Zuchtplanung 2017 für 2018

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, ditschi, Sabine

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 15856
  • Wohnort: NDS

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragDo 10. Aug 2017, 21:27

Klasse, Lasi!!!

Freut mich für euch Beide, Lasi und Rumpel (y)

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

Rumpelstilzchen

  • Beiträge: 8355

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragFr 11. Aug 2017, 09:03

Weiß jemand, ob der Holsteiner Verband auch den Beitrag für das Jahr der Besamung haben will? Also 17 und 18 wären das dann. Bei Ol ist das nämlich so.
Ich muss jetzt überlegen in welchen Verband ich möchte und bin am Rechnen :-?
Offline
Benutzeravatar

Lasi

  • Beiträge: 12196
  • Wohnort: Thüringen

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragFr 11. Aug 2017, 09:10

Also ich bin da überfragt .....

Habe mal eine andere Frage, wie geht es jetzt weiter?
Also Pferd tragend, den ausgefüllten Deckschein vom Hengsthalter zurück
muss ich jetzt noch etwas schicken-beantragen-wie auch immer? :-?
Einen Wallach kannst du fragen, einen Hengst sollst du bitten, mit einer Stute musst du diskutieren.
Offline

karamia

  • Beiträge: 346

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragFr 11. Aug 2017, 09:38

Bist du schon im Verband?
hat der HH dir beiden Teile geschickt oder nur den Teil für den Stutenbesitzer. wenn du schon im Verband bist und nur den Durchschlag bekommen hast vom Deckschein musst du eigentlich nix mehr machen, dann kommt im Frühjahr eine Abfohlmeldung vom Zuchtverband die du dann nach Geburt ausgefüllt dahin schicken musst.
Offline
Benutzeravatar

Lasi

  • Beiträge: 12196
  • Wohnort: Thüringen

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragFr 11. Aug 2017, 09:48

Ich bin im Thüringen-Sachsen Verband und ich glaube es sind zwei Zettel
(also ein Durchschlag hinten dran) muss dann mal schaun wenn ich zu Hause bin.
Sollten es also zwei sein müsste eines davon zum Verband, ja?
Einen Wallach kannst du fragen, einen Hengst sollst du bitten, mit einer Stute musst du diskutieren.
Offline

karamia

  • Beiträge: 346

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragFr 11. Aug 2017, 10:24

ja also auf einem steht dann normalerweise "für den Stutenbesitzer" oder so ähnlich und auf dem anderen halt für den Verband.
die meisten Hengsthalter schicken den Teil direkt dorthin, aber nicht alle. Falls du den also hast einsenden und dann bist du für den Moment durch mit dem was du machen musst ;)
Offline
Benutzeravatar

Lasi

  • Beiträge: 12196
  • Wohnort: Thüringen

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragFr 11. Aug 2017, 12:01

@Karamia vielen Dank für deine Hilfe.
Einen Wallach kannst du fragen, einen Hengst sollst du bitten, mit einer Stute musst du diskutieren.
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 15856
  • Wohnort: NDS

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragFr 11. Aug 2017, 12:47

Rumpelstilzchen hat geschrieben:Weiß jemand, ob der Holsteiner Verband auch den Beitrag für das Jahr der Besamung haben will? Also 17 und 18 wären das dann. Bei Ol ist das nämlich so.
Ich muss jetzt überlegen in welchen Verband ich möchte und bin am Rechnen :-?


müsste ich zuhause nachschauen, meine Stute habe ich ja auch erst mit Fohlen bei Fuss eintragen lassen :)
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

Rumpelstilzchen

  • Beiträge: 8355

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragFr 11. Aug 2017, 13:27

munsboro hat geschrieben:
Rumpelstilzchen hat geschrieben:Weiß jemand, ob der Holsteiner Verband auch den Beitrag für das Jahr der Besamung haben will? Also 17 und 18 wären das dann. Bei Ol ist das nämlich so.
Ich muss jetzt überlegen in welchen Verband ich möchte und bin am Rechnen :-?


müsste ich zuhause nachschauen, meine Stute habe ich ja auch erst mit Fohlen bei Fuss eintragen lassen :)
Das wäre sehr nett. Das ist nämlich nicht so recht ersichtlich aus der Satzung

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

cortigo

  • Beiträge: 1465
  • Wohnort: Osten!

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragFr 11. Aug 2017, 22:13

@rumpelstilzchen
Wenn du jetzt eintrittst, zahlst du diese 300€ Aufnahmegebühr und 100€ Mitgliedsbeitrag für 2017.
Für 2018 dann natürlich nochmal 100€ Mitgliedsbeitrag,
Wenn du keinen Verbandshengst genutzt hast, würde ich erst 2018 eintreten...
Bolle, ich werde dich nie vergessen!!!
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 15856
  • Wohnort: NDS

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragSa 12. Aug 2017, 06:52

Ich habe jetzt mal in meinen Unterlagen nachgeschaut:
Bin im April eingetreten, als passives Mitglied, und habe 100€ Aufnahme und 83€ Jahresbeitrag (anteilig) gezahlt.
Eintragung der Stute erfolgte im August, mit Fohlen bei Fuss. Daraufhin habe ich 100€ für die Stuteneintragung und 31€ Fortschreibungsgebühr bezahlt.
Allerdings war der Equidenpass für das Fohlen teuer, 200€, weil der xx Hengst als Fremdbluthengst geführt wurde.

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 15856
  • Wohnort: NDS

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragSa 12. Aug 2017, 07:02

Ich würde auh erst nächstes Jahr eintreten, wenn das Fohlen da ist. Kann ja doch immer noch was passieren ...

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

CandyManZ

  • Beiträge: 94
  • Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragSa 12. Aug 2017, 08:00

Also ist bin letztes Jahr auch nicht eingetreten weil ich auch erst abwarten wollte bis das Fohlen da ist. In diesem Fall war das die richtige Entscheidung, da kein Fohlen zur Welt gekommen ist, so habe ich auf jeden Fall schon mal den Beitrag für letztes Jahr gespart. Jetzt warte ich auf nächstes Jahr ;)
Das Leben ist zu kurz um nur Dressur zu reiten!!!
Offline

Ruebchen

  • Beiträge: 5545

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragSa 12. Aug 2017, 08:58

CandyManZ hat geschrieben:Also ist bin letztes Jahr auch nicht eingetreten weil ich auch erst abwarten wollte bis das Fohlen da ist. In diesem Fall war das die richtige Entscheidung, da kein Fohlen zur Welt gekommen ist, so habe ich auf jeden Fall schon mal den Beitrag für letztes Jahr gespart. Jetzt warte ich auf nächstes Jahr ;)


So hab ich es auch gemacht. Und zumindest nicht das Geld auch noch in den Sand gesetzt. Ich werde auch erst mal abwarten, bis das Fohlen da ist.
Offline
Benutzeravatar

Lasi

  • Beiträge: 12196
  • Wohnort: Thüringen

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragSa 12. Aug 2017, 17:40

Wie habt ihr das denn mit dem
Deckschein gelöst? Die Leute
vom Thüringer Verband hatten
sich so engstirnig weil meine
Stute noch nicht eingetragen ist.
Sie wollten den erst gar nicht
raus rücken. Ich sollte erst einmal
die Stute eintragen lassen......
Der Deckschein ist auch nicht
Blanco. Er ist nummeriert und
es steht fett drauf "Stute nicht eingetragen"
Einen Wallach kannst du fragen, einen Hengst sollst du bitten, mit einer Stute musst du diskutieren.
Offline

Greghor

  • Beiträge: 2906

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragSa 12. Aug 2017, 20:09

Keine Sorge, das ist normal. Stand bei meiner damals auch drauf! Stute ist ja auch noch nicht eingetragen! Wird bei der Fohlenregistrierung dann gemacht!

Gesendet von meinem Moto G (5) mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

Celerina

  • Beiträge: 2282

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragSo 13. Aug 2017, 08:57

Wir machen es dieses Jahr auch so.
Die Stute wird mit dem Fohlen eingetragen. Das haben wir mit dem Verband, damals vertreten durch Otto Schalter (LEIDER ist er jetzt nicht mehr bei uns...), absprochen und es ist kein Problem.
Ich bin erst nach Geburt des Fohlen Mitglied geworden und habe die Abfohlmeldung dann zum Verband geschickt und beide zur Fohlenregistrierung und Stuteneintragung angemeldet.
Offline

Rumpelstilzchen

  • Beiträge: 8355

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragSo 13. Aug 2017, 10:50

munsboro hat geschrieben:Ich habe jetzt mal in meinen Unterlagen nachgeschaut:
Bin im April eingetreten, als passives Mitglied, und habe 100€ Aufnahme und 83€ Jahresbeitrag (anteilig) gezahlt.
Eintragung der Stute erfolgte im August, mit Fohlen bei Fuss. Daraufhin habe ich 100€ für die Stuteneintragung und 31€ Fortschreibungsgebühr bezahlt.
Allerdings war der Equidenpass für das Fohlen teuer, 200€, weil der xx Hengst als Fremdbluthengst geführt wurde.

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk
Danke dir /euch :) . Bißchen was geändert wurde ja jetzt. Ich könnte auch erstmal ne Jahresmitgliedschaft nehmen.
Aber ich warte dann in jedem Fall erstmal bis nächstes Jahr. Stuteneintragung ist bei den Holsteinern mit Fohlen bei Fuss ja ein wenig doof geregelt, weil das eben nicht beim Brennen erledigt wird. Dann muss man zweimal los.

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 15856
  • Wohnort: NDS

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragSo 13. Aug 2017, 11:22

Rumpelstilzchen hat geschrieben: Stuteneintragung ist bei den Holsteinern mit Fohlen bei Fuss ja ein wenig doof geregelt, weil das eben nicht beim Brennen erledigt wird. Dann muss man zweimal los.


Stimmt, da war was...
allerdings bin ich ja Aussätzige, ach ne Auswärtige ;) und da ging beides an einem Termin
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

Landticco

  • Beiträge: 1801

Re: Zuchtplanung 2017 für 2018

BeitragDi 15. Aug 2017, 08:09

munsboro hat geschrieben:Ich würde auh erst nächstes Jahr eintreten, wenn das Fohlen da ist. Kann ja doch immer noch was passieren ...

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk



Ich habe beim brenntermin (OS) für Stuteneintragung und Fohlenbrennen 110€ oder 115€ gezahlt.
Vorab berechnet der Verband bedeckungs- und Geburtsjahr.
Ich war ja auch am rechnen, meine Rechnung sagte mir OS ist günstiger. Ich fand die Leute aber auch sehr viel flexibler und unkomplizierter! Und ich wäre suuuuuuper gerne mit meiner Holsteinerdame auch in den Verband gegangen.
Aber ich denke sehr viel nimmt sich das preislich nicht!

Tragend im 3. Anlauf mit Untouchable :anbeten:
Ich lasse jetzt noch einmal vor dem 60. Tag gucken wegen der noch ausstehenden Restzahlung.
Was ein Nerven aufreibendes Spiel!!!! Tragend, verloren, nicht tragend, tragend.
Somit kommt der Nachwuchs erst Mitte/ Ende Juni :|

Dafür ist meine kleine Erstlingsdame zu einem großem schicken Mädchen heran gewachsen!!!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.
VorherigeNächste

Zurück zu Zucht und Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste