Nachwuchs 2012

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, ditschi, Sabine

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6996
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Nachwuchs 2012

BeitragFr 12. Jan 2018, 18:10

Voll cool Lou
Ü30 in Kamp Lintfort

Da bin ich gleich etwas neidisch
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline
Benutzeravatar

Sava

  • Beiträge: 4365
  • Wohnort: Hannover/Düsseldorf

Re: Nachwuchs 2012

BeitragFr 12. Jan 2018, 20:13

Ja, Tommy ging es nach der Eskapade gut
Viel Spaß bei dem Lehrgang Lou, das wird bestimmt gut!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Run free, kleiner Held.
Offline

Hollymaus

  • Beiträge: 289

Re: Nachwuchs 2012

BeitragMo 22. Jan 2018, 21:15

@ Fugazi: Berichte unbedingt, wie der Unterricht bei MM dann war. Ich glaub hier im Norden gibt es auch den ein oder anderen Termin mit ihm. Allerdings finde ich diese Lehrgänge immer sau teuer ...

Bella war letzte Woche kurzfristig wieder in Beritt und wird auch vorerst in Teilberitt bleiben. Die Olle Nudel packt wohl gerade eine pubertäre Phase aus und ich kam da schnell an meine Grenzen.

Aber hey ... sie ist bisher lahmfrei! :bravo2:
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6996
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 23. Jan 2018, 09:14

Hollymaus hat geschrieben:@ Fugazi: Berichte unbedingt, wie der Unterricht bei MM dann war. Ich glaub hier im Norden gibt es auch den ein oder anderen Termin mit ihm. Allerdings finde ich diese Lehrgänge immer sau teuer ...

Bella war letzte Woche kurzfristig wieder in Beritt und wird auch vorerst in Teilberitt bleiben. Die Olle Nudel packt wohl gerade eine pubertäre Phase aus und ich kam da schnell an meine Grenzen.

Aber hey ... sie ist bisher lahmfrei! :bravo2:


@Hollymaus

ich hab letztes Jahr mal bei einem Kurs bei MM zugeschaut und war sehr angetan von der Art zu unterrichten und auch was er die Leute hat reiten lassen.
Vormittag war Dressur und nachmittag Working Equitation Trail Arbeit.

Hier sind die Kurse auch immer SAU TEUER! Obwohl er ja in meinem Gebiet keinerlei großartige Anfahrt hat...

Der Kurs im Juli (2 Tag - insgesamt 4 Einheiten) kostet auch schon €310 und dann kommt noch die Box dazu...
Danke, dass ich da gut €400 los bin.
Würde gerne am Freitag schon anreisen bis Sonntag.
Macht 2 Übernachtungen...
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline

Hollymaus

  • Beiträge: 289

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 23. Jan 2018, 13:39

@ Fugazi: Und das versteh ich dann immer nicht! Wie setzen sich bitte solche Preise zusammen? Wenn man den jetzt einfliegen lassen müsste, okay. Aber er lebt ja wie so viele in Deutschland. Na ja, ich glaub ich bleib bei „meiner“ Caro, da kann ich auch spontan hin fahren und etwas Trail und Dressur reiten. :)

Bin heute dann mein Teufelchen selbst geritten. Wir waren alleine in der Halle und da war es wieder, mein artiges Traumpferd. Komisch, dass es ihr derzeit so Probleme macht mit anderen zusammen in der Halle vernünftig mitzuarbeiten. Na ja, liegt zum Großteil auch an mir...

Dafür tut sich ein neues Problem auf: Ihre Hufe sind zu kurz. Eigentlich müsste man beschlagen, dann geht aber nur ein gepolsterter Spezialbeschlag und so wirklich Lust gerade dieses Pferd zu beschlagen hat meine Schmiedin auch nicht. Komisch, weshalb wohl ... :blush-pfeif:

Ich versuche jetzt erst einmal Gummimatten für ihren Paddock zu besorgen und hoffe, dass sich dadurch der Abrieb mindert. Sie steht ja derzeit auf einem kleinen Stück mit Beton. Umstellen geht nicht, da sie dann entweder wieder auf den Matschpaddock müsste = Mauke oder auf die Weide = rum gerenne. :doh:

Na wir schauen mal und hoffen auf einen baldigen, trockenen Frühling!
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6996
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 23. Jan 2018, 13:57

Hollymaus hat geschrieben:@ Fugazi: Und das versteh ich dann immer nicht! Wie setzen sich bitte solche Preise zusammen? Wenn man den jetzt einfliegen lassen müsste, okay. Aber er lebt ja wie so viele in Deutschland. Na ja, ich glaub ich bleib bei „meiner“ Caro, da kann ich auch spontan hin fahren und etwas Trail und Dressur reiten. :)

Bin heute dann mein Teufelchen selbst geritten. Wir waren alleine in der Halle und da war es wieder, mein artiges Traumpferd. Komisch, dass es ihr derzeit so Probleme macht mit anderen zusammen in der Halle vernünftig mitzuarbeiten. Na ja, liegt zum Großteil auch an mir...

Dafür tut sich ein neues Problem auf: Ihre Hufe sind zu kurz. Eigentlich müsste man beschlagen, dann geht aber nur ein gepolsterter Spezialbeschlag und so wirklich Lust gerade dieses Pferd zu beschlagen hat meine Schmiedin auch nicht. Komisch, weshalb wohl ... :blush-pfeif:

Ich versuche jetzt erst einmal Gummimatten für ihren Paddock zu besorgen und hoffe, dass sich dadurch der Abrieb mindert. Sie steht ja derzeit auf einem kleinen Stück mit Beton. Umstellen geht nicht, da sie dann entweder wieder auf den Matschpaddock müsste = Mauke oder auf die Weide = rum gerenne. :doh:

Na wir schauen mal und hoffen auf einen baldigen, trockenen Frühling!



Und Hufschuhe als Übergangslösung?
Hilli und ich sind damit jetzt fast 4 Jahre lang SUPER gefahren!

Mein Schmied sagt allerdings auch, dass wir im Aktivstall nicht um Eisen rum kommen werden.
Er kennt ja den Stall und die Gegebenheiten dort sehr gut.

Wir hatten auch so Zeiten wo mit mehreren Pferden in der Halle nicht ging.
Aber nicht wegen Hilli - sondern auch wegen mir.

Einmal hatte ich ein total unangenehm stranges Erlebis.


Nur zu zweit in der Halle
Bereiterin mit einen Trakki der 1 Jahr älter ist als Hilli
und die reitet, meiner Meinung nach: "vorne ziehen und hinten stechen und hauen"!
Der arme biss sich schon fast selbst in die Brust und die Stimmung war GRUSELIG

Da hat Hilli das aller erste und bis jetzt EINIGZSTE mal in ihrem Leben das Hinterbein gelupft - nach außen zum anderen Pferd, als wir uns bei X am Zirkel getroffen haben.

Die Energie und die Stimmung in der Halle war Hilli unheimlich... :skeptisch:
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline

Hollymaus

  • Beiträge: 289

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 23. Jan 2018, 15:06

Aber den ganzen Tag auf dem Paddock Hufschuhe tragen, scheuert das dann nicht doch irgendwann? Der Abrieb kommt ja hauptsächlich vom Paddock.
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6996
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 23. Jan 2018, 15:26

Hollymaus hat geschrieben:Aber den ganzen Tag auf dem Paddock Hufschuhe tragen, scheuert das dann nicht doch irgendwann? Der Abrieb kommt ja hauptsächlich vom Paddock.


Kommt auf die Hufschuhe drauf an...

Ich hab die Renegades die werden ja nur mit einem Riemen zugemacht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.

Da scheuert eigentlich nix.

Angeblich gibt es Menschen, die die auch zum Distanzreiten ran tun...

Wir hatten hier auch irgendwo mal nen Hufschuh Thread...
Da könntest du mal rein schauen.
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline
Benutzeravatar

FiLe

  • Beiträge: 453

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 23. Jan 2018, 19:12

Hollymaus hat geschrieben:@ Fugazi: Und das versteh ich dann immer nicht! Wie setzen sich bitte solche Preise zusammen? Wenn man den jetzt einfliegen lassen müsste, okay. Aber er lebt ja wie so viele in Deutschland.


Oh, hier kann ich grundsätzlich Licht ins Dunkel bringen und mag auch mal ne Lanze für die Trainer brechen:
Trainer dieser "Klasse" nehmen meistens einen Tagessatz ( Wochenendsatz, 3-Tagessatz ), eher selten einen Stundensatz.
Dazu kommt:
Anfahrt, Hotel, Verpflegung, Anlagenbenutzung und im Regelfall will der Veranstalter auch noch ein paar Euro haben.


Ich verstehe persönlich nie, warum Leute Kurse oder Unterricht reiten, wo sie für 1h 15€ löhnen und dann zu 5. rum reiten. Das ist ein Stundenlohn von 75€ für den RL Brutto. Tatsächliche Zeit des RL pro Nase: 12Minuten. Wär es eine Einzelstunde, sind´s auch 75€. Die Zeit ist ja die gleiche!
Ob das den Preis-Wert ist, soll jeder für sich entscheiden. Ich unterstelle hier, das der RL das legal über das Finanzamt abrechnet.
Kann man sich gern mal ausrechnen, was Netto übrigbleibt. Und ein RL macht ja nicht 8h am Tag / 5 Tage die Woche Unterricht.

Aber: Ja, es gibt Trainer, die finde ich auch zu Teuer! Hier kommt die Marktwirtschaft ins Spiel: Viel Nachfrage, hohe Preise....

Persönlich versuche ich Kurse zu reiten oder Unterricht zu nehmen bei Trainern die mir liegen oder Themen die mich Interessieren. Möglicherweise teurer und mein Jahresbudget ist schneller alle, aber mich bringt es weiter als Dinge zu lernen, die ich nicht können will oder das Pferd durcheinander bringen.
"Also erinnere dich daran, in die Sterne zu schauen und nicht auf deine Füße." Stephen Hawking 1942-2018
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6996
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Nachwuchs 2012

BeitragMo 29. Jan 2018, 08:38

Ich denke jeder sollte die Kurse reiten, die er/sie sich leisten kann und will ;)

zu unserem eigentlichen Thema hier :D
Es sind Tage wie gestern (5,5 Grad, windig und Nieselregen beim Zwerg) wo ich kopfschüttelnd am Ende meines 3m Strick vor meinem Pony am Waldrand stehe und mir denke:

"Alte! Du hast an Schlag so groß wie ein Hochhaus!!!!" :doh: :doh: :rofl: :rofl: :klatscher: :klatscher:

Wenn sie da dann steigend und bockend vor mir steht :hufeisen: :hufeisen: :hufeisen:

zeitgleich bin ich aber stolz auf uns beide...

Auf sie, weil sie ihre Vorderbeine immer schön bei sich behält und nicht wild durch sie Gegend paddelt und ihren Arsch schön nach außen bzw von mir weg dreht und mich auch nicht irgendwo hin schleift oder sich losreist und zu Beginn solcher Aktion immer rückwärst, so weit es unser Seil zulässt, von mir weggeht

und auf mich, weil ich ruhig bleibe und nicht hysterisch rum brülle
und dann einfach wieder weiter gehe und mit Ruhe und Konsequenz mein Ding mache.
angehen, anhalten, rückwärts, angehen Vorhandwendung.
Wieder ein Stück zurück.
Das gleiche wieder und wieder und wieder.
Immer den gleichen Weg rauf und runter. Gute 45 Minuten oder vielleicht sogar noch etwas länger...
Nach dem dritten Aussetzer war dann alles in Ordnung.
Und trotzdem hab ich einfach weiter gemacht

Da hat das Pony mehr zu tun und zu denken gehabt als ich.
Die roch dann leicht warm auf dem Rückweg zum Stall :verwirrt: :verwirrt:

Alles am losen, durchhängenden Strick.

Draußen war sie heute auch nicht vorher.
Hätte es mir sicherlich leichter machen können wenn ich sie vorher rumspacken hätte lassen...

Aber das wird nicht immer gehen...

Was meist ihr?
Sehe ich es zu rosig oder ist es in Ordnung?
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline

Marla

  • Beiträge: 313

Re: Nachwuchs 2012

BeitragMo 29. Jan 2018, 21:11

Oh Fugazi das kenne ich auch.... Ich muss aber aufpassen dass ich nicht unter die Hufe komme, dementsprechend fällt es mir dann oft schwer ruhig zu bleiben....
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6996
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 30. Jan 2018, 07:26

Marla hat geschrieben:Oh Fugazi das kenne ich auch.... Ich muss aber aufpassen dass ich nicht unter die Hufe komme, dementsprechend fällt es mir dann oft schwer ruhig zu bleiben....



Da sie überhaupt nicht paddelt und immer schön ihren Abstand zu mir hält sehe ich das gerade nicht so tragisch :)
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline

Marla

  • Beiträge: 313

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 30. Jan 2018, 07:34

Getroffen hat meine mich auch noch nicht, paddeln tut sie auch nicht, ich möchte es trotzdem nicht.. Wenn sie an der Hand geführt wird soll sie sich benehmen. Sie kann die restliche Zeit tun was sie will
Offline
Benutzeravatar

Natila

  • Beiträge: 2938
  • Wohnort: Bayerisch Schwaben :-)

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 30. Jan 2018, 07:56

Hmmm also für mich ist steigen egal bei was nen absolutes No-Go.
Ich finde das kann einfach verdammt schnell gefährlich werden... Kommt natürlich drauf an wie regelmäßig das vorkommt.
Aber ich würde das nicht tolerieren.

Ich bin einmal mit dem steigenden Pony schier umgefallen ... Das hat mir persönlich gereicht.

Aber ich denke das muss einfach jeder für sich entscheiden, bis wohin es für ihn okay ist.

Gesendet von meinem Lenovo K33a48 mit Tapatalk
when life puts you in tough situations don't say "why me?" just say "try me".
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6996
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 30. Jan 2018, 08:07

Natila hat geschrieben:Hmmm also für mich ist steigen egal bei was nen absolutes No-Go.
Ich finde das kann einfach verdammt schnell gefährlich werden... Kommt natürlich drauf an wie regelmäßig das vorkommt.
Aber ich würde das nicht tolerieren.

Ich bin einmal mit dem steigenden Pony schier umgefallen ... Das hat mir persönlich gereicht.

Aber ich denke das muss einfach jeder für sich entscheiden, bis wohin es für ihn okay ist.

Gesendet von meinem Lenovo K33a48 mit Tapatalk


macht sie vielleicht 3x im Jahr und ich kann es dann ja auch abstellen.
Das erste mal meist nicht...

Wenn ihr gute Vorschläge habt, wie ich es von Anfang an unterbinden kann, dann gerne her damit.

Den Gedanken hatte ich ja auch schon. Weiß allerdings gerade nicht, wie ich es umsetzen kann :-? :nixweiss:

Außer sie vorher laufen zu lassen...
Das wird nicht immer gehen.
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline
Benutzeravatar

Natila

  • Beiträge: 2938
  • Wohnort: Bayerisch Schwaben :-)

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 30. Jan 2018, 09:02

Ich denke wenn sie im April umzieht hat sich das mit dem Auslauf ja eh erledigt.

Ich kann dir da nicht so viele Tipps geben, bei der Ponystute hab ich wirklich die Situationen herausgefordert und es dann mit ihr ausdiskutiert (am Boden), es war einfach nen "Kompetenzproblem".

Das steigen hatte sich dann erledigt sobald sie mich wirklich in JEDER Situation als Chef anerkannt hat.

Aber bei ihr war es halt auch ein "Machtsteigen".

Gesendet von meinem Lenovo K33a48 mit Tapatalk
when life puts you in tough situations don't say "why me?" just say "try me".
Offline
Benutzeravatar

Fugazi

  • Beiträge: 6996
  • Wohnort: Regensburg, Bayern

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDi 30. Jan 2018, 09:09

Natila hat geschrieben:Ich denke wenn sie im April umzieht hat sich das mit dem Auslauf ja eh erledigt.

Ich kann dir da nicht so viele Tipps geben, bei der Ponystute hab ich wirklich die Situationen herausgefordert und es dann mit ihr ausdiskutiert (am Boden), es war einfach nen "Kompetenzproblem".

Das steigen hatte sich dann erledigt sobald sie mich wirklich in JEDER Situation als Chef anerkannt hat.

Aber bei ihr war es halt auch ein "Machtsteigen".

Gesendet von meinem Lenovo K33a48 mit Tapatalk



ja, glaub auch, dass sich das ab April dann erledigt hat.

Ne... als "Machtsteigen" würde ich das nicht sehen.
Weil sie sich ja auch immer so weit es der Strick zu lässt, zurück zieht
Und sie wendet es eigentlich nicht an um aus einer anstrengenden Situation raus zu kommen.

Das ist eher so "HUI - ich bin jetzt lustig - machen wir doch was spaßiges!"
Und wenn ich nicht mit mache, dann ist auch nach 2 Minuten (die sich nicht durchgehend steigt) wieder Ruhe.

Mag schon sein, dass sie es dann noch 2 oder 3x probiert, aber es wird immer weniger...
Hilli buckelt wann sie es für richtig hält und nicht, wenn es scheppert und kracht :) :)
Offline

Marla

  • Beiträge: 313

Re: Nachwuchs 2012

BeitragDo 1. Feb 2018, 09:30

Gestern hab ichs gerade noch im Keim erstickt. Sofort geschimpft und rückwärts geschickt.. dann ein paar Mal anhalten und zurückgeschickt und auf beiden Händen etwas Schulterherein gefordert und vorbei war der Spuk, schön artig am durchhängenden Strick gegangen. Da merkt man einfach dass sie merken muss das ich der Chef bin und das nicht toleriere. Wenn sie merkt das geht nicht dann lässt sies ja auch. Von daher glaube ich ist es schon so eine Art testen auch. Einfach schauen wie weit ich gehen kann. Wenns keiner verbietet...im Winter ists halt einfach fader für sie weniger Abwechslung, daher sind sie einfach lustiger, Temperaturen passen auch besser als im heißen Sommer
Offline
Benutzeravatar

Sava

  • Beiträge: 4365
  • Wohnort: Hannover/Düsseldorf

Re: Nachwuchs 2012

BeitragFr 2. Feb 2018, 10:51

So, wir fahren noch mal in eine andere Klinik. Als wir Galopp dazu genommen haben würde Tommy wieder deutlich schlechter. Mittlerweile mag er gar nicht mehr traben und lahmt. Mal sehen ob wir dann endlich eine Entscheidung fällen können. So langsam geht mir nämlich die Kraft aus.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Run free, kleiner Held.
Offline
Benutzeravatar

Tasha

  • Beiträge: 907
  • Wohnort: Bei Frankfurt

Re: Nachwuchs 2012

BeitragFr 2. Feb 2018, 11:37

oh nein Sava, das ist doch Mist. Ich drück euch die Daumen das es zügig wieder besser wird
VorherigeNächste

Zurück zu Zucht und Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste