Natursprung

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, ditschi, Sabine

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 15863
  • Wohnort: NDS

Re: Natursprung

BeitragFr 21. Apr 2017, 14:57

Danke :) hatte mich halt gewundert, aber dann wird er für die einzelnen Stuten ja auch gar nicht so lange aus "seiner" Herde rausgenommen
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

NSY

  • Beiträge: 377
  • Wohnort: Würschtelbergisches Allgäu

Re: Natursprung

BeitragMi 26. Apr 2017, 20:18

meine stute war bzw. ist ja nun auch zum zweiten mal decken im natursprung. jeweils bei einem anderen hengsthalter und hengst. beides mal an der hand.

beim ersten mal war sie ganze 6 wochen dort. habe sie damals zu beginn der rosse hin gebracht. sie hatte dann aber so eine panik als der hengst um die ecke kam dass sie nur das weite gesucht hat. da das aber sehr liebe menschen sind dort, die auch keine stute fesseln würden, mussten wir eben warten bis zur nächsten rosse. während der zeit wurde sie täglich an den hengst ran geführt oder sogar stundenweise neben ihn auf den paddock gestellt damit sie sich an ihn und das gebahren eines hengstes gewöhnen konnte. in der darauffolgenden rosse hat es dann geklappt und sie war auch sofort tragend.

jetzt beim zweiten mal habe ich sie bereits eine woche vor dem kalendarischen beginn der nächsten rosse hin gebracht damit sie sich etwas aklimatisieren kann vor ort. hat jetzt auch wieder paar tage länger gedauert bis sie in schwung kam mit der rosse aber sie hat ihn dann gleich "ran" gelassen als sie so weit war. könnte sie theoretisch morgen abholen, dann wäre sie 2,5 wochen dort gewesen.

mir haben beide hengsthalter versichert dass die stuten das ohnehin nur zu lassen wenn der richtige zeitpunkt ist und dass keine stute "vergewaltigt" wird, da das auch gar nicht zielführend sei.

nur mal eben hin bringen, decken und wieder weg ist eher unwahrscheinlich würd ich sagen...
Offline

Rumpelstilzchen

  • Beiträge: 8361

Re: Natursprung

BeitragMi 26. Apr 2017, 20:43

Naja ....also früher wurde das auch so gemacht. Da sind die Bauern zum Hengst gefahren oder geritten, Stute wurde gedeckt, und dann ging es nach hause.

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Offline

Ruebchen

  • Beiträge: 5550

Re: Natursprung

BeitragMi 26. Apr 2017, 21:12

Natursprung ist bei den meisten erfahrenen Hengsthaltern und wohlerzogenen Hengsten kein Problem. Ich habe selbst während des Studiums einen gekörten Hengst (fannie mae kennt den Buntling sogar persönlich) geritten, der eben auch im Natursprung gedeckt hat. Die Stuten wurden an einer Probierwand abprobiert und auch wirklich nur dann gedeckt (ohne Fessel und Knebel), wenn sie hochrossig war.

Der Hengst war damals aufgrund seiner Farbe ziemlich in Mode und hat sicherlich 50 Stuten im Jahr gedeckt. Und es gab mit keiner ein Problem.
Offline

jenne84

  • Beiträge: 1501

Re: Natursprung

BeitragDo 27. Apr 2017, 06:34

so nachdem unsere Frieda ja so ein schickes Hengstfohlen gebracht hat geht sie am Sonntag nochmal zu Octavio hoffen wir das alles klapt :) Luxus soll nächste Woche hoch zu Integral und bei Akima warten wir noch auf die Rosse um sie nochmal zu tupfern....
Vorherige

Zurück zu Zucht und Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron