5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, Tschuli, FCM

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Sabine

Moderator

  • Beiträge: 1116

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragMi 12. Jun 2019, 08:59

Rudim - das weiß ich nicht. 15.000 € ist doch trotz dieses ja für´s reiten völlig uninteressanten "Mangels" kein Fantasiepreis.
Offline

Rudim

  • Beiträge: 1275
  • Wohnort: Bremervörde

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragMi 12. Jun 2019, 10:34

wenn es fürs Reiten völlig uninteressant ist, wäre dieses tolle Pferd bestimmt schon verkauft.........
Offline
Benutzeravatar

atomgnom

  • Beiträge: 380
  • Wohnort: Thaining

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragMi 12. Jun 2019, 11:12

Ich hatte auch schon einige Interessenten da, die finden aber nur schwer einen Stall in dem Koppper akzeptiert werden. Die meisten haben dann schon keine Lust mehr sich weiter drum zu kümmern und weiter zu suchen.

Weiterhin gebe ich ihn nicht an irgendwen ab, der ihn nicht mal in Anlehnung reiten kann obwohl das sogar meine Reitschülerin im Reitwerwettbewerb hinbekommt... Auch schon erlebt.

ich würde Martin Drescher schon als Profi bezeichnen, der ihn derzeit (nur am Turnier) reitet und eine Qualifikation fürs Bucha anstrebt.
1 Quali mit 8,0 hat er ja schon ;)
EIn Pferd dass man nur am Turnier reitet, muss auch erstmal so rittig sein, dass sowas funktioniert- als kleiner Denkanstroß ;-)

Du kannst ja gerne mal herkommen und ihn Reiten, dann wirst du feststellen, dass der Mangel fürs Reiten völlig unbedeutend ist.
Erst letzte Woche hatten in seiner Herde 2 Pferde Kolik. Er nichtmal nen Ansatz ;)

Dieses ganze Klischee behaftete Kopper Thema ist einfach uferlos :nixweiss:

Wer nicht will, muss ihn ja nicht kaufen ;-)

ich habe weder finanziellen noch zeitlichen Druck ihn herzugeben.
Solange erfreue ich mich dran und seine Mutter wird dann halt eben 1-2 Jahre später wieder gedeckt.
http://www.lisakern.de
Instagram: evo4girl
Youtube: atomgnomLisa
Offline
Benutzeravatar

Melanie

  • Beiträge: 3787

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragMi 12. Jun 2019, 12:55

ist das wirklich noch so krass, das man einen Kopper nicht untergestellt bekommt? Was bin ich froh das ich in nem kleinen Privatstall stehe...
Dachte die "Abschauen" "Kolik" etc. Mythen sind veraltet?!
Will hier aber nicht den Verkausthread zu spamen.
Ich hoffe du findest einen guten Platz!
Wer den Kopf steckt in den Sand, wird am Hinterteil erkannt!
Offline
Benutzeravatar

atomgnom

  • Beiträge: 380
  • Wohnort: Thaining

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragMi 12. Jun 2019, 13:13

ach du kein Thema, ich hab kein Problem darüber zu reden, denn inzwischen bin ich voll in der Materie drin :idea:

Ich stehe in einem privaten Stal mit einer 5 Pferde starken Herde und das seit über nem Jahr und KEINER von denen hat sich da irgend etwas abgeschaut :D Und die stehen nicht getrennt, sondern immer alle 5 zusammen, tweilweise auch Tag und Nacht zusammen draußen.

auch vorher standen schon jahrelang Kopper im Stall und auch damals haben sich die Pferde nichts abgeschaut.

Hier in der Umgebung gibt auch mehrere Ställe wo Kopper nehmen, aber das ist total Zufällig.
In der Bondensee Region wo die eine mit ihm hin wollte hat sich zum Beispliel GARNICHTS gefunden im Umkreis von 30 km. total bescheuert :blush-pfeif:
http://www.lisakern.de
Instagram: evo4girl
Youtube: atomgnomLisa
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 2150
  • Wohnort: Hessen

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragMi 12. Jun 2019, 14:21

Wenn sich Pferde so leicht was abschauen würden, bekäme meiner einen Flatscreen in die Box und dürfte den ganzen Tag S-springen, Grand Prix, und CCI5* gucken...
:lol:
Dran! Drauf! Drüber!
Offline
Benutzeravatar

Möchtegern

  • Beiträge: 1513

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragMi 12. Jun 2019, 16:27

Militarypferd hat geschrieben:Wenn sich Pferde so leicht was abschauen würden, bekäme meiner einen Flatscreen in die Box und dürfte den ganzen Tag S-springen, Grand Prix, und CCI5* gucken...
:lol:

You made my day :wiegeil: :danke:
Das probiere ich auch mal, vielleicht nützt es ja was für den Reiter! :D
What goes up, must come down ...
Offline
Benutzeravatar

atomgnom

  • Beiträge: 380
  • Wohnort: Thaining

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragDo 13. Jun 2019, 12:42

hahaha gute Idee :D

aber lustigerweise ist genau das der haupt Grund wieso so viele Leute mit Koppern nichts anfangen können. Bzw die Leute sie nicht im Stall wollen.

Und die bekommen ja immer Magengeschwüre und Kolik. IMMER .... :doh:
http://www.lisakern.de
Instagram: evo4girl
Youtube: atomgnomLisa
Offline
Benutzeravatar

Wacca

  • Beiträge: 648
  • Wohnort: Laatzen

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragFr 14. Jun 2019, 07:04

Ich möchte mich hier mal als "stiller" Leser outen: So ein tolles Pferd!!! Hast Du denn schon mal beim Trakehner-Verband angerufen und ihn da mal angeboten?! Die vermitteln auch...soll nur ein Tipp am Rande sein. Ich drücke die Daumen, dass er in gute und fördernde Hände kommt!!!!
Gibt es noch den 7. Gewährsmangel? Ja, habe ich im Stall stehen!!!
Offline
Benutzeravatar

atomgnom

  • Beiträge: 380
  • Wohnort: Thaining

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragFr 14. Jun 2019, 10:13

Wacca hat geschrieben:Ich möchte mich hier mal als "stiller" Leser outen: So ein tolles Pferd!!! Hast Du denn schon mal beim Trakehner-Verband angerufen und ihn da mal angeboten?! Die vermitteln auch...soll nur ein Tipp am Rande sein. Ich drücke die Daumen, dass er in gute und fördernde Hände kommt!!!!


Vielen Dank :)

Natürlich habe ich das veruscht, aber der Verband rührt sich nicht.
ich bin halt so ehrlich und schreibe den Umstand, dass er koppt, immer sofort dazu.
Da kommt nie eine Antwort.
Außerdem reite ich ja nicht erst seit gestern Trakehner und generell der ganze Verband und seine Zuchtpolitik nervt mich nur noch ehrlich gesagt.
Ich versuche da auf Abstand zu bleiben.

Wie bereits erwähnt MUSS er ja nicht um jeden Preis weg, nur hier habe ich in drin gelassen, weil die Zielgruppe hier am ehensten die ist, die ich mir für Ihn wünsche :thumbsup: .
http://www.lisakern.de
Instagram: evo4girl
Youtube: atomgnomLisa
Offline

Wolke76

  • Beiträge: 514

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragMo 17. Jun 2019, 13:53

Ein ganz tolles Pferd hast Du da!

Aber ich bin ehrlich - wenn ich das Geld in die Hand nehme wäre Kopper für mich auch ein Ausschlussgrund. Allein die Tatsache mit den Ställen ist wirklich schwierig. Gute Ställe mit guter Qualität sind schon sehr schwer zu finden - und wenn man dann deshalb abgelehnt wird :motz: .

Ich wünsche Dir für ihn einen tollen Platz - und ansonsten behalt ihn und freu Dich über das wunderbare Pferd.
Offline

Nudge

  • Beiträge: 3237

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragDi 18. Jun 2019, 09:55

Atomgnom, wie lässt er sich denn im Gelände reiten? Zieht er richtig hin /greift er an oder lässt er sich eher bitten (in dem Sinne, er bleibt ruhig und über längere Distanzen ist er eher der gemütlichere Typ)?
Schade, dasss er nicht mehr Blut hat, sonst ein tolles Pferd. Koppen würde mich nicht stören.
Offline

suomi

  • Beiträge: 1660
  • Wohnort: BaWü

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragDi 18. Jun 2019, 10:36

also meiner steht seit ca. 7 Jahren in zwei verschiedenen Ställen neben einem Kopper. Abgeschaut hat er sich das gar nix. (und ich hatte nie den Eindruck dass Kopper von den SB als Einsteller abgelehnt werden).

Ich muss ehrlich sagen: das gekoppe nervt mich einfach, wenn ich irgendwas bei meinem Pferd mache und der daneben koppt permanent... da werde ich echt agro :evil:

ABER: seit die Besi alles was zum aufsetzen genutzt werden kann mit AKS Paste bestrichen hat, hat der das koppen mehr oder weniger eingestellt. Ich vergesse oft, dass das ein Kopper ist... (geht übrigens bis St. Georg, hatte nie ne Kolik seit ich ihn kenne). Und seit er viel raus kommt hat er auch weniger das Verlangen zu koppen habe ich das Gefühl...

Früher hätte ich mir nie einen Kopper gekauft... aber mittlerweile... wenn es DAS Pferd ist, why not?

Hoffe er findet seinen passenden Deckel!
Offline
Benutzeravatar

Panamera

  • Beiträge: 323

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragDi 18. Jun 2019, 11:53

Wir hatten vor 2 Jahren auch einen Kopper zu verkaufen, 3/4 Blüter überragendes Pferd und keiner wollte ihn.
Dann kam ein Profi daher, den hat das mal überhaupt nicht interessiert.

War bei uns in der Gegend aufm Turnier, aufm Rückweg hat er ihn sich kurz angesehen, direkt auf den LKW gepackt und dieses Jahr schon einige Prüfungen mit ihm gewonnen und meint das ist einer für die Zukunft.

Nicht aufgeben und nicht verrückt machen lassen, wenn der richtige Reiter anklopft, dann interessiert das nicht mehr...
Drücke die Daumen....
Offline
Benutzeravatar

FCM

Moderator

  • Beiträge: 5859

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragDi 18. Jun 2019, 12:47

Mir wäre das Koppen - wenn sonst alles passt - herzlich egal..

Der Bub hier hat für mich leider zu wenig Blut!

Alles Gute für den Verkauf :)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Sei Pippi.... nicht Annika!
Offline
Benutzeravatar

Montelino

  • Beiträge: 366

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragDi 18. Jun 2019, 20:45

Mein Pferd stand bis vor ein paar Wochen neben einem Extramkopper. Der hat selbst das Fressen ständig unterbrochen zum Koppen. Abgeschaut hat sich das im ganzen Stall keiner.
Schade, dass bei einem solch interessantem Pferd das Koppen so ausschlaggebend ist.



Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

atomgnom

  • Beiträge: 380
  • Wohnort: Thaining

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragMi 19. Jun 2019, 11:39

Nudge hat geschrieben:Atomgnom, wie lässt er sich denn im Gelände reiten? Zieht er richtig hin /greift er an oder lässt er sich eher bitten (in dem Sinne, er bleibt ruhig und über längere Distanzen ist er eher der gemütlichere Typ)?
Schade, dasss er nicht mehr Blut hat, sonst ein tolles Pferd. Koppen würde mich nicht stören.


er zieht nicht unkontrolliert hin, sondern richtig angenehm und will drüber.
Natürlich guckt er auch mal, wenn irgendwas ganz besonderes vor seiner Nase steht aber die letzen Strecken kannte er alle GARNICHT weil ich dieses Jahr noch nirgends zum Training war außer in der Halle und er ist überall ins Ziel gelaufen.

Naja 29,10% Blut hat er aus den vorherigen Generationen ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.


Er koppt übrigends nicht dauernd und überall.
nur wenn er alleine irgendwo herum steht, wenn ich ihn putze z.b. nur extrem selten. er weiss dann schon, dass er das nicht soll :D
Beim Fressen auch nur sporadisch.
die AKS Paste habe ich in der Box und das funktioniert auch super, hält nur nicht so lange. :D
http://www.lisakern.de
Instagram: evo4girl
Youtube: atomgnomLisa
Offline
Benutzeravatar

atomgnom

  • Beiträge: 380
  • Wohnort: Thaining

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragMo 1. Jul 2019, 09:20

http://www.lisakern.de
Instagram: evo4girl
Youtube: atomgnomLisa
Offline
Benutzeravatar

atomgnom

  • Beiträge: 380
  • Wohnort: Thaining

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragMo 15. Jul 2019, 14:58

http://www.lisakern.de
Instagram: evo4girl
Youtube: atomgnomLisa
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 2150
  • Wohnort: Hessen

Re: 5 Jähriger Trakehner Wallach v. Marseille / Ulexis

BeitragMo 15. Jul 2019, 19:17

atomgnom hat geschrieben:hier mal ein Video im Gelände (Danke Tony)

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.


Welche Note/Platz gab's dafür?
Dran! Drauf! Drüber!
VorherigeNächste

Zurück zu Pferdeanzeigen - Kauf und Verkauf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast