Wandertipps, Ausrüstung etc.....

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, merlin, krümelkeks, Fiete, Smilla1503

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Rumpelstilzchen

  • Beiträge: 8822

Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragMi 15. Jun 2016, 19:48

Hier wird ja immer bei allen Fragen geholfen :)
Am ersten Juli-Wochenende sollen wir 3 Tage wandern (40km), querbeet mit Übernachtung im Zelt. Wasser bekommen wir jeden Tag neu, Zelte werden gefahren. Den Rest müssen wir mitschleppen.
Nun mein erstes Problem...ich habe keine richtigen Wanderschuhe. Ich würde wohl meine landsend"turnschuhe" anziehen, weil das meine bequemsten Schuhe sind....oder aber ich kauf mir noch welche, die ich noch eintragen muss. Die meisten Schuhe sind mir aber in der Sohle zu fest. Da tun mir ruckzuck die Füße weh. Habt ihr nen Tipp für halbhohe leichte Schuhe (nicht zu teuer...ich werde das nicht häufiger machen)?
Zweite Sache: Tipps für Essenssachen? Kocher haben wir mit. Tütensuppen wurden uns schon ans Herz gelegt :roll:
Offline
Benutzeravatar

SasaRay

  • Beiträge: 1786
  • Wohnort: Zwischen Leihbücherei und Zielgerade

Re: Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragMi 15. Jun 2016, 19:58

Schuhe sind immer eine schwierige Sache, die einem drei Tage echt sehr vermiesen können. Also entweder gute! Schuhe, die dann auch viel kosten, oder du nimmst deine gewohnten Schuhe, falls die schon etwas spaziergeh-erprobt sind.
Ich gehe mal davon aus, dass die Expedition nicht nach Grönland führt oder in den Hochalpen stattfindet.
Ich selber bin recht schmerzfrei und hätte keine Probleme die Strecke auch in Schlappen zu laufen, aber wenn du nicht geübt bist, dann tust du dir nicht unbedingt einen Gefallen. Wenn du Probleme mit festen Wanderschuhsohlen hast, dann guck doch vielleich mal nach bessern Laufschuhen (vielleicht runtergesetzt oder so). Durch das einlaufen hättest du gleich ein wenig Kondition mehr :)

Ich hasse Tütensuppen und würde mir für die paar Tage dann lieber Nudeln, Reis oder Bulgur, Hartkäse, Tomatenmark in Tube, drei Gewürze, Schinken und Salami für die fleischfressenden Pflanzen und sowas mitnemen und "richtig" kochen. Dazu Brot oder Pumpernickel, Fruchtriegel, Nüsse und Trockenobst.
Zuletzt geändert von SasaRay am Mi 15. Jun 2016, 20:03, insgesamt 1-mal geändert.
Prince Of Lombardy after taking the fourth at Thurles on Thursday, for the Gold Cup winning team of Davy Russell, Jim Culloty and owner Dr Ronan Lambe. 20-03-14 (irishracing.com/Healy Racing Photography)
ICH BIN NICHT STUR, ICH HAB EINFACH RECHT!
Offline
Benutzeravatar

Susanne

  • Beiträge: 3126

Re: Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragMi 15. Jun 2016, 20:01

Die Frage ist wie ist das Gelände auf dem ihr unterwegs seid? 40km pro Tag ist im Gebirge ja eher nicht möglich :D Als ich noch in AT war, war ich viel Bergsteigen- und Wandern. Mir haben oft Müsliriegel, Stundentenfutter und Nussmischungen wieder auf die Beine geholfen, wenn ich dachte der Akku wäre restlos leer! ;) Ist leicht, braucht kaum Platz und ist echt nahrhaft! Ich würde dir auch dringend empfehlen Magnesium Sticks mitzunehmen und davon 2 am Tag zu nehmen, das beugt Muskelkater sehr gut vor und du quälst dich am nächsten Tag nicht ganz so!
Pack auf jeden Fall auch Blasenpflaster (z.B. Compeed) ein... Manchmal reiben bei solchen Touren selbst die im Alltag bequemsten Schuhe! :verwirrt:
Offline
Benutzeravatar

SasaRay

  • Beiträge: 1786
  • Wohnort: Zwischen Leihbücherei und Zielgerade

Re: Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragMi 15. Jun 2016, 20:05

:o Ich nahm an, 40 km in drei Tagen. Vierzig pro Tag sind auch im Mittelgebirge Gewaltmarsch und mit Alltagsschuhen in jedem Gelände unmöglich! Mit Gepäck sowieso.

Edit: Mit vierzig pro Tag bin ich raus mit meinen Tipps, da will ich nicht dran schuld sein :D :)
Prince Of Lombardy after taking the fourth at Thurles on Thursday, for the Gold Cup winning team of Davy Russell, Jim Culloty and owner Dr Ronan Lambe. 20-03-14 (irishracing.com/Healy Racing Photography)
ICH BIN NICHT STUR, ICH HAB EINFACH RECHT!
Offline
Benutzeravatar

Susanne

  • Beiträge: 3126

Re: Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragMi 15. Jun 2016, 20:16

Auf drei Tage verteilt ist das natürlich deutlich einfacher, das sind dann etwa 2,5 Stunden pro Tag! Da solle man den "Akku" auch nicht sooooo nötig aufladen müssen zwischendurch :)
Mein Tipp mit den Blasenpflastern gilt dennoch. Oft läuft man in Alltagsschuhen ja doch nicht so lange am Stück. Und eine Blase kann einen echt lahm legen sonst :(
Offline

Rumpelstilzchen

  • Beiträge: 8822

Re: Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragMi 15. Jun 2016, 20:22

Nein, Nein.....40km an drei Tagen!! :D Mit Stationen, die wir bewältigen müssen. Wo es längs geht, wissen wir nicht. Das planen andere für uns. Freitag mittag gehts los, Samstag wird der Haupttag und dann halt der Rest am Sonntag.
Der Magnesiumtipp ist gut. Die hatte ich noch nicht auf dem Plan. Blasenpflaster und Aspirin in jedem Fall. Salami ist auch ein prima Tipp. Hab auch an Trockentortellinis gedacht (mag auch keine Tütensuppe). Wobei man, glaube ich, eh nicht soviel essen muss.
Mit den "auserwählten" Schuhen bin ich schon den ganzen Tag (luhmühlen z.B.) problemlos rumgelaufen. Allerdings bin ich auch ein Gerneumknicker. Von daher wären knöchelhohe ja nicht so dumm. Oder ich tape mir das? :-?
Und wenns regnet halten die halt nix ab...
Offline
Benutzeravatar

SasaRay

  • Beiträge: 1786
  • Wohnort: Zwischen Leihbücherei und Zielgerade

Re: Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragMi 15. Jun 2016, 20:31

:D Da bin ich ja beruhigt.

Viel essen! Ganz viel essen ... also ich muss immer viel essen, sonst hab ich gleich'n Hungerast und das ist ätzend. Ich bring das fertig für eine Stunde Spaziergang Kekse mitzunehmen.

Tapen ist vielleicht nicht ganz schlecht. Ich hatte früher große Probleme mit umknicken und hab da immer gewickelt. Ich mag knöchelhohe Schuhe gar nicht.
Prince Of Lombardy after taking the fourth at Thurles on Thursday, for the Gold Cup winning team of Davy Russell, Jim Culloty and owner Dr Ronan Lambe. 20-03-14 (irishracing.com/Healy Racing Photography)
ICH BIN NICHT STUR, ICH HAB EINFACH RECHT!
Offline

Delight

  • Beiträge: 4117
  • Wohnort: Brüssel

Re: Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragMi 15. Jun 2016, 20:45

Zum Essen wäre meine Empfehlung Couscous plus getrockenete Tomaten und etwas Kräuter.
Einfach alles was schnell in einem Topf gekocht werden. Oder Quickpolenta? Salami ist gut und richtiger Hartkäse wie Parmesan, der auch etwas Hitze ab kann.
Wenn es etwas frisches sein soll, würde ich Möhren mitnehmen, die sind stabil und können Roh oder gekocht werden und meine Ansprüche ans Würzen senke ich ab und ausser Salz und Pfeffer, etwas Gemüsebrühe plus 1-2 getrocknete Kräuter.
Je nach Kaffee- oder Teesucht am Morgen, kann so eine italienische Esspressokanne mitkommen. Oder der Kaffee wird auf eine Pause beim Einkehren aufgespart. Das reduziert, das Gewicht schon etwas.
Ich gehe sehr gerne wandern und 40 km in 2,5 Tagen klingen sehr machbar.
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
Offline

niobe

  • Beiträge: 372

Re: Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragMi 15. Jun 2016, 21:05

Die Schuhfrage, tja, schwierig. Ich hab bis heute noch keine richtig passenden Wanderschuhe gefunden. Bei wenig Gepäck und moderatem Gelände müssen es aber keine ausgewachsenen Wanderschuhe sein. Ich habe mir zuletzt mit den flachen Scarpa Mojito Sneaker beholfen. Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.. Gibt's auch in höher und mit GTX. Spontanschnäppchenkauf letztes Jahr vorm Urlaub - Einlaufen wird überwertet und mir taten seit langem endlich mal nicht die Füße weh, auch nicht nach 10 Tagen in den Bergen. Richtig belastbar ist die Sohle allerdings nicht (ja gut, die sind auch für Freizeit/leichte Wanderungen deklariert und nicht für geröllige Gipfelbesteigungen - auf > 4000 haben die's geschafft :D ). Diverse Touren haben ihre Spuren hinterlassen, für weitere Wanderungen taugen die jetzt nicht mehr so richtig, leider. Und damit stehe ich schon wieder vor der Schuhfrage :verwirrt:
Bei normalen Laufschuhen hätte ich Bedenken, weil die doch meist eine sehr weiche Sohle und einen weichen und dicken Aufbau haben. Auf die Dauer doch ermüdend, und Steine/Schotter merkt man sehr deutlich. Vielleicht eher mal be den Trailschuhen schauen, sprich festere (und wasserabweisendere) Laufschuhe mit stabilerer Sohle?
Zum Thema Essen - da finde ich Couscous sehr praktisch, weil sich das super schnell zubereiten lässt. Ansonsten Reis und Nudeln, aber auf die Kochzeit achten :) Tütenkram hatten wir eher nicht dabei. Salami ist ein guter Tipp und der schon genannte Hartkäse. Tomatenmark und Dosenfisch/Sardinen oder sowas sind auch gut zum Aufpeppen. Bei nur drei Tagen muss man ja auch nicht ganz so penibel aufs Gewicht achten - bei 3 Wochen mit Zelt und Co. ist das nochmal ne andere Nummer. Bei meiner letzten 3-Tagestour hab ich noch frisches Gemüse mitgenommen - und eine Flasche Rotwein :blush-pfeif:
Und Gewürze nicht vergessen, zumindest Salz/Pfeffer! Wir mussten das schon mehr als einmal zum Tourstart neu kaufen, dann natürlich in nicht wanderkompatiblen Größen :doh:
Offline

Rumpelstilzchen

  • Beiträge: 8822

Re: Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragMi 15. Jun 2016, 21:18

Gepäck werden wir wohl so auf 15kg kommen hat man uns mitgeteilt. Mit mehr "dürfen" wir auch nicht laufen.
Ganz extremes Gelände gibt es hier in Schl-Holstein ja nicht....also da muss ich mir wegen der Dicke der Sohle wohl keine Gedanken machen :) Ich glaube aber, das wir nirgends "einkehren" können. Es sei denn wir verlaufen uns und kommen von der Strecke ab.
Aber in jedem Fall schonmal super Tipps dabei. Vielen Dank (ich liebe dieses Forum :D )
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16427
  • Wohnort: NDS

Re: Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragDo 16. Jun 2016, 06:20

was ich noch ganz wichtig finde, ist ein gut sitzender Rucksack
denn sonst sind auch 15kg unangenehm zu tragen,
wenn nur dei Zelte gefahren werden, musst du ja Isomatte, Schlafsack selbst tragen, die sind zwar nicht so schwer, aber halt sperrig :(
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

Lou

  • Beiträge: 4325

Re: Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragDo 16. Jun 2016, 07:21

Das klingt nach einem tollen Wochenende :bravo2:

Ich habe mir gerade am Wochenende einen Trekkingrucksack gekauft :love: War fast 4 Stunden bei Globetrotter und bin davon 2 Stunden mit dem entsprechenden Modell auf dem Rücken durch den Laden geflitzt. Treppe rauf, Treppe runter, shoppen... Der hatte 16kg und es war nicht so schön :lol: Aber man gewöhnt sich ja an alles :verwirrt: Ich weiß, dass ich soviel jedenfalls nicht 2 Wochen durch Schottland tragen werde ;)
Dem Verkäufer gefiel von der Passform her zwar ein anderer besser, aber mein Gefühl hat eindeutig zu dem tendiert, den ich jetzt auch gekauft habe. Der andere hat sofort Schmerzen verursacht.

Ich kann munsi nur zustimmen und dir auch für 'bloß' 3 Tage nur zu einem wirklich vernünftigen Rucksack raten. Es macht sonst keinen Spaß!!
Offline

Rumpelstilzchen

  • Beiträge: 8822

Re: Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragDo 16. Jun 2016, 07:29

Ich nehme einen Rucksack von der schule. Die sind ordentlich. Jedenfalls fand ich den gestern beim probieren sehr bequem.
Und stimmt.....ne isomatte muss ich noch besorgen. Ich bin doch so ne Frostbeule. Ob ich noch ne rettungsdecke mitnehme?

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

Carlie

  • Beiträge: 747
  • Wohnort: beinah München

Re: Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragDo 16. Jun 2016, 07:33

Ich find 15 kg ganz schön viel :o . Für 3 Tage fällt mir auch gar nicht ein was man soviel mitnehmen kann.
8-9 kg wären so das maximale was ich mir zumuten würde und das macht schon nicht so viel Spaß und ich lauf eigentlich gerne auch länger, zwar dann immer den Berg hoch, aber eben auch mit der passenden Ausrüstung (Rucksack + Schuhe).
Wenn dir nach einer halben Stunde die Knie und der Rücken weh tun, werden auch 40 km auf 3 Tage echt lang.
Ich empfehle in jedem fall Probepacken und -tragen.

Wenn dir schnell kalt wird, ich nehm immer Skiunterwäsche mit (zum Schlafen) die leicht, warm und klein verstaubar.
Offline
Benutzeravatar

Anne845

  • Beiträge: 6887

Re: Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragDo 16. Jun 2016, 07:49

Hab ich es richtig verstanden, die Wanderung ist in Schleswig-Holst ein? Das ist ja schon mal mit wenig Höhenmeter gespickt. ;)

Und 40 Km auf 3 Tage ist auch nicht so der Gewaltsmarsch, also kommt natürlich drauf an, wie man es gewöhnt ist. Aber wenn meine Oma mit ihrer Wandergruppe 4 Tage lange jeweils 15 KM geht...dann ist es mehr als machbar und ich würde auch für 3 Tage versuchen weniger als 15 Kilo mitzunehmen.

Schuhe ist so eine Sache, ich kann nur von mir sprechen und ich würde bei der Distanz mir Schuhe anziehen, die ich schon habe und mit denen ich schon mal bequem den ganzen Tag gelaufen bin.

Wir gehen manchmal mit dem Hund auch bis 12 Km und die bin ich sogar schon in Gummistiefeln gegangen :D

Und zum Thema Essen sind ja hier ja schon viele gute Vorschläge gekommen.
Ich würde wohl weniger Klamotten und mehr Essen mitnehmen :D
Offline

Delight

  • Beiträge: 4117
  • Wohnort: Brüssel

Re: Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragDo 16. Jun 2016, 08:08

Klar, kann das Gewicht ohne Zelt auf 8 kg eingeschränkt werden, wenn all die tolle Hightech-Ausstattung da ist, Treckinghosen, Trecking-Handtuch und Fleece .... Aber normale Alltagssachen wiegen halt etwas mehr und wenn der Schlafsack für den Campingurlaub eingepackt wird, wiegt der eben nicht nur 1 kg.

Ganz viel Spaß und mein Tipp wäre, extrem mit dem Gewicht geizen. Ich habe einen guten Rucksack und bis 14 kg finde ich den angenehm zu tragen. Wenn es doch mal schwerer wird durch Wasser oder Essen, macht das gehen gleich deutlich weniger Spaß.
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
Offline

Rumpelstilzchen

  • Beiträge: 8822

Re: Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragMi 6. Jul 2016, 19:04

Das Wochenende ist gut überstanden. Leichter Muskelkater in den Waden und keine einzige Blase
Hatte ja neue wander-kompressionssocken gekauft und die neuen Schuhe die Woche vorher eingelaufen. Andere hatten echt fiese Blasen. Da half auch kein blasenpflaster mehr. Mein Rucksack hatte mit Getränken knapp 13kg. Das war gut zu schaffen. Ich muss sagen, dass mich am meisten das Wetter genervt hat und das ungemütliche kalte schlafen. Samstag auf Sonntag hab ich echt gefroren und nur drei Stunden geschlafen
Was ich anders machen würde beim nächsten mal : definitiv mehr zum anziehen, weniger zu essen und was alkoholisches mitnehmen

Ansonsten war es toll!

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

Henryetta

  • Beiträge: 639

Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragDi 12. Jul 2016, 09:45

Da mM und ich im Urlaub eine Woche im Sauerland wandern gehen konnte ich ihn auf Hinblick weiterer möglicher Wanderurlaube (Schottland, Kanada) überzeugen sich richtige Wanderschuhe zuzulegen, da ich mir doch Sorgen um seine Füße mache. Er geht sonst ganz gerne in Chucks oder so los

Jetzt waren wir gestern zwei Stunden im Trekkingladen, er hatte ca. fünf oder sechs paar Schuhe an, aber nichts passendes dabei heute geht er nochmal hin und probiert weiter...ich hoffe da ist dann was dabei...sonst müssen wir uns nochmal was überlegen für den Urlaub


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Zuletzt geändert von Henryetta am Mi 3. Aug 2016, 08:40, insgesamt 1-mal geändert.
"Ein Pferd ohne Reiter ist immer ein Pferd. Ein Reiter ohne Pferd nur ein Mensch."

(Stanislaw Jerzey Law)
Offline

chatmonster

  • Beiträge: 406

Re: Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragDi 12. Jul 2016, 12:59

@henryetta:
Sonst auch mal noch über Einlagen nachdenken. Die können die Stellung im Schuh noch optimieren, wenn man bei "Breite, Länge, Form OK" angekommen ist, aber evtl die Stellung noch nicht ganz gut ist. Sidas zB, da gibt's welche von der Stange in low/mid/high oder die angepassten Conformables...
Offline
Benutzeravatar

Henryetta

  • Beiträge: 639

Wandertipps, Ausrüstung etc.....

BeitragMi 3. Aug 2016, 08:39

Kurze Rückmeldung, nach weiteren gefühlten 20 Paar Schuhen hat er dann doch noch Wanderschuhe gefunden. Die Woche wandern im Sauerland war auch wirklich toll und auch danach hat er die Schuhe weiterhin für gut befunden und festgestellt, dass sie mit jedem gelaufenen Kilometer bequemer werden dann können Schottland und Kanada ja jetzt kommen


Gesendet von iPad mit Tapatalk
"Ein Pferd ohne Reiter ist immer ein Pferd. Ein Reiter ohne Pferd nur ein Mensch."

(Stanislaw Jerzey Law)
Nächste

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Schlummie und 6 Gäste