Springsättel - die Ideenkiste 2.0

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, krissy

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

krissy

Moderator

  • Beiträge: 3087
  • Wohnort: Münsterland

Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragDo 29. Mai 2014, 18:11

So, auch dieser Thread fehlte noch:


Zumindest hier bei uns haben viele Sattler kaum Springsättel da und wenn meist nur ein oder zwei Marken.

Daher jetzt hier - postet eure Erfahrungen, Anregungen und Ideen!
Offline
Benutzeravatar

krissy

Moderator

  • Beiträge: 3087
  • Wohnort: Münsterland

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragDo 29. Mai 2014, 18:14

Ich fang mal direkt an:

Gesucht wird:

Springsattel - Flachsitzer - kurze AUflage - gut veränderbar - kleine Pauschen

Wer hat Ideen?

Sattler hatte den Avior (oder so) von Passier drauf - war zu lang und für meinen Geschmach auch zu große Pauschen.

Ich hatte mal den Kieffer Koof als Flachsitzer - war gar nicht so schlecht, passte aber auf das Pferd irgendwann nicht mehr.
Offline
Benutzeravatar

Kolibri

  • Beiträge: 794
  • Wohnort: Niedersachsen

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragDo 29. Mai 2014, 18:44

Wäre der Prestige Michel Robert etwas?Der hat zwar einen halbtiefen Sitz,aber der stört nicht.
Wollte auch einen Flachsitzer,aber dieser Sattel ist traumhaft.
ansonsten erfüllt er alle Kriterien.

Gesendet von meinem C2105 mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

AfricanSun

  • Beiträge: 1111
  • Wohnort: Süddeutschland

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragDo 29. Mai 2014, 19:05

Den Prestige M. Robert habe ich auch und finde den einfach klasse. Mein Pferdi hat auch einen sehr kurzen Rücken und der passt wunderbar.
Offline

Schimmelreiterin

  • Beiträge: 376

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragDo 29. Mai 2014, 19:24

Prestige Meredith! Der hat zwar einen halbstiefen Sitz, da kann man sich aber trotzdem super drin bewegen. Einer von wenigen Springsätteln, der die Schulter wirklich frei läßt. Zudem ist er sehr kurz, es gibt ihn mit Latex-u. Normalen Kissen (frz. Kissen) und er ist soooooooooooo bequem, auch und besonders am Hintern. Man kann problemlos die KW ändern und mehr musste an meinen in 6 Jahren nicht gemacht werden. Bei Freunden, die auch Meredith o. Robert haben ist es auch so.
Offline
Benutzeravatar

AfricanSun

  • Beiträge: 1111
  • Wohnort: Süddeutschland

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragDo 29. Mai 2014, 20:19

Der Meredith passte meiner nicht vom Kopfeisen an der Schulter. Ist also etwas anders als der M. Robert. Muss halt auf dem Pferd angeschaut werden.
Offline
Benutzeravatar

Colli

Moderator

  • Beiträge: 4418
  • Wohnort: In der schönen Wedemark

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragDo 29. Mai 2014, 20:34

ich mag ja meinen Prestige Eventing - kurz, weit, gut änderbar und an der Schulter für viele Pferde verträglich (und meine langen Haxn passen rein, keine Sitzprothese...)
Offline
Benutzeravatar

Sava

  • Beiträge: 4360
  • Wohnort: Hannover/Düsseldorf

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragFr 30. Mai 2014, 07:27

Prestige Roma Jump entspricht auch dem was du suchst ;)

Gesendet von meinem HTC One S mit Tapatalk
Run free, kleiner Held.
Offline

Schimmelreiterin

  • Beiträge: 376

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragFr 30. Mai 2014, 09:33

besagt Fa. könnte sich eigentlich mal bei uns erkenntlich zeigen :lol:
Offline
Benutzeravatar

Runklrüb

  • Beiträge: 9273
  • Wohnort: 2 Schritte, dann platsch

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragFr 30. Mai 2014, 11:00

Schimmelreiterin hat geschrieben:besagt Fa. könnte sich eigentlich mal bei uns erkenntlich zeigen :lol:

zB in dem sie die hier anwesenden Sattler mal schulen 8-)

Weil zB hier in der Kante gibt es niemanden, der Prestige- Sättel in der Kammer ändert (war für mich ein Argument GEGEN zB den S1). Aber auch keiner, der sich diesbezüglich an Stübben oder Spirig rantraut

Kieffer und Passier dagegen geht immer (und hier wird auf Nachfrage auch gesagt, dass nur diese zu ändern sind- von den Fabrikaten mit auswechselbarem Kopfeisen mal abgesehen) - dummerweise haben die eher wenige "kurze Modelle"

@Krissy: um was geht es dir, wenn du schreibst du willst einen Flachsitzer: um den für dich flachen Sitz, oder um kürzere Ortspitzen?
WWPA Wohlstands-Wander- Paket- Anwärter
Offline

Raissa

  • Beiträge: 43
  • Wohnort: Ratekau

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragFr 30. Mai 2014, 11:33

Ich reite auch mit einem Prestige Sattel und war von der ersten Minuten an begeistert. Ich habe den Prestige DX. Der Sattel ist nicht so bekannt, wie ich gemerkt habe, aber für mich super, da ich große Pauschen einfach garnicht mag. Ich reite mit dem Sattel sowohl Springen, als auch Gelände super gerne. Da mein Pferd bei der Größe auch nicht gebettelt hat, brauchte ich auch einen Sattel für kurze Rücken.

Welche Sättel ich auch sehr schön zum Reiten finde, sind die Jaguar Sättel. Sind von der Art her wie Prestige.
Offline

Schimmelreiterin

  • Beiträge: 376

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragFr 30. Mai 2014, 11:47

das mag auch daran liegen, dass die Prestige mit einem speziellen Gerät mit Wärme verstellt werden. Diese ist aus meiner über 10j Erfahrung völlig problemlos möglich (auch mehrfach). Durch den Aufwand aber leider teurer als Passier o.a
Offline
Benutzeravatar

Runklrüb

  • Beiträge: 9273
  • Wohnort: 2 Schritte, dann platsch

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragFr 30. Mai 2014, 12:05

@schimmelreiterin: so was in der art dachte ich mir auch schon.
Nur bringt wie schon mehrfach geschrieben der beste Sattel nichts, wenn ich keinen greifbar habe, der mir den anpassen kann.

Abgesehen davon:
meine beiden kamen mit den getesteten Prestige- Modellen auch nicht so gut zu recht.
Ist also wie immer auch Pferd und REiter abhängig, ob ein bestimmtes Modell passt oder passend zu machen ist, oder nicht.
WWPA Wohlstands-Wander- Paket- Anwärter
Offline

Schimmelreiterin

  • Beiträge: 376

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragFr 30. Mai 2014, 12:29

Runklrüb hat geschrieben:@schimmelreiterin:

Abgesehen davon:
meine beiden kamen mit den getesteten Prestige- Modellen auch nicht so gut zu recht.
Ist also wie immer auch Pferd und REiter abhängig, ob ein bestimmtes Modell passt oder passend zu machen ist, oder nicht.



Absolut!
Offline

chamacoco

  • Beiträge: 2233
  • Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragFr 30. Mai 2014, 16:19

krissy hat geschrieben:Ich fang mal direkt an:

Gesucht wird:

Springsattel - Flachsitzer - kurze AUflage - gut veränderbar - kleine Pauschen



Schau mal diesen hier: Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen. habe ich letztes Jahr gekauft. ein super toller Sattel, diePauschen sind mit Klett befestigt, so kannst du sie anbringen wo du willst (und auch kleinere oder größere oder gar keine). Bei meinen Pferden brauche ich auch ne kurze Auflage und diese französisch aufgehängten Bananenkissen sind wirklich super!
Offline
Benutzeravatar

krissy

Moderator

  • Beiträge: 3087
  • Wohnort: Münsterland

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragFr 30. Mai 2014, 17:13

@runkelrüb

Hauptsächlich wegen der Bewegungsfreiheit für mich - soll halt evtl auch mal wieder VS gehen und ich mag keine "Sitzprothese" - will Bewegungsfreiheit!

Aber - den Zusammenhang Ortspitze und Flachsitzer - kannst mir das erklären? :hufeisen:
Offline

Rumpelstilzchen

  • Beiträge: 8941

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragFr 30. Mai 2014, 20:29

Ich denke der Zusammenhang kürzere Ortspitzen=Flachsitzer ist eher nur auf Stübben bezogen. Wobei mein Siegfried II auch kürzere Ortspitzen hat als der MF Spezial oder der Roxane.
Offline
Benutzeravatar

Runklrüb

  • Beiträge: 9273
  • Wohnort: 2 Schritte, dann platsch

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragFr 30. Mai 2014, 21:42

Bei Stübben ist das tatsächlcih so, dass der Flachsitzer (also der Siegfried Baum, der beim Siegfried II und beim Edelweiß verbaut ist) tatsächlich kürzere Ortspitzen hat.
Der MF und der Roxane zB- ebenso der Siegfried CS sind keine Flachsitzer, sondern halbtiefe Sättel.
Die Bäume die darin verbaut sind, haben längere Ortspitzen.

Ich würde in dem Fall jetzt mal vermuten, dass je mehr SChwung hintenraus ist, desto größer /länger muß die Anlage vorne sein.

Müsste man mal nachfragen bei Herstellern, die auch Flachsitzer anbieten, ob das hier auch so ist.

@Krissy: ich habe deshalb gefragt, weil die Ortspitzen in meinem Fall der Grund für die Entscheidung zum Flachsitzer waren.
WWPA Wohlstands-Wander- Paket- Anwärter
Offline
Benutzeravatar

Sava

  • Beiträge: 4360
  • Wohnort: Hannover/Düsseldorf

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragFr 30. Mai 2014, 22:16

Raissa hat geschrieben:Ich reite auch mit einem Prestige Sattel und war von der ersten Minuten an begeistert. Ich habe den Prestige DX.


Der ist ja wunderschön :love: Wenn ich einen neuen brauche, will ich den!
Run free, kleiner Held.
Offline

kabre

  • Beiträge: 80

Re: Springsättel - die Ideenkiste 2.0

BeitragSo 1. Jun 2014, 19:44

Ich hab einen von Selleria Equipe, der denke ich den Kriterien entsprechen würde. Die Auflagefläche ist 44-45 cm, vorne und hinten kleine Pauschen. Nur wie gut man den verändern lassen kann weiß ich nicht, aber ich denke schon, dass das gehen müsste.
Wird übrigens auch verkauft, aber darum gehts hier ja nicht ;)
Nächste

Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste