Nachwuchs 2012

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, ditschi, Sabine

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Ladoni

  • Beiträge: 3367
  • Wohnort: Kreis Sgeberg

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 18. Dez 2018, 11:24

Oh ja......... :verwirrt: :geek:
und hoffe inständig, dass das jetzt die Lösung ist...
Sicher bin ich mir erst, wenn sie wieder Muskeln aufbaut und diese auch behält.
Auf dieser Stufe war ich schon ganz oft,, es wurde besser, besser und zack Ende sie blockiert und die Muskulatur wird wie abgesaugt :cry:
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 7339
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 18. Dez 2018, 11:25

Ladoni hat geschrieben:Oh ja......... :verwirrt: :geek:
und hoffe inständig, dass das jetzt die Lösung ist...
Sicher bin ich mir erst, wenn sie wieder Muskeln aufbaut und diese auch behält.
Auf dieser Stufe war ich schon ganz oft,, es wurde besser, besser und zack Ende sie blockiert und die Muskulatur wird wie abgesaugt :cry:



OH GOTT - echt furchtbar Ladoni :streichel: :streichel:
ich drück dir auch die Daumen, dass Winni die Muskulatur behält
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline

wieselchen

  • Beiträge: 3528

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 18. Dez 2018, 11:32

Ich finde es toll, dass du noch nicht aufgegeben hast. :thumbsup:
Wenn es ums gute Füttern und fitten Darm geht, kannst du dir auch ganz viele Ideen im ECS/EMS/ Hufrehe Forum holen. Da geht es ja auch viel um die richtige Ernährung bei stoffwechselgeschädigten Pferden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.
Das kannst du bestimmt auch gut für die Darmsanierung und die Zeit danach verwenden. Da habe ich auch die Sachen mit den Zuckern in Heu und Heucobs her. Das geht alles in die gleiche Richtung.
Offline

Erniie

  • Beiträge: 1236

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 18. Dez 2018, 13:52

Ladoni du kannst dich auch an das Institut für Tierdiätetik der Uni Leipzig wenden. Da sind die Befunde von Olly hingeschickt worden und die haben mir dann einen 3 seitigen Futterplan inkl. Hinweisen und Erklärungen zugeschickt. Kostet zwischen 40 und 120€, in Olly Fall - recht umfangreich und deshalb eine der teureren Beratungen - sind es 90€. FÜr den Fall, dass du nochmal eine andere Meinung oder deine aktuelle Fütterung überprüfen lassen willst. :)
Offline

brösel87

  • Beiträge: 749

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 18. Dez 2018, 15:03

wieselchen hat geschrieben:Ich finde halt dieses "Mitmachen", ohne das wirkliche Problem zu beseitigen oder zu verstehen immer schwierig. Klar kann ich die Symptome beseitigen, zumindestens für einen begrenzten Zeitraum. Wenn ich aber das eigentliche Problem nicht beseitige, wird das Problem meißt schlimmer. Ich muss mich entweder intensiv mit dem Thema beschäftigen oder mir Hilfe suchen. Einen Teil einer Behandlung einfach übernehmen finde ich echt schwierig. :dagegen:


Ich habe mit dem Pferd in den letzten Jahren alles an Diagnostik durch, was machbar ist. Man tut dem Pferd alles mögliche an belastenden Untersuchungen an und blättert tausende Euronen hin ohne Ergebnis. Unser Heu ist Ende der Blüte gemäht und er bekommt 800 g Hafer täglich, der mit einer Handvoll Heucobs angefeuchtet ist. Das das Pferd von dieser Fütterung übersäuert, glaube ich nicht. Ich kenne mich nur im humanmedizinischen Bereich aus und da ist Natriumhygrogencarbonat gerade im Leistungssport nicht wegzudenken. Und ich glaube auch nicht, dass das Pferd von einer Kur Schaden nimmt. Und ein saurer Magen (Sodbrennen) und übersäuerte Muskeln kann man nicht vergleichen, da sind Welten dazwischen. Magen kommt von der Ernährung und das andere von entgleistem Muskelstoffwechsel - und die Ursachen liegen hier eben meist nicht in der Ernährung.
Offline
Benutzeravatar

Lou

  • Beiträge: 4388

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 18. Dez 2018, 15:07

Wie sollte denn der PH Wert sein? Habe eben ein paar Äppel in etwas Wasser gelöst und folgendes Ergebnis:
Aus einem Haufen vom Paddock nach dem Frühstück 7,0 und von einem Haufen nach dem Reiten und Paddock 6,8.
Finde ich jetzt nicht schlimm, oder liege ich da falsch?
Offline

wieselchen

  • Beiträge: 3528

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 18. Dez 2018, 15:20

Also eigentlich geht es um den übersäuerten Darm, bzw. Verdauungstrakt, der vor allem durch Fütterung verursacht wird ;) Und auch beim Magen hilft es nicht, die Säure immer wegzufangen, weil dann a) mehr Säure nachproduziert wird und b) die Nahrung nicht ordentlich zersetzt wird, weil der gepufferte Magen zu hoch im pH-Wert ist. Das führt wieder dazu, das Stoffe in den Darm kommen, die da nichts zu suchen haben und unter Säurebildung abgebaut werden. Daraus folgt wieder der zu saure Darm, der nicht mehr richtig arbeiten kann...
Ziemlich komplexer Kreislauf, den man durchbrechen und nicht verschärfen sollte. Und ja, ein Pferd kann ganz schön was aushalten, bevor es nicht mehr geht. Gut ist das aber nicht.
Mit dem Muskelstoffwechsel habe ich mich noch nicht beschäftigt. Kann dazu also nichts sagen. Mag sein, dass da da Natron hilft, aber an anderer Stelle (Verdauungstrakt) schadet es ;)

Der pH Wert von 7 ist OK im Kot
Offline
Benutzeravatar

Ladoni

  • Beiträge: 3367
  • Wohnort: Kreis Sgeberg

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 18. Dez 2018, 18:49

IM Moment möchte ich nichts ändern, weil es so gut läuft. Herr Putz hat mir die Uni München, Frau Prof. Dr. Kienzle ans Herz gelegt .Die machen eben auch Futter Beratung. Fühle mich im Moment aber sehr gut aufgehoben :)
In Richtung EMS habe ich damals mit meiner Pferdeklinik zusammen einen Plan ausgearbeitet, der half leider auch nur ein paar Wochen.
Offline

wieselchen

  • Beiträge: 3528

Re: Nachwuchs 2012

BeitragMi 19. Dez 2018, 16:02

@Ladoni wenn sie alles frisst ist es ja auch gut so. Interessant wird es, wenn sie was nehmen soll und sie es nicht mag. Oder wenn jetzt die Heuanalyse sagt, da ist zu viel Zucker drin und du kein anderes Heu bekommst ;)

Ich hatte gestern endlich mal wieder Reitstunde mit Caju. Wir haben zwar nur lockere Runden gedreht aber ich bin einfach begeißtert, wie brav der Kleine ist. Wir haben ja fast ein halbes Jahr gar nichts oder nur Handarbeit im Schritt gemacht wegen der Blutergüsse. Jetzt einfach Sattel drauf, losreiten und glücklich sein. Er hat super locker seine Runden gedreht als ob nie was gewesen wäre :love:
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 7339
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Nachwuchs 2012

BeitragMi 19. Dez 2018, 20:45

@Wieselchen
wie toll ist das denn??
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline

wieselchen

  • Beiträge: 3528

Re: Nachwuchs 2012

BeitragMi 19. Dez 2018, 21:54

mit geritten werden hat er definitiv kein Problem :D :danke:
Echt ein feiner Kerl :love: :love:
Offline
Benutzeravatar

BabyJane

  • Beiträge: 945
  • Wohnort: bei Köln

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDo 20. Dez 2018, 09:59

Warum soll denn der Muskelstoffwechsel nichts mit der Ernährung zu tun haben?
Kannst Du das mal erklären @brösel?

Warum ich frage: Meine Stute war auch sehr lange sehr übersäuert, die damalige THP erklärte das so, dass (ich gebe das jetzt laienhaft wieder, so wie ich es mir behalten habe) u.a. durch einen entgleisten Darm, Giftstoffe, welche der Körper nicht abbauen konnte, in Form von Milchzucker (?) in den Muskeln abgelagert wurden und so immer ein latenter Muskelkater vorhanden war.
Seitdem wir stärke- und zuckerfrei füttern, entgiftet und den Darm saniert haben, hat sich das um 100% verbessert
"All you need is faith, trust and a little bit of pixie dust" Peter Pan
Offline

wieselchen

  • Beiträge: 3528

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDo 20. Dez 2018, 10:35

@BabyJane der Darm beeinflußt definitiv den ganzen Körper. Auch den Muskelstoffwechsel. Umgekehrt muss ein entgleister Muskelstoffwechsel aber nicht vom Darm kommen bzw. von der Fütterung.
Wenn der Darm irgendwie aus dem Lot gekommen ist, ist es immer sinnvoll die Ursache abzustellen und nicht nur die Symptome zu bekämpfen. Es kann aber helfen mit der Symptombeseitigung die eigentliche Ursache zu finden ;)
Offline
Benutzeravatar

BabyJane

  • Beiträge: 945
  • Wohnort: bei Köln

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDo 20. Dez 2018, 10:59

wieselchen hat geschrieben:@BabyJane der Darm beeinflußt definitiv den ganzen Körper. Auch den Muskelstoffwechsel. Umgekehrt muss ein entgleister Muskelstoffwechsel aber nicht vom Darm kommen bzw. von der Fütterung.


Ja, so wird ein Schuh draus! Hörte sich bei Brösel nach "grundsätzlich hat das nix miteinander zu" an ;)
"All you need is faith, trust and a little bit of pixie dust" Peter Pan
Offline

wieselchen

  • Beiträge: 3528

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDo 20. Dez 2018, 11:18

Ist halt ein sehr komplexes Thema 8-) Ich finde es total interessant, wie das alles zusammenspielt :idea:
Offline
Benutzeravatar

Lou

  • Beiträge: 4388

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDo 20. Dez 2018, 13:29

1/2 Jahr nicht reiten wegen Blutergüssen :o was war passiert :(
Ich habe nichts mitbekommen, habe wie gesagt kaum Zeit um mal hier zu lesen. Wenn du keine Lust hast das nochmal zu erzählen ist das natürlich OK ;)
Schön dass er sofort wieder so gut mit macht :love: feiner Kerl!

Ich bin gestern morgen mit PL in die Klinik spaziert. Sind bloß 25min Fußweg. Die TÄ hat nicht schlecht gestaunt, dass PL einfach in den Untersuchungsraum reinspaziert ist und sich nach 1x umsehen auch noch von alleine in den Untersuchungsständer gestellt hat :lol: wir mussten nur noch zu machen :D
Sie war super brav und es ging alles ohne Sedierung! Beim gyn Abtasten sagte sie zunächst es ist alles OK. Der Ultraschall zeigte einen links deutlich vergrößerten Eierstock. Großes Hühnerei. Für ein Pony wohl zu groß. Rechts der ist so groß wie ein kleines Ei, was wohl i.O. ist. Am linken war sie auch deutlich schmerzempfindlich. Tumor und Zyste hat sie aber ausgeschlossen.
Das manuelle Abtasten über den Darm hat dann noch ergeben, dass sich beide Eierstöcke anfühlen wie Brombeeren. Voll mit Folikeln. Das dürfte so nicht sein. Unter Regumate dürfen sich eigentlich gar keine Folikel bilden :hufeisen: haben sie aber trotzdem und sind dann durch die Unterdrückung der Rosse aber nicht abgegangen. Trotzdem seltsam, denn die letzte Regumate Pause war im Juni, so viel dürfte also auch gar nicht vorhanden sein an Folikeln :nixweiss:
Jetzt haben wir erstmal das Regumate abgesetzt, warten auf die Rosse, und in 4 Wochen untersuchen wir nochmal inkl. Hormonstatus.

Ich ärgere mich aber über diverse Dinge, die da schief gelaufen sind! Alleine 2 Dinge bei der Untersuchung jetzt, und den Hormonstatus wollte ich im Frühjahr schon bestimmen lassen! Da sagte man mir, das sei nicht nötig, denn egal wie der ausfällt, es gäbe nur eine Therapie: regumate. Also habe ich mir das damals gespart.
Es ist ja schön, dass einem anscheinend keine unnötigen Untersuchungen aufgeschwatzt werden, aber auch das nötige wird anscheinend nicht immer gemacht :nixweiss: auf die Untersuchung jetzt musste ich wieder bestehen! Mein Bauch Gefühl war anscheinend richtig und ich hätte früher drauf bestehen sollen :klatscher:
Also danke euch nochmal für den Schubs in die Richtung :danke:
Offline
Benutzeravatar

Lou

  • Beiträge: 4388

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDo 20. Dez 2018, 13:32

Achja, und da PLs PH Wert ja OK war, habe ich die Teststreifen mit nach Hause genommen... Ich liege morgens bei max. 5,6 und abends bei 6,5, mein Mann noch 0,3 drunter :3affen:
Hat das ganze also auch einen Sinn gehabt :lol: ich hole dann mal das Säure/Basen Kochbuch aus dem Schrank. Geschenk der Schwiegermutter. 2 Jahre unbeachtet :blush:
Offline

wieselchen

  • Beiträge: 3528

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDo 20. Dez 2018, 14:13

Bauchgefühle sind doch die besten :thumbsup:
Braves PL. Gut dass du dein Bauchgefühl durchgesetzt hast. Erzähl dann mal, wie es weiter läuft. Ich bin sehr gespannt.

Die Geschichte mit Caju ist gar nicht so lang.
Wir sind doch umgezogen Ende April und am Anfang gab es die typischen kennenlern Streits. Dabei hat Caju einen Tritt hinten auf den Fesselträger abbekommen mit fettem Bluterguss. Der war grade OK und ich wollte wieder anfangen, da hat er sich einen 2. Tritt auf die Achillissehne abgeholt. Wieder fetter Bluterguss und deutlich lahm. Zum Glück beide male kein Sehnenschaden aber er konnte nicht schmerzfrei laufen. Deshalb Pause vom reiten.
Inzwischen ist die Herde ruhig und die Blutergüsse weg :hufeisen:
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 7339
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDo 20. Dez 2018, 14:38

Lou hat geschrieben:Achja, und da PLs PH Wert ja OK war, habe ich die Teststreifen mit nach Hause genommen... Ich liege morgens bei max. 5,6 und abends bei 6,5, mein Mann noch 0,3 drunter :3affen:
Hat das ganze also auch einen Sinn gehabt :lol: ich hole dann mal das Säure/Basen Kochbuch aus dem Schrank. Geschenk der Schwiegermutter. 2 Jahre unbeachtet :blush:



:lol: :lol: manchmal sind Geschenke von Schwiegermüttern doch nicht die schlechtesten :lol: :lol:

Ich finde es auch MEGA wie cool und lässig PL da rein spaziert ist.
:wiegeil:

Und wie Wieselchen schon schrieb -> "Bauchgefühl ist meist doch richtig!"
Ärger dich nicht, dass du das nicht schon im Frühjahr "durchgesetzt" hast sonder freu dich lieber, dass du es jetzt gemacht hast und defintiv in die richtige Richtung unterwegs bist

Ich hätt mich auch erstmal auf die Klinik verlassen weil man ja immer davon ausgeht, dass "das nötigste" auf jeden Fall gemacht wird.

Ja genau!
Halt uns auf dem Laufenden. Bin auch sehr gespannt
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline
Benutzeravatar

tonylein

  • Beiträge: 2335
  • Wohnort: beim Flughafen

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDo 20. Dez 2018, 17:19

Lou hat geschrieben:Ich ärgere mich aber über diverse Dinge, die da schief gelaufen sind! Alleine 2 Dinge bei der Untersuchung jetzt, und den Hormonstatus wollte ich im Frühjahr schon bestimmen lassen! Da sagte man mir, das sei nicht nötig, denn egal wie der ausfällt, es gäbe nur eine Therapie: regumate. Also habe ich mir das damals gespart.
Es ist ja schön, dass einem anscheinend keine unnötigen Untersuchungen aufgeschwatzt werden, aber auch das nötige wird anscheinend nicht immer gemacht :nixweiss: auf die Untersuchung jetzt musste ich wieder bestehen! Mein Bauch Gefühl war anscheinend richtig und ich hätte früher drauf bestehen sollen :klatscher:
Also danke euch nochmal für den Schubs in die Richtung :danke:


Manachmla muss man die Docs nicht verstehen :nixweiss:

Bauchgefühl ist meistens rihctig. Es "freut"mich dass ihr was gefunden habt und ich hoffe ganz doll dass du bald eine gesunde, zufriedene PL hast .
Wunderfuchs Miniedition
VorherigeNächste

Zurück zu Zucht und Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Caessa und 2 Gäste