Zuchtplanung 2019

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, ditschi, Sabine

  • Autor
  • Nachricht
Offline

ditschi

Moderator

  • Beiträge: 1844

Zuchtplanung 2019

BeitragDi 22. Jan 2019, 14:57

Sonst gibt es doch immer ab Dezember einen Thread. Oder habe ich ihn nur nicht gefunden?

Auch wenn die HV nun erst losgehen, bin schon voll in der Planung.

1. Stute von Quintero - Calido I - Calando
Geht wohl dieses Jahr zu Canturo (war letztes schon der Plan).
Die beiden besten Cantus-Söhne im Pedigree, zweimal Calando I, beide aus dem Stamm 162, muss ein Flugzeug werden :D

2. Staatsprämienstute von Calido I - Barinello - Calypso I (Mama von Smartie), L und M gewonnen, fällt mir schwerer.
Da sind derzeit Contendrix, Chubakko und Comme le Pere auf der Liste (letzten beiden noch ohne Holsteiner Anerkennung, da müsste ich auf OS umschwenken). Wichtig ist beim Hengst eine gesicherte Grössenvererbung.

Wenn es ein Junghengst wird, ist der Reservesieger in Holstein in der engeren Wahl. Eine Stute geht auf jeden Fall zu Hell, habe noch einen Gutschein.

Wer plant sonst noch mit seinen Stuten?
Offline

fanniemae

  • Beiträge: 183

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragDi 22. Jan 2019, 16:10

ditschi hat geschrieben:... Da sind derzeit Contendrix, ...


das ist ja interessant!
was lässt dich von oben aus dem norden bis in westfalen suchen?
gibt es bei euch schon nachzucht von dem hengst?
ich hätte den auch auf der liste für meine halbblutstute und auch da ist grössenvererbung ganz wichtig - weisst du was dazu?
Zuletzt geändert von fanniemae am Di 22. Jan 2019, 21:52, insgesamt 1-mal geändert.
Offline

suomi

  • Beiträge: 1746
  • Wohnort: BaWü

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragDi 22. Jan 2019, 16:55

warst du nicht sehr von Catch angetan @ditschi?
Offline
Benutzeravatar

Wambaugh

  • Beiträge: 1114

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragDi 22. Jan 2019, 17:42

Wir wollen unsere kalti Stute decken lassen und vielleicht eine von meinen beiden trakis. Bin da aber noch unschlüssig


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline

ditschi

Moderator

  • Beiträge: 1844

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragDi 22. Jan 2019, 17:55

fanniemae hat geschrieben:
ditschi hat geschrieben:... Da sind derzeit Contendrix, ...


das ist ja interessant!
was lässt dich von oben aus dem norden bis in westfalen suchen?
gitb es bei euch schonnachzcht von dem hensgt?
ich hätte den auch auf der liste für meine halbblutstute und auch da ist grössenvererbung ganz wichtig - weisst da was dazu?


Schmiede das Eisen, solange es heiß ist :D
Soll heißen, ich glaube, dass der Hengst das Zeug für die ganz dicken Parcours haben wird und nicht mehr lange so erschwinglich zu haben sein wird (vor allem für SPS- und Leistungsstuten - da bin ich im Falle der Trächtigkeit mit 700€ dabei).
Vom Typ braucht er sicher blutgeprägte Stuten die ich eindeutig zu bieten habe. Sein eigener Habitus im klassisch Holsteiner Look mit seiner Größe von über 170 cm lässt ja auch auf eine Größenvererbung hoffen. Ich muss gestehen, dass ja aber Contendro, Cascavelle und Lord nicht unbedingt für eine homogene Größenvererbung stehen. Das lässt mich zur Zeit noch ein wenig zweifeln und daher bin ich auf die ersten Fohlen gespannt. Nachzucht gibt es noch keine, die ersten Fohlen kommen wohl Februar/März.
Der Stutenstamm scheint aber zuverlässig Größe mitzugeben. Fast alle an die 170 bzw. teilweise drüber.
Offline

ditschi

Moderator

  • Beiträge: 1844

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragDi 22. Jan 2019, 17:57

suomi hat geschrieben:warst du nicht sehr von Catch angetan @ditschi?


Doch, ist sicher ein sehr guter Hengst, den ich auch schon mal auf der Shortliste hatte. Mittlerweile ist bei mir aber die ganz große Begehrlichkeit weg.
Bisher hat er aber alles richtig gemacht und wird sicher seinen Weg gehen. Gestrichen für alle Zeiten ist er sicher nicht bei mir.
Offline

fanniemae

  • Beiträge: 183

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragDi 22. Jan 2019, 22:00

ditschi hat geschrieben:...

Schmiede das Eisen, solange es heiß ist :D
Soll heißen, ich glaube, dass der Hengst das Zeug für die ganz dicken Parcours haben wird und nicht mehr lange so erschwinglich zu haben sein wird (vor allem für SPS- und Leistungsstuten - da bin ich im Falle der Trächtigkeit mit 700€ dabei).
Vom Typ braucht er sicher blutgeprägte Stuten die ich eindeutig zu bieten habe. Sein eigener Habitus im klassisch Holsteiner Look mit seiner Größe von über 170 cm lässt ja auch auf eine Größenvererbung hoffen. Ich muss gestehen, dass ja aber Contendro, Cascavelle und Lord nicht unbedingt für eine homogene Größenvererbung stehen. Das lässt mich zur Zeit noch ein wenig zweifeln und daher bin ich auf die ersten Fohlen gespannt. Nachzucht gibt es noch keine, die ersten Fohlen kommen wohl Februar/März.
Der Stutenstamm scheint aber zuverlässig Größe mitzugeben. Fast alle an die 170 bzw. teilweise drüber.


ergiebiger kommentar, danke dafür!
ich habe mir die FEI erfolge mal angesehen (das hat ggüb dem FN jahrbuch den vorteil, dass fehler/abwürfe übersichtlich dargestellt werden), null war er eher selten unterwegs.
grundsätztlich kein problem auf dem niveau, aber mir sind saubere nuller mit zeitfehler lieber als klötzchen.
ob das eine frage von vermögen, reflex oder gerittensein ist, kann ich nicht beurteilen weil ich ihn im echten sport nie gesehen habe, immer nur hengstschauen mit toni im sattel und der macht dann alles möglich. von daher finde ich es spannend, dass du ihm zeug für die ganz dicke piste unterstellst (es sollte mich freuen). woran machst du das fest, bitte?
Offline
Benutzeravatar

cortigo

  • Beiträge: 1683
  • Wohnort: Osten!

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragMi 23. Jan 2019, 09:00

Wir haben für unsere SPS v. Lauries Crusador x Coronado den Dominator Z auf der Liste bzw. stehen für FS bei ihm auf der Liste :D
Für unsere 3j. Lord Fountleroy x Colman x Coronado haben wir noch keine richtige Idee...
Meine Hirtentanz x Caretano Z x Lord geht zu St. Patrick (Sosath, da haben wir auch noch eine Gutschrift)
und die Lancelot Quainton x Poseidon x Paradox vermutlich zu Light On, aber da schwankt mM auch noch :)

Wir züchten ja in Zukunft DSP!
Zuletzt geändert von cortigo am Mi 23. Jan 2019, 09:51, insgesamt 1-mal geändert.
Bolle, ich werde dich nie vergessen!!!
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2985
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragMi 23. Jan 2019, 09:22

Comme le Pere ist schon ein toller Hengst!

Ich versuche dieses Jahr einmal praktisch zu denken und nutze die Gutschrift aus dem letzten Jahr, weil Madame ja nicht noch einmal Gören wollte :o

Wird also Balous Bellini werden. Die Ergebnisse sind ja beide gut gelungen mal sehen, wie die das zweite Mal werden!
Gas ist rechts!
Offline
Benutzeravatar

tonylein

  • Beiträge: 2416
  • Wohnort: beim Flughafen

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragMi 23. Jan 2019, 09:35

Ich finde es ja super spannend hier mit zu lesen. :D

Nachdem es ja immer noch ein Thema ist was diskutiert wird.

Bezieht Ihr das WFFS Thema in eure Hengstauswahl mit ein ?

Habt Ihr eue Stuten testen lassen ?
Wunderfuchs Miniedition
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2985
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragMi 23. Jan 2019, 11:28

Meine Stute ist getestet und WFFS negativ, von daher kein Thema. Wenn ich einen WFFS positiven Hengst nehmen würde, würde ich immer testen.
Gas ist rechts!
Offline

karamia

  • Beiträge: 560

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragMi 23. Jan 2019, 11:51

Meine Tests sind unterwegs. ich habe Cristallo I in der engeren Auswahl und er ist positiv und einen TG Hengst von dem es keinen Test geben wird da in Südafrika, daher muss ich umplanen sollten die Stuten positiv sind.
Die Stute die zu Cristallo I soll hatte schon ein Fohlen von ihm und auch von Lord Loxley, der ja auch positiv sein soll. daher hoffe ich das sie negativ ist und das nicht nur Glückstreffer waren.
Sollte die XX Stute noch ein Jahr bleiben, planen wir La Calido. Die müssten wir auch testen. Aber nach dem Zwillingsdrama letztes Jahr hoffen wir erstmal auf EIN gesundes Fohlen von Cashmere.
Offline

Fairy

  • Beiträge: 626

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragMi 23. Jan 2019, 14:23

@Karamia: Cashmere x xx? Dann warte ich mal gespannt mit :)

Ich warte erst mal auf das Asagaofohlen und überlege dann weiter :)
Offline

karamia

  • Beiträge: 560

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragMi 23. Jan 2019, 14:26

das dauert aber noch bis Juli :)
der Hengst ist zu meiner Freude jetzt auch in Springberitt gewechselt.
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 17061
  • Wohnort: NDS

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragMi 23. Jan 2019, 14:31

karamia hat geschrieben: und einen TG Hengst von dem es keinen Test geben wird da in Südafrika,

von Callaho? Lissabon? :love: den mag ich ja super gern leiden :)
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

karamia

  • Beiträge: 560

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragMi 23. Jan 2019, 14:47

ja das wäre mein Wunschkandidat für meine S platzierte Lancer II, hat sich mit einer anderen Stute bei uns gut vererbt bzw die Attribute verbessert die ich bei der Stute auch anstrebe.
Offline

Flying

  • Beiträge: 1700

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragMi 23. Jan 2019, 15:31

Ich melde mich hier auch mal zu Wort, zu 99% geht unsere Schimmelstute auch zum Hengst in diesem Jahr. Ich hatte mir im HG schon Input erhofft aber leider gab es kaum welchen. Vielleicht habt ihr noch eine Meinung dazu :-) Sie trägt den Hannoveraner Brand.

Die Stute stammt ab von Chacco Gold, dieser ist selber über Chacco Blue x Calido I gezogen.
Die Mutter der Stute stammt ab von Capilano, welcher auf Capitol I zurückgeht.
Wir als Zuchtneulinge suchen Ideen, die auch zu der Linienführung passen könnten. Auch wenn jemand hier über mehr Hintergrundwissen verfügt, oder einen Link hat wo ich mich gezielt informieren kann, gerne her damit.

Zur Stute selber:
Stärken:
- gute Einstellung zum Sport
- top Charakter / sehr ausgeglichen
- top Springvermögen, macht schön 'hinten auf'
- super Schritt
- ca. 1,71 groß
- Dressurpferde sowie Springpferdeprüfungen platziert, Eignung gewonnen.

Was ich gerne verbessern würde:
- Trab / Galopp mit etwas mehr Aktion & Hinterbein
- etwas mehr 'Go'
- die Stute neigt zum minimal Maulig werden, also kein Hengst der selber dafür bekannt ist
- der Halsansatz darf nicht noch tiefer werden
- gerne etwas 'moderner' vom Typ her werdend

Züchten wollen würde ich ein Nachwuchspferd für mich im L-Bereich inkl. VS. Von der Größe her sollte es schon im Bereich +/- 3 cm bei 1,70 gerne sein. Das Springvermögen der Stute reicht für viel mehr aus, als ich mich jemals trauen würde, daher liegt meine Priorität darauf, die, für ein Springpferd sowieso nicht schlechten Gangarten Trab & Galopp noch weiter zu verbessern. Noch etwas mehr Schub aus der Hinterhand wäre toll, und gleichzeitig etwas mehr Mechanik vorne. Den guten Schritt den die Stute selber mitbringt möchte ich nicht verschlechtern. Ich würde aber schon gerne bei einem Springhengst bleiben.

Ich habe mich durch mehrere ''Doppelvererber''- Themen gelesen, aber als Zuchtneuling ist mir nicht ganz schlüssig, welche nun zur Linienführung meiner Stute passen.
Alle Hengste, die selber nicht gerade für ihre Rittigkeit bekannt sind, fallen für mich heraus, wie z.B. Cornet Obolensky. Wenn wir bei Wünsch-dir-was wären, dann gerne kein Schimmelhengst und gerne auch eine 'bunter' mit markanten Abzeichen. Schecken fallen für mich heraus. Die Decktaxe spielt für mich keine entscheidene Rolle, FS ist eher ein muss, da auch erste Bedeckung der Stute.

Welche ich ohne darauf zu achten ob die Linie zu meiner Stute passen würde toll finde sind: Van Gogh, Diarado sowie Viscount.
Nach Rücksprache mit Horn (hier ist Van Gogh stationiert) würde dieser wohl gut zu meiner Stute passen, aber auch Numero Uno selber würden sie mir empfehlen, um noch mehr Blut mit hinein zu bringen.

Es ist als Zuchtneuling echt schön schwierig.
Offline
Benutzeravatar

cortigo

  • Beiträge: 1683
  • Wohnort: Osten!

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragMi 23. Jan 2019, 20:28

@Flying da würde ich dir Ikarus Son mal ans Herz legen! :)

Ach, aber nicht für Hannover anerkannt...
Zuletzt geändert von cortigo am Do 24. Jan 2019, 07:40, insgesamt 1-mal geändert.
Bolle, ich werde dich nie vergessen!!!
Offline

Rudim

  • Beiträge: 1292
  • Wohnort: Bremervörde

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragMi 23. Jan 2019, 21:36

Flying hat geschrieben:Nach Rücksprache mit Horn (hier ist Van Gogh stationiert) würde dieser wohl gut zu meiner Stute passen, aber auch Numero Uno selber würden sie mir empfehlen, um noch mehr Blut mit hinein zu bringen.


Van Gogh und Numero Uno sind aktuell nicht anerkannt von Hannover
Offline

Mimi

  • Beiträge: 638
  • Wohnort: SHO/Preetz

Re: Zuchtplanung 2019

BeitragDo 24. Jan 2019, 07:19

@Rudim - woher kommt denn die Info, dass Van Gogh und Numero Uno für Hannover nicht (mehr) anerkannt sind?
Meine XX-Stute ist tragend von Van Gogh und in Hannover eingetragen. Lt. Homepage von De Wimselbach sind beide Hengste für Hannover zugelassen. :-?
Nächste

Zurück zu Zucht und Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast