Rutschender Sattel

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, krissy

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Tine

  • Beiträge: 1455

Rutschender Sattel

BeitragDo 22. Feb 2018, 05:48

Hallo, ich bin auf der Suche nach Tipps. Aufgrund langer Krankheit ist mein Pferd sehr schief und steif. Sie wird entsprechend trainiert und ist in osteopathischer Behandlung. Da sie etwas tonnenförmig gebaut ist und oben sehr breit, haben wir mit allen Sätteln das Problem, dass diese auch aufgrund meiner Disbalance zur Seite rutshen (bin auch in Behandlung ;-)).

Der Sattel passt - wurde von drei unabhängigen Sattlern bestätigt und von der Osteo - das rutschen liegt an ihrem Körper (meine Disbalance und ihre Untrainiertheit kann ich ja jetzt so schnell nicht abstellen) Ich möchte jedoch vermeiden, dass beim Reiten der Sattel noch mehr rutscht. Es gibt wohl ein Anti-Slip Pad - liegt um 69 Euro - denke dass es das von Eskadron ist - habt ihr das Problem schon einmal gehabt und wie - außer den oben genannten Arbeiten an Pferd und Reiter - habt ihr als Kurzlösung genommen? Vielen Dank für die Tipps....
Offline
Benutzeravatar

Lasi

  • Beiträge: 12506
  • Wohnort: Thüringen

Re: Rutschender Sattel

BeitragDo 22. Feb 2018, 09:57

@Tine bei uns haben die Schabracken mit Moosgummi geholfen.
Einen Wallach kannst du fragen, einen Hengst sollst du bitten, mit einer Stute musst du diskutieren.
Offline

HafiTier

  • Beiträge: 2664

Re: Rutschender Sattel

BeitragDo 22. Feb 2018, 11:09

Wir haben das Problem auch immer mal, gerade auch jetzt in der Deckenzeit, weil das Fell so glatt ist.
Ich habe zwischen Rücken und Schabracke ein einfaches Anti-Rutsch-Pad (gibt es von zig Firmen , teils schon ab 10 Euro.
Zusätzlich habe ich auf einem ganz dünnen Pad auf der Ober- und der Unterseite selber im ZickZack Gummi "gemalt" (es gibt so flüssiges Gummi/Silikon, mit dem man Rutschesocken selber machen kann im Bastelladen oder online), das kommt zwischen Schabracke und Sattel. Es hat auch Taschen, sodass ich Ungleichheiten ausbessern kann und mit der Kombi fahren wir ganz gut!
Offline

Nien

  • Beiträge: 542

Re: Rutschender Sattel

BeitragMi 28. Mär 2018, 09:42

Hallo,
ich hatte das auch schon öfter.
Bei mir hilft
1. gleichmäßig links & rechts gurten und dabei nicht das eigene Gewicht zu stark verlagern
2. Ich hatte es mal mit einer Equiline Schabracke probiert mit Anti-Rutsch oben und unten --> nicht so wirklich die beste Lösung, da nur eine Schabracke, bekämpft ja nicht das Problem an sich, wirkt ja nur wie "Kleber"
3. Aktuell: Ich habe mir einen Kurzgurt von Erreplus besorgt. Bei dem sind die Schnallen sehr breit angebracht, dadurch hat der Gurt unterm Bauch eine breitere Auflagefläche und liegt dadurch stabiler ....
Offline

kleinkariert

  • Beiträge: 1594

Re: Rutschender Sattel

BeitragMi 28. Mär 2018, 10:06

Lasi hat geschrieben:@Tine bei uns haben die Schabracken mit Moosgummi geholfen.


Damit habe ich auch gute Erfahrungen gemacht, noch besser sind die etwas dickeren von Equest, die zusätzlich unten noch eine Beschichtung haben (davon hätte ich sogar gerade eine abzugeben).
Und diese Antislip-Löcher-Glibber-Pads sind auch gut, direkt auf dem Rücken, nach 1-2 Mal Benutzung unter Wasser abwaschen (damit es wieder "klebt"). Dafür würde ich keine 70 € ausgeben, die gibt's bei Pfiff und Co. für 30 €!
Und mal einen anderen Gurt testen, möglichst keinen elastischen!

Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste