Zuchtplanung 2018 für 2019

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, ditschi, Sabine

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Shaky

  • Beiträge: 81

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMo 12. Mär 2018, 10:49

WiesoSpringreiter?Sie hat L Gelände :-?mit 9,2 gewonnen und ist cic1* gelaufen. :-?
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16609
  • Wohnort: NDS

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMo 12. Mär 2018, 10:51

Shaky hat geschrieben:WiesoSpringreiter?Sie hat L Gelände :-?mit 9,2 gewonnen und ist cic1* gelaufen. :-?
Das bezog sich auf Landticco
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

Shaky

  • Beiträge: 81

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMo 12. Mär 2018, 10:54

Ah,ok. Habe mich schon gewundert.
Offline

Fairy

  • Beiträge: 609

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMo 12. Mär 2018, 17:43

Wir versuchen es dieses Jahr noch mal mit Asagao xx. Letztes Jahr hat es leider nicht geklappt. Als Plan B im Hinterkopf ist noch Papellito xx ...
Hier ist ein erster Sohn des Asagao unterm Sattel:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen. ... 3044197288
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16609
  • Wohnort: NDS

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMo 12. Mär 2018, 19:20

Shaky hat geschrieben:Unsere Stute ist von Clinton1 xEscudo1.Wir wollen Gentleman nehmen.
Was haltet ihr davon?
Shaky, soll der Nachwuchs auch für den Busch sein?
Eigenbedarf, oder möglichst als Fohlen verkaufen?
Kommt bei deiner Stuten weiter hinten irgendwo noch Vollblut?
Ich finde Gentleman toll, allerdings würde ich ihn nicht gerade als Veredler sehen.
Als Verkaufsabstammung fände ich Gentleman x Clinton x Escudo ganz schlüssig.
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

Shaky

  • Beiträge: 81

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMo 12. Mär 2018, 22:29

Weiter hinten ist auch Vollblut . Muss nicht veredeln .Die Stute ist ziemlich zierlich.Wir wollen das Fohlen wahrscheinlich für den Busch behalten.Aber das wissen wir noch nicht.
Offline
Benutzeravatar

Landticco

  • Beiträge: 1930

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragDi 13. Mär 2018, 10:29

munsboro hat geschrieben:
Shaky hat geschrieben:WiesoSpringreiter?Sie hat L Gelände :-?mit 9,2 gewonnen und ist cic1* gelaufen. :-?
Das bezog sich auf Landticco


Oh, muss ich jetzt austreten? :hufeisen:
Offline

chamacoco

  • Beiträge: 2251
  • Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragDi 13. Mär 2018, 14:50

:D alles gut @Landticco, wir verzeihen dir ;)

@Shaky: erstmal solltest du dir im Klaren darüber werden, was dein Zuchtziel ist.
Gundlegend muss man die Stute kritisch betrachen und sich fragen was ihre Vorzüge und was ihre Schwachpunkte sind. Der Hengst sollte die Vorzüge nicht verschlechtern und möglichst die Schwachpunkte verbessern.
Und dann ist es doch ein großer Unterschied, ob man das Fohlen verkaufen will oder ob man es behält. Evtl. ist der Hengst, der euch am besten passt momentan gar nicht "in" und das Fohlen würde sich dann schlecht verkaufen lassen.
Es gibt also viel zu beachten. An sich liest sich das Pedigree schlüssig, aber ohne die oben genannten Punkte zu beachten kann man wirklich keine Hengstempfehlung abgeben oder sagen "ja das passt". :)
Zuletzt geändert von chamacoco am Mi 14. Mär 2018, 11:17, insgesamt 1-mal geändert.
Offline
Benutzeravatar

Landticco

  • Beiträge: 1930

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMi 14. Mär 2018, 08:25

chamacoco hat geschrieben::D alles gut @Landticco, wir verzeihen dir ;)

@Shaky: erstmal solltest du dir im Klaren darüber werden, was dein Zuchtziel ist.
Gundlegend muss man die Stute kritisch betrachen du sich fragen was ihre Vorzüge und was ihre Schwachpunkte sind. Der Hengst sollte die Vorzüge nicht verschlechtern und möglichst die Schwachpunkte verbessern.
Und dann ist es doch ein großer Unterschied, ob man das Fohlen verkaufen will oder ob man es behält. Evtl. ist der Hengst, der euch am besten passt momentan gar nicht "in" und das Fohlen würde sich dann schlecht verkaufen lassen.
Es gibt also viel zu beachten. An sich liest sich das Pedigree schlüssig, aber ohne die oben genannten Punkte zu beachten kann man wirklich keine Hengstempfehlung abgeben oder sagen "ja das passt". :)


Ich gelobe Besserung ;P
Offline

jenne84

  • Beiträge: 1533

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMi 14. Mär 2018, 10:04

@panamera tolle Anpaarungen und aus erfahrung kann ich sagen Hirtentanz mit Summertime passt super!!! war unsere Challenge ja auch! und ja den Hengst muss man wirklich noch nutzen wer weiss wie lange er noch da ist :|
BBM hatte ich vor 3 Jahren einen zum anreiten hat direkt seine erste prüfung gewonnen und ging dann nach Hause, war sehr edel aber nicht sehr vorsichtig leider sprach dann auch dagegen ihn im Busch zu reiten da er aber aus einer Halbblut Mutter kam tippen wir darauf das es von der Mutterseite kam.
Offline
Benutzeravatar

Panamera

  • Beiträge: 289

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMi 14. Mär 2018, 11:36

@ jenne84

vielen lieben Dank :)

Würdest Du mir verraten wie der BBM auf der Mutterseite gezogen war ? Kenne auch einen aus ner Halbblutmutter, der war Anfangs auch nicht sehr kooperativ. Läuft jetzt aber erfolgreich Busch in GB.

Es ist halt sehr schwer bei den Trakehnern einen Hengst mit Blut zu finden, der die Springveranlagung zumindest erhalten kann und per FS zu haben ist.
Offline

ScaraMia

  • Beiträge: 276

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMi 14. Mär 2018, 16:47

Was ist eigentlich mit HERZENSBRECHER vom Majenfelder Hof?
Der hat doch Blut, aber noch keinen Test, oder :hufeisen:
Offline

jenne84

  • Beiträge: 1533

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragDo 15. Mär 2018, 08:14

@Panamera das war eine Halbaraber Mutter mit nochmal Vollblut auf der Mutterseite, nix sonderlich bekanntes
Offline
Benutzeravatar

Panamera

  • Beiträge: 289

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragDo 15. Mär 2018, 14:25

@ ScaraMia

von Herzensbrecher hört man leider seit seiner OP gar nichts mehr und richtig, den Test hat er leider nicht gemacht. Schade, ein sehr interessanter Hengst

@ jenne84

vielen Dank für die Info :)
Offline

karamia

  • Beiträge: 458

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragFr 16. Mär 2018, 12:14

Ich bräuchte mal einen Rat. Ich wollte eigentlich meine alte Stute nochmal besamen (BJ 98, ein Fohlen in 2011, sonst Sport)
Nun hat die TA einen Ultaschall gemacht und das war ziemlich ernüchternd, Flüssigkeit in der Gebärmutter, Schleimhaut verdickt, Schamschluss nicht mehr gut.
Plan der TA wenn man es versuchen will, spülen, nähen, Biopsie und AB Behandlung (Coli auf Tupfer) aber Prognose schlecht.
hattet ihr sowas schonmal? mit Aussichten auf Erfolg?
Gibt es Kliniken die sowas hinbekommen können? Ich weis es wäre ein Wunder, aber nach dem Verlust der Tochter aus 2011 würde es mir soviel bedeuten....
Natürlich will ich meine Ilse auch nicht unnötig belasten, ansonsten ist sie allerdings topfit und kam jetzt auch gut in Rosse.

@Panamera, auf der FB Seite von BBM Besitzer gibt es immer wieder Videos von Kindern und Enkeln, und da sind oft welche dabei wo ich mir denke, das die richtig springen können.
Titulus ist zu weit weg von euch oder?
Offline

ScaraMia

  • Beiträge: 276

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragFr 16. Mär 2018, 16:16

.@panamera
Schade , finde ich auch. Herzensbrecher hätte ich auch unter Beobachtung gehabt.
Offline
Benutzeravatar

CandyManZ

  • Beiträge: 117
  • Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragSa 17. Mär 2018, 09:24

Ich bin mir nicht sicher, was "Schleimhaut verdickt" für eine Trächtigkeit bedeutet.

Ich würde eine Gebärmutterbiopsie machen lassen (ist nicht soooo teuer), wenn die soweit in Ordnung ist sprich ja nicht so viel dagegen die Stute spülen zu lassen und ggf. bei Trächtigkeit nähen zu lassen. Mir hat das bei meiner alten Stute mal ein Tierarzt erklärt und das fand ich dann ehrlich gesagt nicht so dramatisch.

Wenn die Stute sonst fit ist, finde ich ein Fohlen mit 20/21 Jahren zu bekommen noch völlig in Ordnung. Was dagegen sprechen könnte ist dein Geldbeutel. Je nach Prognose nach allen Behandlungen, könnte es trotzdem sein, dass die Stute nicht tragend wird und Du auf den Kosten ohne Fohlen sitzt.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und drücke die Daumen :hufeisen: . Ich weiß wie es ist, wenn man von einer guten Stute die gute Fohlen gebracht hat gerne noch einmal ein Fohlen hätte und es evtl. nicht geht.
Das Leben ist zu kurz um nur Dressur zu reiten!!!
Offline
Benutzeravatar

Panamera

  • Beiträge: 289

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMo 19. Mär 2018, 12:47

@ Karamia

wie weit ist denn die Uniklinik Gießen von Dir weg ? Die müssen ja echt fit sein in solchen Dingen.

Unser Tierarzt wollte uns da auch letztes Jahr mit unserem Fohlen hin schicken, aber er ist dann zu schnell verstorben....

Wegen Titulus : kann Dir gar nicht sagen wie oft wir schon auf der Karte geschaut haben, ob es wirklich so weit weg ist... :roll:

Aber leider ja und wir fahren keine Stute mit Fohlen so weit weg....
Offline

Ruebchen

  • Beiträge: 5983

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMo 19. Mär 2018, 14:13

karamia hat geschrieben:Ich bräuchte mal einen Rat. Ich wollte eigentlich meine alte Stute nochmal besamen (BJ 98, ein Fohlen in 2011, sonst Sport)
Nun hat die TA einen Ultaschall gemacht und das war ziemlich ernüchternd, Flüssigkeit in der Gebärmutter, Schleimhaut verdickt, Schamschluss nicht mehr gut.
Plan der TA wenn man es versuchen will, spülen, nähen, Biopsie und AB Behandlung (Coli auf Tupfer) aber Prognose schlecht.
hattet ihr sowas schonmal? mit Aussichten auf Erfolg?
Gibt es Kliniken die sowas hinbekommen können? Ich weis es wäre ein Wunder, aber nach dem Verlust der Tochter aus 2011 würde es mir soviel bedeuten....
Natürlich will ich meine Ilse auch nicht unnötig belasten, ansonsten ist sie allerdings topfit und kam jetzt auch gut in Rosse.

@Panamera, auf der FB Seite von BBM Besitzer gibt es immer wieder Videos von Kindern und Enkeln, und da sind oft welche dabei wo ich mir denke, das die richtig springen können.

Woher kommst Du denn? Dann könnte ich vielleicht eine Klinikempfehlung geben. Hast Du schon mal über Embryotransfer nachgedacht?
Titulus ist zu weit weg von euch oder?
Offline
Benutzeravatar

BabyJane

  • Beiträge: 943
  • Wohnort: bei Köln

Re: Zuchtplanung 2018 für 2019

BeitragMi 21. Mär 2018, 13:35

Sagt mal, rossen eure Stuten bei dem bescheidenen Wetter aktuell?

Ich wollte diesen Monat die Tupferprobe nehmen lassen, aber diesen und letzten Monat war rein GAR NIX zu erkennen von Rosse... TA meint, das liegt an dem kalten Wetter. Bei uns in Köln ist es seit Wochen schon sehr kalt und es schneit sogar immer mal wieder :o
"All you need is faith, trust and a little bit of pixie dust" Peter Pan
VorherigeNächste

Zurück zu Zucht und Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast