Nachwuchs 2017

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, ditschi, Sabine

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 17717
  • Wohnort: NDS

Re: Nachwuchs 2017

BeitragDo 1. Okt 2020, 05:42

@Tinahome wie hat das Mädel sich geschlagen? Hat alles gut geklappt? Wo musstet ihr zur Prüfung hinfahren, war die in Holstein?
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

Tinahome

  • Beiträge: 888

Re: Nachwuchs 2017

BeitragFr 2. Okt 2020, 20:33

So, na, das war ne Veranstaltung...

Fina hat das mega toll gemacht.
Im Freispringen hat sie erstmalig beim wirklich hohen Oxer angehalten. Dann wurde breiter gestellt. Und dann sprang sie unglaublich . Aber seht selbst .

Das Reiten war top. Für insgesamt 10 Wochen unter dem Sattel war ich total begeistert. Schritt Trab Galopp und irgendwelche Auffälligkeiten .
Dann kam der Fremdreiter, der NICHTS auf jungen Pferden zu suchen haben sollte. Das waren schlimme Bilder. Fina ist noch gut weggekommen. Sie ist immer wieder einfach durchpariert. Kurze Zügel und Rödchensporen waren ihr nicht bekannt..
So etwas habe ich noch nie erlebt.

Alles in allem bereue ich es aber nicht. Und in der Technik gab es eine 8,5, im Vermögen 7,5. aber das verstehe wer will.
Rest zwischen 7,0-8,0
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline

Tinahome

  • Beiträge: 888

Re: Nachwuchs 2017

BeitragFr 2. Okt 2020, 20:33

Offline

Tinahome

  • Beiträge: 888

Re: Nachwuchs 2017

BeitragFr 2. Okt 2020, 20:34

Offline

Tinahome

  • Beiträge: 888

Re: Nachwuchs 2017

BeitragFr 2. Okt 2020, 20:34

Offline
Benutzeravatar

Celerina

  • Beiträge: 2547

Re: Nachwuchs 2017

BeitragSa 3. Okt 2020, 12:14

Schöne Fotos und Danke für den Bericht.
Deine Sute hat sich so toll entwickelt und ist auch einfach so schön. Ich kann mich noch an das kleine, bunte Fuchs-Fohlen erinnern... Ach, wie die Zeit vergeht.
Das mit dem Fremdreiter ist an sich ein No-Go und so schade für die jungen Pferde. Es solll doch eine Veranlagungsprüfung sein, da sind die Pferde doch meist jung und unerfahren.
Mein Freund ist neulich SLP mitgeritten, da gab es eine unglaublich gute und einfühlsame Fremdreiterin, die wirklich alle Pferde verbessert dargestellt hat.
Nach der Veranstaltung sind viele (alle?) Pferdebesitzer zu ihr hin und haben sie gelobt und sich herzlich bedankt. So soll es doch sein.
Das Stehenbleiben beim Freispringen hat sicherlich die Note gedrückt.
Echt so schade, dass es anscheinend eine lieblose Veranstaltung war. Oder irre ich mich?
Gerne auch als PN:
Wie waren denn die Noten im Einzelnen und wo warst Du, wer war der Fremdreiter?
Offline
Benutzeravatar

Celerina

  • Beiträge: 2547

Re: Nachwuchs 2017

BeitragSo 4. Okt 2020, 08:21

Noch ein kleiner Nachtrag von mir, ist ganz untergegangen weil ich so enttäuscht über diese Prüfung war....
Ich finde Deine Maus hat das ganz toll gemacht und Du kannst echt sehr zufrieden sein.
Klar denkt man dann z.B. beim Freispringen wäre mehr drin gewesen.
Aber letztendlich ist es halt so wie es ist.
Man kann ja auch die SLP wiederholen, wenn man unzufrieden war.
Also herzliche Glückwünsche von mir. :anbeten:
Offline

Tinahome

  • Beiträge: 888

Re: Nachwuchs 2017

BeitragSo 4. Okt 2020, 17:50

Celerina hat geschrieben:Noch ein kleiner Nachtrag von mir, ist ganz untergegangen weil ich so enttäuscht über diese Prüfung war....
Ich finde Deine Maus hat das ganz toll gemacht und Du kannst echt sehr zufrieden sein.
Klar denkt man dann z.B. beim Freispringen wäre mehr drin gewesen.
Aber letztendlich ist es halt so wie es ist.
Man kann ja auch die SLP wiederholen, wenn man unzufrieden war.
Also herzliche Glückwünsche von mir. :anbeten:
Das ist ja super lieb Celerina.

Lieblos trifft es wohl wirklich am ehesten.

Aber enttäuscht bin ich gar nicht, da ich mehr denn je an sie glaube. Sie hat das alles so super cool gemacht - nach nur insgesamt 10 Wochen unter dem Sattel .

Heute habe ich sie das erste Mal im neuen Zuhause geritten. Gleich draußen auf dem Viereck- super brav


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 17717
  • Wohnort: NDS

Re: Nachwuchs 2017

BeitragSo 4. Okt 2020, 18:04

@Tinahome , tolle Photos und schön, dass sie das alles do gut weggesteckt hat.
Tja, Fremdreiter ist immer so eine Sache. Ich war als Helfer /Zuschauer auf einer SLP und war der Fremdreiterin erst sehr skeptisch gegenüber. Musste dann aber sehr schnell feststellen, dass ich ihr Unrecht getan habe. Sie ist auf alle Pferde super eingegangen, hat auch jedes mal versucht mehr rauszukitzeln und die Pferde etwas mehr gefordert, aber keines der Pferde wurde dabei ÜBERfordert.
Das sah beim Freispringen leider anders aus. Da wurden einigen Pferden teilweise richtig der Spass genommen :(
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

Loretta

  • Beiträge: 1356

Re: Nachwuchs 2017

BeitragMi 14. Okt 2020, 08:41

Ich war bei der SLP von @Tina’s Stute live vor Ort und wollte mir das mal ansehen, wie das alles so abläuft. Ich habe so eine Prüfung noch nie gesehen und nun hatte unser Einzugsgebiet von den Hannoveranern, wo wir bisher immer zur Stuten- und Fohlenschau hingefahren sind, das das erste Mal angeboten.

@Tina, ich fand auch, dass deine Stute das ganz ganz toll gemacht hat, die brauchte sich da definitiv nicht verstecken! Und ich finde gut, dass du dich dadurch nicht verunsichern lässt oder enttäuscht bist, das brauchst du auch überhaupt nicht sein. Deine Maus macht sicherlich ihren Weg und du wirst bestimmt noch ganz viel Freude mit ihr haben.

Beim Freispringen hatte sie vielleicht zusätzlich noch etwas Pech, da direkt vor ihr die „Springsiegerin des Tages“ dran war. Ich muss nochmal dazu sagen, dass ich von solchen Prüfungen wirklich keine Ahnung habe und nicht weiß, was die Richter bei so etwas sehen wollen. Aber wirklich schön fand ich das nicht. Sicherlich hatte das Pferd sehr viel Vermögen, aber die hat sich jedes Mal so derart übersprungen, dass ich ein paar Mal echt die Luft angehalten habe, ob das gut geht. Die ist die Reihe auch nicht flüssig gesprungen sondern hat sich zwischen den beiden letzten Sprüngen sehr festgehalten und sich dann über dem Oxer in die Luft geschraubt. Es ging bei jedem Durchgang ein Raunen durch die Leute, die waren alle beeindruckt. Die Richter haben immer höher bauen lassen, jedes Mal ging das Pferd in die Luft. Bei einem wirklich hohen Oxer hab ich dann echt gedacht die schafft die Weite nicht und landet im Oxer.
Da haben dann wohl auch die Richter gemerkt, dass das jetzt wohl sehr in die falsche Richtung geht und haben die letzte Runde dann nochmal etwas tiefer bauen lassen. Das sah dann auch besser aus und war etwas flüssiger. Aber ist es das was Richter sehen wollen? Das Spektakuläre? Ich fand es jedenfalls nicht mehr schön. Es gab da eine 10,0 für das Vermögen und eine 9,0 für die Manier.

Dann kam der gerittene Teil und der Fremdreiter, der wirklich gar nicht ging. Auch hier einmal ein Beispiel, bei dem ich das besonders extrem fand (@Tina, das Pferd, das vor deiner Stute dran war). Das Pferd wurde von einem Reiter aus unserem Nachbardorf vorgestellt (grundsätzlich eher Springreiter). Der reitet wirklich ganz fein und einfühlsam und hat das Pferd echt gut vorgestellt. Das lief total zufrieden, in schöner Anlehnung in allen GGA’s usw.
Dann ging da der Fremdreiter rauf und man hat das Pferd nicht mehr wiedererkannt. Ich hatte das Gefühl, das wusste überhaupt nicht mehr, wo oben und unten ist und mir hat es sich auch nicht erschlossen, was er da mit der Stute versucht hat. Ich hatte mich dann kurz mit Leuten neben mir unterhalten, weil ich das so unschön fand, die haben doch tatsächlich gemeint, dass der Reiter vorher ja eher ein Springreiter ist und der Fremdreiter ja ein Dressurreiter und da werden die Pferde ja ganz anders „angepackt“, das wäre ja normal. Tut mir leid, ich finde das überhaupt nicht normal, wenn ein Pferd mit feinem Reiten wirklich gut läuft, warum dann anpacken? Habe ich etwas verpasst, dass Dressur jetzt so geritten wird? Das hatte auch nichts mehr mit etwas rauskitzeln zu tun, das Pferd konnte nicht eine einzige normale Runde mehr traben oder galoppieren. Und man darf ja auch nicht vergessen, dass das alles 3- oder 4-jährige Pferde waren.

Tut mir leid, doch etwas länger geworden…
Offline

Tinahome

  • Beiträge: 888

Re: Nachwuchs 2017

BeitragMi 14. Okt 2020, 21:07

Danke für deine Worte Loretta!
Ich glaube zu 100% an sie! Wir haben inzwischen den ersten Ausritt gemeistert. Mehr geht eh nicht!

Und ja, die Stute vor meiner wurde von dem Fremdreiter drangsaliert!!

Der Verband hat diesbezüglich Post von mir bekommen. Eine Antwort gab es natürlich nicht.....

Der Fremdreiter ist kein unbekanntes Blatt.
Es mag ja sein, dass er GP reiten kann - Jungpferde ganz sicher nicht!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 17717
  • Wohnort: NDS

Re: Nachwuchs 2017

BeitragDo 15. Okt 2020, 08:13

Loretta hat geschrieben:Ich hatte mich dann kurz mit Leuten neben mir unterhalten, weil ich das so unschön fand, die haben doch tatsächlich gemeint, dass der Reiter vorher ja eher ein Springreiter ist und der Fremdreiter ja ein Dressurreiter und da werden die Pferde ja ganz anders „angepackt“, das wäre ja normal. Tut mir leid, ich finde das überhaupt nicht normal, wenn ein Pferd mit feinem Reiten wirklich gut läuft, warum dann anpacken? Habe ich etwas verpasst, dass Dressur jetzt so geritten wird? Das hatte auch nichts mehr mit etwas rauskitzeln zu tun, das Pferd konnte nicht eine einzige normale Runde mehr traben oder galoppieren.


wenn das mittlerweile die allgemeine Wahrnehmung ist, läuft im Dressursport doch gravierend was falsch :verwirrt:
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

Tinahome

  • Beiträge: 888

Re: Nachwuchs 2017

BeitragDo 15. Okt 2020, 10:47

Da lief gewaltig was verkehrt.
Gott sei Dank hat meine Stute das wirklich gut weggesteckt und wird 3x pro Woche je 20 Minuten jungpferdegerecht geritten.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 17717
  • Wohnort: NDS

Re: Nachwuchs 2017

BeitragFr 16. Okt 2020, 07:41

bzgl des "übertriebenen" Freispringens hat UH vom Hannoveraner Verband eine klare Stellungnahme abgegeben, dass sie dies bei der Körung nicht sehen wollen und auch nicht akzeptieren :thumbsup:
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Vorherige

Zurück zu Zucht und Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste