Fütterung Pony

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, Quasi, Colli

  • Autor
  • Nachricht
Offline

ditschi

Moderator

  • Beiträge: 1842

Fütterung Pony

BeitragMo 5. Aug 2019, 12:38

Hallo, ich hätte da mal eine Frage an die ausgewiesenen Ponyexperten unter euch.
Wir brauchen für unsere beiden M-Ponys ein gutes Ponyfutter.
Also eines, bei dem sie ausreichend Power bekommen ohne gleich durchzudrehen. Scheint ja gar nicht so einfach zu sein.

Gibt es hier Empfehlungen?
Was füttert ihr euren (Sport)Ponys?
Offline
Benutzeravatar

cortigo

  • Beiträge: 1672
  • Wohnort: Osten!

Re: Fütterung Pony

BeitragMo 5. Aug 2019, 12:55

Unser 1,30m Welsh Mix Pony lebt tatsächlich nur von Heu, stundenweise Weide und Mineralfutter. Er geht 4-5 mal die Woche ca. 30-45 Minuten auf Dressur-Springreiter WB Niveau, mal ohne Sattel etc.
Ihm reicht das absolut, ist trotzdem an der Grenze zu zu dick.
Wieviel gehen eure Ponys denn?
Meine Zuchtstute bekommt (natürlich etwas mengenangepasst) das Gleiche wie die WB Stuten)
Bolle, ich werde dich nie vergessen!!!
Offline

Greghor

  • Beiträge: 3558

Re: Fütterung Pony

BeitragMo 5. Aug 2019, 14:07

Was für ein Pensum haben die Ponys denn zu leisten?
Normalerweise reicht wirklich ausreichend Heu , Mineralfutter und vielleicht mal n bissle Kraftfutter zum schlickern!


Gesendet von meinem Moto G (5) mit Tapatalk
Offline

ditschi

Moderator

  • Beiträge: 1842

Re: Fütterung Pony

BeitragMo 5. Aug 2019, 14:38

Das Pensum ist ungefähr so wie bei Cortigo.

Die eine Stute ist aber leider extrem schwerfuttrig und vom Phlegma untern Sattel leider alles andere als mit Vorwärtsdrang ausgestattet.

Bei der Vorbesitzerin gab es Hochleistungsfutter für Sportpferde.

Da muss es doch aber Alternativen zu geben?

Die andere kommt in der Tat mit den beschriebenen Dingen aus - die ist aber auch das genaue Gegenteil.
Offline
Benutzeravatar

tonylein

  • Beiträge: 2404
  • Wohnort: beim Flughafen

Re: Fütterung Pony

BeitragMo 5. Aug 2019, 16:53

ditschi hat geschrieben:Das Pensum ist ungefähr so wie bei Cortigo.

Die eine Stute ist aber leider extrem schwerfuttrig und vom Phlegma untern Sattel leider alles andere als mit Vorwärtsdrang ausgestattet.

Bei der Vorbesitzerin gab es Hochleistungsfutter für Sportpferde.

Da muss es doch aber Alternativen zu geben?

Die andere kommt in der Tat mit den beschriebenen Dingen aus - die ist aber auch das genaue Gegenteil.


Hochleistungsfutter fürn Pony :-? würde ich nicht machen
Zähne und Wurmkur hast du sicher schon erledigt ?


Mein Vorschlag wäre für
Nr. 1 Schwerfuttrig 1Teil Heucobs, 1 Teil Kwit Beets , 1 Teil Hafer
immer nach dem Reiten füttern und tagesaktuell die Portiion anpassen was getan wurde

Nr. 2 Leichtfuttrig Agrobs Getreidefreies Müsli
Auch nach dem Reiten füttern - dann haben beide Kinder und Ponys was davon
Wunderfuchs Miniedition
Offline
Benutzeravatar

cortigo

  • Beiträge: 1672
  • Wohnort: Osten!

Re: Fütterung Pony

BeitragMo 5. Aug 2019, 18:01

Bei schwerfuttrig würde ich auch Strukturfutter mit etwas Hafer dazu nehmen.

Unserer bekommt tatsächlich auch abgezählte Leckerli, wir müssen eben in die ganz andere Richtung arbeiten :verwirrt: Nach einem Turnier bekommt vielleicht mal etwas Mash...
Bolle, ich werde dich nie vergessen!!!
Offline
Benutzeravatar

Sterling

  • Beiträge: 47

Re: Fütterung Pony

BeitragDi 6. Aug 2019, 08:28

Wir haben eine DR Stute, die auch etwas schwerfuttrig ist. Wenn wir früher als sonst in den Stall kamen zum füttern, hat sie das Kraftfutter komplett liegen lassen und an Heu im Hänger ist sie auch nicht ran.
Wir haben dann von unserem Tierarzt "Wafers" empfohlen bekommen. das gibt es für verschiedene Pferdetypen, mit Hafer, ohne Energie. Wir haben das Standardprodukt genommen und es eingeweicht (kann auch trocken gefüttert werden). Darauf hat sie sich dann immer gefreut und alles reingehauen. Hat den Vorteil, dass sie quasi Heu und Kraftfutter in einer Portion hatte. Seit sie das 3 mal die Woche bekommt und morgens am Turnier ist sie schön rund geworden ohne zuviel Energie zu haben, denn die hatte sie immer von alleine :)
Offline

ditschi

Moderator

  • Beiträge: 1842

Re: Fütterung Pony

BeitragDo 8. Aug 2019, 14:03

Offline
Benutzeravatar

tonylein

  • Beiträge: 2404
  • Wohnort: beim Flughafen

Re: Fütterung Pony

BeitragDo 8. Aug 2019, 14:19

ditschi hat geschrieben:Hat jemand Erfahrungen mit den Produkten?

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.


Ja zum Teil eigene zum Teil von Stallkollegen

1. teuer :geek:
2. Inhaltsangabe : getrocknete Kräuter ohne weitere Erklärung naja
3. kostenlose Futterberatung: ging schnell aber war so lala . Es wurden 3 Produkte empfohlen die tatsächlich auch zu meinem Gefühl und dem Blutbild gepasst haben aber es wurde komplett übersehen dass bereits ein Mineralfutter gefüttert wird ( Marstall Force ) und trotzdem die Gabe eines Produkts empfohlen .

4. füttere aktuell das Mangan - dazu Mariendistel und Artischocke (pur und günstig :blush-pfeif: ) scheint zu funktionieren.

Erfahrungen von Stallkollegen waren ähnlich bzw soogar schlechter weilo die Prdukte überhaupt nix gebracht haben

welches ziehst du denn in Erwägung ?
Wunderfuchs Miniedition
Offline

ditschi

Moderator

  • Beiträge: 1842

Re: Fütterung Pony

BeitragDo 8. Aug 2019, 14:23

Mordskerl in Verbindung mit Zickenkrieg.

Von den Preisen ja wirklich Goldstaub wie es scheint :D
Offline
Benutzeravatar

Natila

  • Beiträge: 3278
  • Wohnort: Bayerisch Schwaben :-)

Re: Fütterung Pony

BeitragDo 8. Aug 2019, 15:31

Ich bin mittlerweile auch bei Kräuter pur für den Bedarf den ich hab und gehe da mit Tony.

Mein Pony bekommt auch zwecks Leber Mariendistel, Artischocke aber ich Kaufs auch pur.



Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk
when life puts you in tough situations don't say "why me?" just say "try me".
Offline

Zwergl

  • Beiträge: 13284
  • Wohnort: Grossraum Nürnberg

Re: Fütterung Pony

BeitragDo 8. Aug 2019, 20:56

tonylein hat geschrieben:
ditschi hat geschrieben:Hat jemand Erfahrungen mit den Produkten?

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.


Ja zum Teil eigene zum Teil von Stallkollegen

1. teuer :geek:
2. Inhaltsangabe : getrocknete Kräuter ohne weitere Erklärung naja
3. kostenlose Futterberatung: ging schnell aber war so lala .

Erfahrungen von Stallkollegen waren ähnlich bzw soogar schlechter weilo die Prdukte überhaupt nix gebracht haben



Deckt sich mit den Erfahrungen meiner Pat.besitzer... ;) ...und in Pkt. 1./2. auch meine eigene persönliche Meinung... ;)
"Das Leben ist viel zu kurz, um es ohne Zwergi zu verbringen!" (Zitat frei nach Zwergis Freundin D). :mrgreen:
Offline

Honeymonster

  • Beiträge: 1394

Re: Fütterung Pony

BeitragMi 14. Aug 2019, 06:25

Meine Pferde fressen das von Weyrauch nicht. Ich habe es ihnen nun krümelweise untergeschoben...
Offline

suomi

  • Beiträge: 1714
  • Wohnort: BaWü

Re: Fütterung Pony

BeitragMi 14. Aug 2019, 07:46

ditschi hat geschrieben:Das Pensum ist ungefähr so wie bei Cortigo.

Die eine Stute ist aber leider extrem schwerfuttrig und vom Phlegma untern Sattel leider alles andere als mit Vorwärtsdrang ausgestattet.

Bei der Vorbesitzerin gab es Hochleistungsfutter für Sportpferde.

Da muss es doch aber Alternativen zu geben?
.


hab zwar kein Pony, aber ein Pferd wie von dir beschrieben.

1. Schwerfuttrigkeit
haben wir mittlerweile gut im Griff (sieht sehr gut aus, baut auch in dieser Saison überhaupt nicht ab, geht CCI2*)).

Heucobs, abgekochter Leinsamen und Leinöl. Und Hafer. Ich hatte eigentlich den Hafer reduziert (neigt dadurch zu dicken Beinen), aber seit er auf Anraten des SB wieder mehr Hafer bekommt sieht er auch figurtechnisch besser aus.

2. Phlegma
ist ätzend. Mehr (Hochleistungs) Futter bringt bei meinem nix.
Ich füttere seit 2 Monaten einen Feed Balancer von Blue Chip: Pferd geht richtig schön vorwärts (ohne doof zu sein), und das ohne Ausnahme. Keine Ahnung ob das dem Feed Balancer zuzuschreiben ist, jedoch ist die (andauernde) Veränderung echt auffällig. Hatte ich bislang noch nie. Billig ist das leider nicht. Werde das aber in der Saison auf jeden Fall beibehalten. Und dann mal schauen...

Zurück zu Gesundheit, Haltung und Fütterung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste