Zuchtplanung 2018 für 2019

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, ditschi, Sabine

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Rumpelstilzchen

  • Beiträge: 8987

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragFr 3. Aug 2018, 10:49

Ich meine es waren sieben.

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Offline

Trixi

  • Beiträge: 75

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragDi 7. Aug 2018, 08:55

Hallo,
kennt einer von euch den Hengst Hermes de Lux und kann mir ein wenig über ihn erzählen?
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2862
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragDi 7. Aug 2018, 10:43

Eine Freundin hat eine Stute, die abartig springt, sich für ein Springpferd gut bewegt. Die hat aber Power, ist nicht unbedingt ein Jedermannspferd. Leider weiß ich jetzt nicht, wie die Stute genau gezogen ist, d.h. Mutterlinie war irgendwas mit L

Tolles Pferd! Ein sehr interessanter Hengst!
Gas ist rechts!
Offline

Flying

  • Beiträge: 1659

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragDi 7. Aug 2018, 10:45

Kann jemand was zu van Gogh sagen. Ich weiß das mehrere hier ihn in in Betracht gezogen haben. Was braucht er für Stuten, was vererbt er? Und warum habt ihr euch dann doch für einen anderen entschieden? Meine Suche im Internet war nicht wirklich erfolgreich. Noch ist decken lassen keine Option, aber in 1-2 Jahren hoffentlich
Offline

Mimi

  • Beiträge: 584
  • Wohnort: SHO/Preetz

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMi 8. Aug 2018, 13:16

Meine Vollblutstute ist aktuell tragend von Van Gogh - ein Schuss, ein Treffer!

Ich hatte vorher mit dem Hengsthalter Kontakt aufgenommen und ihn gefragt, ob die Anpaarung mit einer Vollblutstute Sinn macht. Er sagte mir, dass es bislang nur wenige Fohlen aus reinen Vollblutmüttern gibt, dass das aber gut passen wird, weil der Hengst grundsätzlich wohl eher blütige Stuten bräuchte.
Ansonsten gilt er ja generell als Doppelvererber, er bewegt sich selbst auch sehr gut und über Manier und Vermögen am Sprung braucht man wohl nichts weiter sagen... :thumbsup:

Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt, was da nächstes Jahr über die Wiese flitzen wird - und dann hoffentlich irgendwann mal durch den Busch... :bravo2:
Offline
Benutzeravatar

CubaEvita

  • Beiträge: 530

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMi 8. Aug 2018, 13:23

Trini, lustig, dass du es ansprichst. ich hab meine gestern das letzte mal von diesem Hengst besamen lassen :D
Offline

karamia

  • Beiträge: 468

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragDo 9. Aug 2018, 11:38

Wollte meine alte Stute heute spülen, da sie ja nicht aufgenommen hat und wir dachten das es für nächstes Jahr hilft falls es wirklich ein Problem mit der Schleimhaut ist.
Wir haben sie vor vier Wochen zu unserem noch nicht kastrierten zweijährigen gestellt um sie nochmal in Rosse zu bekommen damit wir dann schön spülen können, da hat sie auch einmal gerosst aber da war unsere TA in Urlaub und jetzt kam aber keine Rosse mehr und heute war eine 14 Tage alte Frucht auf dem Ultraschall zu sehen. Den haben wir nur zur Sicherheit gemacht um das Unmögliche auszuschließen.....
Die Natur regelt scheinbar so manches noch.... Gibt zwar keinen Schein mehr für so ein Fohlen, aber wenn sie das austrägt ist vielleicht nächstes Jahr die Chance besser nochmal "normal" einen dran zu bekommen. Der Kleine war schon vorgemustert für die Körung, leider hat der zweite Hoden sich zu lange bitten lassen um aus der Leiste zu kommen.
Offline

karamia

  • Beiträge: 468

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragDo 23. Aug 2018, 11:42

Szibilla von Lancer II/Cantus mit dem geerbten Decksprung direkt tragend von Monte Bellino
Ich hoff auf eine Stute, dann hätte ich eine zum Rrittn und eine zum Züchten :D
Offline

chamacoco

  • Beiträge: 2268
  • Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragDo 23. Aug 2018, 11:53

Karamia :lol: unverhofft kommt oft...
Wie wäre denn die Abstammung des Fohlen?
Offline

karamia

  • Beiträge: 468

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragDo 23. Aug 2018, 18:36

Die Mutter ist von Irish Stew xx(frontal)/Foxtrott/Saros xx
Der Vater stammt von einem Los Angeles/Contender Sohn aus unserer Goethe/Kolibri Stute
Mama hat M gewonnen und aus der Mutter des Hengstes haben wir bereits 9 Fohlen
Reiten lassen wird es sich ganz sicher ;)
Offline

Ruebchen

  • Beiträge: 5989

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMo 27. Aug 2018, 12:29

Ich krieg die Krise. Die SB, die mir einen Platz zugesichert hat, stellt sich stumm. Mehrfache Anrufe, WhatsApps etc werden nicht beantwortet ... klasse.
Offline

Sabine

Moderator

  • Beiträge: 1084

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragDi 28. Aug 2018, 14:05

Einen Platz für das Fohlen?
Offline

karamia

  • Beiträge: 468

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragDi 28. Aug 2018, 16:13

Ruebchen, das ist natürlich blöd. Hast du noch eine Alternative?
Oder wenn du denkst das es an mangelnder Sympathie zur Technik liegt, einfach mal hinfahren :nixweiss:
Offline

Ruebchen

  • Beiträge: 5989

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragDi 28. Aug 2018, 19:41

@sabine ja, genau. Vor drei Wochen hat sie mir zurück geschrieben, dass sie sich meldet. Jetzt habe ich es noch mehrfach versucht ohne Erfolg.

@karamia ich habe eigentlich keine Lust, der SB hinterher zu laufen. Ich finde das unmöglich. Ich habe noch 2 Optionen. Allerdings beide etwas weiter weg.
Offline
Benutzeravatar

BabyJane

  • Beiträge: 940
  • Wohnort: bei Köln

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragDo 30. Aug 2018, 16:34

Leider hat meine Stute doch noch resorbiert :'( TA war heute da (94. Tag) und hat nichts mehr gefühlt...
Jetzt ist es schon zu spät und wir müssen aufs nächste Jahr warten

edit: die Hengsthalterin hat mir jetzt gestern abend noch geschrieben, dass sie es so bereits 2x hatte (keine gefühlte Trächtigkeit mehr, sowie negativem Bluttest am Ende des 3. Monats) und trotzdem im nächsten Jahr jeweils ein Fohlen geboren wurde.
Sie meinte, wenn die Stute nicht absolut ruhig steht (war bei meiner gestern der Fall) und die Frucht bereits in der Gebärmutter zu dem Zeitpunkt weit runtergewandert ist und dann u.U. nicht mehr ertastet werden kann...
TA war gestern auch selbst sehr überrascht, da er das Resorbieren, wenn, in den allermeisten Fällen noch vor dem 35. Tag feststellt und meine dieses Jahr bei ihm wohl die erste Stute wäre, die resorbiert und dann auch noch zu einem späten Zeitpunkt.

Aber sind ja alles nur Strohhalme und was anderes als Abwarten bleibt nun auch eh nicht mehr übrig... Wirklich sehr schade :cry:

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
"All you need is faith, trust and a little bit of pixie dust" Peter Pan
Offline
Benutzeravatar

Lilly

  • Beiträge: 1600
  • Wohnort: SHO

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMo 3. Sep 2018, 10:09

Ich werde mich auch mal näher mit dem Thema beschäftigen. Meine Holsteinerstute von Aljano x Lancer II will ich nächstes Jahr das erste Mal besamen lassen. Im Moment schwirrt mir der Junghengst Unlimited im Kopf rum. Mal sehen, welcher Hengst es nachher wird.
Offline

karamia

  • Beiträge: 468

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMo 3. Sep 2018, 11:43

BabyJane, man kann auch von außen schallen. Wir haben das schon öfter gemacht so ab dem 5. Monat sieht man das schon gut. wenn man einen guten Moment erwischt (Lage des Fohlens) macht meine TA sogar Geschlechtsbestimmung (wir haben das in einem Jahr bei allen Stuten gemacht, als das Gerät neu war und Probanden mit braven Stuten gesucht wurden)
Offline

Greghor

  • Beiträge: 3335

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMo 3. Sep 2018, 12:36

BabyJane hat geschrieben:Leider hat meine Stute doch noch resorbiert :'( TA war heute da (94. Tag) und hat nichts mehr gefühlt...
Jetzt ist es schon zu spät und wir müssen aufs nächste Jahr warten

edit: die Hengsthalterin hat mir jetzt gestern abend noch geschrieben, dass sie es so bereits 2x hatte (keine gefühlte Trächtigkeit mehr, sowie negativem Bluttest am Ende des 3. Monats) und trotzdem im nächsten Jahr jeweils ein Fohlen geboren wurde.
Sie meinte, wenn die Stute nicht absolut ruhig steht (war bei meiner gestern der Fall) und die Frucht bereits in der Gebärmutter zu dem Zeitpunkt weit runtergewandert ist und dann u.U. nicht mehr ertastet werden kann...
TA war gestern auch selbst sehr überrascht, da er das Resorbieren, wenn, in den allermeisten Fällen noch vor dem 35. Tag feststellt und meine dieses Jahr bei ihm wohl die erste Stute wäre, die resorbiert und dann auch noch zu einem späten Zeitpunkt.

Aber sind ja alles nur Strohhalme und was anderes als Abwarten bleibt nun auch eh nicht mehr übrig... Wirklich sehr schade :cry:

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Habe von unserem TA neulich gehört, dass bei ihm in der Praxis und auch bei Kollegen in der Gegend dieses Jahr ein deutlich höherer Anteil an resorbierten Trächtigkeiten ist. Und zwar nach den "35 Tagen". Bis dahin unauffällig in der Trächtigkeit!
Werde meine aber auch erst kontrollieren lassen, wenn sie wieder zuhause ist!

Gesendet von meinem Moto G (5) mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

BabyJane

  • Beiträge: 940
  • Wohnort: bei Köln

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMo 3. Sep 2018, 13:09

karamia hat geschrieben:BabyJane, man kann auch von außen schallen. Wir haben das schon öfter gemacht so ab dem 5. Monat sieht man das schon gut. wenn man einen guten Moment erwischt (Lage des Fohlens) macht meine TA sogar Geschlechtsbestimmung (wir haben das in einem Jahr bei allen Stuten gemacht, als das Gerät neu war und Probanden mit braven Stuten gesucht wurden)


Ach krass, das wusste ich gar nicht! Aber ich habe leider auch keinen auf Zucht "spezialisierten" TA... Sollte ich fürs nächste Mal ändern, wenn jetzt wirklich nichts mehr drin sein sollte. Bzw. ich suche mir am Besten jetzt schon jemanden, der ggf. auch diesen Schall von außen machen kann, bzw. das Ganze nochmal bestätigt (oder eben auch nicht).

@greghor: Viel Glück, dass alles da bleibt, wo es hingehört :silvester:
"All you need is faith, trust and a little bit of pixie dust" Peter Pan
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16658
  • Wohnort: NDS

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMo 3. Sep 2018, 13:14

Lilly hat geschrieben: Im Moment schwirrt mir der Junghengst Unlimited im Kopf rum. Mal sehen, welcher Hengst es nachher wird.


:verwirrt: oh je, den fand ich ja im Sporttest gar nicht ansprechend, da gibt es doch wesentlich rittigere Hengste :roll:
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
VorherigeNächste

Zurück zu Zucht und Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron