Forumsnachwuchsthread 2014

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, ditschi, Sabine

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Bidibu

  • Beiträge: 649

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragDi 12. Jun 2018, 10:32

Echt toll, was eure schon alles können :wiegeil:
Meiner macht aufgrund meiner Umstände gerade wieder Pause. Nachdem er mich in allen Gangarten brav getragen hat, vergnügt er sich nun mit seiner Koppelpartnerin und wächst sich hoffentlich mal zurecht. Er ist eh ein Jahr hinterher, von daher finde ich das grad nicht so schlimm. Es gibt so viel, was er noch lernen muss und da er zur sehr "wachen" Sorte gehört, bin ich auch geneigt dazu, ihm möglichst viel von unten aus zu zeigen, bevor ich ständig in Wohnungsnot komme :lol:
Ich hoffe dann im Herbst voll angreifen zu können. :)
Offline
Benutzeravatar

Panamera

  • Beiträge: 289

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragDi 12. Jun 2018, 12:01

@ Bidibu

lieber so als wenn die 4 jährigen schon jedes Wochenende aufs Turnier geschleppt werden...

So hast bestimmt länger Freude an ihm :)
Offline

Bidibu

  • Beiträge: 649

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragDi 12. Jun 2018, 12:37

Danke, Panamera, das bestätigt mein Gefühl. Ich werde die nächsten Jahre ohnehin nicht großartig zum Turnierreiten kommen und daher hat für mich die Gesunderhaltung und gründliche Ausbildung absolute Priorität. Da darf er ruhig noch ein bisschen Reitpause haben. Was ja nicht heißt, dass er gar nix tut. Und die Alternative Profiberitt finde ich für seinen Entwicklungsstand einfach noch zu viel.
Offline

Marla

  • Beiträge: 301

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragMi 13. Jun 2018, 06:55

Fairlay81 hat geschrieben:Oh was macht sie einen tollen Sprung!!

ab Mittwoch geht es bei meinem auch wieder los, Koppelurlaub aufgrund frech sein beendet :D


Gesendet von iPhone mit Tapatalk




hihi meiner scheint auch fad zu sein im Moment, gestern hats ihr beim Longieren wieder mal komplett den Vogel rausgeschossen.. steht eh nur 12 oder 14 Stunden jeden Tag auf der Wiese... könnte den ganzen Tag rennen wenn sie will... mach im Moment auch nur 3-4 mal was die Woche.. muss reichen.

Super schauen die Springbilder aus bei euch!

Wir beschäftigen uns erstmal mit dem Galopp mehr. Mittlerweile scheinen wir einen Schlüssel gefunden zu haben wie sie auch links richtig angaloppieren kann. Das ist nach wie vor unsere Baustelle. Aber im Galopp ist sie eindeutig in ihrem Element. Das findet sie einfach Klasse. Vielleicht hab ich mal Motivation irgendwann mal ein paar Trabstangen aufzulegen. Das müsste mittlerweile schon gehen. Wir müssen aber im Moment wieder etwas mit Stellung und Biegung kämpfen. Ich glaub sie wächst wieder. Drum möchte ich im Moment auch nicht viel mehr machen mit ihr. Ich werde aber 1 mal die Woche wieder Dualgassenspielerein machen. Freispringen wär wohl auch wieder mal angesagt, aber die liebe Zeit ist im Moment etwas knapp, bzw müssen die anderen auch Zeit haben..

Die Eisen vorne halten bombig bis jetzt, Klopf auf Holz, und ich muss sagen sie geht super damit. Mir kommt vor sie hat mehr Halt seitdem
Offline
Benutzeravatar

Fairlay81

  • Beiträge: 162

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragMi 13. Jun 2018, 15:54

Ich möchte an meinem auch noch lange Freude haben, er ist Familienmitglied und das wichtigste ist dass er gesund bleibt. @Bidibu du machst alles richtig, möchte ihn auch in Ruhe gründlich ausbilden. Keine Ahnung ob ich noch nerven fürs Turnier habe, das letzte ist drei Jahre her haha.
Francis hat der Monat kopoelurlaub super gut getan. Ist auf eine Höhe gewachsen und sieht grade richtig schön aus. Total hell geworden! Freitag setze ich mich mal wieder drauf und werde erstmal nur locker longieren oder ins schöne Gelände gehen. Die ersten zwei Juli Wochen hat er aber auch wieder frei da ich im Urlaub bin. Ab Mitte Juli wird es dann beständiger weitergehen und hoffentlich noch viel vom Sommer zu genießen mit Ausritten <3


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline

Marla

  • Beiträge: 301

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragMo 18. Jun 2018, 07:27

Meine ist natürlich auch Familienmitglied und ich möchte sie möglichst lange haben, daher tun wir immer schon relativ langsam mit vielen Pausen. Auch weil sie eine Spätentwicklerin ist. Aktuell wachsen wir grade wieder mal, dh wir machen nur kurze Einheiten und nichts zu forderndes.

Was die letzten Tage und Wochen immer mehr zeigen: Sie wird ein tolles Verlasspferd werden. Vor einigen Tagen waren wir mit einem zweiten Pferd in der Halle, das etwas angespannt war. Ich war anfangs alleine, die andere ist nach mir in die Halle. Das Mädel ritt nicht unbedingt sehr gut und so kam es, dass der Wallach sie nach dem 3. Plums in den Rücken abgeladen hat und mal seinen ganzen Übermut und Unmut in 5 min galoppieren in der Halle ausgeladen hat. Keine Chance den zu fangen.. Und ich saß währenddessen auf meiner Lady. Anfangs war sie kurz etwas verdattert was dass jetzt soll, hab sie dann sofort abgeklopft und mir ihr gesprochen und alles war gut. Wir sind in eine Ecke gegangen und haben gewartet bis sich der Wallach endlich beruhigt hat. Sie stand völlig relaxt da und war bei mir! Das gibt mir unglaublich viel Sicherheit. Auch am Außenplatz ist sie mittlerweile echt entspannt. Wir können am langen Zügel bummeln vor der Einheit und auch nach der Einheit, zwischendurch im Trab am halblangen Zügel gehen, alles kein Problem. Ich habe es letzte Woche dann auch gewagt nach einer entspannten Reiteinheit noch eine ganz kleine Runde ins Gelände alleine ohne Begleitung zu wagen. Es war nicht weit, lediglich ein paar hundert Meter, aber wir waren alleine draußen. Und auch das hat funktioniert. Das möchte ich jetzt öfter tun und langsam ausbauen, sodass ich auch alleine mal kleine Bummelrunden ins Gelände kann.

All diese kleinen Dinge sind mir unheimlich wichtig. Viel wichtiger im Moment als das wir schon springen oder an einen Turnierstart denken. Das kommt noch früh genug. Wir haben keinen Stress. Wichtig ist, dass die Dinge im Alltag funktionieren. Das wir uns gegenseitig vertrauen. Da ist es mir auch egal dass wir grade wieder mal etwas mit Stellung und Biegung kämpfen weil sie eben wieder wächst und daher auch der Linksgalopp wieder schwer fällt. Wenn der Wachstumsschub vorbei ist wird das auch wieder funktionieren.
Offline

Marla

  • Beiträge: 301

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragSa 23. Jun 2018, 16:01

Waren heute zum Reiten auf dem Feld zu Hause bei uns. Dort wo ich sie vor einiger Zeit schon mal longiert habe. Hui noch ziemlich holprig, da merkt man das fehlende Gleichgewicht noch ganz schön. Zudem war sie heute etwas lustig durch das kühlerer Wetter und den Wind was mir auch den ersten unfreiwilligen Abstieg gebracht hat. Man sollte nicht in den leichten Sitz gehen wenn man eh weiß dass es vorkommen könnte dass das Pferd eventuell buckelt..tja naja jetzt weiß ich es... damit hätten wir das auch hinter uns :lol: irgendwann wärs sowieso gekommen.

nichtsdestro trotz, einfach wieder aufgestiegen und weiter gings.. nachdem ich sie dann ein paar Mal bergauf geschickt habe, auch wieder im Galopp aber diesmal nicht im leichten Sitz und die erste Energie draußen war gings dann. Aber sie tut sich auf dem doch etwas hängenden Feld noch ziemlich schwer, vor allem auf dem Zirkel.

muss wieder ein bißchen mehr tun in nächster Zeit. Wir sinds sehr ruhig angegangen die letzten Wochen. Ein bißchen mehr fordern darf ich wohl. Vor allem wird sie das nächste Mal wenn wir wieder mal Feld gehen ablongiert.

Aber es schadet nicht. Heute waren durch den Wind wenigstens keine Bremsen. Die hätten uns am Mittwoch beim Ausreiten fast gefressen. Alles einsprühen hilft so gar nichts..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Offline
Benutzeravatar

Krümelmonster

  • Beiträge: 771

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragMo 25. Jun 2018, 08:20

Bei uns ist gerade Zirkel links und angaloppieren rechts ein Problem :verwirrt:
Er nimmt das rechte Bein aktuell nicht so gut an, aber das wird sich sicher wieder ändern.
Bevor wir ins Gelände raus gehen muss die Lenkung und vor allem die Bremse daheim funktionieren.
Offline

Marla

  • Beiträge: 301

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragMo 25. Jun 2018, 10:56

Bei uns funktioniert auch ständig was nicht... das ändert sich dann alle paar Wochen.. sie sind halt doch noch stark im Wachstum. Irgendwann in 2-3 Jahre wird's dann wohl besser werden..
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6867
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragMo 25. Jun 2018, 13:34

Marla hat geschrieben:Bei uns funktioniert auch ständig was nicht... das ändert sich dann alle paar Wochen.. sie sind halt doch noch stark im Wachstum. Irgendwann in 2-3 Jahre wird's dann wohl besser werden..


:D :D
da sagst du was wahres @Marla
ich war ja letztes Jahr im Herbst echt dabei den Glauben komplett zu verlieren weil nach dem letzten Schub irgendwie garnichts mehr ging

Und jetzt, nach dem weg stellen über den Winter, läuft es echt gut.
Als ob nichts gewesen wäre.
Gut, rechts angaloppieren hakt manchmal...
Aber das bin ich.
Entweder ich halte sie innen fest oder treibe nicht genügend durch :hufeisen:
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline

Marla

  • Beiträge: 301

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragMo 25. Jun 2018, 14:08

Krümelmonster hat geschrieben:Bei uns ist gerade Zirkel links und angaloppieren rechts ein Problem :verwirrt:
Er nimmt das rechte Bein aktuell nicht so gut an, aber das wird sich sicher wieder ändern.
Bevor wir ins Gelände raus gehen muss die Lenkung und vor allem die Bremse daheim funktionieren.



Aber dieses gegengesetzte haben wir auch. Bei uns ist es nur umgekehrt. Rechts will sie sich nicht ordentlich Stellen und Biegen, Folglich funktioniert der Zirkel nicht so gut, und links können wir nicht ordentlich angaloppieren, sondern nur in Außenstellung..
Offline
Benutzeravatar

Krümelmonster

  • Beiträge: 771

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragMi 4. Jul 2018, 07:56

Ja, sie sind halt doch noch Babys, aber es ist einfach toll wenn man sieht wie schnell sie lernen :love:
Wir nehmen jetzt Schenkelweichen dazu, damit es dem Bub nicht so langweilig wird wenn er nur außen rum laufen muss.

Gestern war der Sattler bei uns da. Zum Glück passt der Sattel vom verstorbenen Rentner. Es reicht erst einmal mit Lammfell zu unterlegen und dann sollen wir beobachten wie sich der Kleine entwickelt.
Offline

Marla

  • Beiträge: 301

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragMi 4. Jul 2018, 12:18

hehe Schenkelweichen haben wir beim Ausreiten gerne dabei, wenns mal wieder fad ist.
Meine Lady hat grade etwas chilligere Zeiten. Letzte Woche hat der Rücken etwas geautscht.. wohl vom Wachsen bzw dürfte sie sich vielleicht auch vertreten haben. oder ausgerutscht. Daher bekam sie eine Massagebehandlung um alles zu lockern und die Verspannungen wegzubringen. Ich hab ausserdem vor einiger Zeit einen Fedimax Rückenwärmer gekauft. Der hilft da auch immer ganz gut. Ich bin dann einige Tage nicht geritten, hab vorwärts- abwärts longiert und bin Spazieren gegangen. Am Montag waren wir dann wieder ausreiten und haben prompt ein Eisen verloren. :lol: Weshalb es grade wieder etwas Zwangspause gibt. Aber der Schmied sollte hoffentlich morgen kommen und dann sollte wieder Arbeit unterm Sattel drinnen sein.
Offline
Benutzeravatar

SarahTrakki

  • Beiträge: 1125

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragDo 12. Jul 2018, 10:08

Ich melde mich auch mal wieder zu Wort ;) ist ja schon etwas her.

Herzi hat sein erstes Turnier Anfang Juni hinter sich gebracht. Abreiten war er super brav und ich kam richtig zum reiten. In der Prüfung war er dann aber doch anderer Meinung :3affen: Wollte erst nicht außen rum, da waren auch Lautsprecherü über die sie alles gesagt haben...die waren vielleicht schlimm! Wäre ja nicht so als ob auf dem Abreiteplatz man das auch gehört hätte. Nunja ich hab mein Ziel erreicht, ich bin nicht runter geflogen und er ist außenrum :lol: kleiner Brathahn. Vorallem weil er draußen so super lief. Der Richter meinte dann beim Vormustern nur, joa ganz schön frech nä :-? :blush-pfeif: ich glaube die fanden wenn er dann mal was gezeigt hat ihn echt toll, aber leider hat er zu wenig gute Sachen gezeigt. Bzw hat er Sachen gezeigt die nicht gefordert waren...Zunge strecken, Seitwärts laufen, Steigen...
Nunja abharken und üben üben.

Waren das WE darauf in Hohenlockstedt zum Dressurlehrgang. Das war echt gut :) Allerdings ließ er da auch den Brathahn raußhängen. Irgendwann hatte er keine Lust mehr oben auf dem Zirkel zu laufen und fing an auf der Stelle zu bocken ab der hälfte des Zirkels :aufsmaul:
Frau Brennecke meinte dann nur "wow gut gesessen" :mrgreen: meinte dann nur ja will den Boden eig nicht küssen.
Mit schnalzen und tempo ging das dann auch. Aber sobald er ganze Bahn durfte, Ohren gespitzt nach vorne und GAS :3affen: der spinnt manchmal echt.
Hatte ihr gar nicht erzählt was ich mit ihm so vor habe und sie meinte dann von sich aus...das bestimmt mal n guter fürn Busch. Der hat ja richtig Lust zu Galoppieren und Kämpft. :D Ja genau das ist unser Plan.
Ich frag mich dann immer woher der die Energie nimmt...der läuft und läuft und läuft und du denkst dir nur so brrrr....ich brauch mal ne Pause. Echt kaum zu glauben das wir beim anreiten mit knallender Peitsche hinter ihm waren damit er sich bewegt.

Hatten dann mitte Juni den Osteo und Sattler da. Er hatte alles im Rücken was man haben kann. Wirbel links/recht. Kommt von dem vielen Spielen auf dem Paddock.
Sattel haben wir nun einen Passier Corona :) bin echt zufrieden. Nun müssen wir mal schaun wg Springsattel weil der Equipe passt nicht mehr wirklich :( Er geht mit Pad aber ist nicht optimal. Aber da hab ich noch so gar keine Ahnung was ich mir hole. Soll ja bezahlbar sein. Habt ihr ein Tipp ?

Nach Sattler und Osteo lief er wie ein junger Gott :love: das war so toll und hat so Spaß gemacht. Also hat es vorher ja auch aber das war noch besser.

Nun läuft er aber seid 2 1/2 Wochen schon nicht mehr :( :nixweiss: und ich weiß nicht was er hat. Hatte noch mal die Osteo da, da ist alles okay. Blutbild sagt wohl auch nix...
Er will sich gar nicht bewegen, also Schritt okay aber Trab eher ungerne. Kommt vorne mit den Beinen nicht weg. Er ist nicht richtig lahm sondern tickt nur mal zwischendurch und kommt halt nicht aus der Schulter und will überhaupt nicht vorwärts. Und da er das auch ohne Reiter macht denke ich nicht, dass er das austestet. Vor allem weil er ja soooo gut lief. :nixweiss:
Er macht halt son lustlosen Eindruck oder tut ihm was weh ? Es ist halt auch nichts dick und wenn ich unseren Hof Doc hole sagt er mir wieder ich seh da nix, hatte ich vor paar Monaten ja schon mal wg Wachstum aber da war das nach 1 1/2 Wochen gut. Er ist momentan auch hinten gut höher so 4-5 cm. Ka wo der noch hin will.
Offline

Marla

  • Beiträge: 301

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragDo 12. Jul 2018, 12:17

Wachstum! Damit kämpfen wir auch gerade! Es wird bei uns grade wieder besser. Meine war vor 2-3 Wochen auch kaum in der Lage die Vorderbeine ordentlich zu heben. Es zwickt immer wieder mal im Rücken. Merkt man beim Putzen auch wieder. Deshalb achte ich jetzt sehr auf ordentlich über den Rücken gehen. Longiere auch mit Dreiecker wieder regelmässig, viel gymnastifizierung. Auch Übertreten, Schulterherein..so wies jetzt ausschaut gehts im Moment wieder etwas voran und nicht nur zurück.

Turnierreif sind wir aber noch lange nicht. Möchte dann demnächst mit etwas Stangensrbeit vom Sattel aus beginnen. Springsattel ist jetzt da und passt. Es ist ein Prestige Rialto. Dressursattel hab ich auch Prestige. Den uralten Leonardo. Beide Sättel sind recht gut anpassbar. Bin recht zufrieden damit.
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6867
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragDo 12. Jul 2018, 12:23

@SarahTrakki
nach dem, was du schreibst hätt ich jetzt spontan Wachstum gesagt.
Auch wenn man es oft nicht sieht, aber da tut sich noch so vieles

War bei Hilli auch oft so.
Zuletzt erst letztes Jahr Okt/Nov
Deswegen hab ich sie dann über den Winter auch nochmal für 5,5 Monate auf die Wiese gestellt.
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline
Benutzeravatar

SarahTrakki

  • Beiträge: 1125

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragDo 12. Jul 2018, 12:30

Und hast ihr dann auch komplett frei gegeben ? Weil an reiten oder longe ist nicht zu denke, weil ihn zu zwingen und durchgehend zu treiben finde ich mist.

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6867
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragDo 12. Jul 2018, 12:39

SarahTrakki hat geschrieben:Und hast ihr dann auch komplett frei gegeben ? Weil an reiten oder longe ist nicht zu denke, weil ihn zu zwingen und durchgehend zu treiben finde ich mist.

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk


Also bei uns war es so, dass es nicht mehr möglich war auch nur eine lange Seite geradeaus zu traben ....
Das war ein derartiges geeiere, dass wir gute 10m Schwankungen drin hatten
Auch stellenweise TOTAL verhalten und kein müh vorwärts.

Da ich ja verhältnismäßig "weit" zum Winterplatz hatte bin ich nur Fr, Sa und So hingefahren und da auch nicht immer alle 3 Tage.

Wir haben den Winter über dann Equikinetic gemacht, laufen lassen, ein bisschen longiert, Zirzensik, Spaziergänge und Arbeit an der Hand

Da war sie aber so gut wie jeden Tag draußen und dann auch mindestens 8 oder 10 Std

Reiten machte für mich keinen Sinn für uns

Und ich hab es keine Sekunde bereut.
Verlernt hat sie nichts und ist voll motiviert bie allem was wir anpacken
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline
Benutzeravatar

SarahTrakki

  • Beiträge: 1125

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragDo 12. Jul 2018, 12:43

Ah okay super danke ! Und wie lange war das bei euch so? 2-4 Wochen ? Oder länger oder oder ? Ah gerade gesehen fast ein halbes Jahr UFF...das lange. Bei uns kommt er halt vormittags aufs Paddock und nachmittags auf die Weide.

Laufen lassen kann ich mir schenken :3affen: der steht dann nur rum. Gehe halt etwas mit ihm spazieren und üben Wasser und sonst nur putzen und etwas tüddeln.

Er kriegt natürlich die Zeit die er braucht, aber man macht sich natürlich schon so seine Gedanken ob es nicht vllt doch was anderes ist etc. :?: :nixweiss:
Nicht das es nachher was anderes ist und man es verpasst was zu machen.
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6867
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Forumsnachwuchsthread 2014

BeitragDo 12. Jul 2018, 13:12

SarahTrakki hat geschrieben:Ah okay super danke ! Und wie lange war das bei euch so? 2-4 Wochen ? Oder länger oder oder ? Ah gerade gesehen fast ein halbes Jahr UFF...das lange. Bei uns kommt er halt vormittags aufs Paddock und nachmittags auf die Weide.

Laufen lassen kann ich mir schenken :3affen: der steht dann nur rum. Gehe halt etwas mit ihm spazieren und üben Wasser und sonst nur putzen und etwas tüddeln.

Er kriegt natürlich die Zeit die er braucht, aber man macht sich natürlich schon so seine Gedanken ob es nicht vllt doch was anderes ist etc. :?: :nixweiss:
Nicht das es nachher was anderes ist und man es verpasst was zu machen.


Das mit dem halben Jahr hat sich grad so ergeben
3 Monate hätten wahrscheinlich auch gut gereicht
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
VorherigeNächste

Zurück zu Zucht und Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste