Pferd alleine verladen?

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, merlin, krümelkeks, Fiete, Smilla1503

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6435
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Pferd alleine verladen?

BeitragDi 19. Sep 2017, 15:09

Ich hab immer das Gefühl, dass Hilli alleine entspannter ist und besser auf mich achtet

Gesendet von meinem F3311 mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

Montelino

  • Beiträge: 275

Re: Pferd alleine verladen?

BeitragDi 19. Sep 2017, 15:40

Bisher ist Otto noch immer im Anhänger gelandet. Aber leider mit immer mehr Nachdruck... Also von Zuhause weg bzw er die anderen auf der Koppel sieht.

Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk
Offline

suomi

  • Beiträge: 1435
  • Wohnort: BaWü

Re: Pferd alleine verladen?

BeitragDi 19. Sep 2017, 16:35

Fugazi hat geschrieben:@Suomi
Ich habe nicht gesagt, daß Konsequent gleich duzi duzi ist.
Ich denke jeder weiß selbst am besten wann einen sein Pferd veräppelt und nur in die Luft guckt und träumt ist eben Angst

Trotzdem muss man konsequent bleiben und sein Anliegen durchsetzen

Wie jeder das löst ist in jedem seinem eigenen ermessen

Gesendet von meinem F3311 mit Tapatalk


Du hast recht, kommt immer auf den Typ Pferd an.

Ich persönlich orientiere mich da an meinem Pferd: Wenn ich sehe, wie konsequent der sein Anliegen gegenüber seiner Koppelfreundin "durchsetzt" - ein Mal gedroht, geht nicht weg - zack erfolgt postwendend die "Antwort". Allerdings kommt es sehr selten dazu, der hat sie extrem gut erzogen. Er ist sehr dominant... und ich muss gestehen, so schnell und konsequent wie er bin ich nicht immer. Sollte ich aber eigentlich sein.
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6435
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Pferd alleine verladen?

BeitragDi 19. Sep 2017, 18:46

suomi hat geschrieben:
Fugazi hat geschrieben:@Suomi
Ich habe nicht gesagt, daß Konsequent gleich duzi duzi ist.
Ich denke jeder weiß selbst am besten wann einen sein Pferd veräppelt und nur in die Luft guckt und träumt ist eben Angst

Trotzdem muss man konsequent bleiben und sein Anliegen durchsetzen

Wie jeder das löst ist in jedem seinem eigenen ermessen

Gesendet von meinem F3311 mit Tapatalk


Du hast recht, kommt immer auf den Typ Pferd an.

Ich persönlich orientiere mich da an meinem Pferd: Wenn ich sehe, wie konsequent der sein Anliegen gegenüber seiner Koppelfreundin "durchsetzt" - ein Mal gedroht, geht nicht weg - zack erfolgt postwendend die "Antwort". Allerdings kommt es sehr selten dazu, der hat sie extrem gut erzogen. Er ist sehr dominant... und ich muss gestehen, so schnell und konsequent wie er bin ich nicht immer. Sollte ich aber eigentlich sein.


sollten wir das nicht alle

Aber mit der Reaktionszeit von 3 Sekunden können wir einfach nicht mithalten
Offline
Benutzeravatar

Taps

  • Beiträge: 2624

Re: Pferd alleine verladen?

BeitragDi 19. Sep 2017, 20:33

Also wenn das Problem ist, dass dein Pferd, wenn du alleine verlädst, zurücktritt bevor du an der Stange bist, dann kannst du das doch ganz gut mit einem langen Strick üben. Mit hochlaufen, oben erst mal ruhig stehenbleiben bis Pferd am Futter angedockt ist, den Strick unter der vorderen Stange der freien Seite laufen lassen und langsam durch die Hand rutschen lassen während du (durch die freie Seite) nach hinten gehst. Wenn Pferd dann ruhig bleibt und nur mal probeweise ein bisschen zieht kannst du den Impuls mit dem Strick stoppen. Das geht natürlich nicht bei Hektik oder Panik.
Offline
Benutzeravatar

Anne845

  • Beiträge: 6587

Re: Pferd alleine verladen?

BeitragMi 27. Sep 2017, 08:50

So, ich habe nun ein paar nette Tipps und Videos zum anschauen bekommen und ich glaube, das wird genau unser Weg.

Druck bringt bei ihr gar nichts, dass habe ich am We gelernt, sie schaltet dann ab.
Sie wollte am Samstag nicht sofort auf den Anhänger und blieb dann wieder mal auf der Klappe stehen und macht dann mal gar nichts, so ruhig wie sie ist, so stur kann sie auch sein. Sie fällt dann regelrecht über ihre Füße.
mF ist nur von hinten ein bisschen an sie ran und das war schon zu viel.

Ich habe ja nun mit ein bisschen Bodendisziplin angefangen und clickern, so wollte ich den Clicker rausholen und was ist? In dem Moment, wo ich in meine Jackentasche greife, steht sie im Anhänger wieder neben mir.

Also Sorgen, dass sie rauf geht habe ich nicht, das macht sie und auch innerhalb von 5 Minuten, aber ich hab nicht immer einen zum Verladen, der hinten zu macht.

Am Wochenende werden wir jetzt mal das rauf schicken üben ;)
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6435
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Pferd alleine verladen?

BeitragMi 27. Sep 2017, 09:19

Anne845 hat geschrieben:So, ich habe nun ein paar nette Tipps und Videos zum anschauen bekommen und ich glaube, das wird genau unser Weg.

Druck bringt bei ihr gar nichts, dass habe ich am We gelernt, sie schaltet dann ab.
Sie wollte am Samstag nicht sofort auf den Anhänger und blieb dann wieder mal auf der Klappe stehen und macht dann mal gar nichts, so ruhig wie sie ist, so stur kann sie auch sein. Sie fällt dann regelrecht über ihre Füße.
mF ist nur von hinten ein bisschen an sie ran und das war schon zu viel.

Ich habe ja nun mit ein bisschen Bodendisziplin angefangen und clickern, so wollte ich den Clicker rausholen und was ist? In dem Moment, wo ich in meine Jackentasche greife, steht sie im Anhänger wieder neben mir.

Also Sorgen, dass sie rauf geht habe ich nicht, das macht sie und auch innerhalb von 5 Minuten, aber ich hab nicht immer einen zum Verladen, der hinten zu macht.

Am Wochenende werden wir jetzt mal das rauf schicken üben ;)


Juuhuuu
Ich möchte weiter Berichte hören Anne
Es gibt auch noch eine tolle Übung die beim schicken helfen kann.
Knoti und Bodenarbeitsseil (oder Halfter) und Pylonen im 9m Abstand
Zuerst führst du dein Pferd durch
Dann lässt du dich zurück fallen auf Höhe Gurtlage und legst den Strick über den Pferderücken - quasi das zweite Bein auf der anderen Seite und dann geht's wieder durch den Slalom.

Die Hand weißt am Pferdekopf / Auge - wenn sie weichen soll von dir und zupfen am Halfter wenn sie wieder zu dir kommen soll - Strick auf der anderen Seite zum treiben nutzten.
DU hingegen gehst aber eine gerade Linie!
Die Schlangenlinie geht nur dein Pferd ;)

Um die Führung auszubauen - ich kann dan nochmal nach Videos oder Bildern kucken wenn ich zu Hause bin.
Hab hier gerade aktuell nichts.
Offline
Benutzeravatar

Talli

  • Beiträge: 153
  • Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Pferd alleine verladen?

BeitragDo 28. Sep 2017, 08:59

Gibt es eigentlich einen Bodenarbeits-Threat?
Solche Übungen @Fugazi finde ich total klasse.
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6435
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Pferd alleine verladen?

BeitragDo 28. Sep 2017, 14:57

Talli hat geschrieben:Gibt es eigentlich einen Bodenarbeits-Threat?
Solche Übungen @Fugazi finde ich total klasse.


Wahrscheinlich nicht :) Können wir aber gerne aufmachen ;)
Offline
Benutzeravatar

Anne845

  • Beiträge: 6587

Re: Pferd alleine verladen?

BeitragFr 3. Nov 2017, 22:58

Neustes Update bei uns: Madame mag weiterhin kein dollen Druck... man muss sehr ruhig bleiben. Und ich darf nicht zu viel vor ihr auf den Anhänger, wenn sie drauf ist, kann ich alles in Ruhe zu machen ! :D
Waren nun schon ein paar mal alleine los.
Vor und zurück, Links und rechts... wiederholen wir am Boden regelmäßig und vor dem Anhänger und es hilft :3affen:
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6435
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Pferd alleine verladen?

BeitragSa 4. Nov 2017, 08:43

Anne845 hat geschrieben:Neustes Update bei uns: Madame mag weiterhin kein dollen Druck... man muss sehr ruhig bleiben. Und ich darf nicht zu viel vor ihr auf den Anhänger, wenn sie drauf ist, kann ich alles in Ruhe zu machen ! :D
Waren nun schon ein paar mal alleine los.
Vor und zurück, Links und rechts... wiederholen wir am Boden regelmäßig und vor dem Anhänger und es hilft :3affen:
Super
Ich muss jetzt im Winter auch wieder vermehrt üben.
Die letzten zwei mal war sie irgendwie mit allem anderen beschäftigt und hat nicht wirklich aufgepasst.
Also hat verladen 15 Min gedauert.
Was mir zu lange ist

Grad dieses rechts und links vor dem Hänger und auf der Rampe sowie da anhalten und vor und zurück muss ich wieder vertiefen

Gesendet von meinem F3311 mit Tapatalk
Vorherige

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste