Fliegensprays & Bremsenblocker

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, krissy

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2831
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragDo 29. Mai 2014, 18:21

ich habe super Erfahrungen mit Absorbine Ultra Shield Black gemacht. Da kommt mir nix anderes mehr dran, riecht angenehm, lässt sich gut auftragen, hält lange, schmiert nicht.
Gas ist rechts!
Offline
Benutzeravatar

Kolibri

  • Beiträge: 794
  • Wohnort: Niedersachsen

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragDo 29. Mai 2014, 18:39

Hi,
Hast du keine Bedenken,weil das Spray in Dtl. nicht für Pferde zugelassen ist?
Überlege,es auch zu probieren,habe aber Bedenken,dass das schädlich sein könnte.

Gesendet von meinem C2105 mit Tapatalk
Offline

Zwergl

  • Beiträge: 12904
  • Wohnort: Grossraum Nürnberg

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragDo 29. Mai 2014, 21:13

Kolibri hat geschrieben:Hi,
Hast du keine Bedenken,weil das Spray in Dtl. nicht für Pferde zugelassen ist?
Überlege,es auch zu probieren,habe aber Bedenken,dass das schädlich sein könnte.

Gesendet von meinem C2105 mit Tapatalk


Absorbine wollte nur das aufwendige Zulassungsverfahren in D umgehen - deshalb wird es hier in D offiziell nur für den Flächengebrauch vertrieben... ;)
"Das Leben ist viel zu kurz, um es ohne Zwergi zu verbringen!" (Zitat frei nach Zwergis Freundin D). :mrgreen:
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2831
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragDo 29. Mai 2014, 21:41

Danke Zwerge!

In den US und auch in AUS wird das direkt als Repellent am Pferd verwandt und von daher habe ich keine Bedenken. Habe es sogar vorm Ausreiten auch schon für mich benutzt.

Es hält halt am besten, vom Geruch her angenehm und eben nicht schmierig wie so viele andere. Gerade aktuell nach dem Unfall mit den Schürfwunden (siehe Krankenlager), sprühe ich es rund um die Schürfwunden und ich habe bisher noch keine Fliegen dran gehabt, ist so eine blöde Stelle, die man nicht verbinden kann.

Ich benutze es sogar auf der Terrasse bei der Fliegentür. Die Biester sind ja so schlau, dass sie auf der Fliegentür sitzen und darauf warten, dass man aufmacht. Jetzt sitzt da keine mehr. :D
Gas ist rechts!
Offline

Zwergl

  • Beiträge: 12904
  • Wohnort: Grossraum Nürnberg

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragDo 29. Mai 2014, 21:44

Bitte gerne ;) . Ich benutze es zwar selbst nicht - aber das liegt nur daran, das Zwergi auf einen der Inhaltsstoffe bei einem anderen Präparat schon mal reagiert hat... ;) .

Ansonsten empfehle ich es recht gerne...und viele meiner Patienten-besitzer benutzen es für Ihre Pferde... ;)
"Das Leben ist viel zu kurz, um es ohne Zwergi zu verbringen!" (Zitat frei nach Zwergis Freundin D). :mrgreen:
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16568
  • Wohnort: NDS

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragDo 29. Mai 2014, 22:32

Tocooby hat geschrieben:Ich benutze es sogar auf der Terrasse bei der Fliegentür. Die Biester sind ja so schlau, dass sie auf der Fliegentür sitzen und darauf warten, dass man aufmacht. Jetzt sitzt da keine mehr. :D


Permethrin wird in der "Outdoor-Trekking-Welt" teilweise bei Zelten und Kleidung eingesetzt, Malariaschutz!
allerdings wird dort immer wieder vor Hautkontakt gewarnt, da leberschädigend

klar, jetzt man man wieder diskutieren, dass ein Pferd gar nicht so alt wird wie ein Mensch... ich persönlich möchte nicht immer mit Kanonen auf Spatzen schiessen ;)
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

Kolibri

  • Beiträge: 794
  • Wohnort: Niedersachsen

Re: AW: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragFr 30. Mai 2014, 05:44

Danke euch.
das mit dem Zulassungsverfahren hatte ich auch schon gelesen,allerdings nur in irgendwelchen anderen Foren.
Könnt ihr aus eurer Erfahrung einen Vergleich mit dem normalen Zedan aussprechen?
ich schwanke für dieses Jahr zwischen Zedan,Absorbine Fly X oder dem Black.und selbst bei so etwas fällt die Entscheidung schwer

Gesendet von meinem C2105 mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2831
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragFr 30. Mai 2014, 07:39

@Munsi, Du bist doch auch in AUS gewesen, alles unterhalb von Buschman tropical ist doch harmlos ;)

(Für die Uneingeweihten, Bushman ist ein Repellent auf Basis von DEET in einer extrem hohen Konzentration, so dass ich schon einmal nach der Anwendung meine Fingerabdrücke dauerhaft in meinem Plastikbecher hinterlassen habe. Aber auch das nimmt man gerne auf sich, wenn man zum Ende der Regenzeit im Norden ist… Ob das gesund ist, wollte ich damals auch nicht wissen, fühlte sich aber besser an, als komplett ausgesaugt zu werden :-))

Spaß beiseite, es ist immer ein Abwägen, was für den Einzelfall schwerer wiegt. Ich habe ein Pferd, die von den Insekten so bescheuert wird, dass sie sich überall anfängt zu scheuern - und zwar mit allem was geht. Dazu geht sie bei zu vielen Bremsen auch mal durch den Zaun - und dann auf die Landstraße wie in Rüspel vor zwei Jahren.

Das ganze ist, wohl gemerkt, medizinisch abgeklärt und Madame hat weder eine Allergie noch Ekzem oder irgendwas und wir haben sie komplett auf den Kopf gestellt.

Da sprühe ich lieber noch etwas auf die Stellen, die frei sind als das sie mir abdreht. Selbstredend steht sie mit Ganzkörperdecke auf der Weide. Zum Reiten ist das nur manchmal nicht machbar.

Eine gute Kurzzeitwirkung hat übrigens auch das Ballistol Fliegenmittel. Riecht auch ganz angenehm.
Gas ist rechts!
Offline
Benutzeravatar

Kolibri

  • Beiträge: 794
  • Wohnort: Niedersachsen

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragFr 30. Mai 2014, 08:52

Meiner ist nicht ganz so schlimm,aber an normales reiten kann ich im Sommer auch nicht denken.da iat er ziemlich hysterisch.
Ich glaube,ich probiere das mal..

Gesendet von meinem C2105 mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16568
  • Wohnort: NDS

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragFr 30. Mai 2014, 09:09

Von DEET Präparaten halte ich z.B ueberhaupt nicht. Ich war trotz Einschmieren total zerstochen und es sind 2 swatch Uhren bei drauf gegangen. Da das Zeug das "Uhren-Glas", das bei Swatch halt Plastik ist, zerfressen hat.
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 1928
  • Wohnort: Hessen

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragFr 30. Mai 2014, 10:36

Eigentlich braucht man nur auf die Inhaltsstoffe und deren Menge zu gucken, ob das Fliegenspray, was taugen oder nicht:

Es gibt 3 wirksame Stoffe (bei den Kurzzeit Präparaten im Gegensatz zu Langzeit Produkten wie Wellcare etc.):

- Icaridin (auch bekannt als Picaridin, Saltidin, Bayrepel, Doctan), laut Tropeninstiut "best wirksames Repellent"
1-(1-Methylpropoxycarbonyl)- 2-(2-hydroxyethyl)piperidin


- Diethyltoluamid (DEET), Handelsnamen Autan Family Care (15 % Anteil), Care Plus Anti-Insect DEET, OFF, Parazeet und Nobite (50 % Anteil), Anti Brumm Forte (30% Anteil)
N,N-Diethyl-3-methylbenzamid
-> es wird allerdings immer häufiger durch Icaridin ersetzt, da dieses besser wirkt, insbesondere gegen Zecken, so schädlich ist es auch nicht; bei "1 Fall pro 100 Millionen: Hautreizungen und epileptische Anfälle.
Bei der Anwendung sollte beachtet werden, dass DEET – weil es ein Lösungsmittel ist – einige Kunststoffe, Kunstfasern und Leder angreifen kann."


- IR3535 Ethylbutylacetylaminopropionat, im Feldtest gegen Anopheles, schwächer, als die beiden Obigen


Geraniol und sonstiger Kräuterkrempel helfen oft nur der menschlichen Nase und können insbesondere bei sofortiger UV Exposition nach dem Auftragen zu Hautreizungen und Allergien führen.

Ansonsten trifft mal tatsächlich der Spruch "viel, hilft viel". Um so höher die Konzentration des Wirkstoffes im Produkt, desto weniger muss aufgetragen werden und desto günstiger ist es meistens.
Dran! Drauf! Drüber!
Offline
Benutzeravatar

Bajana

  • Beiträge: 838
  • Wohnort: RT/TÜ

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragFr 30. Mai 2014, 11:02

Ich schwöre auf Rinder-Fluid mit Tiroler Steinöl, das verdünne ich allerdings, einfach mit Wasser (1:1) und trage es dann mit einem Schwamm auf, wichtig: Mit Handschuhen, sonst riecht man 3 Tage nach dem Zeug, trotz duschen...

Auf einem Schimmel würde ich es aber nicht anwenden, hinterlässt Flecken.
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16568
  • Wohnort: NDS

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragFr 30. Mai 2014, 12:25

Militarypferd hat geschrieben:- Icaridin (auch bekannt als Picaridin, Saltidin, Bayrepel, Doctan), laut Tropeninstiut "best wirksames Repellent"
1-(1-Methylpropoxycarbonyl)- 2-(2-hydroxyethyl)piperidin


- Diethyltoluamid (DEET), Handelsnamen Autan Family Care (15 % Anteil),


Bayer ist bei den meisten Autan Produkten von DEET bereits auf Icaridin umgestiegen ;)
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

Maike

  • Beiträge: 268

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragMo 2. Jun 2014, 20:35

Also vom Holunder die Blätter .Geht mal unter ein Holundergebüsch -keine Fliege .Bremsen kann ich nicht beschwören ,aber nach meinem dafürhalten deutlichweniger bis gar nicht .
Haben früher den empfindlichen Pferden Holunder oben an die Stirnriemen gesteckt .Die Pferde hatten am Kopf Ruhe und uns flogen das Ungeziefer um die Ohren .
Es auszuprobieren ist ja nicht die Welt .
Hane schon überlegt Holunder auf die Koppel zu Pflanzen als Fliegenschutz und Schattenspender .Er kann auch groß werden .
Offline
Benutzeravatar

Luis

  • Beiträge: 585

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragDi 3. Jun 2014, 11:47

Bajana hat geschrieben:Ich schwöre auf Rinder-Fluid mit Tiroler Steinöl, das verdünne ich allerdings, einfach mit Wasser (1:1) und trage es dann mit einem Schwamm auf, wichtig: Mit Handschuhen, sonst riecht man 3 Tage nach dem Zeug, trotz duschen...

Auf einem Schimmel würde ich es aber nicht anwenden, hinterlässt Flecken.


Ja ich kenn das auch, aber ich verwende es nicht mehr, weil ganz ehrlich, ich muss da jedes mal fast brechen
wenn mir das in die Nase steigt.....!
:lol:
Nur weil alle das Selbe tun, muss es zwangsläufig nicht richtig sein.
Offline
Benutzeravatar

Melanie

  • Beiträge: 3584

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragMi 4. Jun 2014, 13:11

Maike hat geschrieben:Also vom Holunder die Blätter .Geht mal unter ein Holundergebüsch -keine Fliege .Bremsen kann ich nicht beschwören ,aber nach meinem dafürhalten deutlichweniger bis gar nicht .
Haben früher den empfindlichen Pferden Holunder oben an die Stirnriemen gesteckt .Die Pferde hatten am Kopf Ruhe und uns flogen das Ungeziefer um die Ohren .
Es auszuprobieren ist ja nicht die Welt .
Hane schon überlegt Holunder auf die Koppel zu Pflanzen als Fliegenschutz und Schattenspender .Er kann auch groß werden .

Und man hat immer was für Hugo parat! :D

Das Tiroler Steinöl geht gar ned, aber wundert mich ned das das hilft... Als ich es das erste mal gerochen hab hats mir fast den Magen umgedreht und ich bin da eigentlich nicht wirklich empfindlich.
Wer den Kopf steckt in den Sand, wird am Hinterteil erkannt!
Offline
Benutzeravatar

Lasi

  • Beiträge: 12537
  • Wohnort: Thüringen

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragDo 5. Jun 2014, 06:59

Maike hat geschrieben:Also vom Holunder die Blätter .Geht mal unter ein Holundergebüsch -keine Fliege .Bremsen kann ich nicht beschwören ,aber nach meinem dafürhalten deutlichweniger bis gar nicht .
Haben früher den empfindlichen Pferden Holunder oben an die Stirnriemen gesteckt .Die Pferde hatten am Kopf Ruhe und uns flogen das Ungeziefer um die Ohren .
Es auszuprobieren ist ja nicht die Welt .
Hane schon überlegt Holunder auf die Koppel zu Pflanzen als Fliegenschutz und Schattenspender .Er kann auch groß werden .



Maike und du bist sicher nur die Blätter des Strauches. Die Blüten (Dolden) riechen ja sehr stark, deswegen frage ich noch mal.
Einen Wallach kannst du fragen, einen Hengst sollst du bitten, mit einer Stute musst du diskutieren.
Offline
Benutzeravatar

Maike

  • Beiträge: 268

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragFr 6. Jun 2014, 22:03

Kannst auch Blüten nehmen ,aber die giebt es ja nur im Frühjahr .Zerreib mal Blätter zwischen den Fingern und riech daran .

Achja wie schon gesagt ich setzt es mit geriebenen Knoblauch in Kombination an . Wird ne olle Brühe -aber hilft.
Der Geruch ist auch gut zu ertragen .Die Blätter vor dem Ansetzen kleinhacken oder Reiben .
Oh man ich und meine Rechtschreibung -jetzt das Zweite mal verbessert .
Offline

kabre

  • Beiträge: 80

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragSa 7. Jun 2014, 22:06

Ich verwende Stiefel RP1 Spray, das riecht auch ganz angenehm im Gegensatz zu manchen anderen :D
Offline

Hermi

  • Beiträge: 3327

Re: Fliegensprays & Bremsenblocker

BeitragSa 7. Jun 2014, 22:16

Holunder soll ernsthaft helfen? Das habe ich auch mal vom Walnuss gehört. Haben wir beides bei uns. Holunder sogar wie Unkraut... Aber deswegen weniger Fliegen?? Wenn sie den Kopf in die Mirabelle rein stecken, haben sie auch weniger Fliegen am Kopf... Aber eher weil die Viecher schneller vom Blattwerk vertrieben werden, dachte ich...
VorherigeNächste

Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron