Versicherungs-Chaos

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, merlin, krümelkeks, Fiete, Smilla1503

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Wolke76

  • Beiträge: 481

Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 13:47

Hallo Ihr Lieben,

da einem in unserem schönen Forum ja fast immer geholfen wird - gibt es wen der sich mit Versicherungen auskennt?

Folgendes Problem:

Ich habe einen neuen Pferdeanhänger gekauft. Soweit so schön.....ABER....

Angemeldet bei der Zulassung mit grünem Kennzeichen - warum Steuern zahlen wenn nicht zwingend nötig? Ich fahre auch tatsächlich nichts anderes in diesem Hänger - also grünes Kennzeichen. Soweit so gut - nun kommt es zum ABER.

Der Hänger ist nicht Haftpflichtversicherungspflichtig - also auch keine EVB Nummer bei der Zulassung.
Bisher immer noch alles toll.......nun kommt das Problem:

Ich möchte den Hänger gerne mind. Teilkasko lieber noch Vollkasko versichern - weil er ja doch einen gewissen Wert hat.

Jetzt finde ich - in Ermangelung einer bestehenden Haftpflichtversicherung - keine Gesellschaft die bereit ist den Hänger zu versichern.

Es kann doch nicht sein, dass ich deutschlandweit der Einzige Mensch bin der dieses Problem hat?

Ich kann es ehrlich gesagt überhaupt nicht nachvollziehen und bin echt schon ziemlich verzweifelt.

Fällt jemandem von Euch dazu eine Lösung ein?

Schlimmstenfalls werde ich ihn wieder abmelden und steuerpflichtig (also schwarz) neu anmelden MIT Haftpflichtversicherung.

Ich bin echt ratlos und hoffe auf euer geballtes Schwarmwissen :nixweiss:
Offline

ditschi

Moderator

  • Beiträge: 1753

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 13:59

Du kannst (und solltest sogar!) auch einen auf grüner Nummer zugelassenen Anhänger Haftpflicht versichern.
Der Anhänger ist nur so lange über das ziehende Fahrzeug versichert, wie er fest mit diesem verbunden ist.
Offline

Wolke76

  • Beiträge: 481

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 14:02

Das würde ich ja unglaublich gern Ditschi - aber sowohl die Versicherung als auch die Zulassungsbehörde sagen mir dass das nicht geht???
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2741
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 14:08

Dir wird nichts anderes übrig bleiben als ihn mit schwarzen Kennzeichen zuzulassen.

Häufig sind die Anhänger mit grünen Kennzeichen für Sportanhänger benutzt. Diese sind dann Steuer- und versicherungsbefreit.

Wenn Du einen 3500 Kg Anhänger hast, kostet Dich die Steuerung gerade mal um die 130 €. Meine Vollkasko für meinen Humbaur Notos Plus 3500 kostet 130 €.

Damit ist man gut und sicher abgedeckt. Ich würde nur wegen 100 € diese ganzen Spielchen mit dem grünen Kennzeichen nicht mitmachen.
Gas ist rechts!
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 1786
  • Wohnort: Hessen

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 14:11

Guck mal hier:

[url]https://www.pferd-spezial.de/kfz-versicherung/pferdeanhaenger-versicherung-vergleich.198.html#!#vergleich-basis[/url]

Ich hab keine, weil der Anhänger abschüssig vor MEINER Garage parkt. Wenn der ohne zugfahrzeug was beschädigt, dann leider nur meinen eigenen Kram - das zahlt die Versicherung dann ja eh nicht.
Und bisher wurde alle Schäden an meinem Hänger von anderen Verursacht, so dass deren Versicherungen dafür aufkommen mussten.

Edit: bin zu blöd die Seite zu verlinken :-?
Zuletzt geändert von Militarypferd am Mi 3. Jan 2018, 14:16, insgesamt 2-mal geändert.
Dran! Drauf! Drüber!
Offline

Rudim

  • Beiträge: 1179
  • Wohnort: Bremervörde

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 14:15

ich hatte meinen alten Anhänger mit grüner Nummer und er war Teilkasko versichert bei der VGH. Habe ich irgend wann in den 90 zigern gemacht, als es viele Diebstähle bei uns in der Gegend gab. Das ganze hatte Bestand bis Sept. 2016, wo ich mir einen neuen Anhänger gekauft habe. Dieser ist jetzt allerdings mit schwarzer Nummer angemeldet. Wir fahren geelegentlich auch mal was anderes. Ich hatte keinen Bock auf ne Steuernachzahlung für 10 Jahre.
Offline
Benutzeravatar

Gundi

Moderator

  • Beiträge: 5319

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 14:31

Ich hatte so eine Versicherung bei der HUK.
Teilkasko und Haftpflicht.
Wir sind hier nicht bei "Wünsch Dir was" sondern bei "So isses!"
Offline

Wolke76

  • Beiträge: 481

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 14:36

Gundi hättest Du da eventuell eine Kontaktadresse für mich?

Ich bin echt am verzweifeln gerade - und warum Steuerrückzahlung für 10 Jahre? Verstehe ich da was falsch? Das Ding ist doch grundsätzlich befreit? Wenn ich jetzt entscheide dass ich ihn doch gern steuerpflichtig machen möchte - warum soll ich dann rückwirkend zahlen? :nixweiss:

Ich verstehe irgendwie das komplette Problem aus Sicht der Versicherung nicht. Ich würde ihn gern Haftpflichtversichern - ob ich das nun laut Zulassung muss oder nicht - aber das darf ich offenbar nicht??? Mir erschließt sich dahinter weder Sinn noch Zweck?
Offline

Rudim

  • Beiträge: 1179
  • Wohnort: Bremervörde

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 14:50

Steurnachzahlung nur wenn du erwischt wirst, wenn du etwas anderes transportierst.
Hatte ich doch geschrieben, dass wir gelegentlich auch was anderes damit transportieren.
Offline

Wolke76

  • Beiträge: 481

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 14:58

Ach so...... das habe ich überlesen - sorry. Und ja, kann ich gut verstehen - da hätte ich auch keine Lust drauf Rudim.
Offline
Benutzeravatar

Christina

  • Beiträge: 74
  • Wohnort: Münsterland

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 15:35

Bis vor kurzem hatte ich auch meinen Anhänger auf grüner Nummer.
Hab ohne Probleme ne Haftpflicht und Teilkasko abschließen können :-?
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6778
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 15:37

Ich hab meinen Anhänger von Anfang mit schwarzem Kennzeichen zugelassen.
Dann kann ich transportieren was ich will, wann immer ich will...

Und da meiner ja auch neu war / ist war es mir auch wichtig ihn entsprechend abgesichert zu haben bzw. auch Betriebsschäden mit abgedeckt zu haben.
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline

Wolke76

  • Beiträge: 481

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 15:42

Hallo Christina,

hast Du die Versicherung ohne Probleme NACH der Zulassung abschließen können? Oder hast Du die EVB-Nummer BEI der Zulassung angegeben? Genau das ist wohl nämlich jetzt das Problem :nixweiss:

Laut §2 Pflichtversicherungsgesetz sind Pferdeanhänger mit grünem Nummernschild nämlich von der allgemeinen Pflichtversicherung zur Haftpflicht befreit - somit wurde der Hänger OHNE EVB-Nummer zugelassen.

Ich möchte ihn JETZT jedoch gern Teil- oder Vollkasko versichern. Das macht jedoch keine Versicherungsgesellschaft ohne eine Haftpflichtversicherung (gut damit kann ich im Zweifel ja noch leben.....) ABER die Zulassungsbehörde sagt "Nö, der ist befreit - den können Sie nicht versichern :nixweiss: .

Ich bin ECHT ratlos............
Offline
Benutzeravatar

Runklrüb

  • Beiträge: 9264
  • Wohnort: 2 Schritte, dann platsch

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 15:50

nun - das grüne Nummernschild - oder vielmehr den Zusatz im Schein "zu Sportzwecken" herauszunehmen ist aber nicht ganz einfach. :roll:
Mein Hänger hat auch ein grünes Kennzeichen.
Ist ein Schätzchen von 92 und entweder mit dem Zugfahrzeug versichert, oder - wenn er allein steht- mit meiner Hausrat. Die hat auch "Sportgeräte" dabei (wozu auch der Hänger sowie die Sättel zählen)

Allerdings in letzterem Fall nicht Haftpflichtversichert. Wäre interessant, ob - falls der Hänger mal auf Solotouren etwas beschädigt- dann die Privathaftpflicht greift ? :hufeisen:


Ich versteh das auch nicht.
hab mir aber so richtig arg noch keine Gedanken darüber gemacht, da wie gesagt mein Hänger schon ein älteres Schätzchen...
Bei einem neuen Hänger würde ich das wohl auch anders sehen.

Bin gespannt, wie das weiter geht.
WWPA Wohlstands-Wander- Paket- Anwärter
Offline

Wolke76

  • Beiträge: 481

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 16:01

Und ich erst.......wenn ich das vorher gewusst hätte dann wäre das Ding jetzt mit ner schwarzen Nummer versehen und gut ist.

Interessant finde ich in diesem Zusammenhang allerdings, dass mind. 7 Versicherungsmakler (drei davon tatsächlich aus dem Pferdeland Niedersachsen) nicht mal wussten, dass es den Paragraphen 2 Pflichtversicherungsgesetz überhaupt in der Form gibt, geschweige denn dass da Pferdeanhänger zu Sportzwecken von der Versicherungspflicht ausgeschlossen werden. Auf sämtlichen Seiten der Versicherungen wird mitgeteilt, dass Pferdeanhänger (auch die mit grünem Kennzeichen) ZWINGEND Haftpflichtversicherungspflichtig sind - und das stimmt überhaupt nicht.

Ist mir ja letztlich auch alles egal - ich schließe ja auch sehr gern noch eine Haftpflicht mit ab - aber das scheint laut Zulassung ja nun gar nicht möglich zu sein? Ich verstehe ehrlich gesagt die Welt nicht - wenn ich mein Pferd oder meinen Hund versichern möchte geht das doch auch? Warum dann nicht den Anhänger. Das es keine Pflicht dazu gibt - o.k. - aber wenn ich es doch FREIWILLIG möchte???

:nixweiss: :nixweiss: :nixweiss:
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 1786
  • Wohnort: Hessen

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 16:30

Hattest du mal bei einer dieser Versicherungen von der Seite, die vorgeschlagen habe, angerufen?

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen. ... .198.html#!#vergleich-basis
Dran! Drauf! Drüber!
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 1786
  • Wohnort: Hessen

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 16:37

Hattest du mal bei einer dieser Versicherungen von der Seite, die ich vorgeschlagen habe, angerufen?

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen. ... .198.html#!#vergleich-basis

Huk versichert keine pferdehänger mehr! (Vllt wenn sie vorrangig nicht zum Pferdetransport dienen schon?) :-?

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.
Dran! Drauf! Drüber!
Offline

Wolke76

  • Beiträge: 481

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 16:41

Hallo Militarypferd,

ja habe ich - habe dort aufs Band gesprochen - aber noch keinen Rückruf erhalten. Vermutlich sind die auch noch im Urlaub.

Vielen Dank für den Tipp!
Offline
Benutzeravatar

Anne845

  • Beiträge: 6887

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 17:09

Pferdeanhänger ist kein Sportgerät :-? Pferdeanhänger über Hausrat ist mir neu.

Des Weiteren ist es zum Beispiel bei uns auch kein Problem einen nicht zulassungspflichtigen Anhänger zu versichern, dafür haben wir eine extra Kennziffer.
Offline
Benutzeravatar

xsandrax

Moderator

  • Beiträge: 8327
  • Wohnort: Niederrhein

Re: Versicherungs-Chaos

BeitragMi 3. Jan 2018, 17:15

Ich habe auch ein grünes Kennzeichen und Haftpflicht und Vollkasko.

Bin bei der DBV/ AXA. War kein Problem.
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Nächste

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Schlummie und 5 Gäste