Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, merlin, krümelkeks, Fiete, Smilla1503

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Tschuli

Moderator

  • Beiträge: 3944

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragDi 15. Sep 2020, 10:43

FiLe hat geschrieben:[quote="Tschuli" nur was ich nicht packe sind die die meinen sie haben die Weisheit mit Löffeln gefressen und eiern seit Jahren auf dem gleichen Niveau rum, um dann Schleifen abzugraben

Gesendet von meinem HMA-L09 mit Tapatalk

Meine vollste Zustimmung!
Leider ist das auch manchmal ein zweischneidiges Schwert. Ne Freundin von mir hat einen, der springt 0 durch jedes A, mit nem L ist er aber schon völlig überfordert. Der kann einfach nicht mehr. Bei Dressur gibt es das auch, sicheres L Pferd, lernt aber einfach keine fliegenden Wechsel mehr weil man zulange nur Aussengalopp geritten ist.
Turnierreiten aufhören? Sie reitet gern Turnier. Neues Pferd ist definitiv keine Option. Aber sie ist damit ziemlich sicher ein Sonderfall und die Ausnahme.

So, jetzt bin ich still, mag nicht den Bloggern die Plattform nehmen :D Ich folge übrigens niemandem, mir ist die Zeit zu schade.[/quote]So habe ich das nicht gemeint. Es ist doch vollkommen OK und ich weiß auch, dass irgendwo das Ende erreicht ist. Ob das Ende das Pferd, der Kopf des Reiters oder sonst wer vorgibt ist doch auch egal.

Mir ging es um die Selbstdarstellung. Deine Freundin wird sicher nirgends posten, dass sie beinahe Olympia nominiert ist weil sie A erfolgreich ist. Das fände ich etwas befremdlich ;)

Gesendet von meinem HMA-L09 mit Tapatalk
meinMützchen - Fliegenohren http://www.facebook.com/meinmuetzchen
Online
Benutzeravatar

FiLe

  • Beiträge: 976

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragDi 15. Sep 2020, 16:25

Um erfolgreicher Blogger zu werden muss man einen ausgeprägten Hang zur Selbstdarstellung besitzen.
Ich finde das besitzt ein hohes Fremdschämpotential. Manche reizen es halt aus. Wo hört eigentlich „nur Blogger“ auf und fängt C-Promi an?
"Also erinnere dich daran, in die Sterne zu schauen und nicht auf deine Füße." Stephen Hawking 1942-2018
Offline

Tschuli

Moderator

  • Beiträge: 3944

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragDi 15. Sep 2020, 16:53

FiLe hat geschrieben:Um erfolgreicher Blogger zu werden muss man einen ausgeprägten Hang zur Selbstdarstellung besitzen.
Ich finde das besitzt ein hohes Fremdschämpotential. Manche reizen es halt aus. Wo hört eigentlich „nur Blogger“ auf und fängt C-Promi an?
Beim Dschungelcamp?

Gesendet von meinem HMA-L09 mit Tapatalk
meinMützchen - Fliegenohren http://www.facebook.com/meinmuetzchen
Online
Benutzeravatar

FiLe

  • Beiträge: 976

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragDi 15. Sep 2020, 19:56

Tschuli hat geschrieben:
FiLe hat geschrieben:Um erfolgreicher Blogger zu werden muss man einen ausgeprägten Hang zur Selbstdarstellung besitzen.
Ich finde das besitzt ein hohes Fremdschämpotential. Manche reizen es halt aus. Wo hört eigentlich „nur Blogger“ auf und fängt C-Promi an?
Beim Dschungelcamp?

Gesendet von meinem HMA-L09 mit Tapatalk

:o :bravo2: :rofl: :rofl:
"Also erinnere dich daran, in die Sterne zu schauen und nicht auf deine Füße." Stephen Hawking 1942-2018
Offline
Benutzeravatar

Charls

  • Beiträge: 71

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragDi 15. Sep 2020, 21:01

Also Ihr Lieben, ihr seht das völlig falsch!!!
In Wesel das E war einfach so anspruchsvoll, mit engen Wege, Wald, Hell Dunkel, und und und.. Und Hunter, 95cm ist einfach zu sportlich. Und immerhin reitet ihre Freundin ja auch hin und wieder mal A. Also lasst sie doch jetzt einfach mal ....
..... :flucht:
Offline
Benutzeravatar

Tasha

  • Beiträge: 1034
  • Wohnort: Bei Frankfurt

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragMi 16. Sep 2020, 07:15

Charls hat geschrieben:Also Ihr Lieben, ihr seht das völlig falsch!!!
In Wesel das E war einfach so anspruchsvoll, mit engen Wege, Wald, Hell Dunkel, und und und.. Und Hunter, 95cm ist einfach zu sportlich. Und immerhin reitet ihre Freundin ja auch hin und wieder mal A. Also lasst sie doch jetzt einfach mal ....
..... :flucht:

Wobei ich sagen muss das ich ihre Erklärung ganz gut fand... :-? Ich hatte den Eindruck das die Kritik nicht völlig an ihr abgeprallt ist.
Offline
Benutzeravatar

krissy

Moderator

  • Beiträge: 3321
  • Wohnort: Münsterland

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragMi 16. Sep 2020, 07:20

Und zur Strecke im Wesel - es sind tatsächlich viele nicht ins Ziel gekommen. Ich stand an 8/9 als Hindernis Richter. Ich glaube nicht mal die Hälfte kam bis dort.

Es war auch wirklich eine „Strecke“ also nicht nur ein paar Stämme auf dem Platz verteilt. Inkl durch einen Weg galoppieren und eine mit Sand bedeckte Straße queren. Dort waren viele Pferde sehr irritiert.

Die Höhe und so kann ich nicht beurteilen, dafür reite ich sowas zu lange schon nicht mehr.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline

Wolke76

  • Beiträge: 635

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragMi 16. Sep 2020, 08:15

Das ist ja ein Ding :rofl: ... eine Strecke und nicht nur ein paar Hindernisse auf dem Platz....üblicherweise gehört für mich zu einer Geländestrecke eine STRECKE...deshalb heißt das ja auch so.

Ihre Argumentation in Ihrem Account kann ich ja nachvollziehen - und das ist ja auch alles ok - muss ja jeder selbst wissen.

ABER ... dann verzichte ich auf die Wertung und reite nicht 10-12 jährigen die Schleifen weg!!!
Offline
Benutzeravatar

Charls

  • Beiträge: 71

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragMi 16. Sep 2020, 09:17

Wolke76 hat geschrieben:Das ist ja ein Ding :rofl: ... eine Strecke und nicht nur ein paar Hindernisse auf dem Platz....üblicherweise gehört für mich zu einer Geländestrecke eine STRECKE...deshalb heißt das ja auch so.

Ihre Argumentation in Ihrem Account kann ich ja nachvollziehen - und das ist ja auch alles ok - muss ja jeder selbst wissen.

ABER ... dann verzichte ich auf die Wertung und reite nicht 10-12 jährigen die Schleifen weg!!!


Unterschreib ich :)
Genau das oder ich lass das Turnierreiten und konzentriere mich aufs ^sicher^ werden, die Stute ist ja jung. Sie verliert Ja nichts nur weil sie erst nächstes Jahr einsteigt. Versteh das sofort und gleich eh nicht. Man hat doch alle Zeit der Welt. Im Grund geht es doch um nichts.

:nixweiss:


@Tasha: den Eindruck hatte ich aber tatsächlich auch.
Offline

karamia

  • Beiträge: 630

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragMi 16. Sep 2020, 09:24

Sie hat wohl die Aufnahme hier ins Forum beantragt.
Ich finde es zweischneidig, denn wenn sie ausscheidet in einer Klasse höher wird über sie gelacht, wenn sie ganz klein kreiselt auch. Ob man da jetzt auf die Wertung verzichten muss weis ich nicht, hier in der Region gibt es nicht viele Geländeturniere, aber da reiten auch Erwachsene in GRWB und E. hab ich mir nie Fragen gestellt ob "man" das macht oder nicht.
Grade im Gelände kann man aber nur durch Training keine Routine auf Turnier bekommen, da ist ja doch alles anders. Vor Allem wenn ich nicht der stärkste/sicherste Prüfungsreiter in der Disziplin bin.
Offline

Wolke76

  • Beiträge: 635

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragMi 16. Sep 2020, 09:34

Puh und jetzt hat sie es uns aber auch wirklich noch mal gegeben auf INSTA :rofl:

Sie darf leider bei uns nicht mitspielen weil Ihre Anfrage IMMER noch nicht angenommen wurde :doh: .... und ihre wildgewordenen Fans werden sich vermutlich in Kürze hier zu Hunderten anmelden um uns selbsternannten Experten mal richtig die Wacht anzusagen :doh: ....

Die Dame kann weder mit Kritik umgehen noch irgendwas reflektieren.....

Liebe Frau ..., viel Spaß beim Reiten von Kinderprüfungen! Und nein, meine Meinung wird sich dazu auch nicht nach dem hundertsten Post ändern. Es ist und bleibt in meinen Augen lächerlich! Erfahrung im Gelände muss man nicht zwingend auf dem Turnier sammeln - da tut es auch das Training auf verschiedenen Strecken (da gibt es übrigens noch die unschätzbare Möglichkeit der Korrektur :D ).
Und wenn schon UNBEDINGT ein Turnier für den Account und die Fans her muss - wie wäre es mit dem Verzicht auf die Wertung in den Kinderprüfungen?
Zuletzt geändert von Wolke76 am Mi 16. Sep 2020, 10:24, insgesamt 1-mal geändert.
Offline
Benutzeravatar

Tasha

  • Beiträge: 1034
  • Wohnort: Bei Frankfurt

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragMi 16. Sep 2020, 09:37

Wann hat sie denn die Aufnahme beantragt? Und wie lange dauert das denn i.d.R.? Ich bin schon so lange dabei, schon im vorherigen Forum, das ich mich garnicht mehr erinnern kann ;)

Ich habe den Post von ihr jetzt auch gelesen.. es scheint sie doch massiv zu beeindrucken besser gesagt zu stören was hier geschrieben wird, dazu fällt mir spontan dieser Spruch ein: Was juckt es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt :D

Wenn es hier doch nur Lästermäuler gibt, warum will ich mich hier anmelden? Es geht ja in allererster Linie auch nicht darum das sie einen Reitwettbewerb gestartet ist, sondern das sie das gefeiert hat wir sonst was und es eher durch die Follower raus kam das sie in der Klasse gegen Kinder geritten ist. Wobei ich glaube das die Buschkinder nicht soo abartig ausgestattet sind wie die Dressurblingblingkinder.
Hätte sie die Erklärung ihrer Story vorausgeschickt, dann wären die Wellen wahrscheinlich wesentlich flacher ausgefallen...
Zuletzt geändert von Tasha am Mi 16. Sep 2020, 09:43, insgesamt 1-mal geändert.
Offline
Benutzeravatar

Perignon

Moderator

  • Beiträge: 3507
  • Wohnort: S-H

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragMi 16. Sep 2020, 09:41

Ich denke, es geht bei vielen eher darum, dass man als Erwachsene z. B. einen Reiterwettbewerb reitet und vielleicht schon in der Vergangenheit auch auf Turnieren in L Dressuren gestartet ist. Ich glaube, es ist für viele unstrittig mit E-VS oder E-Stilgelände oder Hunterprüfungen, die müsste es auch in 85er geben :hufeisen: , anzufangen :) .
Wäre es u. U. nur um den Geländeteil gegangen, dann würden viele es vielleicht gar nicht so bewerten :nixweiss: . Aber es geht wohl hier auch um den Dressurreiterwettbewerb und Springreiterwettbewerb.
Wie ich schon mal erwähnte, ich persönlich würde es nicht so machen. Zur Not würde ich noch weiter trainieren und erst dann starten :). Aber wie schon geschrieben, dass ist halt mein ganz persönlicher Anspruch an mich selber :).
wenn man mir früh genug bescheid sagt, bin ich auch spontan
Offline

karamia

  • Beiträge: 630

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragMi 16. Sep 2020, 09:59

Ach ich dachte es geht nur um einen Geländereiterwettbewerb....
Offline
Benutzeravatar

Perignon

Moderator

  • Beiträge: 3507
  • Wohnort: S-H

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragMi 16. Sep 2020, 10:10

karamia hat geschrieben:Ach ich dachte es geht nur um einen Geländereiterwettbewerb....

Es ging um eine kombinierte Prüfung; Dressur-Reiter-WB, Spring-Reiter-WB und Geländereiterwettbewerb ;)
wenn man mir früh genug bescheid sagt, bin ich auch spontan
Offline
Benutzeravatar

Gerrit

  • Beiträge: 3714
  • Wohnort: Warendorf

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragMi 16. Sep 2020, 10:22

Diese Diskussion schaukelt sich schon wieder hoch. :verwirrt:

Es geht doch nicht drum, das wenn man vom Ausbildungsstand, ob Pferd oder Reiter, auch mal Prüfungen reitet, in denen auch viele Kinder reiten.
Nochmals, wo ich reiten darf lt Ausschreibung, darf ich das!!
Das Thema war doch nur das Aufbauschen ala … ich reite Olympia… aber das wollen die Follower von Ihrem "Idol" genau so lesen. Von daher, schaukelt euch nicht hoch für so ein lächerliches Thema.
Und wenn die gute Frau sich hier anmelden will, ist doch gut, dann kann sie uns persönlich Ihre Meinung zum Thema schreiben.
Ich glaube, die wenigsten kennen sie persönlich... und eine Meinung nur über geschriebenes zu haben ist meines erachten die falsche Meinung. Und wer sie persönlich kennt, … klärt das dann doch gerne persönlich.
Mal wieder Gerrit s Meinung ;)
Wer Frauen versteht, kann auch durch null teilen!
Offline
Benutzeravatar

FCM

Moderator

  • Beiträge: 6079

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragMi 16. Sep 2020, 10:22

Es wollen sich wohl schon mehrere seit längerer Zeit hier anmelden ..


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Sei Pippi.... nicht Annika!
Offline
Benutzeravatar

Anne845

  • Beiträge: 7307

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragMi 16. Sep 2020, 10:33

Sehe es ganz ähnlich...niemand möchte, dass irgendjemand etwas reitet, wo er sich nicht sicher fühlt und es ist ja auch okay, dass sich jeder anders freut, aber ich finde es eben auch okay, wenn ich dazu eine Meinung habe :nixweiss:
Offline
Benutzeravatar

Perignon

Moderator

  • Beiträge: 3507
  • Wohnort: S-H

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragMi 16. Sep 2020, 11:09

Anne845 hat geschrieben:Sehe es ganz ähnlich...niemand möchte, dass irgendjemand etwas reitet, wo er sich nicht sicher fühlt und es ist ja auch okay, dass sich jeder anders freut, aber ich finde es eben auch okay, wenn ich dazu eine Meinung habe :nixweiss:

Danke Anne, so sehe ich das auch :) .
Und solange die Meinung nicht beleidigend usw. ist, muss man diese auch äusseren dürfen. Gehört das nicht auch einfach zum Leben dazu? Ich persönlich würde es sehr schlimm empfinden, wenn wir alle einer Meinung wären. Und lernen wir vielleicht nicht auch daraus, wenn wir verschiedener Meinungen sind? Durch das Auseinandersetzen mit der "anderen" Meinung? Ich persönlich finde es für mich ganz wichtig....egal ob im Reitsport oder im Berufsleben oder sonst wo :)
wenn man mir früh genug bescheid sagt, bin ich auch spontan
Offline
Benutzeravatar

LuckyLady

  • Beiträge: 3706
  • Wohnort: Hessen/Bayern

Re: Blogger - wie ernst nehmt ihr die?!

BeitragMi 16. Sep 2020, 12:48

Diese „über mich wird Gelästert“ Nummer schlachtet sie auf jeden Fall RICHTIG aus, dafür dass es ihr ja so egal ist :?: scheint viel Traffic zu generieren.

Frag mich auch für was sie sich anmelden will, wenn sie es ihr egal ist und sie sich auch nicht rechtfertigen muss und hier ja eh nur neidische *hier Wort einsetzen welches von ihr verwendet wurde* sind ...
VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Erniie, FiLe und 6 Gäste