Helm für Dressur und Gelände?

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, krissy

  • Autor
  • Nachricht
Offline

ditschi

Moderator

  • Beiträge: 1751

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragDo 11. Feb 2016, 17:17

Tocooby hat geschrieben:
ditschi hat geschrieben:Ich werde mir nun wohl einen Kask Dogma Chrome holen.

Frage ist eben nur, ob in Navy oder doch multifunktionaler klassisch schwarz :-?


Cooler Helm! Da ich auch gerade suche, könnte ich mir sehr gut den Lady Star in navy vorstellen.

Diaschi auf jeden Fall Navy!



Habe den Helm mittlerweile in Navy/Silver - sieht spacig aus :D

Sitzt aber gut und gefällt mir sehr gut.
Übrigens mit "normalen " Verschluss, würd seit Anfang des Jahres so hergestellt (gab wohl Probleme mit dem Lieferanten der Magnetverschlüsse).

Das neue Sakko von Equiline in Navy ist auch heute angekommen, edle Farbkombinationen :bravo2:
Offline
Benutzeravatar

newcomer

  • Beiträge: 2358

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragDo 11. Feb 2016, 20:45

Fotos bitteschön!!!!!
Offline

chatmonster

  • Beiträge: 397

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragFr 12. Feb 2016, 08:49

Nur als kurze Info:
Es gibt einen Norm-Entwurf prEN 1384:2014 (als DIN EN übernommen Feb2015). Die Änderungsvermerke gegenüber der 2012er Ausgabe sind schon recht umfangreich in den Leistungs- und Prüfanforderungen. Mal sehen, ob da alles so wirklich weiter erfüllt wird... Ich bezweifele es bei so einigen Helmen...

ABER:
1. ist in D keine Norm vorgeschrieben laut LPO, nicht mal, daß der Helm überhaupt ein CE-Zeichen hat, nur, daß einer vorhanden ist... man könnte sich als auch (nach momentan gültiger LPO) einen selber schnitzen und aufsetzen... Das die LPO diesbezüglich mal geändert wird ist natürlich nicht auf alle Zeiten auszuschließen...

2. Kann es von einem Norm-Entwurf bis zur gültigen Norm noch Jahre dauern... die 2012er Ausgabe ist aber laut Beuth wieder gültig, damit haben die Hersteller jetzt erst mal eine Gewisse Sicherheit, daß sie weiter produzieren und verkaufen können und anhand der Norm-Entwurfs neue Helme entwickeln können.
Offline
Benutzeravatar

Sava

  • Beiträge: 4306
  • Wohnort: Hannover/Düsseldorf

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragFr 12. Feb 2016, 15:45

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.

Mein Ayr8 ist endlich da [SMILING FACE WITH HEART-SHAPED EYES] ich bin verliebt. Und er passt wie angegossen. Richtig schön tief geschnitten. Und hübsch ist er auch noch [GRINNING FACE WITH SMILING EYES]
Run free, kleiner Held.
Offline

ditschi

Moderator

  • Beiträge: 1751

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragSa 13. Feb 2016, 10:37

Offline
Benutzeravatar

newcomer

  • Beiträge: 2358

Helm für Dressur und Gelände?

BeitragSo 14. Feb 2016, 23:07

Den hab ich mir heut auf der messe auch angeschaut
Aber ich hab ja fürs turnier den kep und daheim den speed air.
Wollte ihn meinem freund aufschwatzen, (der hat noch den uralt gpa) aber der will nicht soviel geld ausgeben
Offline

ditschi

Moderator

  • Beiträge: 1751

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragSo 13. Mär 2016, 12:52

Kleiner Erfahrungsbericht zum Kask:

Ich setze ihn schon auf, wenn ich raus in den Stall gehe. Pferd putzen, satteln etc., danach rüber zum Platz, reiten, wieder zurück - da gehen schon mal bis 2 Stunden ins Land. Manchmal auch noch en zweites Pferd dazu.

Den Helm merkt man nicht auf dem Kopf - sehr angenehm zu tragen. Natürlich schwitzt man auch unter diesem Helm - aber das tut man unter jedem Helm. Hält sich aber alles in Grenzen.

Ich finde den Helm klasse von Tragekomfort und Haptik. Un das beste - den hat noch lange nicht jeder :D
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6716
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragSa 26. Mär 2016, 08:24

Offline

Lantini

Moderator

  • Beiträge: 9544

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragFr 27. Mai 2016, 12:16

Ich würde mir gerne einen sehr gut belüfteten Helm für jeden Tag anschaffen, habt ihr da Empfehlungen für mich?
Am liebsten mit einem stabilen Teil hinten (nicht so ein geschlabber wie zB beim radhelm) und in braun


Heute kennt man von allem den Preis, aber von nichts den Wert.
(Oscar Wilde)


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

newcomer

  • Beiträge: 2358

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragFr 27. Mai 2016, 12:32

Ich hab den speed air
Offline
Benutzeravatar

Sava

  • Beiträge: 4306
  • Wohnort: Hannover/Düsseldorf

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragFr 27. Mai 2016, 13:03

Uvex?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Run free, kleiner Held.
Offline

Bidibu

  • Beiträge: 632

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragDi 28. Jun 2016, 13:38

Ich bin grad auch sehr unschlüssig. Hatte mir den Uvex Suxxeed bestellt, der sieht aber ganz fürchterlich aus. Als hätte ich nen Suppentopf aufm Schädel. Geht also zurück. Schade, an sich ein schicker Helm.
Nun bin ich am Überlegen welcher es für D/S werden soll. Der Ayr8 gefällt mir ganz gut, den kann ich aber nirgends probieren und mein Geländehelm von CO ist schon auch recht klobig. Oder alternativ den Uvex perfexxion. Die Belüftung und Einstellmöglichkeiten gefallen mir an dem recht gut. Wie ist denn der Ayr8 von der Belüftung her?
Schwierig, schwierig :3affen:
Offline

Tschuli

Moderator

  • Beiträge: 3599

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragDi 28. Jun 2016, 17:03

Lantini: Samshield?
meinMützchen - Fliegenohren http://www.facebook.com/meinmuetzchen
Offline

Lantini

Moderator

  • Beiträge: 9544

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragDi 28. Jun 2016, 20:16

Danke, ich hab bereits den uvex suxxeed und bin sehr zufrieden damit


Heute kennt man von allem den Preis, aber von nichts den Wert.
(Oscar Wilde)


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Offline

Tschuli

Moderator

  • Beiträge: 3599

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragDi 28. Jun 2016, 20:44

Oh hab nicht bemerkt wie alt der Eintrag war wieder mal nur schnell schnell gelesen

den find ich auch sehr schick - gute Wahl
meinMützchen - Fliegenohren http://www.facebook.com/meinmuetzchen
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6716
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragDi 28. Jun 2016, 20:53

Den Uvex suxxceed find ich auch toll
Aber da ich den Uvex perfexxion schon in braun und schwarz habe, gibt es erstmal nix neues
Offline

Lantini

Moderator

  • Beiträge: 9544

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragMi 29. Jun 2016, 05:04

Ich bin blöd hab den perfexxion in braun und nicht den suxxeed ...


Heute kennt man von allem den Preis, aber von nichts den Wert.
(Oscar Wilde)


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

Sava

  • Beiträge: 4306
  • Wohnort: Hannover/Düsseldorf

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragMi 29. Jun 2016, 07:06

Der suxxeed sind bei mir leider aus wie ne umgedrehte Suppenschüssel. Geht gar nicht, mein Kopf ist eh schon so groß ich hab auch den Perfexxion und den ayr8 und bin mit beiden sehr zufrieden.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Run free, kleiner Held.
Offline
Benutzeravatar

flottelotte

  • Beiträge: 82

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragDi 2. Aug 2016, 22:43

Leider muss mein Uvex Helm nach dem heutigen Sturz ausgetauscht werden. So schlimm bin ich eigentlich gar nicht auf den Kopf gefallen, aber das Verstellrad ist weggesprungen und somit hatte ich eine Eierschale am Kopf. Sollte bei einem 3Jahre alten (eigentlich Sturzfrei bis auf zwei mal aus den Händen fallen) nicht wirklich sein :geek: werede morgen mal an Uvex schreiben und bin gespannt ob sie das interessiert....

Da ich mit der Passform nicht ganz zufrieden war kommt jetzt was ganz was neues her. Charles Owen passen mir gut, aber sind mir für alle Tage zu heiß.
Hat jemand Erfahrungen mit dem Pikeur Pro Safe Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.
oder Gatehouse Conquest Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen. ... p-352.html ? Sind die luftig? also mit dem Uvex in etwa vergleichbar?

Suche eine Helm der weit über den Hinterkopf geschnitten ist, in Gr. 54, muss nicht verstellbar sein und in blau, evtl. auch braun. Preislich so um die 200-250 €

Ich liebäugle mit dem Kask, aber der ist mir als Alltagshelm zu teuer um ihn nach jedem Sturz auszutauschen, und davon werden vermutlich noch einige folgen, wenn nächstes Jahr ein junges Pferd in den Stall kommt.

Immer her mit den Vorschlägen :D :D
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6716
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Helm für Dressur und Gelände?

BeitragMi 3. Aug 2016, 06:47

@flottelotte
auch wenn der Sturz gefühlt "nicht schlimm" war - der Helm musste es aushalten und hat es ausgehalten

Und nach einem Sturz auf den Kopf darf der Helm ruhig kaputt sein..
Sonst wäre es dein Kopf gewesen.

Nach einem Sturz mit Kopf Beteiligung (egal ob reiten, radfahren oder motorradfahren) sollte ein Helm sowieso IMMER ausgetauscht werden!

Was meinst du mit "Verstellrad ist ab und hat ausgesehen wie eine Eierschale"?
VorherigeNächste

Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: menet und 3 Gäste