Winterdecken

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, krissy

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Sava

  • Beiträge: 4352
  • Wohnort: Hannover/Düsseldorf

Re: Winterdecken

BeitragMo 28. Nov 2016, 08:34

Also Tommy hat auch ein halsteil dran. Der hat einfach keine Reserven und ist dazu noch komplett geschoren. Allerdings gibt es das auch nur ab unter 5 Grad.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Run free, kleiner Held.
Online
Benutzeravatar

Schlummie

  • Beiträge: 949
  • Wohnort: HH

Re: Winterdecken

BeitragDo 13. Jul 2017, 18:32

Ich hole das Thema mal rechtzeitig wieder hoch :verwirrt:

Mein Senior hat Arthrose im Hals und Frau Doc sagte ein Halsteil im Winter macht ihm das Leben angenehmer. Was eignet sich, bzw. ist bei den norddeutschen Wintertemperaturen überhaupt nötig? So was ungefüttertes vermutlich nicht, oder?
Also grundsätzlich trägt der Herr gerne "mehr" - also ungeschoren ist er und dann die "medium" von Amigo (was etwa 100g - 150g sein sollten?). Lebt im Offenstall und steht nur im Regen wenn es sich überhaupt gar nicht vermeiden lässt - also ich ihn zum sauber machen aussperren muss :lol:

Reicht es grundsätzlich wenn das Halsteil weniger Füllung hat als die Decke? Müsste doch eigentlich gehen? Die Überlegung war jetzt, was mit 40-50g von PE zu kaufen und dann für die kalten Tage einen Liner mit 100g drunter zu machen..
Offline

Rumpelstilzchen

  • Beiträge: 8880

Re: Winterdecken

BeitragDo 13. Jul 2017, 18:56

Kauf doch nur ein halsteil von amigo, wenn du die schon hast. Ich finde die mit festem Halsteil unpraktisch.

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

grenos

  • Beiträge: 7047

Re: Winterdecken

BeitragDo 13. Jul 2017, 19:51

Ich würde auch einfach das halsteil von amigo kaufen
Es sei denn, du möchtest unbedingt ne neue Decke kaufen

Ich hab schon das Gefühl, dass das auch in unseren Gefilden nicht schlecht ist
Zum einen sehr praktisch - weniger dreck am Pferd
Aber auch dass es dann wärmer unter der Decke ist
Und man weniger dick eingepacken muss


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Online
Benutzeravatar

Schlummie

  • Beiträge: 949
  • Wohnort: HH

Re: Winterdecken

BeitragDo 13. Jul 2017, 20:18

Rumpelstilzchen hat geschrieben:Kauf doch nur ein halsteil von amigo, wenn du die schon hast. Ich finde die mit festem Halsteil unpraktisch.

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk


Die Decken bei PE sahen so aus, als ob alle abnehmbare Halsteile hatten.
Die vorhandene 50g Amigo hat natürlich keine Befestigungsmöglichkeit und die dickere ist schon so auf, dass ich ihm doch noch mal eine Neue gönnen würde. Eigentlich sollte er, als Rentner, gar keine Decke mehr tragen (genug Pelz hat er!), aber seine Vorstellung von einem perfekten Leben beinhaltet Decken rund ums Jahr.. :roll:

grenos hat geschrieben:Ich würde auch einfach das halsteil von amigo kaufen
Es sei denn, du möchtest unbedingt ne neue Decke kaufen

Ich hab schon das Gefühl, dass das auch in unseren Gefilden nicht schlecht ist
Zum einen sehr praktisch - weniger dreck am Pferd
Aber auch dass es dann wärmer unter der Decke ist
Und man weniger dick eingepacken muss


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Beim Reitpfärd sehe ich das mit der Sauberkeit auch so (gerade bei den Offenstallbewohnern), aber der sind auf 15cm ganz doll die Haare ausgefallen.. :twistedevil:
Offline
Benutzeravatar

grenos

  • Beiträge: 7047

Re: Winterdecken

BeitragDo 13. Jul 2017, 20:53

Blue trägt sein hast sowieso kurz,
Da fällt das zum Glück nicht so auf


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 1883
  • Wohnort: Hessen

Re: Winterdecken

BeitragDo 13. Jul 2017, 21:43

Ich hab noch 2 ganz neue Halsteile mit 50g? Füllung von PE abzugeben. Haben sogar die maximale denier Stärke.

Ich mag die ja nur Decken mit integriertem Halsteil oder zur Not highneck.
Alles andere scheuert bei meinem am Widerrist...
Dran! Drauf! Drüber!
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6832
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Winterdecken

BeitragFr 14. Jul 2017, 07:26

@Schlummi
Die fehlenden Ösen zur Befestigung des Halsteils kannst du günstig auf Ebay kaufen, zusammen mit breitem Gurtband und einfach nachträglich anbringen (so fern du nähen kannst und magst).
Hab ich auch schon gemacht
Naht auftrennen, Gurtband mit Öse unter die Einfassung legen und wieder zu machen

Gesendet von meinem F3311 mit Tapatalk
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Online
Benutzeravatar

Schlummie

  • Beiträge: 949
  • Wohnort: HH

Re: Winterdecken

BeitragFr 14. Jul 2017, 12:34

Welche Größe haben die halsteile denn?

Mit der Nähmaschine bin ich nicht sonderlich gut, das würde nicht gut ausgehen :D
Offline

Militarypferd

  • Beiträge: 1883
  • Wohnort: Hessen

Re: Winterdecken

BeitragFr 14. Jul 2017, 12:46

Sind Größe L mit 100g füllung und 1680D ballistic nylon - also unkaputtbar.
Dran! Drauf! Drüber!
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6832
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Winterdecken

BeitragFr 14. Jul 2017, 18:08

Schlummie hat geschrieben:Welche Größe haben die halsteile denn?

Mit der Nähmaschine bin ich nicht sonderlich gut, das würde nicht gut ausgehen :D
Dann bring sie doch zur Schneiderin.
Gewiss günstiger als me neue Decke


Gesendet von meinem F3311 mit Tapatalk
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline
Benutzeravatar

Brauntier

  • Beiträge: 4649
  • Wohnort: NRW

Re: Winterdecken

BeitragFr 14. Jul 2017, 22:29

Ich gebe zu bedenken, daß jeder Stich in eine Outdoordecke das Gewebe zerstört und sie somit undicht wird. Ich würde da nicht einfach rumsticheln - Imprägnierspray hilft nämlich nur begrenzt. Will sagen: Bei richtig Regen Null.
Hinfallen. Aufstehen. Krone richten. Weitergehen!
Online
Benutzeravatar

Schlummie

  • Beiträge: 949
  • Wohnort: HH

Re: Winterdecken

BeitragSo 16. Jul 2017, 17:11

Dann sind sie leider zu groß Militarypferd, schade :nixweiss:

Ich denke ich gönne dem Großen noch mal ne neue Decke, er ist nicht so für ausprobieren, warm und trocken sind ihm heilige Eigenschaften.. :D
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6832
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Winterdecken

BeitragMo 17. Jul 2017, 09:09

Brauntier hat geschrieben:Ich gebe zu bedenken, daß jeder Stich in eine Outdoordecke das Gewebe zerstört und sie somit undicht wird. Ich würde da nicht einfach rumsticheln - Imprägnierspray hilft nämlich nur begrenzt. Will sagen: Bei richtig Regen Null.


@BT
ich hab es bei einer alten Amigo 1200D gemacht.
Ich habe auch nicht "IN" der Decke rum gehnäht sondern wirklich nur außen die Einfassung (am Hals) genau da aufgetrennt (siehe Bild), wo ich die Ösen für das Halsteil angebracht habe.
Und die Einfassung war vorher ja auch schon genäht ;)

Und da liegt ja dann danach sowieso das Halsteil drüber....

Die hatte ich noch 3 oder 4 Jahre danach im Einsatz
auch ohne Halsteil - und die war dicht
Amigo Regendecke.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Online
Benutzeravatar

Schlummie

  • Beiträge: 949
  • Wohnort: HH

Re: Winterdecken

BeitragDi 1. Aug 2017, 09:03

Und die nächste Frage: kann jemand einen Vergleich ziehen zwischen Decke mit Liner von PE und Bucas? Ich finde die Regendecke mit Liner sehr schwer (0g + 100g Liner) also gerade im Vergleich mit einer dickeren Decke (200g). Ist das allgemein so, unabhängig von der Marke?
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6832
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Winterdecken

BeitragDi 1. Aug 2017, 09:11

Schlummie hat geschrieben:Und die nächste Frage: kann jemand einen Vergleich ziehen zwischen Decke mit Liner von PE und Bucas? Ich finde die Regendecke mit Liner sehr schwer (0g + 100g Liner) also gerade im Vergleich mit einer dickeren Decke (200g). Ist das allgemein so, unabhängig von der Marke?



Ich fand, kann aber nur von Horseware reden, dass die Kombi Regendecke und Unterdecke dort "leichter" war als z.B. meine von Haus aus mit 350g gefüllte Decke :-?
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline

Ruebchen

  • Beiträge: 5950

Re: Winterdecken

BeitragDi 1. Aug 2017, 09:35

Schlummie hat geschrieben:Und die nächste Frage: kann jemand einen Vergleich ziehen zwischen Decke mit Liner von PE und Bucas? Ich finde die Regendecke mit Liner sehr schwer (0g + 100g Liner) also gerade im Vergleich mit einer dickeren Decke (200g). Ist das allgemein so, unabhängig von der Marke?


Ich habe den subjektiven Eindruck, dass die PE schwerer sind als die Horseware oder Bucas. Glaube aber nicht, dass die Pferde das stört. Meine PE haben sich im letzten Winter echt bewähren müssen. 8 Stunden Dauerregen und Sturm und Pferd war trocken darunter.
Offline

HafiTier

  • Beiträge: 2663

Re: Winterdecken

BeitragFr 8. Sep 2017, 16:25

Ich ziehe das nochmal nach oben...
könnt ihr mir eventuell nochmal etwas zu den Größen von PE sagen?

Bei Horseware sieht es bei uns so aus:
Amigo Hero in 140cm - ist aber an Hals und Brust grenzwertig, eher zu weit
Amigo Hero in 130cm passt vom Hals gut, aber hinten schon zu kurz...
Die Sweetitch Hoodie hat sie in 130cm, da passt alles perfekt
:hufeisen:
In die Mio Reihe passt sie so gar nicht rein..

Von Bucas haben wir noch eine Irish Stable Decke in 130cm, die sitzt auch gut? :nixweiss:

In die bisherigen No Name Decken habe ich sie absolut nicht rein gesteckt bekommen... sie hat wohl selbst für einen Haflinger einen komischen Körperbau?
Da ich das Gefühl habe, bei PE sind alle zumindest von der Qualität zufrieden, wollte ich die nochmal ausprobieren... Also, her mit euren Größentipps :doh: :blush-pfeif: :danke:
Offline

Ruebchen

  • Beiträge: 5950

Re: Winterdecken

BeitragFr 8. Sep 2017, 16:48

PE ist eher großzügig geschnitten - auch am Hals. Bislang haben alle meine Pferde einschließlich des Hengstes sehr gut da rein gepasst. Die Qualität ist auch ordentlich. Rübchen und der Hengst haben die in 155, wobei Marki da noch etwas reinwachsen muss. Die gleiche Deckengröße haben die beiden bei Horseware, wobei die Amigo knapper ausfallen. Wahrscheinlich würde ich mich bei Deiner für 135 entscheiden.
Offline
Benutzeravatar

Pinky

  • Beiträge: 1221
  • Wohnort: Ruhrpott

Re: Winterdecken

BeitragFr 8. Sep 2017, 17:29

oT: die Decathlon Decken sind günstig+zu empfehlen, auch die Halsteile (diese fallen recht groß aus). Wir haben im Laufe von 3 Jahren peu a peu mehrere davon angeschafft (im Sale) und sind zufrieden, was Passform als auch Preis-Leistungsverhältnis und Halsteil anbelangt.
Wer was will findet Wege, wer nicht will sucht Ausreden
VorherigeNächste

Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast