Erfahrungen Schermaschine

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, krissy

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6438
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragSo 22. Okt 2017, 16:30

Iradiel hat geschrieben:Kurze Frage an die Cutli Nutzer:
Habt ihr manchmal auch das Problem, dass ihr die Maschine während des Scherens plötzlich aufhört zu schneiden? Erst schert sie noch optimal und plötzlich schert sie nicht mehr...
Habe die Maschine letztes Jahr gekauft und erst 4x benutzt.


Hatte ich noch NIE!
Vielleicht die Scherblätter nicht ordentlich eingestellt?? :-?
Oder zu wenig geölt? :-?
Ich öl die ständig
Offline
Benutzeravatar

Anne845

  • Beiträge: 6590

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragSo 22. Okt 2017, 18:16

Oder die Schraube hat sich gelockert, kenne ich auch zu gut.
Offline
Benutzeravatar

turniertechniker

  • Beiträge: 7065
  • Wohnort: Da wo der Rhein nach Holland fließt

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragSo 22. Okt 2017, 18:24

Talli hat geschrieben:Hat Jemand Erfahrungen mit Schermaschinen von Eider?
Habe ein günstiges Angebot gefunden, aber die Marke sagt mir nix.

Wie sieht es generell mit Akku Maschinen aus? Bis jetzt liest es sich ja so als würden die Dinger gut durchhalten und vor allem langlebig sein.
Gerade erst gesehen
Ich hab seit 3 Jahren eine Eider und bin sehr zufrieden damit. Allerdings kein Akku Modell.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Jetzt hab ich vergessen, was ich gerade denken wollte.
Offline

Froop23

  • Beiträge: 52

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragMo 23. Okt 2017, 09:56

Hat jemand Erfahrungen mit Akku-Schermaschinen gemacht?

Mein Pferd hat immer so höllische Angst vor dem Kabel und ich meine gehört zu haben, dass die Akku-Maschinen mittlerweile mit denen mit Kabel ganz gut mithalten können?
Offline

Zwergl

  • Beiträge: 12592
  • Wohnort: Grossraum Nürnberg

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragMo 23. Okt 2017, 11:39

Froop23 hat geschrieben:Hat jemand Erfahrungen mit Akku-Schermaschinen gemacht?

Mein Pferd hat immer so höllische Angst vor dem Kabel und ich meine gehört zu haben, dass die Akku-Maschinen mittlerweile mit denen mit Kabel ganz gut mithalten können?


Meine Zwergi hat auch Angst vor Kabeln ...bzw. war ich noch nie ein Freund von Kabelschermaschinen, allein schon wegen der Gefahr, das ein Pferd da doch mal draufsteigt...

Ich hab seit 12 Jahren ne Moser (jetzt Wahl) Avalon... ;) - war mit dem Scherergebnis immer sehr zufrieden... ;)
"Das Leben ist viel zu kurz, um es ohne Zwergi zu verbringen!" (Zitat frei nach Zwergis Freundin D). :mrgreen:
Offline

Froop23

  • Beiträge: 52

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragMo 23. Okt 2017, 11:59

Diese hier?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen. ... 55922.html

"Stört" der Bauchgurt nicht?

Und wie breit ist das Scherblatt? Das finde ich irgendwie nicht :-?
Offline

Zwergl

  • Beiträge: 12592
  • Wohnort: Grossraum Nürnberg

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragMo 23. Okt 2017, 19:39

Froop23 hat geschrieben:Diese hier?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen. ... 55922.html

"Stört" der Bauchgurt nicht?

Und wie breit ist das Scherblatt? Das finde ich irgendwie nicht :-?


Jipp - genau die... ;) . Nö - der stört gar nicht...im Gegenteil...an dem Bauchgurt ist nämlich auch ne Tasche für die Maschine dran...sprich wenn du kurz die Schermaschine zur Seite legen willst/musst...einfach in die Tasche...gut und sicher und vor allem schnell verstaut...

Blattbreite sind 80mm, wenn ichs noch richtig im Kopf hab...ansonsten kann ich auch nachmessen, sobald ich wieder im Stall bin...;)
"Das Leben ist viel zu kurz, um es ohne Zwergi zu verbringen!" (Zitat frei nach Zwergis Freundin D). :mrgreen:
Offline

Froop23

  • Beiträge: 52

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragMo 23. Okt 2017, 21:56

Ok, dann ist das ja eine "normale Breite. Die sieht so schmal aus auf den Bildern im Netz.
Wenn du dir sicher bist dass die nicht wesentlich schmaler ist, brauchst du nicht extra messen ;) .

Lieben Dank!
Offline
Benutzeravatar

Taps

  • Beiträge: 2624

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragMo 23. Okt 2017, 22:08

Also ... ich habe mir mittlerweile die Cutli zugelegt und Pferd auch schon geschoren. Mit der Handhabung bin ich ganz zufrieden, das Ergebnis fand ich jetzt in Ordnung, es hätte aber noch besser sein können. Allerdings bin ich nicht sicher ob ich da noch was an den Schrauben hätte regulieren können.
Lästig fand ich, dass die Maschine immer nach ein paar (4-5) Minuten anfing zu quietschen, so dass man ständig ölen musste. Dadurch hatte ich nachher einige Stellen am Pferd, die Ölflecken hatten und dann auch entsprechend schlecht geschoren waren.

Die Moser Avalon hatte ich vorher von einem Freund ausgeliehen, die hat mir nicht gut gefallen :nixweiss: ich fand die eher was für die Beine und Kopf aber lästig für den Körper. Da waren zwei Scherköpfe dabei, einer als Cutter und einer für Fläche (aber den fand ich halt auch eher klein) . Dazu kam, dass die Tasche für den Akku zu klein war, daher musste ich mir den in die Jackentasche stopfen und dann war wiederum das Kabel etwas zu kurz.
Dabei war die noch im Originalkoffer mit allem Zubehör und trotzdem war die Tasche komplett falsch :-?
Offline

Froop23

  • Beiträge: 52

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragDi 24. Okt 2017, 07:00

Hmmm... Aber 80 mm ist doch ne normale Breite, oder?

Kennt jemand die Kerbl Farm Clipper? Gibts nicht mehr im Handel, aber über Ebay Kleinanzeigen sind relativ viele aus der Konkursmasse zu verkaufen.
Offline
Benutzeravatar

buschgucker

  • Beiträge: 1089

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragDi 24. Okt 2017, 07:48

Die Avalon ist schmaler als eine "normale" Schermaschine, ich hab die auch. Und es ist zugegebenermaßen etwas mühsam damit ein großes Pferd komplett zu scheren, aber bevor er sich das Leben nimmt.... :nixweiss:
Offline
Benutzeravatar

Susanne

  • Beiträge: 2974

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragDi 24. Okt 2017, 08:34

Froop23 hat geschrieben:Hmmm... Aber 80 mm ist doch ne normale Breite, oder?

Kennt jemand die Kerbl Farm Clipper? Gibts nicht mehr im Handel, aber über Ebay Kleinanzeigen sind relativ viele aus der Konkursmasse zu verkaufen.


Ich hab die Farm Clipper Akku (die gibt´s auch noch neu!) und bin sehr zufrieden. Ordentliches Scherergebnis und ein Akku hält für eine Deckenschur lange genug. Ich denke für eine komplette Schur bräuchte man dann beide, aber es sind ja auch zwei dabei.
Offline

Froop23

  • Beiträge: 52

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragDi 24. Okt 2017, 09:20

Danke, Susanne! Ich will auch nur ne Deckenschur scheren und auch nur 1 Pferd. Ansonsten käme Akku denke ich eh nicht in Frage. Solange die halbwegs ordentlich schert, bin ich zufrieden. Ich fahr auch den Winter über nirgends mit dem Pferd hin, ist also nicht so schlimm, wenn das nicht so ordentlich aussieht. :D
Offline
Benutzeravatar

AfricanSun

  • Beiträge: 997
  • Wohnort: Süddeutschland

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragDi 24. Okt 2017, 13:08

Ich habe die Heiniger Cordless und der Akku hält locker ne Stunde und ist dann noch nicht leer. Habe damit schon 3 Pferde mit Deckenschnitt nacheinander geschoren. Die Maschine ist schön leise und leicht und ich bin super zufrieden damit.
Offline
Benutzeravatar

krissy

Moderator

  • Beiträge: 3022
  • Wohnort: Münsterland

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragDi 31. Okt 2017, 16:25

Brauche mal Rat:

Hauptmaschinee ist ne Hauptner, mit der bin ich sehr zufrieden.

Hätte gerne noch eine kleinere, schmalere für Bein und Co.

Jemand eine Idee?
Offline

Froop23

  • Beiträge: 52

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragMi 1. Nov 2017, 08:15

Ich habe übrigens die Kerbl Farm Clipper Akku gekauft und gestern damit geschoren.
Zwischenzeitlich dachte ich sie ist kaputt, weil sie nicht mehr geschoren hat. Hab sie dann einmal auseinander gebaut und alles sauber gemacht, danach hat sie wieder gut geschoren!
Bin sehr zufrieden!
Offline
Benutzeravatar

grenos

  • Beiträge: 6943

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragMi 1. Nov 2017, 08:56

krissy, kommt darauf an, was du ausgeben möchtest...

ich hab von aesculap die hundescheermaschine (die rote), die haben bei uns auch alle tä

damit bin ich sehr zufrieden
die ist schön leise und vibriert kaum, so dass ich auch empfindlichen pferden am kopf rumscheren kann
Offline
Benutzeravatar

Kolibri

  • Beiträge: 716
  • Wohnort: Niedersachsen

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragDo 16. Nov 2017, 18:09

Ich habe mir hier im Forum gebraucht die kleine Akku-Maschine von Loesdau gekauft.Die ist auch gut für Kopf und Beine. Habe damit sogar ein ganzes Pferd geschoren, es ging, aber das sah unmöglich aus.

Gesendet von meinem FRD-L09 mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

Christina

  • Beiträge: 67
  • Wohnort: Münsterland

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragMo 27. Nov 2017, 15:42

Hab mir letztens eine Schermaschine von Kerbl gekauft.

Hab mir seit Jahren immer Uralte Schermaschinen geliehen und wollte jetzt mal was eigenes haben.

Gestern hab ich Sie dann das erste mal benutzen können.
Hat mir richtig Spaß gemacht.
Sie ist im Gegensatz zu den alten einfach nur total leicht. Und hab sogar Beine und Kopf geschoren (hatte da sonst nie Lust drauf, weil zu anstrengend mit den alten).
Hab dann direkt zwei Pferde geschoren. Ergebnis ist echt super.

Zur Haltbarkeit kann ich natürlich noch nichts sagen.
Es ist noch eine mit Kabel. Aber meine Pferde genießen das scheren zum Glück und somit ist das Kabel nicht wirklich im Weg :D
Offline
Benutzeravatar

Wambaugh

  • Beiträge: 977

Re: Erfahrungen Schermaschine

BeitragDi 28. Nov 2017, 18:49

krissy hat geschrieben:Brauche mal Rat:

Hauptmaschinee ist ne Hauptner, mit der bin ich sehr zufrieden.

Hätte gerne noch eine kleinere, schmalere für Bein und Co.

Jemand eine Idee?


Sag mal wie schnell wird deine Hauptner warm? Hab jetzt eine neue und ich finde die wird Mega schnell sehr warm. Bin der Meinung das war bei der alten nicht so


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Vorherige

Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron