Regenschutz beim Reiten

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, krissy

  • Autor
  • Nachricht
Offline

pavot

  • Beiträge: 564

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragDi 30. Sep 2014, 21:26

Ich habe einen Skippi Reitregenmantel - das geht so lange gut wie man nur Schritt reitet und der Regen nicht von vorn kommt - spätestens dann läuft die Suppe vorn am Mantel runter auf den Sattel und von dort auf die Sitzfläche.

Rainlegs ok für kurzen Schauer

Ich reite zur Not in Regenhose (derzeit Jack Wolfskin) die dann aber natürlich über die Stiefel gezogen werden muss, sonst läufts da rein :-)

Interessant fand ich noch die Regen-Ausreitdecke die Bucas letztes Jahr rausgebracht hat - die konnte man irgendwie ganz speziell über die Beine des Reiters machen. Hat ja vielleicht jemand Erfahrungen ?
Offline
Benutzeravatar

Henryetta

  • Beiträge: 648

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragDi 30. Sep 2014, 21:31

Ja die Decke habe ich auch schon entdeckt. Sieht auf den Bildern ganz gut aus und macht den Eindruck als würde sie die Beine trocken halten, habe aber keinerlei Erfahrung mit dieser Decke. Und ich habe mich auch gefragt ob man mit der Decke mehr als nur Schritt reiten kann...abhängig von der Konstruktion könnte leichttraben o.ä. schwierig werden bzgl. Bewegungsfreiheit...
"Ein Pferd ohne Reiter ist immer ein Pferd. Ein Reiter ohne Pferd nur ein Mensch."

(Stanislaw Jerzey Law)
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16499
  • Wohnort: NDS

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragDi 30. Sep 2014, 21:33

mal ganz doof gefragt... könnte man nicht einfach mit so einem Regenponcho fürs Radfahren reiten, die sind doch so gross, dass man da auch locker Oberschenkel und Sattel drunter bekommt

was mich persönlich nämlich noch mehr nervt als nasse Klamotten, ist ein durchweichter Sattel, bis der wieder richtig trocken ist, dauert in unserer Sattelkammer eine ganze Weile und für das Leder ist das bestimmt nicht so toll :verwirrt:
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

Brauntier

  • Beiträge: 4662
  • Wohnort: NRW

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragDi 30. Sep 2014, 21:53

Ich hab auch einen ollen Wachsmantel für kalte nasse Wintertage, der auch den Sattel vorne abdeckt. Muß man nur gelegentlich vorne feststecken, sonst läuft auch da die Brühe/Schnee rein. Einen dünneren Aigle-Regenmantel hab ich auch, aber da läuft es noch viel eher vorne rein wenn's richtig pladdert :flucht:
Ich hatte mal so ein Reitkilt von Dausendschön erwogen, die gab's auch regenfest, meine ich. Das schien mir für dressurmäßiges Reiten bei Schietwetter am angemessensten.
Hinfallen. Aufstehen. Krone richten. Weitergehen!
Offline
Benutzeravatar

Henryetta

  • Beiträge: 648

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragMi 1. Okt 2014, 06:44

Reitkilt ist auch eine interessante Alternative, hab direkt mal das Internet befragt, dausendschön selber hat im Moment keine und plant neue Produkte. Gebraucht oder von anderen Anbietern konnte ich auch nichts finden, werde es aber mal im Auge behalten :-)
"Ein Pferd ohne Reiter ist immer ein Pferd. Ein Reiter ohne Pferd nur ein Mensch."

(Stanislaw Jerzey Law)
Offline

rybena

  • Beiträge: 111

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragMi 1. Okt 2014, 09:01

Ich habe auch den Regenmantel von L***au. Dicht hält der auf jeden Fall und zum Ausreiten oder um zur Halle zu reiten ist der wirklich super. Leichttraben geht bedingt (reicht fürs Gelände) aber für die Dressurarbeit ist er nicht zu empfehlen. Da würde ich wohl eher Rainlegs nehmen.
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6833
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragMi 1. Okt 2014, 09:23

Ich habe einen Wachsregenreitmantel mit Beinschlaufen.
Der ist top.
Da wird nix nass.
Allerdings würd ich mir manchmal wünschen, dass er so wie die Reitmäntel von L*****, hinten über's Pferd ginge.
Dann braucht man keine Regenausreitdecke

Bei Horze.de gibt's auch Rainlegs
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline
Benutzeravatar

VDSM

  • Beiträge: 656

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragMi 1. Okt 2014, 09:35

Die Decke von Bucas ist ein "Nachbau" von einer ähnlichen Decke, die vor 3 oder 4 Jahren auf den Markt kam, kann sie leider nicht mehr finden. Damals gab's auf der HP auch ein Video von einem Reiter, der damit sein Springtraining absolviert hat. Geht also schon.

Vermutlich ist das aber auch wieder ein wenig Geschmackssache, mich stört ja auch der Musto Mantel nicht beim arbeiten, und nass kommt da nirgends rein, auch der Sattel bleibt trocken.

Wobei, ohne Halle MUSSTE ich mich wohl einfach daran gewöhnen :D

Gegen nasse Sättel gibt's wasserfeste Sattelbezüge, auf denen man auch reiten kann, aber mich hat der Aufwand genervt - Regenjacke, Regenhose, Regenbezug am Sattel - da ist mir ein Mantel für alles lieber.
Der kürzeste Reiterwitz: Ich kann's!
Offline

BigK

Moderator

  • Beiträge: 618

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragMi 1. Okt 2014, 09:57

Ich lass mich nassregnen und geh dann rein und zieh mich um... :D

:flucht:
Mehr als ein Holsteiner kann der Mensch nicht werden...
Offline
Benutzeravatar

Terk

  • Beiträge: 994

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragMi 1. Okt 2014, 10:37

Reithose kipwarm von Decathlon ist wasserdicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.
Löesdau Mantel geht auch zum Dressurreiten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.

Wechselklamotten immer im Stall/auto haben, Softshelljacke für nen kurzen Schauer, Kunstlederstiefel für Siffwetter.

Man überlebt inkl .Training auch ohne Halle.
Allwetterplatz und Licht muss sein, Halle wäre nett aber geht mit richtiger kleidung auch Ohne.
Offline
Benutzeravatar

Balu

  • Beiträge: 545
  • Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragMi 1. Okt 2014, 14:35

@BigK, so mache ich es auch... Das ist der Vorteil wenn man die Pferde Zuhause hat :D
Offline
Benutzeravatar

Melanie

  • Beiträge: 3555

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragMo 6. Okt 2014, 13:26

Ich hab nen Wachsregenmantel vom L***** mit Beinschlaufen.
Bis jetzt kam ich immer trocken raus. Das einzige was nicht ganz dicht ist sind die Taschen, aber damit kann ich leben und steck das handy in die Tasche der Jacke darunter.
Wer den Kopf steckt in den Sand, wird am Hinterteil erkannt!
Offline

Lucy

  • Beiträge: 539

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragMo 6. Okt 2014, 15:48

Ich weiß gar nicht, was für Probleme hier so viele mit Mänteln und Leichttraben haben :hufeisen: . Ich habe auch den von L... - ich gehe damit bei Regen auch im Rennsitz galoppieren. Da flattert der dann so schön. 8-) Also meine Pferde kriegen garantiert nie Fracksausen, denn die stören sich nicht an Flattersachen.
Nur die Außentaschen sind nicht wasserdicht. Da habe ich mein letztes olles Handy drin ertränkt im Sommer. :motz:
Offline
Benutzeravatar

Henryetta

  • Beiträge: 648

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragMi 8. Okt 2014, 16:35

Heute kam dann endlich mein K***** Paket an inkl. Regenreitmantel :-) ist etwas reichlich in M aber dachte irgendwie im kalten Winter muss ja noch ein Fleece drunter passen, naja jetzt passen zwei drunter :-D ...keine Lust nochmal hin und her zu schicken....jetzt muss es nur noch RICHTIG regnen, damit ich ihn auf wasserfestigkeit testen kann ;-)
"Ein Pferd ohne Reiter ist immer ein Pferd. Ein Reiter ohne Pferd nur ein Mensch."

(Stanislaw Jerzey Law)
Offline
Benutzeravatar

Henryetta

  • Beiträge: 648

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragMi 22. Okt 2014, 17:19

So nun kann ich auch endlich mal berichten bei leichtem bis normalem Regen hält der Mantel mich auf jeden Fall schön trocken. Für einen entspannten Schritt-Trab-Ausritt auf jeden Fall sehr gut geeignet!!! Und obwohl es recht windig war zwischendurch und der Mantel zum Teil fröhlich vor sich hingefalltert ist, hat es das Pferdchen überhaupt nicht gestört
"Ein Pferd ohne Reiter ist immer ein Pferd. Ein Reiter ohne Pferd nur ein Mensch."

(Stanislaw Jerzey Law)
Offline

suomi

  • Beiträge: 1525
  • Wohnort: BaWü

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragDi 1. Sep 2015, 14:43

ich schwanke grade zwischen den Regenmänteln vom Kräxxx und Loexxx.

Stehe jetzt auch in einem Stall wo ich zur Halle reiten muss. Welche sind denn da empfehlenswert? Vll schaff ich es auch am WE direkt in den Shop zu fahren, weiß aber nicht, ob das zeitlich hinhaut (und aktuell bei beiden versandkostenfrei!).

Ich hätte außerdem gerne einen der nicht knistert... das macht Pferd immer so wuschig!
Online
Benutzeravatar

Lasi

  • Beiträge: 12507
  • Wohnort: Thüringen

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragDi 1. Sep 2015, 14:59

Einen Wallach kannst du fragen, einen Hengst sollst du bitten, mit einer Stute musst du diskutieren.
Offline

suomi

  • Beiträge: 1525
  • Wohnort: BaWü

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragDi 1. Sep 2015, 16:03

Lasi, sieht gut aus. Ich sehe aber das Manko dass man vorne nass wird, wenn man führt und nicht reitet.
Offline

Darkangel

  • Beiträge: 2347

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragDi 1. Sep 2015, 16:13

Ich hab einen Regenmantel von Aigle auf Forumsempfehlund und würde den für kein Geld der Welt hergeben.
Weit genug zum dicke Jacke drunter ziehen ist er, dabei abwr ungefüttert weshalb er auch im Sommer zu gebrauchen ist.
Außerdem sind die Ärmel öang genug für meine Orang Utan Arme ^^

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen. <-- ♡
Offline

suomi

  • Beiträge: 1525
  • Wohnort: BaWü

Re: Regenschutz beim Reiten

BeitragDi 1. Sep 2015, 16:51

welchen hast du? Modell?
VorherigeNächste

Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast