Magnolythe

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, Quasi, Colli

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Tocooby

  • Beiträge: 2832
  • Wohnort: Seeth-Ekholt

Re: Magnolythe

BeitragDo 8. Nov 2018, 14:17

Ich füttere im Turniereinsatz 60 g für die kleine und 100 g für die Große. Ohne sehr viel Arbeit gibt es 30 bzw. 60 g.
Gas ist rechts!
Offline

Zwergl

  • Beiträge: 12905
  • Wohnort: Grossraum Nürnberg

Re: Magnolythe

BeitragDo 8. Nov 2018, 16:18

Zwergi wurde von Turbo auch eher gelassener als spinnig...aber seit ich auf getreidefrei umgestellt hab, kommen wir ohne aus... :wiegeil: .

Magnolythe bekommt Zwergi ganzjährig 50-60gr ;)
"Das Leben ist viel zu kurz, um es ohne Zwergi zu verbringen!" (Zitat frei nach Zwergis Freundin D). :mrgreen:
Offline
Benutzeravatar

Anne845

  • Beiträge: 7000

Re: Magnolythe

BeitragDo 8. Nov 2018, 16:41

Füttere nun auch schon den 3. Eimer Magnoturbo und bin zufrieden :)
Offline
Benutzeravatar

Fairlay81

  • Beiträge: 165

Re: Magnolythe

BeitragDo 8. Nov 2018, 17:16

Ich gebe meinem einen gehäuften messlöffel, ich denke so 30 - 35 gr.. wenn er nächstes jahr mehr arbeiten sollte werde ich erhöhen aber so merke ich auch deutlich wie lockerer er läuft. hatte die ganze zeit magnostar gefüttert wegen dem wachstum. mein RL schüttelt letzterzeit immer mit dem kopf dass er trotz wenig arbeit so durchlässig und locker ist und freut sich :D und ich finde so teuer ist magnolythe dann auch nicht wenn man mit dieser geringen dosierung auskommt. bei anderen mFs muss man ja um einiges mehr füttern obwohl sie natürlich grundsätzlich günstiger sind.
Offline
Benutzeravatar

Melanie

  • Beiträge: 3588

Re: Magnolythe

BeitragFr 9. Nov 2018, 09:47

Ich füttere Magnolythe nur im Sommer und Magnostable im Winter. Wir tun im Winter weniger und machen maximal Erhaltungsarbeit.
Das Magnostable muss ich ihm immer langsam Krümel für Krümel unterjubeln, das find er blöd.
Vom Magnolythe gibts ca. 30-40gr am Tag.
Wer den Kopf steckt in den Sand, wird am Hinterteil erkannt!
Offline
Benutzeravatar

Jane

  • Beiträge: 190
  • Wohnort: Irgendwo im Norden

Re: Magnolythe

BeitragSo 11. Nov 2018, 13:59

Danke für Eure Antworten! Ich bin Freizeitreiter (würde gerne mehr machen.... :) ) Nach langem hin und her wurde mal bei meinem Pferd Borreliose festgestellt. Nach noch längerem hin und her hatte ich dann Dank einer kompetenten Heilpraktikerin ihn wieder in Gang bekommen. Die kalte und vor allen Dingen nasse Jahreszeit ist aber immer nicht förderlich. Er wird steif und mag sich nicht bewegen. Dann bin ich hier im Forum auf iwest und Magnolythe gestoßen. Das unterstützt ihn sehr gut! Er stand bis jetzt immer in Offenställen, doch leider war der letzte irgendwann unzumutbar, sodass wir nun in einen klassischen Boxenstall mit riesigen Paddocks gezogen sind. Das Paddock an der Box ist 10 Meter lang. Er bekommt tolles Heu zu fressen und es gab ein wenig Hafer + ab und an mal Kräuter + Magnolythe. Nun hat er aber ganz schön abgebaut. Er hat Muskulatur verloren, ist aber etwas dicker geworden. Den Hafer soll ich weglassen (die Pferdewaage war da). Nun die Frage: Magnolythe erhöhen, er bekommt aktuell 50g oder mal kurweise Magnoturbo füttern. Im Moment arbeite ich ihn im Erhaltungsmodus damit er so locker wie möglich bleibt. Ich würde sehr gerne mehr mit ihm machen. Einen Pausentag einlegen ist auch unmöglich, da er dann am kommenden Tag noch unbeweglicher ist und regelrecht durch die Gegend schleicht.
Falls ihr einen Tipp habt, würde ich mich sehr freuen!
Offline
Benutzeravatar

Melanie

  • Beiträge: 3588

Re: Magnolythe

BeitragMo 12. Nov 2018, 12:12

Magnolyte soll man ja am Anfang 100gr füttern und dann runterdosieren, bis er gut drauf aber nicht blöd ist. Also vereinfacht wieder gegeben. Warum Hafer weglassen? ist er zu dick? Magnoturbo kannst du dazugeben. Damit hab ich keine Erfahrung. Evtl. auch die Ration mit Luzerne aufwerten.
Wer den Kopf steckt in den Sand, wird am Hinterteil erkannt!
Offline
Benutzeravatar

Jane

  • Beiträge: 190
  • Wohnort: Irgendwo im Norden

Re: Magnolythe

BeitragMo 12. Nov 2018, 13:37

Er hat schon etwas zugenommen, allerdings nimmt er schnell zu und auch schnell ab. Wir hatten am Wochenende die Pferdewaage da und die meinte ich soll den Hafer weglassen. Er bekommt aber nur eine kleine Portion, wir haben kleine Schippen und davon bekam er eine halbe und auch erst seit 1 Woche. Ich glaube zwar nicht das , dass weglassen dieser kleinen Menge was bringt, doch diskutieren wollte ich da auch erst einmal nichts. Wenn ich merke das er ihn braucht bekommt er ihn wieder.
Offline
Benutzeravatar

Melanie

  • Beiträge: 3588

Re: Magnolythe

BeitragMi 14. Nov 2018, 14:09

war das eine "freie" Pferdewaage oder eine von nem Futtermittelhersteller... Die sagen ja gern mal Hafer weglassen, um dann ihr Müsli an den Mann zu bringen.
Ansonsten sag ich auch immer das Auge füttert das Pferd.
Wer den Kopf steckt in den Sand, wird am Hinterteil erkannt!
Vorherige

Zurück zu Gesundheit, Haltung und Fütterung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste