Alte Hühner 2018: Chin up!

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, merlin, krümelkeks, Fiete, Smilla1503

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Delight

  • Beiträge: 4416
  • Wohnort: Brüssel

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragSa 12. Jan 2019, 14:04

Runkl, der Schnee in Bayern und Österreich klingt nach Naturgewalten und ist auch eine Erinnerung, dass selbst mit guter Technik manchmal die Natur stärker und nicht unter Kontrolle zu bringen. Dabei würde ich so gerne mal wieder ein romantischer Pulverschneeausritt machen.
Das Turnier war privat und ich musste mir einen Tagespass für 10 Euro zusätzlich zur Nenngebühr kaufen und während ich noch darüber nachdachte, dass 22,5 Euro irgendwie wieviel zu viel für ein 80cm Springen sind, gabs als Neujahrsgruß für alle Starter ein Gummizügel geschenkt. :wiegeil: Nach kurzem Abreiten war das Pony etwas sehr nach vorne :lol: , die Distanzen recht frei :blush: , aber solange sie die Hindernisse sucht und Spaß hat, war das ein guter Wiedereinstieg für uns.
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
Offline
Benutzeravatar

Brauntier

  • Beiträge: 4813
  • Wohnort: NRW

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragSa 12. Jan 2019, 18:50

Delight, das klingt doch schon nicht so verkehrt! :thumbsup: Hast Du denn diesmal gewartet, so daß Du Deine Note und Deinen Platz/Rangierung weißt?
Hinfallen. Aufstehen. Krone richten. Weitergehen!
Offline
Benutzeravatar

Runklrüb

  • Beiträge: 9323
  • Wohnort: 2 Schritte, dann platsch

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragSa 12. Jan 2019, 19:06

Delight hat geschrieben:Runkl, der Schnee in Bayern und Österreich klingt nach Naturgewalten und ist auch eine Erinnerung, dass selbst mit guter Technik manchmal die Natur stärker und nicht unter Kontrolle zu bringen. Dabei würde ich so gerne mal wieder ein romantischer Pulverschneeausritt machen.


Also "romantischer SChneeausritt" ist bei uns tw schon schwierig - zumindest dort wo der Pferd derzeit wohnt :nixweiss:
ist ein endstolles Gelände dort - aber in den Wald darf und soll man nicht und vor dem Wald geht der schwere Pappschnee bis zum Bauch - die Ponys pflügen mit Brust und Halsansatz durch. Besser als jeder Aquatrainer - aber lange kann man das einem Pferd auch nciht zumuten (mehr als 30 min würd ich das keinem zumuten)
Die großen können noch raus solange die Litzen betändig hochgehängt werden - aber lange wird das nicht mehr gehen sollte es weiterschneien.
Die Mengen an schnee hatten wir 2006 schon mal - das Problem das dieses Jahr dazu kommt ist, dass es fast permanent so vor sich "hinschneeselt" - und das sind über nacht dann oft nochmal 30cm
Dazu ist es zwischendrin immer wieder fast zu warm- das heißt der Schnee ist extrem schwer (Pappschnee eben) und viele Dächer sind einsturzgefährdet
Aus der Eishalle in Bad REichenhall hst man wohl gelernt.
DEr Grund für den Katastrophenfall ist einfach, dass nur unter dieser Voraussetzung Hilfe von Ausserhalb (zB Bundeswehr) angefordert werden kann. Unsere Leute sind mittlerweile am Limit und darüber hinaus. :|
und hier schiebt JEDER Landwirt mit seinem TRaktor im Winter SChnee - ist ja ein nettes Zubrot und wenn die Landwirte kein Milchvieh haben, geht das auch recht gut.
Nur jetzt in der 3.Woche am Stück gehts halt an die Substanz :geek:

- Süd-Ost Bayern wär daher jetzt nicht so das REiseziel- ausser zum Adventure-Urlaub oder um sein HElfersysndrom mal so richgtig auszuleben ;) aber in der Holledau (zwischen München und Ingolstadt) ist grad herrlich im Schnee zu reiten :love:

Ende des Monats haben wir eigentlich GEländetraining.
Bin gespannt, ob wir das wahrnehmen können.
Meine Hänger bekomme ich gar nichgt vom Hof. Der ist mit um die 2,5m SChnee umgeben. Ich hoffe nur, sein DAch hält die Last aus.
Und die Dächer unserer Ställe :o
WWPA Wohlstands-Wander- Paket- Anwärter
Offline
Benutzeravatar

Runklrüb

  • Beiträge: 9323
  • Wohnort: 2 Schritte, dann platsch

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragSa 12. Jan 2019, 19:14

Aber ich glaub, ich würd auch gern mal wieder "raus" - habe so langsam Lagerkoller :lol:
Mag aber auch an meiner Einsteller- situation liegen.
Bin schon wieder auf Stallsuche :nixweiss: - unglaublich :( Innerhalb eines Jahre gehts Richtung 3. Stall
DAbei ist der LEM wirklich nicht kompliziert oder übermäßig anspruchsvoll....

Da davor war ich an jedem Stall ca 6-7 Jahre....... :-?
WWPA Wohlstands-Wander- Paket- Anwärter
Offline

Delight

  • Beiträge: 4416
  • Wohnort: Brüssel

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragSa 12. Jan 2019, 19:35

Runkl, solche Schneemengen kann ich mir nicht vorstellen, alles was mehr als 1 Meter ist, klingt irgendwie eher nach Kanada als nach Mitteleuropa. Ich drücke die Daumen, dass es keine größeren Katastrophen gibt. Viel Glück bei der Stallsuche.

BT, bei diesem Springen gabs keine Platzierung, die gibts erst ab den 2-Phasen von 90cm aufwärts. Letzten Winter gab es dort Schleifen und Pokale für fehlerfreie Runden, aber heute nur potthässliche Pokale, da habe ich lieber verzichtet ;).
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
Offline
Benutzeravatar

Runklrüb

  • Beiträge: 9323
  • Wohnort: 2 Schritte, dann platsch

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragSa 12. Jan 2019, 20:09

Delight hat geschrieben:BT, bei diesem Springen gabs keine Platzierung, die gibts erst ab den 2-Phasen von 90cm aufwärts. Letzten Winter gab es dort Schleifen und Pokale für fehlerfreie Runden, aber heute nur potthässliche Pokale, da habe ich lieber verzichtet ;).

aber Gummizügel gabs ! :bravo2: (lso ich persönlich habe lieber einen Satz ERsatzzügel als noch eine Stoffschleife die eh nur einstaubt) :nixweiss:
WWPA Wohlstands-Wander- Paket- Anwärter
Offline
Benutzeravatar

Brauntier

  • Beiträge: 4813
  • Wohnort: NRW

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragDi 15. Jan 2019, 21:17

Runkl, wie schaut's an der Schneefront aus? Wir haben aktuell 6° und bissel Wind. Also zu kühl für T-Shirt aber zu warm für Fleecejacke und Mantel. Wenigstens war es heute trocken.
Unser schönes Windfangschutznetz ist letzte Woche in dem Sturm endgültig gerissen. War ja mal eine Sonderanfertigung, also kümmere ich mich nun selbst :roll: Das Ausmessen ist wohl das schwierigste - irgendwas um 3m x 1.20m. Dem iphone Messdings trau ich nicht, habe eben erst meinen Zollstock gefunden :oma:
Hab einen Hersteller in Ulm entdeckt, der recht günstig ist und flott liefert. Oder kann jemand einen empfehlen oder auch abraten?
Davon ab hatten wir Sonntag ein Kleingehopse bei uns am Stall - der Elch hatte so viel Spaß und wollte gerne abbuckeln und losfegen :klatscher: Gsd ist ihm zeitig eingefallen, daß er ja :oma: im Sattel hängen hat :lol:
Hinfallen. Aufstehen. Krone richten. Weitergehen!
Offline

Delight

  • Beiträge: 4416
  • Wohnort: Brüssel

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragDi 15. Jan 2019, 21:27

Runkl, was macht die Stallsuche?
TT und dein Zauberschimmel?
Irgendwie bin ich sehr eingerostet beim Springen und brauche deutlich länger als das Pferd bis ich mal wach und da bin. Das Pony war in der Springstunde super, gut nach vorne und zurückzunehmen, als wir gleiche Distanzen mit unterschiedlichen GS gefolgt von einer engen Wendung reiten sollten.
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
Offline
Benutzeravatar

Runklrüb

  • Beiträge: 9323
  • Wohnort: 2 Schritte, dann platsch

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragDi 15. Jan 2019, 21:52

Stallsuche: negativ :(
ein stall mit Halle und 2 REitplätzen der in relation dafür echt günstig ist (und die Pferde trotzdem jeden Tag auch im Winter min 2 Std rauskommen) füttert leider zu wenig Heu. Maximal 8kg / Tag :nixweiss: mehr ist mit Aufpreis verbunden was meinen finanziellen Rahmen dann endgültig sprengt (zur orientierung: momentan bekommt der Engländer 15kg).
Ein Stall hätte gepasst, aber die freie Box möchte nun eine Einstellerin haben für das Zweitpferd. ist also nichts mehr frei.
Der nächste Stall ist extrem penibel sauber und ich weiß nicht, ob ich es vermeiden kann, dass da aber auch nie ein Halm rumliegt und keine Fußdabser irgendwo sind. Hänger kann auch nicht an diesem Stall stehen. trotzdem sprechen wir diese Woche abends mal. Wann wissen wir noch nicht, weil der Mann im Winterdienst beschäftigt ist und der ist momentan einfach entsprechend drüber

Schneefront: es hat gestern wieder geschneit. und dazwischen taut es immer wieder an- was den schnee entsprechend schwer macht. Ausreiten ist so nicht weil schwerer Tiefschnee - dazu unter der Woche zumindest auch im Dunkeln ist suboptimal.
Die Dächer wurden im Akkord jetzt abgeräumt. Seit der Bad REichenhaller Eishalle :shocked: ist man hier vorsichtig geworden (zum Glück)

Wenn ich eure GEschichten lese von Hopsereien etc bin ich schon ein wenig neidig. Will gar nicht wissen, wie lange wir bräuchten um da wieder reinzukommen :lol:
aber mit "Windnetzen selbst erneuern": damit kenne ich mich aus :3affen:
WWPA Wohlstands-Wander- Paket- Anwärter
Offline

Delight

  • Beiträge: 4416
  • Wohnort: Brüssel

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragDi 15. Jan 2019, 22:11

Runkl, kannst du im jetzigen Stall auf einem Platz oder einer Halle reiten?
Ein pingelig sauberer Stall hat auch Vorteile, wenn immer alles im Schuss ist, alles funktioniert und etwas mehr hinter sich aufgeräumt werden soll. Ställe mit ausschliesslich Markenliebenden Einstellern finde ich da anstrengender.
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
Offline
Benutzeravatar

Natila

  • Beiträge: 3036
  • Wohnort: Bayerisch Schwaben :-)

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragMi 16. Jan 2019, 09:18

Puh runkl... Das hört sich echt anstrengend an
Also der Schnee und die Stallsuche.

Bei uns ist schon auch alles pingelig sauber, aber mir ist's so lieber.
Aber bei vier Einsteller und insgesamt ca 10reitenden Personen ist es auch einfach da dahinter zu sein.

Da gibt's notfalls von den Chefs auch Mal deutliche Worte.

Bei uns fühlt sich das reiten auch Grad gut an, nur den Springunterricht habe ich von Gruppe zu Einzel geändert. Da bin ich doch noch zu viel mit mir und den Aufgaben beschäftigt ... Da stressen mich dann die drei mitreiter und dadurch wird's Pony unsicher und hektisch ... Also Einzel und siehe da sie ist super entspannt und 100prozent rittiger.

Nächstes WE hab ich Springkurs, da bin ich gespannt wie es läuft.

Oh brauntier mit Windfangnetzen hab ich auch Erfahrung, wir haben im Sommer alle an den Offenstallhallen erneuert weil die Kasper immer von innen und aussen gekämpft haben um
Jetzt ist halb mit Holz und erst dann die Netze.



Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk
when life puts you in tough situations don't say "why me?" just say "try me".
Offline

wieselchen

  • Beiträge: 3344

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragMi 16. Jan 2019, 09:34

Runkl ich finde saubere Ställe auch toll. Wir sind jetzt ja auch in einem und es ist alles wie geleckt. Dafür gibt es aber auch nicht so viele Fliegen und Gestank. Das spielt sich ein und ist sicher mehr Arbeit, aber es lohnt sich. Wenn die anderen Punkte passen. Viel Glück bei der Stallsuche !!!!
Ich bin soooooo froh, dass ich damit durch bin. Bei uns stimmt auch nicht alles, aber zum Glück das meißte und die Pferde fühlen sich echt wohl :danke:
Offline
Benutzeravatar

Gerrit

  • Beiträge: 3474
  • Wohnort: Warendorf

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragMi 16. Jan 2019, 10:04

@bt. Guck mal aufs Handy ;)
Wer Frauen versteht, kann auch durch null teilen!
Offline
Benutzeravatar

Runklrüb

  • Beiträge: 9323
  • Wohnort: 2 Schritte, dann platsch

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragMi 16. Jan 2019, 13:56

Eventuell habe ich mich mißverständlich ausgedrückt:

ich habs schon auch gern sauber und ordentlich (Sachen suchen nervt!) und bin kein Fan von "Messi- Ställen" - aber hier reden wir wirklich von penibel sauber.
von "einzelnem Halm einsammeln" der beim Kehren durchgeflutscht ist.
von Wischmopp auspacken, weil man (zB bei Regen) Fußdapper in der Sattelkammer hinterlassen hat.
Einmal am Abend seh ich das noch ein- aber nicht permanent :nixweiss:
dass man den Putzplatz kehrt wenn man sein Pferd geputzt hat (vor allem Hufe ausgekratzt) ist auch völlig klar.
Aber ich habe etwas Sorge, dass es schwierig wird zB beim Fellwechsel.

das ist immer noch ein Stall und kein Wohnzimmer

aber mag jeder anders sehen.
WWPA Wohlstands-Wander- Paket- Anwärter
Offline

Delight

  • Beiträge: 4416
  • Wohnort: Brüssel

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragMi 16. Jan 2019, 14:03

Runkl, das klingt ja schon fast zwangshaft, vermutlich darfst du dann mit den matschverschmierten Sachen nach einer Jagd gar nicht auf den Hof.

ich bin gerade so begeistert vom Pony, meine DressurRL war beeindruckt wie locker sie zur Zeit ist, meine SpringRL sagt das auch schon länger. Ob es an Training, an ihrer Zufriedenheit im Offenstall, der Osteopathin oder dem S100 liegt, ist ja auch egal.
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
Offline

wieselchen

  • Beiträge: 3344

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragMi 16. Jan 2019, 14:08

OK Runkl, sooooo sauber ist wahrscheinlich eher zu anstrengend :verwirrt: Mann will ja nicht nur putzen :o
Offline
Benutzeravatar

Natila

  • Beiträge: 3036
  • Wohnort: Bayerisch Schwaben :-)

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragMi 16. Jan 2019, 15:35

Delight fütterst du das s100 neu oder schon länger?

Das war auch meine Überlegung allerdings habe ich bedenken wegen stutis erhöhten Selenwerten.



Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk
when life puts you in tough situations don't say "why me?" just say "try me".
Offline
Benutzeravatar

Natila

  • Beiträge: 3036
  • Wohnort: Bayerisch Schwaben :-)

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragMi 16. Jan 2019, 15:35

Oh Gott runkl ja das wäre mir auch zu krass

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk
when life puts you in tough situations don't say "why me?" just say "try me".
Offline
Benutzeravatar

Runklrüb

  • Beiträge: 9323
  • Wohnort: 2 Schritte, dann platsch

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragMi 16. Jan 2019, 16:00

mit dem S100 habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht.
Mittlerweile habe ich aber mit Vitamin B (zB Mag100 das mit Magnesium kombiniert) zusätzlich zur Bierhefe, Mineralfutter und SChwarzkümmelflocken den gleichen Effekt
Dürfte auch ziemlich das Gleiche sein.

Kommt aber immer aufs Pferd an.
WWPA Wohlstands-Wander- Paket- Anwärter
Offline

Delight

  • Beiträge: 4416
  • Wohnort: Brüssel

Re: Alte Hühner 2018: Chin up!

BeitragMi 16. Jan 2019, 16:02

Natila, ich bin begeistert vom S100 (ok nicht wirklich vom Preis). Ich füttere es ca. seit einem Monat und mein eher schlappes Pony ist wieder wach und motiviert. Nun hoffe, ich dass aus die Leberwerte besser sind, wenn wir bald wieder testen.
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste