Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, merlin, krümelkeks, Fiete, Smilla1503

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Sabine

Moderator

  • Beiträge: 1071

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragDo 11. Okt 2018, 12:07

Bei Facebook unter Frida Meyerpü gibt's unzählige Bilder.
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6898
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragDo 11. Okt 2018, 12:22

:love: schon gesehen :love:
Sabine hat geschrieben:Bei Facebook unter Frida Meyerpü gibt's unzählige Bilder.


zum knutschen
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline
Benutzeravatar

Sava

  • Beiträge: 4360
  • Wohnort: Hannover/Düsseldorf

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragDo 11. Okt 2018, 14:39

Ooooh ein Border Terrier wo kommt er denn her? Ich finde es so schade, dass sie nicht vom JGHV anerkannt sind.
Run free, kleiner Held.
Offline
Benutzeravatar

Gigi

  • Beiträge: 740
  • Wohnort: HH

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragDo 11. Okt 2018, 15:02

Er kommt aus Vierlanden.
Ich kenn mich mit Jagd so gar nicht aus. Dass Border aber da nicht anerkannt sind, finde ich interessant. Ich bin schon so oft darauf angesprochen worden, ob ich jagen würde wegen des Hundes und eine Züchterin hier im Norden gibt nur an Jäger ab... naja,bei mir soll er nur neben dem Pferd „herjagen“



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
It isn´t about how many ribbons you win or how much money you make. Life´s about doing something you love and never giving up!
Offline
Benutzeravatar

Lille

  • Beiträge: 2188
  • Wohnort: B-W

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragSo 11. Nov 2018, 01:20

Ich glaub den kleinen Mann hier hab ich noch gar nicht vorgestellt.... nachdem im Februar meine big red cat leider eingeschläfert werden musste, wollte ich eigentlich keine neue Katze. Und schon gar kein Baby.... aber der kleine Prinz war so traurig und hat wochenlang kaum gefressen und den alten Finn nur noch geärgert. Also ging dann doch die Suche los. Das erhoffte Mädchen zog also Anfang der Sommerferien ein... und war dann doch kein Mädel...
Rasmus ist aber sowas von Zucker.... was besseres als diese Traumkatze hätte uns nicht passieren können.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Yes, she can! When dreams come true...
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 1935
  • Wohnort: Hessen

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragSo 11. Nov 2018, 23:04

Hat jemand eine Tip für mich?

Hab 2015 eine Bengal ausm Tierschutz übernommen. Sie wurde vom VetAmt beschlagnahmt, aus einer "Massenproduktion", die sie als Gebährmaschiene missbraucht hatten.

Abgesehen von einem sehr ausgeleierten Bauch und trändenen Augen, war sie klinisch unauffällig. Alter wurde auf 11 geschätzt. Charakterlich sehr extrovertiert, unverträglich mit jeglicher Art anderer Haustiere (Hunde und Katzen wurde sofort angegriffen, kleine Tiere wie Wellensittiche und Meerschweinchen wurden auch ohne Flucht, sofort als Beute angesehen) und extrem kommunkiativ (der Hauptgrund, warum sie nach mehreren Vermittlung immer wieder zurück ging)
Somit hab ich mich dann ihrer angenommen. Nach rund einem Jahr klappte auch die Zusammenführung mit meinen anderen 2 Katzen, mittlerweile ist sie gut integriert. Seit Mitte 2016 klappt auch Freigang ohne dass ich Angst haben musste, dass sie sich auf den nächst besten Schäferhund stürzt, um dann ggf von dem gefressen zu werden.

So viel zur Vorgeschichte.

Im August 2017 bekam sie am linken Schulterblatt und in der Mitte der Wirbelsäule 2 Runde stellen an der sie sich das Fell ausleckte.
Nach einer TA Odyssee wurde bei ihr IBD (Inflammatory Bowel Disease) als Ursache festgestellt zusätzlich Gallensteine (cholestatischer pruritus würde ausgeschlossen, da es diesen bei Katzen angeblich nicht gäbe :roll: :ugeek: )
Wir haben daraufhin eine Therapie mit Cortison gegen das Bild der IBD und ursodeoxycholsäure gegen die Gallensteine durchgeführt.
Gallensteine sind fast verschwunden und auch das auslecken des Fells hat komplett aufgehört, die Darmwand ist nur noch leicht verdickt.
Beim Futter mussten wir viel ausprobieren, da sie anfangs sehr wählerisch war und eine Futtermittelunverträglichkeit als Ursache für die IBD angesehen wurde. Letztendlich lief es auf das Z/D von Hills hinaus, dass sie als einziges verträgt.

Alle meine Katzen bekommen eine ad libitum Fütterung mit Trockenfutter + 1 Täglich nassfutter. Sie haben alle eine perfekte Figur (von Kollegen auch mehrfach bestätigt!) Dank den surefeed Näpfen auch im mehrkatzen Haushalt mit spezialfutter für jeden kein Problem. (1x Senior Futter und 1x RC calm)

Durch das Cortison hat sie aber auf diese Art aber extrem zu genommen von 4,3 kg (Aug 17) auf 5,4kg (im Dezember 2017). Seit April bekommt sie kein Cortison mehr. Dank strenger Diät ist sie nun wieder bei Ausgangs Gewicht von 4,3 kg (in 11 Monaten).

Nun zu meinem eigtl Problem.
Sie bekommt nun täglich 50g Trockenfutter und einen gehäuften Teelöffel weichfutter. Sobald ich mehr füttere nimmt sie zu!
Während der Diät, war es für mich okay, sie "leiden" zu lassen (ständig jammern, weil Hunger). Aber das ist doch kein Dauer Zustand! Sie hat immer Hunger, (was bei so einer winzigen Menge auch kein Wunder ist).
Sie muss sich ihr Futter ja schon erarbeiten (ausm Napf füttere ich schon gar nicht mehr). Ich habe verschiedene Spielzeuge, auch einiges selbstgebaut, wo sie sich Bröckchen für Bröckchen was rausangeln muss. Versuche viel mit ihr zu spielen für mehr Bewegung (auch mit wechselndem Spielzeug auf das sie nicht immer Zugriff hat, damit's bloß nicht langweilig wird) aber, wenn's sie keine Lust hat, dann spielt sie einfach auch mal 3 Tage gar nicht und eben nur ein paar Sekunde.
Sie ist seit der Diät sehr faul geworden und hängt nur noch rum. Raus gehen will sie gar nicht mehr. (Wenn ich sie raus setzte und die Klappe zuriegel sitzt sie einfach 3h vor der Tür und schreit (da wird sich kein cm bewegt).

Ich möchte ihr gerne mehr Futter geben oder sie bewegen (damit sie mehr essen kann) nur hab ich einfach keine Ideen mehr! :nixweiss: :nixweiss:
Dran! Drauf! Drüber!
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16569
  • Wohnort: NDS

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragMo 12. Nov 2018, 06:57

Cat wheel?
Wir haben eins in der Firma und unsere Katzen lieben es.

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

Melanie

  • Beiträge: 3587

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragMo 12. Nov 2018, 10:10

Cat Wheel kannte ich noch gar nicht. Is ja witzig.
Ansonsten vielleicht mit der Reizangel? da gehen unsere Rentner immer noch voll drauf ab.

Lille zuckersüß der Bub. :love:
Wer den Kopf steckt in den Sand, wird am Hinterteil erkannt!
Offline
Benutzeravatar

Anja86

  • Beiträge: 1628
  • Wohnort: Berlin

Re: Hund,Katze,Maus und andere Freunde.

BeitragMo 12. Nov 2018, 13:07

Die Angel interessiert unsere Paula nicht mehr - 13 Jahre jetzt - was immer geht für 5-10min wirklich maximale Action ist mit dem Laserpointer auf dem Boden rumwurschteln, da geht sie ab und muss uuuuunbedingt das Ding zu fassen bekommen. Haben alle Spaß, wir bei ihrem Anblick und augenscheinlich auch Paula selbst.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Vorherige

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CarinaR und 5 Gäste

cron