Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, merlin, krümelkeks, Fiete, Smilla1503

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16568
  • Wohnort: NDS

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragDo 30. Aug 2018, 20:15

Zweithund? Sava?
Was wird es denn?

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

Sava

  • Beiträge: 4360
  • Wohnort: Hannover/Düsseldorf

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragDo 30. Aug 2018, 21:54

munsboro hat geschrieben:Zweithund? Sava?
Was wird es denn?

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk


Was wohl?
Natürlich ein Toller!
Run free, kleiner Held.
Offline

Honeymonster

  • Beiträge: 1351

Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragDo 30. Aug 2018, 22:33

@Sava: tolle Nachricht!!

Ich bin gerade ganz froh, dass wir keinen Welpen haben: die kleine ist stubenrein, hört nach einer Woche schon echt gut auf ihren (neuen) Namen (den „alten“ hatte sie ja eh nur drei Wochen), sie geht super an der Leine und läuft auch ohne toll mit...
Wir sind einfach nur total happy über unseren Glücksgriff!!

@Sabine: ich wollte auch einem deutschen Hund „helfen“. Im Tierheim habe ich nichts passendes gefunden. Bei der Anzeige von unserem Hund war mir nur klar, dass es direkt in der Nähe ist. Das fand ich gut. Erst im Telefonat wurde mir gesagt, dass es ein Hund vom Tierschutz aus Gr. sei. Da war es mir dann aber egal, da wollte ich deshalb nicht abspringen (einGlück!!!!)
Offline
Benutzeravatar

FCM

Moderator

  • Beiträge: 5779

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragSa 1. Sep 2018, 08:46

Toll Sava :)

Ich wollte eigentlich auch einem Hund im deutschen Tierheim helfen.. wurden auch nicht fündig ..

Aber wir sind mehr als happy mit unseren Kasperkind.. auch würde ich immer wieder von dieser Organisation Hunde nehmen!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Sei Pippi.... nicht Annika!
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 1928
  • Wohnort: Hessen

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragSa 1. Sep 2018, 08:54

Die Füße!!! :love: :love: :love:

Sieht ja zu geil aus!
Dran! Drauf! Drüber!
Offline

Ruebchen

  • Beiträge: 5962

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragSo 2. Sep 2018, 20:46

Anne845 hat geschrieben:Super niedlich! :love:


Hat jemand Erfahrungen mit nem Kastrationschip?


Ja, ich. Ich verkaufe das gute Zeug :D
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16568
  • Wohnort: NDS

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragSo 2. Sep 2018, 20:49

Ruebchen hat geschrieben:
Anne845 hat geschrieben:Super niedlich! :love:


Hat jemand Erfahrungen mit nem Kastrationschip?


Ja, ich. Ich verkaufe das gute Zeug :D
Haha

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

HafiMum

  • Beiträge: 553
  • Wohnort: am schönen (linken) Niederrhein

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragDo 6. Sep 2018, 20:09

Anne845 hat geschrieben:Wir werden es nach dem Urlaub wohl mal probieren. Scotty reagiert gar nicht auf die Damenwelt, aber auf kastrierte Rüden, seinen besten Freund lässt er gar nicht mehr zufrieden :3affen:



Wir haben den bei Henry einsetzen lassen, als er 6Jahre alt war, in der Hoffnung, er würde dann anderen Rüden gegenüber etwas entspannter auftreten :) dieses Verhalten hat sich leider gar nicht verändert, er ist lediglich dick und ziemlich faul geworden :nixweiss: und der Chip hat statt 6 Monate fast 18 Monate gehalten :verwirrt:

Vor dem Chip haben ihn läufige Hündinnen null interressiert, die frische Hasenspur sehr wohl...nach dem Chip ist es leider sehr nervig, wenn läufige Hündinnen unterwegs sind: er frisst nix, will ständig raus und draussen nur Nase runter und immer der Spur nach :geek: also bei bei uns ist der Schuss voll nach hinten losgegangen :lol:
Offline

HafiMum

  • Beiträge: 553
  • Wohnort: am schönen (linken) Niederrhein

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragDo 6. Sep 2018, 20:10

@ honeymonster hübscher Hund, aber viel grösser als die anderen oder ? :)


Wir haben uns letzte Woche eine Hundepension angeguckt...hat einen guten Ruf und besteht schon seit über 25 Jahren. Die Tochter hat sie vom Vater übernommen und da hängen auch einige Urkunden von ihr so über Hundepsychologie und so...

Aber: wie kann man denn seinen Hund da hinbringen? :o Kleine Betonverliesse, dreimal täglich kommen sie auf Ausläufe, wo sie dann ihre Geschäfte erledigen können und ab 19Uhr ist Nachtruhe :o da war sogar ein 4 Monate alter Welpe auf Urlaub :geek: wir waren fassungslos und Henry wird dort nicht verwahrt werden...da fahre ich lieber durch die Republik und bringe ihn privat unter, weil er ausnahmsweise nicht mit in den Urlaub kann :(
Offline
Benutzeravatar

FCM

Moderator

  • Beiträge: 5779

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragDo 6. Sep 2018, 20:27

Deshalb habe ich lange lange gesucht, nach der für uns perfekten Hundepension.. alle (bis zu 15) mit Familienanschluss.. können raus und rein wie sie wollen... Luke zieht wie wild rein, wenn er sieht wo wir sind


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Sei Pippi.... nicht Annika!
Offline

krümelkeks

Moderator

  • Beiträge: 10542

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragFr 7. Sep 2018, 06:45

Freaky`s Pauli ist ja regelmäßig in einer Pension. Hatte ich glaub ich schon mal geschrieben. Das sind einzelne Zimmer mit Glasfronten. Entweder sie kommen zu zweit oder dritt unter wenn verträglich, oder aber einzeln. Pauli ist ja mit allen verträglich. der freut sich immer wie Bolle auf die Pension. Der ist das zumeist auch den ganzen Tag draussen, er läuft auch teilweise mit dem Inhaber mit, in der Zeit. Er ist immer Mittwochs da. Diese Woche durfte er mit in den Garten, er ist halt gerne dabei. Hat dann gebuddelt wie blöd und war wohl eine große Hilfe :D :D . Dafür sah er dann abends als Freaky ihn abholte aus wie Sau, total verdreckt. Aber hej ist doch egal, Hauptsache der Hund hatte Spaß
Mit meiner könnt ich das so ja leieder auch nicht machen, die ist ja nicht so kompatibel.

Was nützen mir die tollesten Auszeichnungen und Preise. Der Hund muss sich wohl fühlen .....alles andere ist nebensächlich
Offline
Benutzeravatar

Anne845

  • Beiträge: 6995

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragFr 7. Sep 2018, 07:03

Bin mal gespannt, wie es bei Scotty wirkt. Ein Versuch ist es Wert.

Und in eine Pension könnte ich ihn nicht geben, wahrscheinlich aber auch weil ich keine kenne, die mir gefällt :3affen:

Scotty kommt dieses Jahr wieder mit nach Schottland und dieses mal bleibt er wieder im Auto auf der Fähre, letztes Mal war ja mit in der Kabine...aber das war gar nichts. :verwirrt:
Offline

krümelkeks

Moderator

  • Beiträge: 10542

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragFr 7. Sep 2018, 08:10

Siehst du Anne , genauso wie du dir keine Pension für deinen Hund vorstellen kannst, würd ich meine niemals im Auto allein lassen auf einer Fähre.
Gut das wir alle unterschiedliche Ansichten haben und auch unterschiedlich Hundecharaktere ;) :)
Offline
Benutzeravatar

Anne845

  • Beiträge: 6995

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragFr 7. Sep 2018, 09:57

Das sollte jetzt keine Bewertung sein, dass der Hund in die Pension geht :nixweiss:

Bei uns kommt es ja gar nicht in Frage, weil wir ihn ja eh mitnehmen wollen :)

Und ja, jeder hat da eine andere Meinung und es kommt ja auch auf den Hund drauf an. Für Scotty war es auf der Kabine nur Stress, im Auto sein kennt er ja :nixweiss: Wir können immer zu ihm und die letzten Male war das auch überhaupt kein Problem.
Offline

krümelkeks

Moderator

  • Beiträge: 10542

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragFr 7. Sep 2018, 11:37

Hab ich so auch nicht verstanden ;) Alles gut
Offline

Honeymonster

  • Beiträge: 1351

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragFr 7. Sep 2018, 15:51

HafiMum hat geschrieben:@ honeymonster hübscher Hund, aber viel grösser als die anderen oder ? :)

:(


Nein!! Viel kleiner! Sie sieht auf Fotos nur groß aus, weil man es mit einem Border Collie verbindet, glaub ich!

Ich habe auch schon überlegt, ob ich gut verträgliche Hunde in Pension nehme. Wir haben ja ein riesengroßes Grundstück (12.000qm) hundesicher eingezäunt. Aber bei drei Hunden reichen meine Hände ja so schon nicht für alle kraulen!
Ansonsten kann ich Anne verstehen: meine Hündin hat sich im Auto total wohl gefühlt. Wenn das Auto mal vor der Haustür stand, ist sie da immer gleich rein und hat geschlafen. Der wäre im Auto auf ner Fähre auch nichts abgegangen. Mein Rüde wäre da nicht so glücklich gewesen.

Nachdem unsere kleine Griechin jetzt die Angst vor Pferden überwunden hat, ist sie mir bei den Pferden auf der Wiese viel zu dicht bei... Kann man das abgewöhnen?
Wir werden Montag wohl unseren Gartenzaun verändert. Dann können die Hunde solange die Pferde auf der Wiese stehen nur auf den Hof und in den Garten. Wobei „nur“ ein Luxusproblem ist, es sind ja trotzdem bestimmt 1000qm. Und wenn die Pferde drinnen sind, ist es ja egal...
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2831
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragFr 7. Sep 2018, 21:00

Das hatte ich mit Balou auch, der hat sich quasi unter die Pferde gelegt, wenn ich nicht aufpasste. Und dann ist ihm die eine Stute mit dem Hinterbein auf die Pfote getreten, zum Glück auf dem Reitplatz!

Seitdem passt er deutlich besser auf, nicht zu nah heranzukommen. Der arme Kerl hat so geschrien!
Gas ist rechts!
Offline

Honeymonster

  • Beiträge: 1351

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragSa 8. Sep 2018, 06:15

Wenn es nur die Pfote ist, ist es ja gut!
Die Mutter von meinem Rüden hat auf die Wiese gepieselt, da kam mein damaliger Heraldik im Schritt von hinten zum Hund und patschte mit dem Vorderbein auf den Hund. Der Hund wurde am Rücken getroffen, schrie auf, brach hinten kurz ein, kam zu mir die 5 m in den Garten zurück, brach dann aber schon zusammen. Ich half ihr noch unterm Zaun durch, legte sie in meinen Schoß, dann war sie schon tot. Aorta getroffen. Das will ich NIE wieder haben!!!
Meine kleine weiße Hündin, nun genau seit nem Jahr und einer Woche tot, wurde zwei Mal getreten. Nach dem ersten Mal, da stand auch ein Pferd „nur“ auf ihrem Hinterbein, hatte sie richtig Respekt. Trotzdem wusste sie ja nicht, wo die Pferde auf die Wiese können, oder ob sie auf der Wiese waren. Da wurde sie auch einmal richtig getreten und es war nur Glück, dass ihr nicht das gleiche widerfahren war, wie ihrer Tante...
Unsere große Hündin wurde im Sommer vom Pferd getreten. Sie war „nur“ lahm und hatte nen dicken Schenkel. Meinem Rüden ist noch nie was passiert. Er geht nicht auf die Wiese, wenn kein Mensch drauf ist, bleibt auf dem Hof oder dem Garten. Da reichte es einfach, dass ich ihn zwei- drei Mal gerufen habe, als er dort war.

Ich kenne keinen „Trick“ es den Hunden beizubringen. Daher meine Frage!

(Wenn ich da bin, passe ich z.B. immer auf. Aber was ist, wenn mM draußen unterm Trecker hockt und nicht aufpasst?)
Offline

Rumpelstilzchen

  • Beiträge: 8941

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragSa 8. Sep 2018, 07:14

Oje..das Problem kenne ich auch. Smilla wurde als Junghund einmal auf den Fuss getreten. Das hat lange vorgehalten um zumindest bei fremden Pferden Abstand zu halten. Trotzdem geht sie mir oft zu dicht ran in letzter Zeit. Letztes jahr hat es sie zweimal erwischt. Einmal von einem Shetty am Kopf getroffen...da wollte sie einfach nur mitkommen und lief dahinter...Shetty stockte...sie lief "auf" und dann hat er sie getroffen. Und das andere mal beim pferde reinholen wollte sie zu mir laufen in der stallgasse und ihr ist ein Pferd aus versehen so auf den Fuß getreten, dass der Knochen zu sehen war. Ihre Reaktionszeit ist halt auch deutlich länger geworden.


Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 1928
  • Wohnort: Hessen

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragSa 8. Sep 2018, 07:18

Wir hatten das Problem jetzt auch mit den Jung Katzen - sind immer den Pferden zwischen den Beinen rumgewuselt. Wir haben sie dann "unauffällig" mit Sand abgeworfen oder mit springgerten nach ihnen geklatscht (also sie wirklich treffen mit beiden Sachen :( ). Sie dürfen aber nicht merken, dass das von uns kommt, hat eigtl ganz gut geholfen, auch wenn es mir in dem Moment immer echt leid tat - aber besser als vom pferdebein getroffen zu werden. Wir hatten nämlich hier auch ein gebrochenes Bein und einen kaputten schwanz...
Dran! Drauf! Drüber!
VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron