege dann den Hintern zugedreht. Das ist echt keine Einbildung! Der Haflinger, den ich vor zwanzig Jahren mal hatte wurde eher besser, wenn er immer mal wieder Pause hatte.
Munsi, ich schätze mal, dass die Warmblüter, die du hast, auch nicht vom ganz alten Schlag sind :D
Prince Of Lombardy after taking the fourth at Thurles on Thursday, for the Gold Cup winning team of Davy Russell, Jim Culloty and owner Dr Ronan Lambe. 20-03-14 (irishracing.com/Healy Racing Photography)
ICH BIN NICHT STUR, ICH HAB EINFACH RECHT!
Offline
Benutzeravatar

Sava

  • Beiträge: 4396
  • Wohnort: Hannover/Düsseldorf

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragDi 3. Mär 2020, 08:50

SasaRay hat geschrieben:@Sava : Das tut mir leid! Hast du denn keine Möglichkeit, dir die Verantwortung vielleicht mit einem weiteren ambitionierten Reiter zu teilen?


Das wäre natürlich super. Aber das ist leichter gesagt als getan...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Run free, kleiner Held.
Offline
Benutzeravatar

Sava

  • Beiträge: 4396
  • Wohnort: Hannover/Düsseldorf

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragDi 3. Mär 2020, 11:25

SasaRay hat geschrieben:@Sava : Das tut mir leid! Hast du denn keine Möglichkeit, dir die Verantwortung vielleicht mit einem weiteren ambitionierten Reiter zu teilen?


Das wäre natürlich super. Aber das ist leichter gesagt als getan...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Run free, kleiner Held.
Offline
Benutzeravatar

Flokati

  • Beiträge: 287
  • Wohnort: Niedersachsen

Re: Vollblüter und Rennen

BeitragDi 3. Mär 2020, 20:58

Danke für eure Information. Die Stute war leider ein absoluter Reinfall.
VorherigeNächste

Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste