The Monart Sale - MJung kauft ein

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, ditschi, Sabine

  • Autor
  • Nachricht
Offline

fanniemae

  • Beiträge: 158

Re: The Monart Sale - MJung kauft ein

BeitragDo 15. Nov 2018, 13:01

longhorst hat geschrieben:...Die Aussagen zu Rocana und ihrem Muttervater Carismo als Leistungsvernichter kann ich leider nicht nachvollziehen.....


musst du nicht.
selbst in unkenntnis des pferdes und seiner verebung an sich reicht es schon, sich nur die FNzahlen anzusehen:
718 registrierte nachkommen, davon ganze 12 in S erfolgreich, das sind nichteinmal 2%.

leistungsvernichter bezieht sich auf die vererbung. HLPwerte sind unerheblich.

longhorst hat geschrieben:...Gotthard lieferte zu der damaligen Zeit schon 65 Nachkommen, die S-Springen erfolgreich waren. .....


das stell niemand in frage.
natürlich gibt es einen grund, weshalb der hengst bei den züchtern gefragt war.

die FN verzeichnet 734 nachkommen für den alten schärgen, das entspricht einer knappen 9% quote s-erfolgreicher NK, die für einen guten springpferdevererber auch heute noch angemessen ist.

bzgl deiner aussagen zur menge von VS pferden aus hannover:
auch das stellt niemand in frage.

Hat ein anderes deutsches Zuchtgebiet in dem Zeitraum schon einmal so viele Vielseitigkeitspferde geliefert? Ich glaube kaum.

du vergisst nur ständig, die unterliegenden stutenzahlen zu berücksichtigen.
bei konservativ geschätzten 300.000 hannoveraner fohlen in dem von dir grosszügig abgesteckten zeitraum (20 jahre x 15.000 fohlen pro jahr) sollten sich wohl ein paar hundert pferde finden lassen, die auch im busch erfolgreich waren.
selbst unter berücksichtigung einer 30%igen verlustquote (im schnitt landen nur 2/3 aller vorgenommen bedeckungen auch im sport - resorbieren, totgeburten, aufzuchtverlust etc) sollten aus 200.000 sportpferden mehr als nur das von dir genannte dutzend im busch hervorgegangen sein.

klasse entsteht nunmal aus masse.
und wir reden hier immer noch n u r von der normalverteilung.

um überdurchschnittliche zuchtleistung eines zuchtgebietes wie hannover zu bewerten (das scheint dein anspruch zu sein?) bedarf es der exakten fohlenzahlen aller zuchtgebiete über die infrage stehenden jahre.
Offline
Benutzeravatar

longhorst

  • Beiträge: 231

Re: The Monart Sale - MJung kauft ein

BeitragDo 15. Nov 2018, 15:45

Aus meiner Sicht verstricken wir uns hier mit nach- und nichtnachvollziehbaren Fakten, die unser Hauptthema nicht betreffen.

Ging es doch letztlich um die Frage, braucht ein Vielseitigkeitspferd Blut.
Dazu hatten wir Statistiken bemüht, aus denen jeder seine Schlüsse ziehen kann.

Meine Unterlagen sagen z.B., dass Carismo bei der FN nicht 718 registrierte Sportnachkommen, sondern lediglich 296.

Warum sollen wir darauf rumhacken?

Ebenso wie auf die durch mich ständig vergessenen Stutenzahlen.

Jeder der ein Pferd sucht, wird es schon nach seinem Anforderungsprofil finden. Ob in Hannover, Westfalen, Württemberg, Holstein oder auch im Ausland.

Wenn wir in den Pferdestämmen auf Leistungsvernichter auf der urgroßmütterlichen Seite herumreiten, bringt das niemanden etwas.

Meine erfolgreichsten Vielseitigkeitspferde waren in grauer Vorzeit übrigens Trakehner und Neuseeländer.
Ich habe keinen Anspruch die Hannoveraner besonders hoch zu bewerten, habe nur die Fakten einmal erwähnt.
Offline

suomi

  • Beiträge: 1548
  • Wohnort: BaWü

Re: The Monart Sale - MJung kauft ein

BeitragDo 15. Nov 2018, 16:28

longhorst hat geschrieben:Meine Unterlagen sagen z.B., dass Carismo bei der FN nicht 718 registrierte Sportnachkommen, sondern lediglich 296.


über das bin ich auch gestolpert. - Ich könnte mir nur vorstellen dass fanniemae die gesamten Nachkommen meint, und wir beide die sportlich registrierten Nachkommen angeschaut haben (ich habe nämlich echt an mir selber gezweifelt).

Bez. des ursprünglichen Themas: interessant ist es, wenn man sich die (Nachwuchs) Pferde anschaut die den Championatsreitern selber gehören. Das sind fast immer (Ausnahmen bestätigen die Regel) Pferde mit großem Vollblutanteil (xx, AA).
Offline

fanniemae

  • Beiträge: 158

Re: The Monart Sale - MJung kauft ein

BeitragDo 15. Nov 2018, 20:22

suomi hat geschrieben:... Ich könnte mir nur vorstellen dass fanniemae die gesamten Nachkommen meint, und wir beide die sportlich registrierten Nachkommen angeschaut haben (ich habe nämlich echt an mir selber gezweifelt)....


genau so.
aussagen über sporterfolge der nachkomen machen nur sinn wenn man weiss, wie hoch die zugrunde gesamtanzahl der nachkommen ist.
alles andere ist aussagelos.

gute dressurvererber liegen bei 5-8% s-erfolgreicher NK, quoten im 2stelligen bereich über 10% schaffen nur sehr wneige hengste (donnerhall).
bei springpferden liegt die durchschnittsquote um 10%, überdurchschnittliche hengste wie cornet oder for pleasure liegen über 30%.
Offline
Benutzeravatar

longhorst

  • Beiträge: 231

Re: The Monart Sale - MJung kauft ein

BeitragDo 15. Nov 2018, 20:37

@fannimae Danke für den Hinweis.
Könntest du bitte die Quelle zur Beschaffung der Daten für die Gesamtnachkommenschaft von Hengsten preisgeben?
Würde mir bei weiteren Recherchen sehr gut helfen.
Vorherige

Zurück zu Zucht und Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste