Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, merlin, krümelkeks, Fiete, Smilla1503

  • Autor
  • Nachricht
Offline

marie007

  • Beiträge: 519

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragDo 2. Jan 2020, 07:57

Fellnase hat geschrieben:
Zwergl hat geschrieben:
FiLe hat geschrieben:Jan Fedder ist gestorben. Er hat für mich den Norden verkörpert wie kein anderer.
Ich bin traurig.


Das hat mich auch echt getroffen... :( ...


Mich auch... :‘(
Held meiner Kindheit


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Stimmt, der war sowas wie ein nordisches Urgestein für mich …
Niveau ist keine Hautcreme, Stil ist nicht das Ende vom Besen und Humor ist etwas Gutartiges !
Offline

marie007

  • Beiträge: 519

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragDo 2. Jan 2020, 08:00

Militarypferd hat geschrieben:
Krümelmonster hat geschrieben:Es ist wirklich schrecklich :-(

@Militarypferd
Die Feuerwehr sagte, dass Rauchmelder dort nicht vorgeschrieben sind und wenn, dann würden sie zu oft unnötig auslösen wegen Staub.
Das Gebäude war von 1975, da ist klar, dass es da nicht die aktuell neusten Brandschutzvorkehrungen gab.


Klar, Vorschriften sind das eine und gute Möglichkeiten das andere. Für staubige Bereiche, wie Werkstätten, Ställe etc. gibt es so genannte Thermo-optischer Rauchmelder (oder wenigstens Hitzemelder), die bei reiner "Staub" Entwicklung ohne sprunghaften Temperatur Anstieg oder Erreichen einer bestimmten Temperatur nicht reagieren. Und selbst die vernetzen Systeme kosten nicht wirklich viel Geld im Vergleich zu dem Schutz, den sie bieten.

Aber interessant, dass sich mögliche Verursacher tatsächlich gemeldet haben.
Dennoch ist das ganze wirklich tragisch. :(


Sehr, sehr tragisch !

Zum Thema Wärmedämmung:
Es gibt leider beratungsresitente Bauherren, die den Styropor-Müll möchten. ich weise dann immer auf die Grenfell Towers hin und dass man sich im Falle eines Brandes damit den eigenen Sarg schafft.
Steinwolle ist bei weitem die bessere Alternative (auch CO2-mäßig) und noch zudem in einer höheren Brandklasse.
Niveau ist keine Hautcreme, Stil ist nicht das Ende vom Besen und Humor ist etwas Gutartiges !
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 2345
  • Wohnort: Hessen

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragDo 2. Jan 2020, 09:20

marie007 hat geschrieben:Zum Thema Wärmedämmung:
Es gibt leider beratungsresitente Bauherren, die den Styropor-Müll möchten. ich weise dann immer auf die Grenfell Towers hin und dass man sich im Falle eines Brandes damit den eigenen Sarg schafft.
Steinwolle ist bei weitem die bessere Alternative (auch CO2-mäßig) und noch zudem in einer höheren Brandklasse.


So ähnlich hatte ich es ja auch schon geschrieben, blöd, dass der Mist überhaupt noch verkauft wird

Militarypferd hat geschrieben:Gerade die modernen Wärmedämmungen sind mir ein Graus! Dieses EPS (also meist bloß so was wie Styropor, weil Mineralwolle viel zu teuer ist) wird immer noch liebend gerne genommen auch Holzwolle-Leichtbauplatten, Holzfaser oder Hanfwolle (für die, die was "natürliches" haben wollen) all das brennt wie Zunder, sobald es entflammt. Aus kostengründen oder auf Grund von Schlampigkeit, werden dann oft keine Brandsperren verbaut und auch Brandschutzriegeln sind oft lückenhaften oder fehlen...
Aber Hauptsache das Haus ist toll energetisch günstig gebaut (bzw.) sarniert und spart CO2 (mal wieder das einzige, was die Regierung interessiert)... :doh: :flucht:

Siehe z.b. auch Grenfell Tower in London...
Dran! Drauf! Drüber!
Offline

marie007

  • Beiträge: 519

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragDo 2. Jan 2020, 09:47

Militarypferd hat geschrieben:
marie007 hat geschrieben:Zum Thema Wärmedämmung:
Es gibt leider beratungsresitente Bauherren, die den Styropor-Müll möchten. ich weise dann immer auf die Grenfell Towers hin und dass man sich im Falle eines Brandes damit den eigenen Sarg schafft.
Steinwolle ist bei weitem die bessere Alternative (auch CO2-mäßig) und noch zudem in einer höheren Brandklasse.


So ähnlich hatte ich es ja auch schon geschrieben, blöd, dass der Mist überhaupt noch verkauft wird

Militarypferd hat geschrieben:Gerade die modernen Wärmedämmungen sind mir ein Graus! Dieses EPS (also meist bloß so was wie Styropor, weil Mineralwolle viel zu teuer ist) wird immer noch liebend gerne genommen auch Holzwolle-Leichtbauplatten, Holzfaser oder Hanfwolle (für die, die was "natürliches" haben wollen) all das brennt wie Zunder, sobald es entflammt. Aus kostengründen oder auf Grund von Schlampigkeit, werden dann oft keine Brandsperren verbaut und auch Brandschutzriegeln sind oft lückenhaften oder fehlen...
Aber Hauptsache das Haus ist toll energetisch günstig gebaut (bzw.) sarniert und spart CO2 (mal wieder das einzige, was die Regierung interessiert)... :doh: :flucht:

Siehe z.b. auch Grenfell Tower in London...


Gerade das Thema mit den Brandklassen ist vielen Bauherren / Auftraggebern nicht bewusst ! Sie haben erstmal nur den Fokus auf Wärmedämmung …, daher macht es schon Sinn, mit auf das Thema Brandschutz hinzuweisen bzw. sonst hätte es einige tragische Fälle so nicht gegeben.
Niveau ist keine Hautcreme, Stil ist nicht das Ende vom Besen und Humor ist etwas Gutartiges !
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 2345
  • Wohnort: Hessen

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragDo 2. Jan 2020, 10:34

Es ist für unerfahrene Bauherren, aber auch wirklich nicht einfach. Die Styropor Varianten (mit Additiven) gelten ja auch als "schwer entflammbar" - das klingt für den Leihen ja erstmal doch recht sicher. Und ich habe das Gefühl, das immer weniger Firmen und Unternehmen wirklich Ahnung von dem haben, was sie da tun... :klatscher: :aufsmaul: :krank:

Bei den ersten Häusern waren wir recht unbedarft. Aber dank noch nicht wirklich existierender Dämmvorschriften damals, ist der Brandschutz dadurch hervorragend.

Beim neuesten Haus hatten wir das Glück einen hervorragenden Architekten mit an Board zu haben, mit dem zusammen haben wir dann das bestmögliche Konzept erarbeitet.
Zu dem hat er uns unterstützt, wie die Arbeiten und einzelnen Schritte kontrolliert werden müssen, um Schäden und Mängel zu vermeiden, so standen wir zwar nach dem Gießen der Bodenplatte selbst jeden Tag auf der Baustelle, konnten aber immer gleich eingreifen, wenn etwas aus den Ruder lief und hatten hinterher keinen Ärger. (Nur mal während dessen :lol: )

Beim neusten Bauprojekt (noch Planungsphase, da sich der Grundstückskauf hinzieht...) ärgern wir uns grade ziemlich über die ganzen (Dämm)vorschriften...
Auch die Immobilen, die wir uns anschauten, um einen Eindruck zu gewinnen, waren sehr enttäuschend. Ich finde besonders das Raumklima in neuen Häusern sehr, sehr schlecht. Wände können keine Feuchtigkeit speichern, Luftaustausch gleich null, außer über diese zentralen Lüftungsanlagen - funktionieren Top bei Stromausfall :doh: und selbst beim kleinsten Brand pusten sie einem schön den Rauch in jedes Zimmer, damit auch gleich alles versaut ist (der Gestank geht ja nie mehr aus den Sachen...) bin da sehr unzufrieden drüber und möchte auf die Art eigtl keine Immobilien bauen müssen.
Dran! Drauf! Drüber!
Offline

marie007

  • Beiträge: 519

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragDo 2. Jan 2020, 11:54

Der `normale´ Durchschnitts-Bauherr baut meistens nur einmal im Leben. Und viele die auf eigene Faust bauen, bemerken erst Jahre später die Fehler.

Sicher weiß die Industrie, was sie tut - der Profit stimmt ja.

Architekten erstellen im Normalfall keinen Wärmeschutznachweis, das ist zumindest hier in Bayern Sache der Tragwerksplaner / Statiker ;)

Aber die beiden Berufsgruppen werden oft in einen Topf geworfen / verwechselt.

Meine Bauherren mussten bis jetzt noch nicht vor Ort einschreiten …
Niveau ist keine Hautcreme, Stil ist nicht das Ende vom Besen und Humor ist etwas Gutartiges !
Offline
Benutzeravatar

Melanie

  • Beiträge: 3875

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragDo 2. Jan 2020, 12:16

Ich hoffe ihr seit trotz der vielen schlechten Nachrichten gut ins neue Jahr gestartet!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Wer den Kopf steckt in den Sand, wird am Hinterteil erkannt!
Offline
Benutzeravatar

AlbOliBin

  • Beiträge: 5845
  • Wohnort: Thüringen

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragDo 2. Jan 2020, 19:24

Gesundes Neues Jahr allen

Bei uns wars OK mit der Knallerei, tagsüber echt ruhig und nachts wars halb 1 auch so gut wie durch. Gut, ich hab Glück, wohne am Dorfrand und unsre Pferde interessiert es eh nicht, die Neue war auch entspannt :)
Wetter war die letzten Tage so schön dass ich ausreiten war, hatte Olini geritten und die Dicke als Handpferd mit, dafür dass sie das nicht kennt ist sie jetzt richtig entspannt draußen, Autos interessieren sie gar nicht mehr. Die lernt echt schnell und der Blick wenn sie Kinder sieht :lol: glaub sie mag Kinder. Nun ja, die Tochter von der Züchterfamilie ist so alt wie sie :D
Offline

Tschuli

Moderator

  • Beiträge: 3841

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragFr 3. Jan 2020, 09:48

Auch von mir noch ein gutes Neues

Wir sind gut ins neue Jahr gestartet, haben vermutlich die unkompliziertesten Pferde der Welt oder wir machen uns einfach zu wenig Gedanken drum.

Ich Kämpfe gerade mit dem kalten Wetter, obwohl wir weit entfernt von Winter sind. Kaum ists unter 0, friere ich pausenlos. Hab mir heute eine Thermoshorts zum drüber ziehen bestellt, bin gespannt wie das funktioniert beim Reiten, bei den Springreitern geht's jedenfalls.

Mein alter Herr ist somit jetzt offiziell 19 Lenze. Davon merkt man wenig, an Silvester ist er mir vom Paddock ausgebüxt und über den Hof galoppiert



Gesendet von meinem HMA-L09 mit Tapatalk
meinMützchen - Fliegenohren http://www.facebook.com/meinmuetzchen
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 16628
  • Wohnort: Nehms

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragDi 7. Jan 2020, 23:43

suomi hat geschrieben:
Birte hat geschrieben:War schonmal jemand von Euch in Hjelsminde/DK? Ich hab da n tolles Ferienhaus entdeckt und das würde gut passen für unseren ersten DK-Urlaub als Familie... :love:


wir waren früher sehr oft in der Gegend im Urlaub (bei Fjelstrup), immer im selben Ferienhaus, etwa 20 m vom Strand entfernt, das war sehr schön! Ist aber schon 20 Jahre her, mindestens. In Hjelsminde sind wir immer zum Bäcker ;)
Was möchtest du denn wissen @Birte?


Danke @suomi! Ich weiß auch nicht so genau, wir fahren sonst IMMER an die Nordsee, nun möchte mein Mann gar nicht unbedingt nach DK und schon gar nicht SO WEIT fahren :D Daher jetzt mal Ostsee. Ich war da sogar selbst schon (Kelstrup) und hab da laut meiner Mum Fahrradfahren gelernt, aber da kann ich mich nicht mehr dran erinnern, da war ich 4 :D Nun ja, wir fahren mit Familie hin und cool wäre, wenn es da n Spielplatz in der Nähe gebe und wie der Strand so ist - aber bei der Beschreibung des Ferienhauses steht Sandstrand mit Steinen - geht ja in unserem Falle nicht unbedingt ums Baden, wenn wir im Mai fahren....

Zu Jan Fedder - ich hab mich auch echt erschrocken, als ich das gelesen habe, aber er war ja schon so lange so krank. Tschüss, Jan!

Zur Arbeitssituation: Ja, vorerst bin ich noch safe - 3 meiner direkten Kollegen/innen gehen - die Grafikabteilung wird ausgelagert. Fragt nicht nach Sonnenschein. :verwirrt:

@Rumpel: Wie macht sich der Neuzugang?
Offline
Benutzeravatar

AlbOliBin

  • Beiträge: 5845
  • Wohnort: Thüringen

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragMi 8. Jan 2020, 13:46

oh Leben ;) Wollt schon fragen ob der Vorsatz ist nichts mehr zu Schreiben :-? :D

Hab die Woche noch frei und bin jetzt echt breit, bald issl Hardcore-Boxen-ausmisten gemacht gestern und heute. Frühs erstmal reiten, die Dicke macht Spaß, eigentlich läuft jeden Tag irgemdwas ein bisschen besser. Manchmal erinnert sie mich an meinen alten Alberto, vom Sitzen her ist es wie aus Napoleon ... und die Springeinstellung ist hoffentlich wie bei Olini. Freispringen macht die mega, Springen soll sie erstmal mein Mann, bekomm Ende Januar die Platte raus, denke dann werd ich es vlt auch mal probieren, aber da mach ich mir keinen Streß mehr. Vorm Reifen ging sie schon 2x ...das lässt hoffen dass sie mal ein brauchbares Kutschpferd wird, da ein bisschen Binta-Einstellung wäre perfekt. Hoffe es bleibt so, dann könnten wir echt Freunde werden.
Offline

suomi

  • Beiträge: 1748
  • Wohnort: BaWü

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragMi 8. Jan 2020, 15:02

Birte hat geschrieben:
Danke @suomi! Ich weiß auch nicht so genau, wir fahren sonst IMMER an die Nordsee, nun möchte mein Mann gar nicht unbedingt nach DK und schon gar nicht SO WEIT fahren :D Daher jetzt mal Ostsee. Ich war da sogar selbst schon (Kelstrup) und hab da laut meiner Mum Fahrradfahren gelernt, aber da kann ich mich nicht mehr dran erinnern, da war ich 4 :D Nun ja, wir fahren mit Familie hin und cool wäre, wenn es da n Spielplatz in der Nähe gebe und wie der Strand so ist - aber bei der Beschreibung des Ferienhauses steht Sandstrand mit Steinen - geht ja in unserem Falle nicht unbedingt ums Baden, wenn wir im Mai fahren....


Witzig - wir waren IMMER an der Ostsee :)

Mega breite Sandstrände bietet die Ostsee in der Regel nicht, das darf man nicht mit der Nordsee vergleichen. Und in DK ist es halt so dass es meistens Naturstrände sind, d.h. Seetang usw. wird nicht weggeräumt.

Wo wir damals immer waren gab es einen Sandstrand (ohne Steine), und das Meer war super geeignet für kleine Kinder (meine Schwester war damals noch ziemlich klein). Sehr seicht und das ewig weit raus - da musste man keine Angst um die Kinder haben (insofern perfekt für einen Badeurlaub).

Falls noch was wissen willst kannst du mir gerne eine PN schreiben.

@Albo - das hört sich doch super an finde ich!
Offline
Benutzeravatar

Anne845

  • Beiträge: 7218

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragDo 9. Jan 2020, 13:52

Hallo ihr alle,
mein neues Jahr beginnt nur leicht mit Stress :3affen:
Diese Woche bin ich gefühlt zu nichts gekommen :roll:
Gestern war das Auto zur Inspektion und was passiert mir? Ich vergesse gestern Abend meinen Haustürschlüssel im Ersatzauto :dagegen:
Musste ich heute Morgen wieder dort hin :(
Offline
Benutzeravatar

AlbOliBin

  • Beiträge: 5845
  • Wohnort: Thüringen

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragDo 9. Jan 2020, 19:28

Anne der Klassiker ;) Oma hat ihren Schlüssel im Auto gelassen als sie es in die Werkstatt gebracht hat und das dann daheim gemerkt :-? :)

TA war heute da, bei allen 4 Pferden Zähne machen und impfen. Quila hat sich gelohnt, bei den anderen merkt man dass wir das jedes Jahr machen. Über Binta war er positiv erstaunt, mit 29 noch alle Zähne ist wohl nicht selbstverständlich :) Gutes altes Mädchen :love2:
Quila passt in die "Sammlung", lässt sich ohne Zucken impfen :D
Offline

merlin

Moderator

  • Beiträge: 6090

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragSo 12. Jan 2020, 22:35

Na.... Campbell, bist du da? Sonst jemand? Ich liebe dieses Spiel :respekt:
Offline

Zwergl

  • Beiträge: 13364
  • Wohnort: Grossraum Nürnberg

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragSo 12. Jan 2020, 23:25

@merlin - ich hab vorhin beim Durchzappen festgestellt, das Football kommt...und gleich an Dich gedacht, dass Du best. wieder guckst... :)

...ich muss morgen wieder früh raus...und meine Reitstunde nach ner Woche Abstinenz hat i-wie geschlaucht :blush: - aber "Rittmeister" kennen da leider keine Gnade... :3affen:

...deswegen Guts Nächtle... :gaehn:
"Das Leben ist viel zu kurz, um es ohne Zwergi zu verbringen!" (Zitat frei nach Zwergis Freundin D). :mrgreen:
Offline

Campbell

  • Beiträge: 1054

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragSo 12. Jan 2020, 23:59

Nein Merlin, seit gestern mag ich Football nicht mehr. Meine Ravens wurden abgewatscht, und das nach dieser geilen Season... Aber ich drücke dir für die Packers gleich die Daumen; immerhin der letzte Senior-QB...
Offline
Benutzeravatar

SarahKaefer

  • Beiträge: 95

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragMo 13. Jan 2020, 13:18

Ich bin auch da. Musste mich etwas fangen. Vor Weihnachten nur Arbeitsstress, war ich in meinen 14 Tagen Urkaub 10 Tage krank, jetzt musste ich meine alte Stute gehen lassen. :(

Birte wir waren noch nie in DK, ich finde da nie etwas günstiges. Urlaub dieses Jahr ist eh schwer, keiner weiß wohin, dem einen zu warm, dem anderen zu kalt. In den Schulferien alles mega teuer, doof das.
Videos, aktuelle Fotos und meine 5 Cent zum Thema Pferd findet ihr auf Instagram: https://www.instagram.com/sarahfuxxi
Offline

Rumpelstilzchen

  • Beiträge: 9274

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragMo 13. Jan 2020, 14:05

Das ist echt ungerecht mit den Preisen in den Ferien
Mein Beileid Sarah. Da hast du sicher ein Päckchen getragen

Urlaub im Nachbarland ist irgendwie nicht so wirklich attraktiv für uns. Wenn ich mal geguckt habe, ist mir das auch immer zu teuer gewesen.

Football... Mein Mann entdeckt das gerade für sich. Hab jetzt schon den ein oder anderen Abend nur gelangweilt rumgesurft, wenn das im Fernsehen lief



Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
Online
Benutzeravatar

Lasi

  • Beiträge: 12760
  • Wohnort: Thüringen

Re: Der Spätherbst-und-Winter-Smalltalk...

BeitragMo 13. Jan 2020, 15:05

@SarahKaefer mal feste umärmeln. :streichel:
Einen Wallach kannst du fragen, einen Hengst sollst du bitten, mit einer Stute musst du diskutieren.
VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste