Krankenlager und Genesungsthread

Moderatoren: Fips, Lantini, Birte, BigK, Ribby, Quasi, Colli

  • Autor
  • Nachricht
Offline

brösel87

  • Beiträge: 649

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragFr 12. Jan 2018, 10:56

Ich habe auch das Hoof support bestellt, in der Hoffnung, dass es für die Hufe unseres 5-jährigen, die absolut kein Wachstum haben, was bringt. @munsi, fütterst du dann trotzdem Mineralstoffe weiter oder lässt du die bei deiner Stute dann weg?
Offline

ernie

  • Beiträge: 4150

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragFr 12. Jan 2018, 13:47

brösel87 hat geschrieben:Ich habe auch das Hoof support bestellt, in der Hoffnung, dass es für die Hufe unseres 5-jährigen, die absolut kein Wachstum haben, was bringt. @munsi, fütterst du dann trotzdem Mineralstoffe weiter oder lässt du die bei deiner Stute dann weg?


Das Hoof support kannte ich bisher noch gar nicht. Werde ich gleich mal googeln.
Hektor hat ja auch kein Wachstum und schlechte Hufqualität


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline

Greghor

  • Beiträge: 3234

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragFr 12. Jan 2018, 13:55

Ich fütter schon ne Ewigkeit ganz popeliges Kieselgur und reine Bierhefe , knapp n Esslöffel pro Mahlzeit.
Schmied ist immer angetan !
Als der Greghor damals umgezogen ist, haben sie es nicht weitergefüttert!
Knappes Jahr später war dann mehr oder weniger Katastrophe mit der Haltbarkeit Hufe/Eisen.
Gab dann bei nem Besuch n Sack mit, nu ist wieder Ruhe!
Kostet n Bruchteil der ganzen "Komplettmittel"!

Gesendet von meinem Moto G (5) mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16498
  • Wohnort: NDS

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragFr 12. Jan 2018, 14:28

Zufüttern habe ich schon lange aufgegeben. Bei meiner Stute ist es ja nicht nur die schlechte Qualität, sondern auch die beiden unterschiedlichen Hufformen, durch die permanente ungleiche Belastung.

wenn man IMMER so steht, ist nicht verwunderlich, dass vorne links flach und platt ist :roll:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

Greghor

  • Beiträge: 3234

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragFr 12. Jan 2018, 14:40

Versuch es mal mit " Hobbeln" !

Gesendet von meinem Moto G (5) mit Tapatalk
Offline

Greghor

  • Beiträge: 3234

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragFr 12. Jan 2018, 14:41

Aber diese beiden Komponenten sind wirklich verbessernd bei Haut, Haar und Huf!
Dauert ne Zeit, macht aber ja nix, da nicht kostenintensiv!

Gesendet von meinem Moto G (5) mit Tapatalk
Offline

ernie

  • Beiträge: 4150

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragFr 12. Jan 2018, 14:54

Greghor hat geschrieben:Ich fütter schon ne Ewigkeit ganz popeliges Kieselgur und reine Bierhefe , knapp n Esslöffel pro Mahlzeit.
Schmied ist immer angetan !
Als der Greghor damals umgezogen ist, haben sie es nicht weitergefüttert!
Knappes Jahr später war dann mehr oder weniger Katastrophe mit der Haltbarkeit Hufe/Eisen.
Gab dann bei nem Besuch n Sack mit, nu ist wieder Ruhe!
Kostet n Bruchteil der ganzen "Komplettmittel"!

Gesendet von meinem Moto G (5) mit Tapatalk


Guter Tipp. Und garantiert die kostengünstigste Variante.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16498
  • Wohnort: NDS

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragFr 12. Jan 2018, 14:56

Greghor hat geschrieben:Versuch es mal mit " Hobbeln" !


dann verhungert das Pferd, weil sie nur noch Kraftfutter fressen kann :roll: die steht selbst in der Box zum Heufressen so :(
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline

Greghor

  • Beiträge: 3234

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragFr 12. Jan 2018, 14:59

ernie hat geschrieben:
Greghor hat geschrieben:Ich fütter schon ne Ewigkeit ganz popeliges Kieselgur und reine Bierhefe , knapp n Esslöffel pro Mahlzeit.
Schmied ist immer angetan !
Als der Greghor damals umgezogen ist, haben sie es nicht weitergefüttert!
Knappes Jahr später war dann mehr oder weniger Katastrophe mit der Haltbarkeit Hufe/Eisen.
Gab dann bei nem Besuch n Sack mit, nu ist wieder Ruhe!
Kostet n Bruchteil der ganzen "Komplettmittel"!

Gesendet von meinem Moto G (5) mit Tapatalk


Guter Tipp. Und garantiert die kostengünstigste Variante.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Man muss aber ziemlich suchen, damit man das Kieselgur günstig findet!
Meins kostet 18€ für 8 oder 10 kg, bin grad nicht sicher!


Gesendet von meinem Moto G (5) mit Tapatalk
Offline

Buschartist

  • Beiträge: 751
  • Wohnort: Am deutschen Eck - Koblenz

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragFr 12. Jan 2018, 17:12

FA. Pernaturam bietet auch einiges an:
z.b

--Huf fell perfekt--
--lecithin kieselerde-

Oder bei Makana mal schauen ;)
http://www.stall-frei.de/stall/rheinlan ... schreibung

Wer ein Ziel hat, nimmt auch schlechte Wege in Kauf.
-Unbekannt-
Offline

brösel87

  • Beiträge: 649

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragSa 13. Jan 2018, 22:30

Bierhefe und Kieselgur hat er über viele Monate bekommen, das hat leider gar nichts gebracht.
Offline
Benutzeravatar

Gundi

Moderator

  • Beiträge: 5345

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragSo 14. Jan 2018, 15:13

Wir sind wohlbehalten wieder zuhause angekommen.
Heidi hatte jetzt auch genug von Klinik. Die letzten Tage wollte sie sich nur ungern einfangen lassen. Wenn sie mal das Halfter drauf hatte, war sie dann aber brav und hat alles mit sich machen lassen.
Als ich heute morgen um die Stallecke gebogen bin, wartete sie schon und schaute mir entgegen. Sie muss wohl mein Auto erkannt haben.
Da musste ich doch mal schlucken, denn sie war die einzige die zu dem Zeitpunkt aus dem Fenster geschaut hat.
Zuhause gabs dann erst mal Möhren und Powerkuscheln.Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
Wir sind hier nicht bei "Wünsch Dir was" sondern bei "So isses!"
Offline

Delight

  • Beiträge: 4199
  • Wohnort: Brüssel

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragSo 14. Jan 2018, 19:25

Zuhause ist einfach besser als in der Klinik. Was ist das für eine kleine Kiste auf der Wunde?
Ich sinnlose vor mich hin ... und das mit Begeisterung
Offline
Benutzeravatar

Gundi

Moderator

  • Beiträge: 5345

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragSo 14. Jan 2018, 19:53

Das sind Tupfer.
Heute abend gab es dann auch noch ein Willkommens-Mash und die Welt war erst mal in Ordnung.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
Wir sind hier nicht bei "Wünsch Dir was" sondern bei "So isses!"
Offline
Benutzeravatar

munsboro

Moderator

  • Beiträge: 16498
  • Wohnort: NDS

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragSo 14. Jan 2018, 19:53

Die "Kiste" sieht nach Wundabdeckung aus ...
Weiterhin gute Besserung an Heidi !
Be yourself, everyone else is already taken. -Oscar Wilde-
Offline
Benutzeravatar

Gundi

Moderator

  • Beiträge: 5345

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragMo 15. Jan 2018, 20:17

Ich habe heute auf tierärztliche Anweisung hin das Pflaster entfernt.
Nachdem das seit der OP täglich gemacht wurde, wundert es mich nicht, dass sie nicht mehr mitkommen wollte.
Es tat mir selber mindestens so weh wie ihr.
Zum Glück muss kein neues drauf.
So sieht es jetzt ohne aus, sind 4 Stiche/Zugänge.Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Links dieses Beitrags anzusehen.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
Wir sind hier nicht bei "Wünsch Dir was" sondern bei "So isses!"
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 16495
  • Wohnort: Nehms

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragMo 15. Jan 2018, 21:21

@Gundi: Ich drücke die Daumen für die hübsche Maus!!

@munsi: Kielselgur haben wir auch immer gefüttert früher, gab beim örtlichen Futtermittelhändler sehr günstig. :hufeisen:
Offline
Benutzeravatar

Ladoni

  • Beiträge: 3344
  • Wohnort: Kreis Sgeberg

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragDi 16. Jan 2018, 09:21

@ Gundi, das sieht aber schön trocken und wenig geschwollen aus :bravo2: . Weiterhin gute Besserung!!
Offline
Benutzeravatar

Gundi

Moderator

  • Beiträge: 5345

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragDi 16. Jan 2018, 09:48

Ich war auch angenehm überrascht.
Vor allem, wenn man weiß, dass sie sonst bei jedem Kratzer ein dickes Bein bekommt.
Ansonsten geht es ihr wohl so recht gut. Man merkt ihr nur an, dass sie (noch) nicht wieder so vertrauensvoll ist wie vorher. Gestern beim Putzen hat sie nur immer drauf gewartet, dass irgendwas passiert oder jemand an die Wunde will. Haben dann ausgiebig gekuschelt und so sollte das in ein paar Tagen auch wieder gut sein.
Wir sind hier nicht bei "Wünsch Dir was" sondern bei "So isses!"
Offline
Benutzeravatar

buschgucker

  • Beiträge: 1152

Re: Krankenlager und Genesungsthread

BeitragFr 19. Jan 2018, 16:44

Ich brauche mal eure spontanen Eingebungen... :nixweiss:

Meinem kleinen traki hat es heute den Stecker gezogen, dh. Der ist aus der Ruhe einfach zusammen geklappt und hingefallen...

Kein äußerer Einfluss, außer dass meine Freundin gerade den Strick ins halfter gehängt hat. Ließ sich dann relativ schnell auf die Füße scheuchen und wollte dann erst nicht loslaufen. Bewegt sich normal, lahmt nicht, frisst... Wirkte im ersten Moment etwas in sich gekehrt, ist jetzt aber normal aufmerksam. Pferd ist normal im Training, war gestern unterm Sattel unauffällig, keine besonderen Vorkommnisse...

Ich lass ihn nachher noch anschauen, weiß aber nicht so recht wonach wir suchen sollen... Auf jeden Fall mal Herztöne und evtl Blut, aber ansonsten? Blockade?
VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit, Haltung und Fütterung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste